Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Meinungen/Kommentare OV: Die Rechnung ist noch offen

OV: Die Rechnung ist noch offen

Archivmeldung vom 14.06.2011

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.06.2011 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Was Griechenland betrifft, überschlagen sich die Nachrichten. Gestern Abend hat die Ratingagentur Standard & Poor's die Kreditwürdigkeit des Landes erneut drastisch herabgestuft. Die Aussagen waren mehr als deutlich: Griechenland-Anleihen werden als Ramschware bezeichnet, als Papiere mit hohem Risiko. Deutlich gestiegen sei die Wahrscheinlichkeit, dass es innerhalb eines Jahres zu Zahlungsausfällen kommt.

"CCC" heißt der neue Status, was uns Normalbürgern nicht viel sagt. Doch "CCC" kommt kurz vor "D" - das Land ist pleite. Die Griechen wehren sich mit Händen und Füßen gegen diese Entwicklung. Sie verweisen darauf, dass doch gerade heute mit den Partnern in der EU und dem Internationalen Währungsfonds ein neuer Rettungskurs ausgelotet werden soll. Jammern hilft nicht weiter. Die Politiker und Finanzexperten stehen vor einer dramatischen Situation. Und sie sind sich nicht einig. Die einen wollen Griechenland auf jeden Fall halten, suchen den Schulterschluss mit den Banken für eine Umschuldung, die dem maroden Land weitere Zahlungsfristen verschafft. Die anderen wollen sich nicht mit ins Boot ziehen lassen, denn sie sehen zu hohe Risiken und wollen lieber eine Staatspleite in Kauf nehmen.

Egal welche Entscheidung letztlich getroffen wird, wir werden als Steuerzahlen immer mit in die Pflicht genommen. Noch sei kein Steuergeld geflossen, beruhigen uns Politiker. Nun, ich bezahle ja auch nicht, wenn die Rechnung noch nicht aufgemacht wurde.

Quelle: Oldenburgische Volkszeitung

Anzeige: