Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

14. Juni 2011 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2011

Bilderberg Konferenz - War Merkel Teilnehmerin?

Vergangenes Wochenende fand im schweizer Luxushotel «Suvretta House» in St. Moritz die berüchtigte Bilderberg Konferenz statt. Abgeschottet von der Öffentlichkeit, hinter hohen Bauzäunen als Sichtschutz und einem Großaufgebot an Polizisten und Wachleuten als „Leibgarde“, haben sich wie jedes Jahr ungefähr 130 internationale Führungspersonen aus dem Adel, der Wirtschaft, der Politik, dem IT-Bereich, den Medien sowie Top-Banker, führende Akademiker und Großindustrielle zu geheimen Debatten zusammengefunden. Weiter lesen …

USA: Mann wegen Fluchens aus Flugzeug geworfen

Seine grobe Wortwahl hat einen Mann in den USA um einen Flug gebracht. Der US-Amerikaner war wegen Fluchens aus einem Flugzeug von Detroit nach Newark geworfen worden. Wie lokale Medien am Dienstag berichteten, denke der 37-Jährige darüber nach, die Fluggesellschaft zu verklagen. Der Mann hatte vor dem Gang an Bord der Maschine 45 Minuten warten müssen. Weiter lesen …

Berliner Politik und Gläubige erfreut über Papst-Predigt im Olympiastadion

Berliner Politiker und katholische Laien haben die Entscheidung des Erzbistums Berlin, den Auftritt des Papstes ins Berliner Olympiastadion zu verlegen, begrüßt. "Wenn das wirklich so ist, ist das eine gute und richtige Entscheidung", sagte der Diözesanratsvorsitzende Wolfgang Klose, der sich vor Wochen im Berliner "Tagesspiegel" für eine Verlagerung des Gottesdienstes ins Stadion ausgesprochen hatte. "Es ist gut, dass die Kirche Entscheidungen auch überdenkt, wenn es Kritik gibt." Weiter lesen …

TelDaFax stellt Insolvenzantrag

Die TelDaFax Holding AG mit Sitz in Troisdorf und ihre wichtigste Tochtergesellschaft, die TelDaFax ENERGY GmbH, haben heute beim Amtsgericht Bonn Insolvenzanträge gestellt. Das Amtsgericht Bonn hat Rechtsanwalt Dr. Biner Bähr, Partner der White & Case Insolvenz GbR, jeweils zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt. Weiter lesen …

Hessen: 59-Jähriger fuhr 41 Jahre ohne Führerschein

Einen besonders renitenten Schwarzfahrer hat die Polizei am vergangenen Freitag im hessischen Schwanheim bei Frankfurt am Main angehalten. Wie die Behörden am Dienstag mitteilten, wurde der 59-Jährige im Zuge einer Routine-Verkehrskontrolle angehalten. Dabei stellte sich heraus, dass der Mann seit seinem 18. Lebensjahr Auto fährt. Weiter lesen …

Torwart Thomas Kessler ausgeliehen

Eintracht Frankfurt hat Thomas Kessler vom 1. FC Köln ausgeliehen. Der 25 Jahre alte Torwart, der in der letzten Saison an den FC St. Pauli ausgeliehen war, wird in der kommenden Saison bei Eintracht Frankfurt spielen. Eintracht Frankfurt besitzt die Option auf eine Vertragsverlängerung. Weiter lesen …

Irak: Mindestens zwölf Tote nach Anschlag auf Regierungsgebäude

Bei einem Anschlag auf ein Regierungsgebäude in der irakischen Stadt Baquba sind am Dienstag zwölf Menschen getötet worden. Nach Polizeiangaben hatten Unbekannte zunächst eine Autobombe vor dem Eingang zu dem Parlamentsgebäude der Provinz Diyala gezündet. Im Anschluss hatten mehrere Menschen vom Dach des Gebäudes aus auf die Rettungskräfte am Ort der Explosion geschossen. Weiter lesen …

eBay kauft E-Commerce-Plattform Magento

Das weltweit größte Internetauktionshaus "eBay" übernimmt die E-Commerce-Plattform "Magento". Medienberichten zufolge sicherte sich eBay bereits im Februar etwa 49 Prozent der Anteile an dem Open Source Shopsoftware-Hersteller. Bis zum dritten Quartal 2011 will man das Geschäft abgeschlossen haben. Weiter lesen …

Ernst: Italienischer Volksentscheid Vorbild für Merkel

Der Vorsitzende der Linkspartei, Klaus Ernst, hat an die CDU-Vorsitzende, Bundeskanzlerin Angela Merkel, appelliert, sich mit ihrer Atom-Ausstiegspolitik ein Beispiel an den Italienern zu nehmen. "Wir wollen auch in Deutschland mehr Demokratie wagen. Die Verankerung eines Nutzungsverbots für die Atomkraft im Grundgesetz wäre eine gute Gelegenheit für einen ersten bundesweiten Volksentscheid", sagte Ernst in einem Interview mit der "Leipziger Volkszeitung" (Mittwoch-Ausgabe). Weiter lesen …

Bartsch nimmt Kritiker der Antisemitismus-Resolution in die Pflicht

Der stellvertretende Vorsitzende der Linksfraktion, Dietmar Bartsch, hat die Kritiker in seiner Fraktion aufgefordert, die in der vorigen Woche verabschiedete Antisemitismus-Resolution zu akzeptieren. "Ich finde es vernünftig und richtig, dass die Fraktion so entschieden hat", sagte er der in Halle erscheinenden "Mitteldeutschen Zeitung" (Mittwoch-Ausgabe). "Und es ist schlicht eine Lüge, dass Gregor Gysi mit Rücktritt oder Fraktionsmitglieder mit einem Übertritt zur SPD gedroht hätten." Weiter lesen …

Westerwelle ruft Israelis und Palästinenser zu Verhandlungen auf

Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) hat im Rahmen seines Besuchs im Nahen Osten sowohl die Israelis als auch die Palästinenser zur Gesprächsbereitschaft im Friedensprozess aufgerufen. Israel solle seinen fortschreitenden Siedlungsbau stoppen, die Palästinenser hingegen sollten vorerst auf die einseitige Ausrufung eines eigenen Staates verzichten, erklärte Westerwelle am Dienstag in Jerusalem. Weiter lesen …

Kauder: Deutsche Unterstützung für Wiederaufbau in Japan

Der Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Volker Kauder hat am Dienstag als erster deutscher Politiker in Japan eine vom Tsunami betroffene Region besucht. Bei seinem Aufenthalt in der Stadt Sendai rund 400 Kilometer nördlich von Tokio informierte sich Kauder über die Situation von Bürgern, die bei der Katastrophe im März ihr Hab und Gut verloren haben, sowie über die Pläne zum Wiederaufbau. Zu dem Besuch erklärt Volker Kauder: "Die vom Tsunami betroffenen Regionen in Japan werden noch Jahre für den Wiederaufbau benötigen. Auch die akute Not von vielen tausend Menschen ist noch nicht überwunden." Weiter lesen …

Englischer Geistheiler ordnet in Bayern gefundenen Kristallschädel "El Morya" zu

Anlässlich des Kongresses für Grenzwissenschaften, der am letzten Wochenende in Saarbrücken stattfand, hatte der englische Geistheiler und Buchautor Karma Singh die Möglichkeit, den kürzlich in Bayern gefundenen Kristallschädel zu begutachten. Karma Singh ist von der Echtheit des Schädels überzeugt und ordnet diesen dem Aufgestiegenen Meister El Morya zu. In seiner Videostellungnahme, die von ExtremNews veröffentlicht wurde, kündigt er ausführlichere Informationen zu dem Kristallschädel für die kommenden Tage an. Weiter lesen …

Bahn setzt Bauarbeiten an "Stuttgart 21" fort

Die Deutsche Bahn (DB) hat am Dienstag nach einem rund zwei Monate währenden Baustopp die Arbeiten am umstrittenen Projekt "Stuttgart 21" fortgesetzt. Das teilte ein Sprecher des Unternehmens mit. Zunächst ist die Vorbereitung einer Baustelle für das geplante unterirdische Technikgebäude am Nordflügel des Stuttgarter Bahnhofs vorgesehen. Über weitere Schritte will die Bahn am Mittwoch auf einer Pressekonferenz berichten. Weiter lesen …

Philippiner ist kleinster Mann der Welt

Der Philippiner Junrey Balawing ist mit einer Größe von etwa 55 Zentimetern zum kleinsten Mann der Welt erklärt worden. Damit sicherte sich der 18-jährige Balawing einen Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde und löste den bisherigen kleinsten Mann der Welt, den Nepalesen Khagendra Thapa Magar, offiziell ab. Weiter lesen …

Papageien und Krähen mit cleverem Werkzeuggebrauch

Zu den intelligentesten Vogelarten zählen der neuseeländische Bergpapagei (Kea) und die Neukaledonische Krähe. Deren technisches Können sowie Innovationsfähigkeit untersuchen WissenschafterInnen des Departments für Kognitionsbiologie der Universität Wien. Sie publizieren dazu gleich zwei aktuelle Studien – eine davon in Kooperation mit Kollegen aus Oxford – in den renommierten Fachzeitschriften PLoS ONE und Biology Letters. Weiter lesen …

Immer mehr Selbständige brauchen Hartz IV

Immer mehr Menschen in Deutschland, die selbständig arbeiten, sind auf Hartz IV angewiesen. Nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit (BA) ist die Zahl der Selbständigen, die ihre Einkünfte mit Hartz IV aufstocken, von 2007 bis 2010 um mehr als 50.000 auf im Jahresdurchschnitt etwa 125.000 Hilfebedürftige gestiegen. Im Februar 2011 zählte die BA knapp 118.000 selbständige Aufstocker. Weiter lesen …

Fit mit Hund

Hundebesitzer gehen nicht nur öfter spazieren, sie bewegen sich überhaupt gern in ihrer Freizeit, zum Beispiel tanzen sie oder arbeiten im Garten, berichtet die "Apotheken-Umschau". Weiter lesen …

Bluhm: DIE LINKE legt Achtpunkteprogramm für ein sozial gerechtes Mietrecht vor

"Mit dem kürzlich vorgelegten Mietrechtsänderungsgesetz verschärft die Bundesregierung die Lage und wälzt die finanziellen Belastungen aus der Umsetzung gesetzlicher Regelungen zur energetischen Sanierung der Wohnungsbestände ausschließlich auf die Mieterinnen und Mieter ab. Das wird zu drastisch steigenden Mieten und wachsender Wohnungslosigkeit führen", so Heidrun Bluhm, bau- und wohnungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE. Weiter lesen …

Italien: Berlusconi erleidet Niederlage bei Volksabstimmung

In Italien zeichnet sich eine deutliche Niederlage für die Regierung unter Silvio Berlusconi ab. Eine Mindestbeteiligung von 50 Prozent sei bei den Volksabstimmungen über die Atompolitik, die strafrechtliche Immunität von Regierungsmitgliedern und die Teilprivatisierung der Wasserversorgung erreicht worden, wie das Innenministerium mitteilte. Vorläufigen Ergebnissen der Volksabstimmung über die Zukunft der italienischen Atompolitik zufolge hätten sich 92 Prozent der Italiener für den Nichtwiedereinstieg in die Atomenergie entschieden. Angesichts der Fukushima-Katastrophe hatte Italien vor einigen Wochen ein Atom-Moratorium beschlossen. Weiter lesen …

YouTube will junge Forscher ins Weltall schicken

Die Internet-Plattform Youtube hat hochfliegende Pläne. Wie ein Unternehmenssprecher auf Anfrage des Branchendienstes Kontakter bestätigt, will das Internet-Unternehmen einen globalen Science-Wettbewerb starten: Jugendliche im Alter zwischen 14 und 18 Jahren sollen wissentschaftliche Experimente mit der Schwerelosigkeit entwickeln. Weiter lesen …

Studie: High Heels begünstigen Arthritis

Frauen die gerne und oft High Heels tragen, setzten sich einem erhöhten Arthritis-Risiko aus. Die Gesellschaft für Fußpfleger und Podologie hat in einer Studie herausgefunden, dass das Laufen auf hohen Absätzen Fußschmerzen verursacht und längerfristig den Kniegelenken schadet. Durch den hohen Absatz werde der Druck auf das Kniegelenk erhöht und zudem die Knöchel stark belastet. Das könne unter Umständen auch zu Arthritis führen. Weiter lesen …

Ex-BDI-Chef Henkel: EU durch Eurokrise ernsthaft gefährdet

Der ehemalige BDI-Präsident und Wirtschaftspublizist Hans-Olaf Henkel sieht die Europäische Union durch die Eurokrise ernsthaft gefährdet. Henkel schreibt in einem Gastkommentar für "Bild am Sonntag": "Griechenland ist ein Fass ohne Boden. Scheitert der Euro, scheitert Europa, sagt die Kanzlerin. Ganz davon abgesehen, dass zehn EU-Länder den Euro gar nicht haben, sage ich: Der Euro bedroht Europa." Weiter lesen …

Prozess um Reichenliste geht weiter

Josef Boquoi kämpft weiter vor Gericht gegen das Manager-Magazin. Der Multimillionär und Bofrost-Gründer zieht jetzt vor das Münchner Oberlandesgericht,um sich gegen seine Nennung in der Liste der reichsten Deutschen, den der Wirtschaftitel jedes Jahr herausbringt, zu wehren. Dies berichtet der Branchendienst Kontakter in seiner neuen Ausgabe. Weiter lesen …

Griechenland protestiert gegen Herabstufung der Kreditwürdigkeit

Griechenland sieht die erneute Herabstufung seiner Kreditwürdigkeit durch die Ratingagentur Standard & Poor`s (S&P) kritisch. Die Entscheidung beziehe sich auf Gerüchte und Aussagen von Vertretern der Europäischen Union (EU) und der Europäischen Zentralbank (EZB) und ignoriere intensive Unterredungen innerhalb der EU und dem Internationalen Währungsfonds (IWF), teilte das griechische Finanzministerium am Montagabend mit. Weiter lesen …

Pau: Endlich mehr Demokratie wagen

Laut einer aktuellen Umfrage der Bertelsmann-Stiftung wünschen sich 78 Prozent der Bevölkerung mehr direkte Demokratie durch Volksbegehren und Bürgerentscheide. Dazu erklärt Petra Pau, Mitglied im Vorstand der Fraktion DIE LINKE und im Innenausschuss: "DIE LINKE fordert seit langem: Lasst uns endlich mehr Demokratie wagen. Die repräsentative Demokratie braucht dringend eine bürgernahe Ergänzung auch auf Bundesebene. Weiter lesen …

Tennis: Lisicki gewinnt WTA-Turnier in Birmingham

Die 21-jährige Sabine Lisicki aus Deutschland hat am Montag das WTA-Turnier im englischen Birmingham gewonnen. Mit 6:3 und 6:2 setzte sich die Berlinerin gegen die an Nummer vier gesetzte Slowakin Daniela Hantuchova im Finale des Rasenturniers durch. Nach dem Sieg in Charleston ist dies nun bereits der zweite Turniersieg. Weiter lesen …

Seebeben der Stärke 6,8 vor indonesischer Insel Sulawesi

Vor der Ostküste der indonesischen Insel Sulawesi in der Molukkensee hat sich am Montag ein Seebeben mittlerer Stärke ereignet. Geologen gaben einen Wert von 6,8 auf der Magnituden-Skala an. Diese Werte werden oft später korrigiert. Das Beben ereignete sich um 22:31 Uhr Ortszeit (16:31 deutscher Zeit) ca. 186 Kilometer nordöstlich der Stadt Bitung auf Nord-Sulawesi in einer Tiefe von 71 Kilometern. Weiter lesen …

Libysche Regierung will Vorschläge der Afrikanischen Union umsetzen

Die libysche Regierung ist offenbar bereit, die Vorschläge der Afrikanischen Union (AU) zur Beilegung der Krise im Land umzusetzen. Wie die offizielle Nachrichtenagentur JANA am Montag berichtet, sei dafür bereits die Einsetzung einer Arbeitsgruppe beschlossen worden. Die AU bemüht sich um eine diplomatische Beilegung des Libyen-Konflikts. Bisher waren die Vorschläge am Widerstand des libyschen Machthabers Muammar al-Gaddafi gescheitert. Weiter lesen …

Westerwelle erkennt Rebellenführung in Libyen an

Bei seinem Besuch in der libyschen Rebellenhochburg Bengasi hat Außenminister Guido Westerwelle (FDP) den Übergangsrat der libyschen Rebellen als legitime Vertretung des libyschen Volkes anerkannt. Deutschland stehe an der Seite der Demokratie und der Freiheit, sagte Westerwelle nach einem Treffen mit dem Außenminister des Übergangsrats, Ali al-Essawi. Bislang wurde die Übergangsregierung von Deutschland lediglich als "ein" legitimer Vertreter bezeichnet. Überdies eröffnete Westerwelle in Bengasi offiziell ein deutsches Verbindungsbüro und kündigte für rund acht Millionen Euro weitere Hilfen für die Rebellen an. Weiter lesen …

Zeitung: Lebensmittel sollen offenbar teurer werden

"Preiserhöhungen sind nach einer achtzehnmonatigen Talfahrt der Preise unvermeidlich", sagte Matthias Horst, Hauptgeschäftsführer der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE), dem "Tagesspiegel" (Dienstagausgabe). Zur Begründung verwies er auf die Agrarrohstoffe, die sich seit dem Frühjahr 2010 um 50 Prozent verteuert hätten. Angesichts zurückhaltender Ernteerwartungen und weiterhin hoher Nachfrage rechne der BVE mit weiterhin hohen Rohstoffpreisen. Weiter lesen …

Nowitzki gewinnt mit Dallas Mavericks NBA-Titel

Die Dallas Mavericks mit ihrem deutschen Superstar Dirk Nowitzki haben in der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA den Titel gewonnen. Das Team aus Texas setzte sich bei den Miami Heat in der Nacht zum Montag (MEZ) auswärts mit 105:95 durch und schaffte damit den zum Titelgewinn nötigen vierten Sieg in der "Best-of-Seven"-Serie. Weiter lesen …

Neuseeland: Neue Erdbebenserie erschüttert Christchurch

Die Stadt Christchurch in Neuseeland ist in der Nacht zum Montag erneut von einer Serie von Erdbeben erschüttert worden. Der stärkste Erdstoß erreichte nach Angaben der US-Erdbebenwarte USGS eine Stärke von 6,0. Zuvor waren vor der Küste der Südinsel bereits Beben der Stärke 5,5 und mehrere weitere schwächere Erdstöße registriert worden. Wie die Zeitung "New Zealand Herald" berichtet, wurden in Christchurch mindestens sechs Menschen verletzt. Zudem sollen Gebäude eingestürzt sein. Weiter lesen …

Drogeriekette "Schlecker" schließt Hunderte Filialen

Deutschlands größte Drogeriemarktkette "Schlecker" will Hunderte Filialen schließen. "Es werden wohl noch 500 bis 800 sein", sagte Lars Schlecker, Sohn des Firmenpatriarchen Anton Schlecker, der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Das Familienunternehmen verzeichnet bereits das dritte Jahr in Folge Verluste. Die Firmenerben wollen nun mit einer Imagekampagne die Wende schaffen. Weiter lesen …

Iran: Festnahmen in Teheran

In der iranischen Stadt Teheran soll es am Jahrestag der Wiederwahl von Präsident Mahmud Ahmadinedschad zu Zusammenstößen mit Sicherheitskräften gekommen sein. Nach Angaben der Opposition wurden mehrere Demonstranten festgenommen. Augenzeugen berichteten, Angehörige der Basidsch-Milizen seien mit Stöcken bewaffnet gewesen. Die Opposition hatte am Sonntag zum "stillen Protest" aufgerufen, dem offenbar eine große Menge gefolgt ist. Weiter lesen …

Kauder: Deutschland und Japan können Energiepartner werden

Der Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Volker Kauder hat am Montag seinen Besuch in Japan begonnen. Zum Auftakt der Reise trafen Kauder und seine Delegation in Tokio mit führenden Regierungsvertretern zusammen. Dazu erklärt der Fraktionsvorsitzende: "Nach der unvorstellbaren Tsunami-Katastrophe war es wichtig, dass Deutschland als Freund Japans noch einmal seine Anteilnahme für die Opfer unterstreicht. Weiter lesen …

Syrisches Militär stürmt Protest-Hochburg

Die syrische Armee hat in der Nacht zum Sonntag die Protest-Hochburg Dschisr al-Schoguran an der Grenze zur Türkei angegriffen. Medienberichten zufolge sei das Militär mit Panzern in die eingekesselte Stadt eingedrungen und hätte wahllos auf die Bevölkerung geschossen. Bei dem Angriff sollen den Berichten nach Zivilisten getötet worden sein, zudem hätten die Soldaten umliegende Felder zerstört und Nutztiere getötet. Der Großteil der Bewohner hatte bereits in den vergangenen Tagen die Flucht in Richtung Türkei angetreten. Weiter lesen …

Spanien: Junge Spanier beenden Proteste

In der spanischen Hauptstadt Madrid haben junge Demonstranten ihre Proteste gegen die hohe Jugendarbeitslosigkeit beendet. Am Sonntagmittag begannen die jungen Spanier damit, ihre Lager auf dem Platz Puerta del Sol zu räumen. Bei einer Abstimmung am Mittwoch hatte die Mehrheit der Demonstranten für eine Räumung des Lagers gestimmt. Eine Minderheit sprach sich gegen die Entscheidung aus und kündigte an, die Proteste fortzusetzen. Weiter lesen …

OV: Die Rechnung ist noch offen

Was Griechenland betrifft, überschlagen sich die Nachrichten. Gestern Abend hat die Ratingagentur Standard & Poor's die Kreditwürdigkeit des Landes erneut drastisch herabgestuft. Die Aussagen waren mehr als deutlich: Griechenland-Anleihen werden als Ramschware bezeichnet, als Papiere mit hohem Risiko. Deutlich gestiegen sei die Wahrscheinlichkeit, dass es innerhalb eines Jahres zu Zahlungsausfällen kommt. Weiter lesen …

Schwieriger Schwindel

Neben Kopf- und Rückenschmerzen gehört Schwindel zu den häufigsten Beschwerden, mit denen Patienten den Arzt aufsuchen. Aber nicht selten beginnt für die Betroffenen eine Odyssee von Arzt zu Arzt, ohne dass ihnen geholfen wird. Spätestens dann sollten sich die Patienten nach einer Schwindel-Ambulanz in ihrer Nähe erkundigen und dort einen Termin vereinbaren. Weiter lesen …

Neue OZ: Nur Farbe reicht nicht

Dumpinglöhne, Mitarbeiter-Schikanen, Angst-Kultur: Das Schlecker-Image könnte kaum schlechter sein. Jahrzehntelang hat Firmenchef Anton Schlecker konsequent daran gearbeitet, das Netz seiner Märkte mit scheinbar rücksichtsloser Kostensenkung auszubauen. Die Geschichten über Filialen ohne Telefonanschluss, miserable Bezahlung und den Kampf gegen Betriebsräte haben sich auch tief in das Gedächtnis der Kunden eingegraben. Weiter lesen …