Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik CDU-Chefin zurückhaltend bei Eizellspende

CDU-Chefin zurückhaltend bei Eizellspende

Archivmeldung vom 01.02.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.02.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Ein Spermium und eine Eizelle zu Beginn der Besamung und kurz vor der Befruchtung
Ein Spermium und eine Eizelle zu Beginn der Besamung und kurz vor der Befruchtung

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer hat sich zurückhaltend gegenüber Forderungen gezeigt, Eizellspenden zu legalisieren. "Das ist wie bei allen Themen rund um den Schutz des Lebens für die CDU eine sehr grundsätzliche und ernsthafte Diskussion", sagte Kramp-Karrenbauer dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland".

Weiter sagte sie: "Es rührt an unseren Kernbereich. Aber wir stellen uns als CDU dieser Debatte." Die FDP fordert, das Embryonenschutzgesetz zu reformieren und dabei unter anderem Eizellspenden zuzulassen, die anders als in anderen EU-Ländern in Deutschland verboten sind.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Coronavirus (Symbolbild)
Und wenn es klar würde, dass Covid-19 nicht existiert ...
Symbolbild
Um die Effekte wirklich zu verstehen, mußt Du die wahre Ursache kennen
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte rausch in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige