Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Unis in Ostwestfalen verbannen China-Reisende vom Campus

Unis in Ostwestfalen verbannen China-Reisende vom Campus

Archivmeldung vom 01.02.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.02.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Nein & Stopp! (Symbolbild)
Nein & Stopp! (Symbolbild)

Bild: Erich Westendarp / pixelio.de

Während mehr als Hundert Deutsche wegen der Ausbreitung des Coronavirus aus China ausgeflogen werden, reagieren die Universptäten Bielefeld und Paderborn zum Beginn der vorlesungsfreien Zeit mit dem Ausschluss von Beschäftigten, Studierenden und Gästen vom Campus, die sich seit dem 1. Januar in China aufgehalten haben.

In einer E-Mail des Bielefelder Rektors Gerhard Sagerer, die dieser Zeitung vorliegt, werden alle Betroffenen aufgefordert, den Campus der Universität in den zwei Wochen nach einer Rückkehr aus China nicht zu betreten. Auch dann, wenn Betroffene keine Krankheitssymptome aufweisen. Auch die Uni Paderborn hat angekündigt, eine vergleichbare Mail an ihre Studierenden zu senden.
"Mit der Maßnahme wollen wir mögliche Ansteckungen verhindern, weil die Universität ein sehr verdichteter Raum ist", erklärt der Sprecher der Universität Bielefeld, Ingo Lohuis, auf Anfrage der Zeitung. "Zudem möchten wir mit dem Schreiben sensibilisieren, indem wir alle auf die Gefahren des Virus hinweisen und Orientierung bieten, denn in den vergangenen Tagen gab es viele Fragen rund um die Themen Dienstreisen, Austauschprogramme und Besuche von Gästen." Wie viele Beschäftigte, Studierende und Gäste von dem Ausschluss betroffen sind, ist der Universität nach Angaben von Lohuis nicht bekannt.

Quelle: Neue Westfälische (Bielefeld) (ots)


Videos
Inelia Benz im Jahr 2020
Inelia Benz: "Das steht an im Jahr 2020"
Symbolbild
Die Goldene Blume
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zugang in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige