Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

1. Februar 2020 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2020

Evakuierungsflug mit Deutschen aus China in Frankfurt gelandet

Der von der Bundeswehr durchgeführte Evakuierungsflug aus China ist in Frankfurt gelandet. Der A310 "Kurt Schumacher" der Luftwaffe setzte aus Wuhan kommend nach einem Zwischenstopp in Helsinki am Samstagnachmittag gegen 16:40 Uhr am Rhein-Main-Flughafen auf. Die Passagiere sollen nun für zwei Wochen in der Südpfalz-Kaserne im rheinland-pfälzischen Germersheim in Quarantäne genommen werden, um sicherzustellen, dass sie nicht mit dem Coronavirus infiziert sind. Die ausgeflogenen Personen hatten sich im Vorfeld zu dieser Maßnahme verpflichtet. Weiter lesen …

EU Binnenmarkt auch für Daten

Die EU-Kommission will einen einheitlichen Binnenmarkt für Daten schaffen. Genau wie beim EU-Binnenmarkt für Waren sollen Landesgrenzen keine Hürden mehr darstellen beim Zugriff auf Daten, ihrer Weiterleitung und Auswertung. Das geht aus einem Entwurf der Datenstrategie hervor, über den die "Süddeutsche Zeitung" berichtet. Weiter lesen …

Studie: Familienunternehmen verschlafen Digitalisierung

Deutschlands Familienunternehmen hinken laut einer Studie der WHU Otto Beisheim School of Management bei der Digitalisierung hinterher. "Was heute im öffentlichen Diskurs nahezu omnipräsent erscheint, hat lediglich eine Minderheit der Familienunternehmen in Deutschland im Einsatz", sagte Nadine Kammerlander, Leiterin des Lehrstuhls Familienunternehmen an der WHU und Mitautorin der Untersuchung, der der "Welt am Sonntag". Weiter lesen …

Forscher bekämpfen illegalen Fischfang mit Albatrossen

Sind Albatrosse die besseren „Aufklärungsdrohnen“? Forscher aus Neuseeland haben Albatrosse mit Radargeräten versehen und sie auf einen Langstreckenflug über den Indischen Ozean geschickt. Dabei sollen die Meeresvögel Schiffen, die vermutlich illegal gefischt haben, ziemlich gut auf die Schliche gekommen sein. Dies teilt das russische online Magazin "Sputnik" mit. Weiter lesen …

Karl Geiger verliert das Gelbe Trikot

Karl Geiger (213,3/132+110,5) hat die Führung im Gesamtweltcup verloren. Beim überraschenden Heimsieg von Springer-Floh Yukiya Sato, dem ersten eines Japaners seit acht Jahren in Sapporo und seinem zweiten überhaupt, landete der Vizeweltmeister aus Oberstdorf nur auf Rang elf. In das Gelbe Trikot schlüpfte Ex-Weltmeister Stefan Kraft aus Österreich, der Rang zwei belegte. Weiter lesen …

CDU-Chefin zurückhaltend bei Eizellspende

CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer hat sich zurückhaltend gegenüber Forderungen gezeigt, Eizellspenden zu legalisieren. "Das ist wie bei allen Themen rund um den Schutz des Lebens für die CDU eine sehr grundsätzliche und ernsthafte Diskussion", sagte Kramp-Karrenbauer dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

Menschen lügen, um ehrlich zu erscheinen

Lügen, um ehrlich zu erscheinen: Was paradox klingt, wenden Menschen immer dann an, wenn Ereignisse sich so zu ihrem Vorteil entwickeln, dass es zu gut ist, um wahr zu sein. Zu diesem Schluss kommen Forscher der Hebrew University of Jerusalem in ihrer neuen Studie. Die Forschungsergebnisse wurden im "Journal of Experimental Psychology: General" veröffentlicht. Weiter lesen …

Ökonom zu Milliardenverlust: „Niedergang der Deutschen Bank ist besiegelt“

Die Deutsche Bank hat am Donnerstag den fünften Jahresverlust in Folge bekanntgegeben. 2019 wurde ein Minus von rund 5,7 Milliarden Euro erwirtschaftet. Der Ökonom Marc Friedrich hat das Scheitern des größten deutschen Geldhauses bereits in seinem Buch vorhergesagt. Zahlen muss seiner Meinung nach der Steuerzahler, schreibt das russische online Magazin "Sputnik". Weiter lesen …

Cyber-Quallen bekommen Booster verpasst

Forscher des California Institute of Technology (Caltech) und der Stanford University haben eine bionische Prothese für Quallen entwickelt. Damit vercyberte Nesseltiere schwimmen bis zu drei Mal schneller, ohne dass das ihren Metabolismus belastet. Langfristiges Ziel ist es, die Cyber-Quallen auch zu steuern und mit Sensoren zu bestücken, damit sie Wissenschaftlern Informationen über die unerforschten Weiten des Meeres liefern. Weiter lesen …

Kees Christiaanse: Was Städte in Zukunft können müssen

Die Zukunft der Stadt liegt (auch) in seinen Händen: Kees Christiaanse ist einer der international gefragtesten Stadtplaner unserer Zeit. Für seine Modelle und Forschungen wurde der gebürtige Niederländer vielfach ausgezeichnet. Beteiligt war er unter anderem an Entwürfen für die Hamburger HafenCity, des Eindhoven Airports und des Hochhausprojekts The Red Apple in Rotterdam. Weiter lesen …

Künstliches Herz macht Tierversuche obsolet

Forscher am Massachusetts Institute of Technology (MIT) haben ein bionisches Herz entwickelt, das genauso arbeitet wie das des Menschen. Daran sollen künftig Ersatzteile getestet werden, sodass Tierversuche überflüssig werden. Das Gewebe, das den Herzmuskel simuliert, ähnelt Luftpolsterfolie. Die Orientierung dieses Muskelersatzes entspricht der des echten Herzens. Werden die Blasen angeregt, beginnt der Muskel zu pumpen. Weiter lesen …

Bugs auf Xbox Live bringen bis zu 20.000 Dollar

Der US-Tech-Gigant Microsof zahlt Usern seines Online-Gaming-Dienstes Xbox Live Belohnungen für das Auffinden von Bugs. Das sogenannte "Xbox Bounty program" verspricht fleißigen Bug-Jägern Zahlungen von 500 Dollar (etwa 450 Euro) bis hin zu 20.000 Dollar (rund 18.000 Euro). Vor allem für das Erkennen von Sicherheitsrisiken gibt es hohe Belohnungen. Weiter lesen …

ZDFinfo über "Festungen für den Sonnenkönig"

Er ist der bekannteste Militärarchitekt der Welt: Sébastien Le Prestre, der Marquis de Vauban. Im Auftrag des Sonnenkönigs errichtete er zwischen 1653 und 1707 in ganz Frankreich Festungsanlagen. Die ZDFinfo-Doku "Festungen für den Sonnenkönig: Das Vermächtnis des Marquis de Vauban" beleuchtet am Dienstag, 4. Februar 2020, 20.15 Uhr, seine monumentalen Bauwerke. Weiter lesen …

17 Prozent der Teilnehmer in Integrationskursen sind Analphabeten

Etwa jede sechste Person, die in Deutschland einen Integrationskurs besucht, kann nicht lesen und schreiben. "Wir waren uns immer bewusst, dass über den Fluchtweg nur wenige Fachkräfte ankommen. Rund 17 Prozent der Teilnehmenden unserer Integrationskurse sind Analphabeten, ganz überwiegend sind dies Geflüchtete", sagte der Präsident des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge, Hans-Eckhard Sommer, der Düsseldorfer "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Richterbund: Der Justiz fehlen einige Tausend Mitarbeiter

Der Deutsche Richterbund (DRB) sieht auch ein Jahr nach dem von Bund und Ländern geschlossenen Pakt für den Rechtsstaat erheblichen Personalmangel in Gerichten und Staatsanwaltschaften. "Der Personalaufwuchs geht bisher zu langsam, um das Ziel des Pakts zu erreichen, Gerichtsverfahren in allen Bereichen spürbar zu beschleunigen", sagte DRB-Bundesgeschäftsführer Sven Rebehn der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ). Weiter lesen …

Initiative macht sich für Freilassung von Assange stark

Eine überparteiliche Initiative macht sich für die Freilassung von Wikileaks-Gründer Julian Assange aus britischer Auslieferungshaft beziehungsweise die Verbesserung seiner Haftbedingungen stark. Ihre Vertreter wollten am kommenden Donnerstag gemeinsam in Berlin vor die Presse treten, berichten die Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" unter Berufung auf eigene Informationen. Weiter lesen …

CDU-Wirtschaftspolitiker will für Tesla-Fabrik Klimaschutz lockern

Der wirtschaftspolitische Sprecher der Unionsfraktion im Bundestag, Joachim Pfeiffer (CDU), will verhindern, dass überzogene Umweltschutzauflagen die geplante Ansiedlung des US-Elektroautobauers Tesla in Grünheide bei Berlin gefährden. "Dieser Fall zeigt wieder ganz klar, dass das Genehmigungs- und Planungsprozedere in Deutschland völlig überbürokratisiert, zu langwierig und zu schwerfällig ist", sagte Pfeiffer dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Kramp-Karrenbauer will Aufhebung des Zölibats

Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer hat eine Öffnung der katholischen Kirche für Frauen und ein Ende der verordneten Ehelosigkeit von Priestern gefordert. "Ich wünsche mir viel mehr Frauen in der Kirche und als ersten Schritt die Zulassung von Frauen als Diakonin. Und ich bin für die Aufhebung des Zölibats", sagte Kramp-Karrenbauer den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland". Weiter lesen …

NRW-SPD fordert Nachbesserungen beim Kohleausstieg für Betreiber von Steinkohlekraftwerken

Die nordrhein-westfälische SPD fordert Nachbesserungen beim Gesetz für den Kohleausstieg, insbesondere für die Betreiber von Steinkohlekraftwerken. "Das Ruhrgebiet ist von der CDU Laschets lange stiefmütterlich behandelt worden: Durch den jetzt vorliegenden Kohleausstiegsplan würde die Region wieder ins Hintertreffen geraten", sagte SPD-Landeschef Sebastian Hartmann der Düsseldorfer "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Deutsche Piloten warnen vor Flugzeugzusammenstößen

Die deutschen Piloten warnen vor Zusammenstößen zwischen Passagier- und Kleinflugzeugen über Deutschland. Die Gefahr wachse. Gegenüber der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ) erklärte Cockpit-Präsident Markus Wahl: "Wir beobachten jedes Jahr eine Handvoll Fälle, bei denen sich große Verkehrsflugzeuge und kleinere Maschinen oder Segelflugzeuge nur durch Glück verfehlt haben. Es ist eine Frage der Zeit, bis es zu einem Zusammenstoß kommt." Weiter lesen …

Scholz pocht auf Vorziehen von Soli-Aus auf diesen Sommer

Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) pocht auf ein früheres Aus für den Solidaritätszuschlag: "Nach dem Haushaltsergebnis des vergangenen Jahres wäre das verkraftbar, und zwar ohne die Spielräume für Investitionen in den folgenden Jahren zu verlieren", sagte Scholz im Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ). "Daher plädieren wir dafür, die Soli-Abschaffung um ein halbes Jahr vorziehen." Weiter lesen …

Bamf-Chef Sommer: Fachkräfte aus Europa anwerben

Der Präsident des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge, Hans-Eckhard Sommer, hat die Erwartungen an das Fachkräfteeinwanderungsgesetz gedämpft und dazu geraten, mehr Menschen aus Europa nach Deutschland zu holen. "Ich bin der Meinung, dass wir bei der Fachkräfteanwerbung stärker in Europa ansetzen sollten", sagte Sommer der Düsseldorfer "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Laschet nennt Brexit in Brief an Boris Johnson "Tag des schmerzlichen Abschieds"

Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hat dem britischen Premierminister Boris Johnson zum Brexit geschrieben und an die zentrale Rolle Großbritanniens für die Entstehung Nordrhein-Westfalens erinnert. "Sie werden verstehen, dass der 31. Januar 2020 für Nordrhein-Westfalen daher ein Tag des schmerzlichen Abschieds ist", heißt es in dem Brief, der der Düsseldorfer "Rheinischen Post" vorliegt. Weiter lesen …

1. Bundesliga: Hertha und Schalke trennen sich unentschieden

Am 20. Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga haben sich Hertha BSC und der FC Schalke 04 mit einem 0:0 unentschieden getrennt. Durch das Remis rückte Schalke als Tabellensechster vorerst an Bayer 04 Leverkusen heran, die punktgleich, aber mit dem besseren Torverhältnis auf dem fünften Tabellenplatz stehen und am Samstag noch ihr Auswärtsspiel bei 1899 Hoffenheim bestreiten. Hertha BSC bleibt durch das Unentschieden vorerst auf dem 13. Tabellenplatz und vergrößerte den Abstand zum Verfolger 1. FC Köln, der am Sonntag noch sein Heimspiel gegen den SC Freiburg bestreitet, vorerst auf drei Punkte. Weiter lesen …

BVB verpflichtet Emre Can auf Leihbasis

Der Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund hat mit sofortiger Wirkung Mittelfeldspieler Emre Can vom italienischen Erstligisten Juventus Turin auf Leihbasis verpflichtet. Sofern "vereinbarte Parameter erfüllt" seien, gehe die Leihe "anschließend in einen festen Transfer über", teilte der Bundesligist am Freitagabend mit. Weiter lesen …

2. Bundesliga: Fürth gewinnt in Regensburg

Am 20. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga hat die SpVgg Greuther Fürth das Auswärtsspiel bei Jahn Regensburg mit 2:0 gewonnen. Durch den Sieg kletterte Fürth vom siebten vorerst auf den vierten Tabellenplatz mit einem Punkt Abstand auf den aktuellen Tabellenfünften 1. FC Heidenheim 1846, der am Sonntag noch sein Heimspiel gegen Dynamo Dresden bestreitet. Jahn Regensburg rutschte durch die Niederlage vom fünften vorerst auf den siebten Tabellenplatz ab. Weiter lesen …

Jan Hofer: Ohne Eitelkeit könnte man diesen Job nicht machen

"Tagesschau"-Moderator Jan Hofer ist überzeugt, dass ein Nachrichtensprecher eine besondere Persönlichkeit haben muss. Im Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ) sagte Hofer: "Man kann das nicht lernen." Auch Eitelkeit spiele eine Rolle: "Ohne Eitelkeit im positiven Sinne könnte man diesen Job gar nicht machen", sagte Hofer. "Ich meine nicht Überheblichkeit, sondern eine gesunde Mischung aus Präsenz, ein bisschen Exhibitionismus und Auf-dem-Boden-Bleiben." Weiter lesen …

Der "Deal des Jahrhunderts" oder der Versuch Völkerrecht und Menschenrechte zu finanzialisieren

Im Kapitalismus versucht man gerade, die Natur dadurch zu retten, dass man sie "finanzialisiert". Das heißt man gibt der Natur einen handelbaren Wert. Unsinnhaftigkeit und Profiteure gut zu erkennen an dem so genannten CO2-Zertifikats-System. Im Prinzip bedeutet es zum Beispiel, dass ein Wald eben einen hohen Wert darstelle, den es zu erhalten gelte. Aber wenn natürlich etwas einen höheren Wert darstellt, zum Beispiel eine darunter liegende Goldader… Weiter lesen …

Durchsuchung bei Gauland doch die wahren "Diebe" lässt man laufen

Die Formulierung "eine vierstellige Summe" hört sich erst mal schlimm an. Die Summe mit den vier Stellen kann aber nur irgendwo zwischen €1000,- und €9999,- liegen. Auf dem Postweg konnte dieser Fall nicht geklärt werden, sondern ein Vielfaches dieser Summe musste ausgegeben werden, um ein besonderes Sitzungsthema des Bundestags daraus zu machen und in einen Privathaushalt einzubrechen? Weiter lesen …

Rekordflut am Bondmarkt

Auf dem diesjährigen Global Funding and Financing Summit (GFF) der Deutschen Börse Group in Luxemburg wurde Mick Chadwick, Head of Securities Funding bei Aviva Investors, auf einem Panel zu Funding-Aktivitäten gefragt, was für ihn das bestimmende Thema an den Funding-Märkten 2019 gewesen ist. Das war für Chadwick die üppige Liquidität, und wie billig diese war. Weiter lesen …

Luft wird dünn

Eine vom Bund der Steuerzahler immer wieder geäußerte Forderung lautet: Es muss strafbar werden, wenn ein Politiker Steuern vergeudet. Noch gibt es allerdings keine spezifische "Haushaltsuntreue" im deutschen Strafrecht. Umso so gebannter schauen Juristen auf den Prozess gegen den früheren rheinland-pfälzischen Finanzminister Ingolf Deubel (SPD). Weiter lesen …