Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

20. Juni 2011 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2011

Standard & Poor`s bekräftigt Haltung zu Zahlungsausfall Griechenlands

Die Ratingagentur Standard & Poor`s (S&P) bekräftigt ihre Haltung, im Falle einer freiwilligen Umschuldung Griechenlands griechische Staatsanleihen wahrscheinlich als Zahlungsausfall zu bewerten. Zwar könnte S&P nicht von vornherein sagen, dass jede Form der Umschuldung einen Zahlungsausfall bedeute. Aber: "Die Vergangenheit zeigt, dass es bei einem Land, dessen Kreditwürdigkeit wie Griechenland aktuell mit CCC bewertet wurde, in der Regel nicht zu einer freiwilligen Umschuldung gekommen ist und Investoren Verluste hinnehmen mussten", sagte der Leiter des Länderbereichs Europa bei S&P, Moritz Krämer der "Welt" (Dienstagausgabe). Weiter lesen …

England: Mann entfernt Warze mit Gewehrschuss

Im nordenglischen Doncaster hat ein Mann versucht, eine Warze an seinem Finger mit einem Gewehrschuss zu entfernen. Der 38-Jährige verlor dabei seinen Finger. Medienberichten zufolge litt der Mann seit längerem an einer Warze, die sich mit Salben und Cremes nicht behandeln lies. "Ich habe nicht damit gerechnet, dass ich meinen Finger dabei verlieren könnte", sagte das Opfer. Weiter lesen …

Ernst kritisiert Zentralrat der Juden

In der Antisemitismus-Affäre der Linkspartei verhärten sich die Fronten. Parteichef Klaus Ernst hat am Sonntag den Zentralrat der Juden kritisiert und rief Präsident Dieter Graumann dazu auf, "die Niederungen der Parteipolitik schnell wieder zu verlassen". Graumann hatte zuvor den jüngsten Versuch der Linkspartei, antisemitischem Gebaren in den eigenen Reihen einen Riegel vorzuschieben, als "spektakulär missglückt" bezeichnet. Weiter lesen …

Aigner: Handel bekommt keine Entschädigungen wegen Ehec

Bundesagrarministerin Ilse Aigner (CSU) hat die Forderungen des Handels nach Entschädigungen wegen der Ehec-Krise zurückgewiesen. Anders als die Bauern, die von der EU-Kommission mit 210 Millionen Euro entschädigt werden, könne "der Handel im Verkauf immer auf andere Produkte ausweichen", sagte Aigner dem in Berlin erscheinenden "Tagesspiegel" (Dienstagsausgabe). Weiter lesen …

SPD-Spitze beharrt bei Parteireform auf Öffnung für Nichtmitglieder- "Wir sind Anlaufstelle für Verbesserer"

Die SPD-Spitze hält nach einem Bericht des Berliner "Tagesspiegel" (Dienstagsausgabe) vorerst an ihren umstrittenen Ansätzen für eine umfassende Parteireform fest. Das geht aus dem ersten schriftlichen Diskussionsentwurf für ein "Organisationspolitisches Grundsatzprogramm" von Parteichef Sigmar Gabriel und Generalsekretärin Andrea Nahles hervor, über den SPD-Vorstand und SPD-Parteirat am Montag beraten. Weiter lesen …

US-Gericht lehnt Sammelklage gegen Wal-Mart ab

In Washington hat das Oberste Gericht am Montag eine Sammelklage von rund 1,5 Millionen gegenwärtigen und ehemaligen Wal-Mart-Mitarbeiterinnen abgelehnt. US-Medien zufolge setzte das Gericht damit ein früheres Urteil außer Kraft, in dem bereits mehreren Klagen gegen den Einzelhandelskonzern wegen zu geringer Bezahlung und schlechter Aufstiegschancen für Frauen im Unternehmen stattgegeben wurde. Weiter lesen …

Bundestrainer Löw lobt Jürgen Klopp als "überragend"

Bundestrainer Joachim Löw hat die Trainerleistung von BVB-Trainer Jürgen Klopp als "überragend" gelobt. "Bei Borussia Dortmund konnte ich stets deutlich eine Spielidee und die Handschrift des Trainers erkennen", sagte Löw dem Magazin "11 Freunde" in der aktuellen Ausgabe, die am 22. Juni erscheint. Die BVB-Spieler seien körperlich in einem außergewöhnlich guten Zustand. Auch die menschlichen Qualitäten des Meistertrainers wurden durch Löw ausdrücklich gelobt. "Klopp ist offen, und man hat das Gefühl, er spricht stets mit dem Herzen. Weiter lesen …

Löhrmann kritisiert Absage der CDU an Schulgipfel

Die Schulministerin Nordrhein-Westfalens, Sylvia Löhrmann (Die Grünen), hat die Absage der CDU sowohl an dem Schulgipfel als auch an den getrennten Gesprächen mit der rot-grünen Landesregierung scharf kritisiert. "Wir lassen uns von der CDU nicht vorschreiben, mit wem wir sprechen", sagte die Grünen-Politikerin der "Rheinischen Post" (Dienstagausgabe). Weiter lesen …

USA: Brand in Chemiefabrik zwingt 500 Menschen zu Evakuierung

Ein Brand in einer Chemiefabrik in St. Louis im US-Bundesstaat Missouri hat 500 Menschen zur Evakuierung gezwungen. Wie der Nachrichtensender CNN berichtet, war das Feuer am frühen Montagmorgen (Ortszeit) ausgebrochen. Zur Bekämpfung des Brandes waren Feuerwehrmänner aus fünf verschiedenen Stationen nötig, ehe es gegen 6 Uhr Ortszeit unter Kontrolle gebracht werden konnte. Weiter lesen …

Handystrahlung in hohen Dosen kann Lernen behindern

Die Frage, ob Handystrahlung schädlich ist oder nicht, erhitzt die Gemüter immer wieder. Die Auswirkungen hochfrequenter elektromagnetischer Felder, wie sie von Mobiltelefonen freigesetzt werden, auf die kognitive Leistungsfähigkeit und das Verhalten werden sogar schon seit den 1950er Jahren diskutiert. Bochumer Neurowissenschaftler konnten die Frage jetzt klären. Sie konnten erstmals nachweisen, dass starke Handy-Strahlung bei Ratten tatsächlich Lernprozesse im Gehirn behindert, unabhängig von möglichen anderen Einflussfaktoren wie Stress. Weiter lesen …

Pandabär meistert Charts-Mission

Putziger Panda vs. fieser Pfau: "Kung Fu Panda 2" bietet heitere und spannende Unterhaltung für Groß und Klein. Doch Drachenkrieger Po wendet im Sequel des 2008er-Animationshits nicht nur Kampfkunst an, sondern begibt sich auch auf die Suche nach seinen wahren Eltern. Nach vorläufigen Angaben begleiteten ihn rund 538.000 Kinobesucher zwischen Donnerstag und Sonntag auf seiner Reise. Der dreidimensionale Spaßgarant landet damit zielsicher auf dem ersten Platz der media control Kino-Charts. Weiter lesen …

"Markt": Viele Supermärkte und Discounter verkaufen Schimmel-Obst und -Gemüse

In vielen Supermärkten und Discountern wird Obst und Gemüse angeboten, das vergammelt ist und laut Lebensmittelverordnung nicht mehr verkauft werden dürfte. Das haben Recherchen des NDR Verbraucher- und Wirtschaftsmagazins "Markt" ergeben. Drei Viertel der getesteten Märkte bieten in ihren Verkaufsregalen schimmelige Ware an. Das Ergebnis alarmiert Experten für Lebensmittelsicherheit. Weiter lesen …

Weitere Euro-Hilfen für Griechenland noch in der Schwebe

Das hoch verschuldete Griechenland muss weiter auf den nächsten Kredit der Euro-Länder in Höhe von zwölf Milliarden Euro warten. Bei einem Treffen der Euro-Finanzminister in Luxemburg konnte sich EU-Währungskommissar Olli Rehn zunächst nicht damit durchsetzen, die nächste Tranche aus dem 110-Milliarden-Euro-Hilfspaket freizugeben. Griechenland erhält weitere Euro-Hilfen erst, wenn Spar- und Reformzusagen auch im Parlament beschlossen werden. Eine weitere Bedingung für die neue Zahlung sei die erfolgreiche Verhandlung Griechenlands über die Auflagen der Troika aus EU-Kommission, Europäischer Zentralbank und Internationalem Währungsfonds. Weiter lesen …

Autoimmunkrankheiten nehmen zu

Immer mehr Menschen leiden an Autoimmunerkrankungen. Besonders oft trifft es junge Frauen. Beispiele sind der Lupus erythematodes ("Wolfsröte"), rheumatische Erkrankungen, Darmleiden wie Colitis ulcerosa und Morbus Crohn oder die Hashimoto-Thyreoiditis (eine Schilddrüsen-Entzündung). Bei all den Formen greift das Immunsystem Organe des eigenen Körpers an - warum wissen die Ärzte nach wie vor nicht. Weiter lesen …

PC-Virenjäger Kasperski warnt vor Zunahme globaler Hacker-Attacken

Angesichts immer häufiger auftretender globaler Hacker-Attacken warnt der russische Software-Entwickler und PC-Virenjäger Jewgenij Kasperski: "Ich fürchte, dass das Netz bald zum Kriegsschauplatz wird, zur Plattform professioneller Attacken auf lebenswichtige Infrastruktur." Auf die Frage, wann es so weit sei, antwortete Kasperski in einem Interview mit dem Nachrichten-Magazin "Der Spiegel": "Gestern. Solche Attacken hat es schon gegeben." Weiter lesen …

██ ██ ████ ███ das █████

Zu ███ ███████████! Der ██████ ████████████-██████ ██ ██ ██ nach ███ ████ auf und ███ das █████. "Wir ███ ██ einem ██ ██ █████ ████ ██ ██████, unser ██████████ ██ ████ ████ ██ ██ █", ██ der ███████ ████████████ ███ ████ ███ ████ ███ bei einem ██████████ mit dem ████████████████ ████.██ ████. Weiter lesen …

Frankfurts Oberbürgermeisterin spricht sich für Abschaffung der Bundesländer in der jetzigen Form aus

Die Frankfurter Oberbürgermeisterin Petra Roth (CDU) hat sich für eine schwarz-grüne Zusammenarbeit auf Bundesebene und für eine Abschaffung der Bundesländer in der derzeitigen Form ausgesprochen. In einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin Der "Spiegel" sagte Roth, CDU und Grüne hätten "in vielen wichtigen Bereichen die gleichen Vorstellungen". Als Beispiel nannte sie die Familienpolitik, Lösungsmodelle für den demografischen Wandel und, nach der Kehrtwende von Bundeskanzlerin Angela Merkel beim Atomausstieg, auch die Energiepolitik. Weiter lesen …

Bericht: Offenbar Sicherheitsmängel bei deutschen Flugzeugen

Bei der Kontrolle deutscher Luftverkehrsunternehmen gibt es offenbar Sicherheitslücken. Ausländische Aufsichtsbehörden haben zwischen Januar 2010 und Februar 2011 bei einzelnen deutschen Flugzeugen insgesamt 545 Mängel festgestellt, obwohl die betroffenen Unternehmen zuvor vom Luftfahrt-Bundesamt überprüft worden waren. Dies geht aus vertraulichen Dokumenten der europäischen Flugsicherung hervor, wie der "Spiegel" berichtet. Getestet wurden mehrere hundert Flugzeuge von 85 deutschen Airlines. Weiter lesen …

Wirtschaftsexperte befürwortet Deutschlands Rückkehr zur D-Mark

Der Wirtschaftsprofessor Dirk Meyer von der Hamburger Helmut-Schmidt-Universität befürwortet die Rückkehr zur D-Mark. Das Experiment einer gemeinsamen europäischen Währung sei aufgrund innerer Widersprüche gescheitert, sagte Meyer dem Nachrichtenmagazin "Focus". "Sollen die geleisteten Hilfen nicht als versunkene Kosten enden, lassen sie sich rational nur mit einer Neuordnung der Währungsunion rechtfertigen." Er schlägt für Deutschland die Abspaltung einer Nordwährung D-Mark oder Nord-Euro gemeinsam mit Österreich und den Niederlanden vor. Weiter lesen …

"Focus": Künstliches Herz soll noch 2011 erstmals implantiert werden

Noch in diesem Jahr wird ein neuartiges Kunstherz erstmals einem Menschen implantiert, wie das Nachrichtenmagazin "Focus" berichtet. Das nach seinem französischen Hersteller Carmat benannte Herz soll zukünftig eine vollwertige Alternative zur Transplantation eines menschlichen Spenderorgans sein. Im Juli beginnt die Auswahl der Patienten. Die Firma Carmat kündigte in "Focus" an, ihr 160.000 Euro teures Herz werde zunächst an sechs Herzkranke in Frankreich vergeben. Weiter lesen …

Bayerns Gesundheitsminister Söder will Organspende zur Regel machen

Um dem Mangel an Spenderorganen zu begegnen, will sich der bayerische Gesundheitsminister Markus Söder (CSU) für eine Änderung des Transplantationsgesetztes stark machen. Die Chancen für einen Wechsel zur so genannten "Widerspruchslösung" stünden gut, sagte Söder im Interview mit dem Nachrichtenmagazin "Focus". Nach dieser Regelung dürften die Organe von hirntoten Spendern grundsätzlich entnommen werden, solange niemand widerspricht. Derzeit gilt in Deutschland die "Zustimmungslösung", nach der Angehörige und der Spender zu Lebzeiten ihr Einverständnis gegeben haben müssen. Weiter lesen …

Griechischer Ministerpräsident Papandreou für neue Verfassung

Der griechische Ministerpräsident Giorgos Papandreou hat am Sonntag ein Referendum über eine Verfassungsreform im Herbst gefordert. Es bedürfe eines "Wechsels des politischen Systems", um der Schuldenkrise entgegenzutreten. Verantwortlich für die finanzielle Misere machte Papandreou den ausufernden Staatsapparat. Zudem würde eine neue Verfassung das strafrechtliche Belangen von Regierungsmitarbeitern vereinfachen. Weiter lesen …

Bremer Innensenator fordert bundesweites Verbot krimineller Rockerbanden

Bremens Innensenator Ulrich Mäurer (SPD) hat ein bundesweites Verbot krimineller Rockergruppen gefordert. "In der Tat macht nur eine bundesweite Lösung Sinn. Wenn man lokal eine Einrichtung verbietet, ist das die zweitbeste Lösung, denn der Verein kann sich zwei Kilometer jenseits der Landesgrenze neu gründen", sagte Mäurer in einem Interview mit dem "Weser-Kurier" in Bremen (Montagausgabe). Auf Initiative Bremens werde sich auch die am Dienstag beginnende Innenministerkonferenz in Frankfurt/Main mit dem Thema Rockerkriminalität auseinandersetzen. Weiter lesen …

Spanien: Erneut Proteste gegen Regierung

In der spanischen Hauptstadt Madrid sind am Sonntag erneut zehntausende Menschen zu Protesten gegen die Regierungspolitik auf die Straße gegangen. Wie die örtlichen Behörden mitteilten, versammelten sich die Protestanten im Stadtzentrum vor dem Prado-Museum. Das Kunstmuseum ist nur unweit vom Parlament entfernt. Örtlichen Medien zufolge verliefen die Proteste friedlich. Weiter lesen …

EU-Kommissionspräsident Barroso plant möglicherweise Kahlschlag im Öko-Landbau

EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso plant anscheinend drastische Kürzungen bei den Agrarsubventionen. Ende Juni muss er seinen Haushaltsplan für die Jahre 2014 bis 2020 vorlegen. Aus Spargründen soll besonders der Bereich Landschaftspflege, Öko-Landbau und Modernisierung von Betrieben gekappt werden – obwohl diese sogenannte zweite Säule als Grundpfeiler einer modernen Agrarpolitik gilt. Das meldet der "Spiegel". Weiter lesen …

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Pharmakonzern wegen Verdachts auf Bestechung in Deutschland

Die Staatsanwaltschaft Verden hat am Donnerstag vergangener Woche mit mehr als 50 Ermittlungsbeamten 17 Objekte in mehreren Bundesländern durchsucht, darunter die Deutschland-Zentrale des Pharmakonzerns Sanofi-Aventis, aber auch Wohnungen von Pharma-Managern. Das berichtet der "Spiegel". Die Ermittler gehen dem Verdacht nach, dass Mitarbeiter von Sanofi-Aventis über Jahre hinweg Medikamente, deren Verfallsdatum naht, mit Hilfe von Bestechungsgeldern abgegeben haben. Weiter lesen …

"Spiegel": CIA führte einstigen BKA-Chef Dickopf als Mitarbeiter

Als Mitarbeiter führte der US-Geheimdienst CIA den früheren BKA-Präsidenten Paul Dickopf. Das geht aus der Personalakte Dickopfs hervor, die das Nationalarchiv in Washington zugänglich gemacht hat, wie der "Spiegel" berichtet. Ein Memorandum vom August 1968 bezeichnet Dickopf als "unilateralen Agenten" der CIA. "Unsere grundlegende Beziehung mit Herrn Dickopf ist heimlicher Art, aber die offiziellen Kontakte werden als Deckmantel für Treffen mit ihm benutzt", notierte der europäische CIA-Chef. Eine Historikergruppe der Universität Halle-Wittenberg war bereits auf einen Vermerk gestoßen, wonach der vormalige SS-Untersturmführer von der CIA Zahlungen erhielt. Weiter lesen …

Umfrage: Fast die Hälfte der Deutschen begrüßt Euro-Austritt der Griechen

Fast die Hälfte der Deutschen (46 Prozent) würde es begrüßen, wenn Griechenland aus der Euro-Zone austreten und zur Drachme zurückkehren würde. In einer Emnid-Umfrage für das Nachrichtenmagazin "Focus" sprachen sich 47 Prozent der Befragten dagegen aus, sieben Prozent machten keine Angabe. Der Griechenland-Experte des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) hält die bisherige Hilfsstrategie für den überschuldeten Eurostaat für falsch. "Das Medikament, das man dem Land verordnet hat, wirkt nicht", sagte der Geschäftsführer der deutsch-griechischen Industrie- und Handelskammer, Martin Knapp. Weiter lesen …

Magazin: Atomindustrie bereitet Verfassungsklagen vor

Die großen Stromkonzerne in Deutschland bereiten Verfassungsklagen gegen die Bundesregierung vor, um das Atomgesetz zu kippen und anschließend womöglich milliardenschwere Schadensersatzforderungen stellen zu können. Dazu haben die Konzerne nach Informationen des Nachrichten-Magazins "Der Spiegel" namhafte Anwaltskanzleien engagiert und sich mit entsprechenden Gutachten gewappnet. Weiter lesen …

Neue Westfälische (Bielefeld): zu ARD und ZDF buhlen um Thomas Gottschalk

Bitte wette weiter. Hör auf uns, Gottschalk, hör nicht auf", titelte die Bild am Sonntag gestern und ließ 66 Promis einen "Gottschalk-Appell" formulieren. Eine typische Boulevard-Kampagne. Aber eine vergebliche - zum Glück. Denn die letzte echte "Wetten, dass . . .?"-Ausgabe am Samstag belegte einmal mehr: Es ist an der Zeit, dass Europas größte Unterhaltungssendung überarbeitet wird - und zur Modernisierung gehört auch ein neuer Moderator. Weiter lesen …

Schäuble will EZB Lösung bei Griechenland-Sanierung anbieten

Im Streit um die Beteiligung privater Gläubiger an der Griechenland-Sanierung will Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) die widerstrebende Europäische Zentralbank (EZB) mit einem Kompromissvorschlag gewogen stimmen. Wie der "Spiegel" berichtet, soll nach den Plänen seines Ministeriums die griechische Regierung im Rahmen eines zweiten Rettungspakets neben Hilfszahlungen von 90 bis 120 Milliarden Euro auch Anleihen des europäischen Rettungsschirms EFSF erhalten. Weiter lesen …

WAZ: Dieser Euro wird zu Europas Risiko

Gerade als Europäer muss einem angst und bange werden. Die Mehrheit der Deutschen hält, zu Recht, Griechenland für ein bodenloses Fass. Die Mehrheit der Griechen bedankt sich nicht für die Hilfe, sondern verbittert generalstreikend über die damit verbundenen Spar-Bedingungen, die die Armen und die Mittelschicht ärmer machen und die Oberschicht kalt lassen. Weiter lesen …

Überraschungs-Siege durch Marc Moser (Yamaha) und Sarah Heide (Suzuki) in der IDM Supersport

Mit Marc Moser (Dieburg/Yamaha) und Sarah Heide (Limbach-Oberfrohna/Suzuki) gab es in der Klasse IDM Supersport vor 25.000 Fans am Sachsenring zwei Überraschungs-Sieger. Marc Moser, erst 17 Jahre alt, feierte seinen ersten IDM Supersport-Sieg im Lauf 1 am Samstag. Am Sonntag stand nach einem Chaos-Rennen mit Sarah Heide, die erste Frau auf dem Podest, die je ein Supersport-Rennen gewinnen konnte. Weiter lesen …

Magazin: Nach "Kino.to"-Razzia erste Konten beschlagnahmt

Nach dem Schlag gegen das illegale Internet-Filmportal "Kino.to" hat die Justiz erste Konten beschlagnahmt, auf denen die Gewinne der Betreiber vermutet werden. Das berichtet das Nachrichtenmagazin "Focus" unter Berufung auf die Generalstaatsanwaltschaft Dresden. Demnach beschlagnahmten Ermittler Konten in Spanien, die dem Hauptbeschuldigten Dirk B. gehören sollen. Zudem stellten sie bei ihm hochwertige Computertechnik sowie drei Luxusautos in Deutschland und auf Mallorca sicher. Weiter lesen …

Gysi befürchtet wegen Auseinandersetzung um antisemitische Tendenzen Spaltung der Linken

Der Fraktionschef der Linken im Bundestag, Gregor Gysi, hat vor einem Auseinanderbrechen seiner Partei gewarnt. Nach Informationen des Nachrichtenmagazins "Focus" sagte Gysi während einer Fraktionssitzung, in der die Resolution "Entschieden gegen Antisemitismus" zu Abstimmung stand: "Kommt der Beschluss nicht, dann ist das eine Spaltung der Fraktion, dann wird sich auch die Partei spalten." Gysi prophezeite, dass dann keiner der beiden Teile die Fünf-Prozent-Hürde überspringen werde. Der danach gefasste Beschluss hat schwere Verwerfungen in Partei und Fraktion verursacht. Weiter lesen …

Menschenrechtsbeauftragter Löning kritisiert Menschenrechtslage in Afghanistan

Ein Jahrzehnt nach dem Beginn des bewaffneten Bundeswehreinsatzes in Afghanistan hat der Menschenrechtsbeauftragte der Bundesregierung, Markus Löning, eine kritische Zwischenbilanz gezogen. Gegenüber der "Leipziger Volkszeitung" sagte Löning, den Regierenden in Afghanistan "fehlt es an der Macht, teilweise auch am Willen, rechtsstaatliche Strukturen und grundlegende Versorgungsleistungen zu gewährleisten". Nach dem gerade beendeten Besuch des Bundesverteidigungsministers Thomas de Maizière (CDU) besucht nun Bundesentwicklungsminister Dirk Niebel (FDP) Projekte und die Staatsspitze in Afghanistan. Weiter lesen …

"Spiegel": Mineralölkonzerne verdienen an Ablehnung von Biosprit

Die weitverbreitete Ablehnung des Biosprits E10 hat den Mineralölkonzernen einen überraschenden Geldsegen beschert. Aus Angst vor Langfristschäden an ihren Motoren sind viele Autofahrer auf die kostspielige Benzinsorte Super Plus mit 98 Oktan ausgewichen, zumindest an jenen Tankstellen, an denen im Zuge der E-10-Einführung das normale Super mit 95 Oktan abgeschafft wurde. Das berichtet der "Spiegel". Weiter lesen …

Tomczyk siegt auf dem Lausitzring und übernimmt Gesamtführung

Er ist bisher die Überraschung der DTM-Saison 2011. Martin Tomczyk lässt im Audi A4 DTM des Jahrgangs 2008 erneut die Konkurrenz hinter sich und siegt nach dem Erfolg in Spielberg vor zwei Wochen auch auf dem Lausitzring. Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck überreichte dem neuen Gesamtführenden den Siegerpokal. "Mein Auto war unglaublich schnell. Es hat wahnsinnig viel Spaß gemacht, es zu fahren. Endlich haben wir nach sechs sieglosen Jahren den Dämon vom Lausitzring besiegt. Es fühlt sich verdammt gut an, Gesamtführender zu sein", sagte Tomczyk nach seinem insgesamt sechsten Sieg in der DTM. Der Rosenheimer, der von der vierten Position ins Rennen ging, zeigte eine souveräne und fehlerfreie Leistung. Weiter lesen …

Cheryl Cole verarbeitet ihr Aus bei "X-Factor" angeblich mit Heilkristallen

Die britische Sängerin Cheryl Cole versucht ihren Rauswurf bei der US-Talentshow "X-Factor" angeblich mit der Behandlung durch Heilkristalle zu verarbeiten. So soll ihr der TV-Astrologe Russell Grant Heilsteine geschickt haben, um ihre Enttäuschung besser verkraften zu können, berichtet die britische Zeitung "The Sun". Die 27-Jährige soll drei Steine erhalten haben, die sie unter anderem vor psychischen Angriffen schützen sollen. Die Sängerin war erst kürzlich überraschend aus der Jury bei der US-Talentshow "X-Factor" geflogen. Weiter lesen …

Rheinische Post: Keine Gewalt-Partys

Das Internet ist kein rechtsfreier Raum - diese Erkenntnis setzt sich durch. Genau dasselbe gilt für Veranstaltungen, die via Internet organisiert werden: Auch dort gilt das Ordnungsrecht. Anders formuliert: Niemand hat etwas dagegen, wenn sich echte Freunde oder eine Nachbarschaftsgruppe via Facebook verabreden. Und wenn es bei einer Feier einmal etwas lauter zugeht, muss man sich eben einigen. Keineswegs immer wird dabei die Polizei geholt. Weiter lesen …

Bundesumweltministerium fordert Alterskassen zu nachhaltiger Anlage auf

Das Bundesumweltministerium will die Träger kapitalgedeckter Alterskassen dazu bewegen, ihr Vermögen stärker als bisher nach ökologischen Kriterien einzusetzen. Das berichtet der "Spiegel". Von den rund 200 Milliarden Euro, die tarifliche Zusatzversorgungssysteme sowie Pensionskassen für Beamte oder Freiberufler bis heute angespart haben, sind laut Ministerium nur rund zwei Prozent in Finanzprodukte investiert, bei denen Umwelt- und Ressourcenschutz eine Rolle spiele. Weiter lesen …

Hannover 96: Pander kommt

Abwehrspieler Christian Pander wechselt von Schalke 04 zu Hannover 96. Der Linksverteidiger, der bisher zwei Spiele in der A-Nationalmannschaft absolvierte, unterschrieb jetzt einen Vertrag mit einer Laufzeit bis zunächst 2012. Er wird das Trikot mit der Nummer 24 tragen. Weiter lesen …

Zirndorf: Polizei löst außer Kontrolle geratene "Facebook"-Party auf

Im bayerischen Zirndorf im Landkreis Fürth haben Polizeibeamte eine außer Kontrolle geratene "Facebook"-Party aufgelöst. Wie die Polizei mitteilte, hatte eine 14-jährige Schülerin das soziale Netzwerk genutzt, um Freunde zu ihrer Party am Samstag einzuladen. Allerdings erschienen zur Feier weit mehr Gäste als sie beabsichtigte. Insgesamt hielten sich schließlich an die 70 Personen in dem Anwesen auf. Weiter lesen …

Lausitzer Rundschau: Summa cum klaute

Nirgendwo gibt es, gemessen am Bevölkerungsdurchschnitt, so viele Doktoren wie unter den Volksvertretern. Fast 25 Prozent der FDP-Bundestagsabgeordneten haben diesen Titel und 22 Prozent der Unions-Parlamentarier. SPD, Linke und Grüne kommen jeweils auch noch auf rund 15 Prozent. Weiter lesen …

Gottschalk: "Wetten, dass..?"-Nachfolge noch unbekannt

Thomas Gottschalk hat das Geheimnis um seine Nachfolge bei der ZDF-Show "Wetten, dass..?" noch nicht gelüftet. Derjenige wisse es derzeit noch selber nicht, sagte Gottschalk am Samstagabend während der Live-Sendung in der Stierkampfarena von Palma de Mallorca auf eine entsprechende Nachfrage seines Vorgängers Frank Elstner, der in der Sendung zu Gast war. Auch er selbst habe "keine Ahnung", man werde zu gegebener Zeit darüber sprechen, sagte Gottschalk weiter. Ab Oktober meldet er sich noch drei Mal aus der Halle. Weiter lesen …

OV: Neue Technik, alte Fragen

Wie werden wir in Zukunft an der Tankstelle bezahlen, im Supermarkt oder im Restaurant? Geht es nach dem Internet-Giganten Google schleppen wir unsere Smartphones überall mit hin und lassen Portemonnaie und Scheckkarte zu Hause. Wunderbare neue Technikwelt, die für US-Amerikaner schon in diesem Sommer beginnen soll: Sie halten ihr Internet-Handy vor das Display der Supermarktkasse, es piept und die Rechnung ist bezahlt. Weiter lesen …

Griechenland: Ministerpräsident Papandreou stellt Vertrauensfrage

Der griechische Ministerpräsident Giorgos Papandreou hat am Sonntag im Parlament die Vertrauensfrage gestellt. Griechenland befände sich an einem Scheideweg, sagte der Ministerpräsident in Athen, und forderte das Parlament auf, das Vertrauen in die Regierung zu erneuern. Die Abstimmung darüber ist für kommenden Mittwoch angesetzt. Erst am Freitag hatte Papandreou angesichts innerparteilichem Druck und Protesten gegen das Sparprogramm der Regierung das Kabinett umgebildet. Weiter lesen …

Neue Westfälische (Bielefeld): zu Klagen gegen den Atomausstieg

Fast schien es so, als habe sich die Energiewirtschaft mit dem Abschied von der jahrzehntelang so lukrativen Atomkraft bereits abgefunden. Schon nutzten die großen vier Konzerne all ihren Einfluss, damit die Energieerzeugung, -verteilung und -vermarktung auch in Zukunft ihren Interessen und ihrem Zugriff unterliegt - siehe Vorzugs-Förderung von Groß- und Off-shore-Anlagen etc. Weiter lesen …

Die FDP-Forderung nach raschen Steuersenkungen kommentiert die Märkische Oderzeitung

Es muss so eine Art Virus sein, das jeden FDP-Chef befällt. Auch Rösler ist offenbar schon fünf Wochen nach seiner Wahl damit infiziert. Dabei dürfte ihm das politische Dahinsiechen seines Vorgängers Guido Westerwelle noch gut in Erinnerung sein, den unter anderem dieses unerfüllte Versprechen das Amt kostete. Zumal Finanzminister Wolfgang Schäuble damals wie heute klar gemacht hat, dass er keinen Cent herausrücken wird. Weiter lesen …

US-Unternehmerin Martha Stewart verurteilt "sexuelle Exzesse" von prominenten Männern

Martha Stewart hat die "sexuellen Exzesse" von prominenten Männern wie Arnold Schwarzenegger, Tiger Woods und Dominique Strauss-Kahn verurteilt. "Es geht zu weit", sagte sie in einem exklusiven Interview in der "Welt am Sonntag". Die Männer, die in jüngster Zeit mit ihrem Sexualleben für Aufmerksamkeit sorgten, nannte sie "alles armselige Idioten! Die sind getrieben von diesem Ding, das ihnen zwischen den Beinen hängt und von nichts anderem". Die Unternehmerin Stewart, die als "Amerikas beste Hausfrau" bekannt ist, empörte sich auch über die Frauen, die erst jetzt darüber berichten, wie Strauss-Kahn sie belästigt haben soll. Weiter lesen …