Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Drogeriekette "Schlecker" schließt Hunderte Filialen

Drogeriekette "Schlecker" schließt Hunderte Filialen

Archivmeldung vom 14.06.2011

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.06.2011 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Schlecker Logo
Schlecker Logo

Deutschlands größte Drogeriemarktkette "Schlecker" will Hunderte Filialen schließen. "Es werden wohl noch 500 bis 800 sein", sagte Lars Schlecker, Sohn des Firmenpatriarchen Anton Schlecker, der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Das Familienunternehmen verzeichnet bereits das dritte Jahr in Folge Verluste. Die Firmenerben wollen nun mit einer Imagekampagne die Wende schaffen.

60 Filialen hätten bereits eine übersichtlichere Einrichtung bekommen, im laufenden Jahr sollten 250 bis 400 Läden umgestellt werden. "Ab 2012, wenn der Umbau fertig ist, wollen wir wieder wachsen", kündigte Schlecker junior an. Das Unternehmen war in der Vergangenheit wegen der Arbeitsbedingungen seiner Mitarbeiter immer wieder in die Kritik geraten.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: