Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Grünen-Klimaexperte Ott traut schwarz-gelbem Atomausstieg nicht

Grünen-Klimaexperte Ott traut schwarz-gelbem Atomausstieg nicht

Archivmeldung vom 17.06.2011

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.06.2011 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Dr. jur. Hermann E. Ott Bild: Bündnis 90/Die Grünen Nordrhein-Westfalen / /de.wikipedia.org
Dr. jur. Hermann E. Ott Bild: Bündnis 90/Die Grünen Nordrhein-Westfalen / /de.wikipedia.org

Der klimapolitische Sprecher der Bündnis-Grünen im Bundestag, Hermann Ott, traut dem Atomausstieg der Bundesregierung nicht. "Das Trauma vom letzten Herbst war doch, dass wir da sitzen mussten und zusehen mussten, wie diese schwarz-gelbe Bundesregierung den rot-grünen Atomausstieg wieder rückgängig gemacht hat", sagte Ott im Deutschlandfunk.

Bis zum Atomausstieg 2022 gäbe es noch drei Wahlen. "Das heißt, entweder verkürzt man noch mal radikal die Zeit, bis die letzten Atomkraftwerke vom Netz gehen, oder man kann zum Beispiel auch den Atomausstieg ins Grundgesetz schreiben", so der Grünen-Politiker weiter. Jetzt habe man eine Zwei-Drittel-Mehrheit dafür. Wenn der Atomausstieg jetzt beschlossen werde, dann müsse er endgültig sein.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
ExtremNews kommentiert - Folge 6
ExtremNews kommentiert - Folge 6
Screenshot aus dem angefügten Video
Die Kaste als geistiges Niveau
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte paarte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen