Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik CSU will Merkel bei Kanzlerkandidatur unterstützen

CSU will Merkel bei Kanzlerkandidatur unterstützen

Archivmeldung vom 07.12.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.12.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Christlich-Soziale Union in Bayern e. V. (Kurzbezeichnung: CSU)
Christlich-Soziale Union in Bayern e. V. (Kurzbezeichnung: CSU)

Die CSU will Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) nach den Worten des Bundestagsabgeordneten Hans-Peter Uhl (CSU) bei der kommenden Bundestagswahl unterstützen. Der CSU-Politiker begründete das am Mittwoch im RBB-"Inforadio" mit der Annäherung der CDU an die CSU in der Flüchtlingspolitik.

Kanzlerin Merkel habe in der Vergangenheit zwar Fehler gemacht und "hunderttausende Menschen" illegal ins Land gelassen, aber "für die Zukunft hat sie das angekündigt, was wir immer schon gefordert haben", so der CSU-Politiker.

Das zeige der CDU-Leitantrag, der unter anderem schnellere Abschiebungen und verschärfte Grenzkontrollen vorsieht. "Die Begrenzung der Zuwanderung, die Verhinderung der illegalen Zuwanderung - nennen Sie es Obergrenze oder nicht, das ist völlig egal - dieses Ziel haben wir jetzt gemeinsam", sagte Uhl.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wert in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige