Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Meinungen/Kommentare Durchsuchung bei Gauland doch die wahren "Diebe" lässt man laufen

Durchsuchung bei Gauland doch die wahren "Diebe" lässt man laufen

Freigeschaltet am 01.02.2020 um 06:06 durch Thorsten Schmitt

Die Formulierung "eine vierstellige Summe" hört sich erst mal schlimm an. Die Summe mit den vier Stellen kann aber nur irgendwo zwischen €1000,- und €9999,- liegen. Auf dem Postweg konnte dieser Fall nicht geklärt werden, sondern ein Vielfaches dieser Summe musste ausgegeben werden, um ein besonderes Sitzungsthema des Bundestags daraus zu machen und in einen Privathaushalt einzubrechen?

Wie viel wurde hierfür nun ausgegeben? Mit Sicherheit annähend eine sechs stellige Summe.

Man weiß natürlich, dass viele Finanz"ämter" nicht rechnen zu können scheinen, aber es wurde bisher noch nicht so deutlich sichtbar gemacht, dass CDU- und SPD-Abgeordnete ebenso rechnungsunfähig sind.

Offensichtlicher könnte nicht aufgezeigt werden, dass dies mit möglicher Steuerhinterziehung nichts zu tun hat, sondern es eindeutig ein Fall von Amtsmissbrauch zur Diskreditierung eines politischen Gegners ist.
Da die sogenannten "Finanzämter" seit Jahren direkt Eigentum des Bankenkartells sind und die AfD die Macht der Bankiers brechen will, ist diese Aktion nachvollziehbar.

Laut Informationen, die mir 2018 in die Hände gelegt wurden, landen mehr als 80% (achtzig Prozent) der Steuereinnahmen Deutschlands in den Taschen der Bankiers, wofür sie gar nichts tun, außer Politiker zu kaufen, damit sie Deutschland weiter ausbeuten können. Es ist daher kein Wunder, wenn sie solch große Angst vor einem Politiker haben, der nicht käuflich ist, dass sie gerne Hunderttausende ausgeben, um einige mögliche Pfennige wieder hereinzuholen.

Eine strafrechtliche Ermittlung wäre hier angesagt.

Quelle Gastkommentar Karma Singh

Videos
Symbolbild
"Coronavirus": Alles nur ein großer Fake?
"Mut der Film"
Weit mehr als ein mutiges Filmprojekt - "Mut der Film"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sonnen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige