Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Weltgesundheitsorganisation: Pakete aus China sind keine Gefahr

Weltgesundheitsorganisation: Pakete aus China sind keine Gefahr

Archivmeldung vom 01.02.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.02.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Symbolbild
Symbolbild

Bild: Stefan Bayer / pixelio.de

Pakete aus China sind nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) keine Gefahr für eine weitere Verbreitung des neuartigen Coronavirus. "Wer ein Paket aus China bekommt, hat kein Risiko, sich mit 2019-nCoV anzustecken", hieß es in einer Mitteilung am Samstag.

Von früheren Analysen wisse man, dass Coronaviren nicht lange an Objekten wie Paketen oder Briefen überleben. Die chinesischen Behörden meldeten am Samstag, dass am Vortag 2.102 Infektionen neu bestätigt worden seien, außerdem gab es an diesem Tag 5.019 neue Verdachtsfälle und 46 Todesfälle, davon alle bis auf einen in der Provinz Hubei. Insgesamt gibt es damit in China bislang nach offiziellen Angaben 11.791 Infizierte und 259 Tote wegen des neuartigen Virus. 1.795 Patienten sollen in kritischem Zustand sein, 17.988 Menschen sind unbestätigte Verdachtsfälle. 243 Menschen seien allerdings auch schon wieder gesundet aus dem Krankenhaus entlassen worden, so die chinesischen Behörden.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Symbolbild
Die Goldene Blume
Zeitgenössische Darstellung des Demonstrationsversuchs zur Milzbrandimpfung, den Pasteur in Pouilly-le-Fort unternahm
Die Realität der Viren
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte bohren in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige