Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

17. Juni 2011 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2011

US-Verbraucherstimmung sinkt im Juni

Wie die Universität Michigan am Freitag mitgeteilt hat, ist die Stimmung der US-Verbraucher zu Beginn des Monats Juni gesunken. Der Index, der als ein Indikator für die Konsumfreude der US-Bevölkerung gilt, fiel zu Beginn des Monats Juni auf 71,8 Punkte. Im Monat Mai hatte der Index noch bei 74,3 Punkten gelegen. Weiter lesen …

Özdemir: Deutsch-französische Achse erleidet erneut Riss

Die deutsch-französische Achse als Motor der europäischen Integration hat nach Ansicht des Bundesvorsitzenden der Grünen, Cem Özdemir, einen weiteren Riss bekommen. "Angela Merkel und Nicolas Sarkozy haben bei ihrem heutigen Treffen erneut deutlich gemacht, dass sie sich vor allem als Interessenvertreter der jeweiligen nationalen Sichtweisen betrachten", sagte Özdemir. Weiter lesen …

Lukas Schmitz wird Werderaner

Lukas Schmitz wird ab der kommenden Saison das Trikot mit der Werder-Raute tragen. Der 22-Jährige erhält bei den Bremern einen Vierjahresvertrag bis zum 30.06.2015. Das gab Werders Geschäftsführer Klaus Allofs am Freitagmittag bekannt. "Wir konnten uns mit Schalke 04 nach guten Gesprächen auf diesen Transfer einigen. Lukas ist ein ehrgeiziger, junger Spieler, der unseren Handlungsspielraum in der Defensive vergrößern wird. Er hat bei Schalke auf der linken Seite schon gezeigt, dass er diesen Part ausfüllen kann", so Allofs. Weiter lesen …

DNA-Untersuchungen: Schädel eines Außerirdischen?

Außerirdische intelligente Lebewesen könnten diesen Planeten in der Vergangenheit besucht haben. Diese Hypothese wurde schon des öfteren von unterschiedlichsten Forschern aufgestellt. Nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen ist diese Annahme aktueller denn je zuvor. Wissenschaftler konnten für den als „Starchild-Skull“ in die Literatur eingegangenen Schädel anhand neuer DNA-Analysen mit hoher Wahrscheinlichkeit einen außerirdischen Ursprung nachweisen. Weiter lesen …

Rechtsanwalt Solmecke informiert: Was darf man eigentlich im Internet herunterladen?

Die Streaming-Plattform kino.to wurde geschlossen, weitere Portale folgen - und viele Anwender fragen sich nun, ob es für sie Konsequenzen hat, dass sie sich hier kostenfrei Filme angeschaut haben. Rechtsanwalt Christian Solmecke aus der Kölner Medienrechtskanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE beantwortet die Fragen - und zeigt Kindern, Teenagern und Eltern auf, wo weitere juristische Fallstricke mit teuren Konsequenzen drohen. Weiter lesen …

NRW-Umweltminister Remmel macht Zustimmung der Grünen zum Atomausstieg von erfolgreichen Nachverhandlungen abhängig

Der nordrhein-westfälische Umweltminister Johannes Remmel (Grüne) hat sich hinter die grundsätzliche Zustimmung der Grünen-Spitze zum Atomausstieg gestellt, macht ein Ja aber abhängig von erfolgreichen Nachverhandlungen mit der Bundesregierung um Kanzlerin Angela Merkel (CDU): "Dass Grüne einem Atomausstieg zustimmen, ist doch selbstverständlich", sagte Remmel im Interview mit der Neue Ruhr/Neue Rhein Zeitung (NRZ, Samstagausgabe). Weiter lesen …

███ ████ █ - ████ mit ███ in ███ ███████

Im ███ von ████████ "█████ ████████████ ████████████", der ███ ████ █ aus ████ (████ █ ██████ ██), wird ███████ mit ██████ ██ █████. ████-████ werden mit einem ██-█-████████ █████, ████ ██████ ████ ████ ██ ██ vom ██. Weiter lesen …

UN-Ökonom: IWF soll sich aus Euro-Krise heraushalten

Nach Ansicht des Chefökonomen der UN-Konferenz für Handel und Entwicklung (UNCTAD), Heiner Flassbeck, widersprechen die Finanzhilfen des Internationalen Währungsfonds (IWF) für überschuldete Euro-Länder der Aufgabe der in Washington ansässigen Institution. "Der IWF hat damit eigentlich nichts zu tun und sollte sich aus der Euro-Krise heraushalten", sagte Flassbeck in einem Interview mit dem ZDF-Onlineportal heute.de. Die Euro-Zone habe kein Währungsproblem. Vielmehr gebe es ein internes Problem in einer Währungsunion, für das der IWF nicht zuständig sei. Weiter lesen …

NABU: Klimaschutz muss kein Preistreiber für Mietwohnungen sein

"Die energetische Modernisierung von Gebäuden wird zu Unrecht als Preistreiber für steigende Mieten an den Pranger gestellt", kritisiert NABU-Bundesgeschäftsführer Leif Miller. Eine Verdrängung einkommensschwacher Haushalte in attraktiven Innenstadtbereichen finde vor allem deshalb statt, weil die Nachfrage nach hochwertigerem Wohnraum steige. "Dennoch muss bei allen Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz darauf geachtet werden, dass sie sozialverträglich gestaltet werden", betont Miller. Weiter lesen …

Fischbach: Wiedereinstieg in den Beruf hat oberste Priorität

Am 17. Juni 2011 endet die zweitägige Gleichstellungs- und Frauenministerkonferenz der 16 Bundesländer. Zu ihr erklärt die stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Ingrid Fischbach: "Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion sieht sich in ihrer Gleichstellungspolitik von der Frauenministerkonferenz bestätigt. Insbesondere der beschlossene Leitantrag für eine bessere Vereinbarkeit von Erwerbs- und Sorgearbeit greift ein lange verfolgtes Anliegen der Union auf." Weiter lesen …

Wie Wale mit ihren Kindern reden

Pottwalweibchen verändern ihre Sprache, wenn sie sich an Babys richten, berichtet das Magazin GEO in seiner Juli-Ausgabe. Laut Luke Rendell von der Universität St. Andrews benutzen Mütter und sogar fremde "Kindermädchen" ein eigenes Repertoire von Klickgeräuschen, sobald ein Junges ruft oder unstrukturiert "brabbelt". Weiter lesen …

Ministerin Ilse Aigner erlaubt tierquälerische Käfighaltung von Kaninchen

Keine Einstreu, Spaltenboden und ein Leben im Käfig: Das Bundesministerium für Landwirtschaft, Ernährung und Verbraucherschutz hat ein "Eckpunkteblatt" für seine Mindestforderungen an die Kaninchenhaltung vorgelegt. Für die Kaninchen und die bestehende Käfighaltung will es nicht allzu viel ändern. Deutschland hinkt damit fortschrittlichen Tierschutzländern weit hinterher. Dr. Martina Stephany, Kampagnenleiterin von VIER PFOTEN, sagt: "In dem Schreiben ist nur von Forderungen an die Käfighaltung die Rede. VIER PFOTEN fordert hingegen, die Haltung von Kaninchen in Käfigen zu beenden." Weiter lesen …

Der Goldene Windbeutel 2011 geht an...

Donnerstagnacht, 24 Uhr stand das Ergebnis fest: Die Milch-Schnitte von Ferrero ist der Gewinner des Goldenen Windbeutels 2011. 117.688 Verbraucher beteiligten sich an der Wahl zur dreistesten Werbelüge des Jahres, und das Votum war eindeutig: 51.139 stimmten für die Milch-Schnitte - die zuckrig-fettige Süßigkeit, die von Ferrero als leichte Zwischenmahlzeit beworben wird. Weiter lesen …

COMPUTERBILD-Test: iPhone 4 unterliegt erneut neuen Top-Smartphones der Konkurrenz

Die Smartphone-Oberklasse setzt neue Akzente. Mit großem Bildschirm, mehr Videofunktionen und starkem Prozessor wollen die Hersteller neue Käufer an Land ziehen - und machen damit dem iPhone 4 von Apple mächtig Konkurrenz. COMPUTERBILD hat die drei Spitzen-Smartphones Samsung Galaxy S2, HTC Sensation und Sony Ericsson Xperia Arc auf Herz und Nieren getestet (Heft 14/2011, ab Samstag im Handel). Weiter lesen …

VideoWeb etabliert neue Fachhandelsprogramme und senkt die Preise

Der Karlsruher Hybrid-Receiver- und TV-Portal-Spezialist VideoWeb bietet seinen Handelspartnern jetzt ein erweitertes Fachhandelsprogrammangebot und reicht die durch den aktuellen Dollarkurs erzielten Einkaufsvorteile in Form von Preissenkungen direkt an die Partner und Endkunden durch. Das „Fit für Hybrid“-Programm beispielsweise bereitet den Handel beschleunigt auf die neue hybride HDTV-Welt vor, wo die zukünftig vielversprechendsten Absatzchancen warten. Die „2+1“-Aktion gibt Händlern ein Demogerät für die Präsentation gratis dazu. Weiter lesen …

Großbritannien: Schaf von Dach gerettet

In Wales ist ein verirrtes Schaf vom Dach eines Wohnhauses gerettet worden. Britischen Medien zufolge verbrachte das Tier geschätzte 40 Minuten in luftiger Höhe. Das Haus befindet sich an einem Hügel, sodass das Schaf offenbar vom Hügel auf einen Vorbau des Hausen und anschließend auf das Dach gelangen konnte. Weiter lesen …

Bosbach sieht Politik bei Wahlrechtsreform deutlich unter Zeitdruck

Der Vorsitzende des Bundestags-Innenausschusses, Wolfgang Bosbach (CDU), hat davor gewarnt, dass das Bundesverfassungsgericht dem Bundestag eine Wahlrechtsreform vorschreiben könnte, wenn er sich selbst nicht rechtzeitig auf eine Reform einigt. "Wir stehen unter Erfolgsdruck, wir stehen aber auch unter Zeitdruck", sagte er der in Halle erscheinenden "Mitteldeutschen Zeitung" (Online-Ausgabe) mit Blick auf die aktuellen Streitigkeiten. Weiter lesen …

Griechenland: Kabinettsumbildung verschoben

Die für Donnerstag angekündigte Kabinettsumbildung in Griechenland ist verschoben worden. Wie ein Regierungssprecher mitteilte, werde die neue Zusammensetzung der Regierung durch Ministerpräsident Giorgos Papandreou erst am Freitagmorgen bekanntgegeben. Auch die angekündigte Vertrauensfrage will Papandreou erst Anfang kommender Woche stellen. Weiter lesen …

Grüne wollen Atomgesetz zustimmen

Die Führung der Grünen wirbt offenbar in dem Leitantrag zum Sonderparteitag für eine Zustimmung zum schwarz-gelben Atomausstieg. Darauf haben sich nach Informationen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" unter Berufung auf Parteikreise die Grünen-Fraktionschefs Renate Künast und Jürgen Trittin sowie die Parteivorsitzenden Cem Özdemir und Claudia Roth in einer Telefonschaltkonferenz am Mittwoch geeinigt. Weiter lesen …

Politiker von SPD und Grünen kritisieren den Beschluss, die militärische Evakuierungsaktion in Libyen als "als gesicherte Abholung" herabzustufen

Die beiden Verteidigungsexperten Omid Nouripour (Grüne) und Michael Groschek (SPD) haben die Entscheidung der Bundesregierung kritisiert, den militärischen Einsatz zur Evakuierung von 132 Personen aus dem umkämpften Libyen auf eine "gesicherte Abholung" herabzustufen und damit eine Beteiligung des Bundestages zu umgehen. Weiter lesen …

Verstärkung: Mateusz Klich unterzeichnet bis 2014

Der VfL Wolfsburg hat einen weiteren Neuzugang für die Spielzeit 2011/2012 verpflichtet. Von MKS Cracovia wechselt Mittelfeldspieler Mateusz Klich zu den Wölfen, nachdem am Donnerstagnachmittag mit dem polnischen Erstligisten Einigung über den Transfer erzielt worden ist. Klich, der am vergangen Montag 21 Jahre alt wurde (*13. Juni 1990) und Anfang dieses Monats sein Debüt in der polnischen A-Nationalmannschaft feierte, unterzeichnete einen Dreijahresvertrag bis zum 30. Juni 2014. Weiter lesen …

Es bleibt beim Abschied von Petri Pasanen

Es bleibt beim Abschied von Petri Pasanen. Der finnische Nationalspieler und Werder Bremen werden ihre Zusammenarbeit nicht verlängern. Das bestätigten am Donnerstagnachmittag Geschäftsführer Klaus Allofs und der 30-jährige Abwehrspieler. "Wir hatten sehr gute Gespräche, in denen wir die Situation erörtert haben. Petri hat sich am Ende dafür entschieden, dass er ein neues sportliches Kapitel aufschlagen will. Wir haben dafür Verständnis. Wir wünschen ihm auf seinem künftigen Weg alles Gute." Weiter lesen …