Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Bahn setzt Bauarbeiten an "Stuttgart 21" fort

Bahn setzt Bauarbeiten an "Stuttgart 21" fort

Archivmeldung vom 14.06.2011

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.06.2011 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Fabian Pittich
Anti-Stuttgart 21 Aufkleber
Anti-Stuttgart 21 Aufkleber

Die Deutsche Bahn (DB) hat am Dienstag nach einem rund zwei Monate währenden Baustopp die Arbeiten am umstrittenen Projekt "Stuttgart 21" fortgesetzt. Das teilte ein Sprecher des Unternehmens mit. Zunächst ist die Vorbereitung einer Baustelle für das geplante unterirdische Technikgebäude am Nordflügel des Stuttgarter Bahnhofs vorgesehen. Über weitere Schritte will die Bahn am Mittwoch auf einer Pressekonferenz berichten.

Vor der Stuttgart-21-Baustelle und im Schlossgarten protestierten am Dienstagmorgen rund 300 Personen und blockierten unter anderem die Zufahrt zum so genannten Grundwasser-Management. Die Polizei beendete die Sitzblockade schließlich. Die grün-rote Landesregierung von Baden-Württemberg hatte am Freitag im Lenkungskreis darauf verzichtet, eine Verlängerung des Baustopps bis zum Abschluss der Belastungs-Tests im kommenden Monat zu beantragen. Die Bahn hätte im Fall eines Baustopps bis zum Ende des Stresstests eine Kosten-Erstattung von mehr als 50 Millionen Euro vom Land gefordert.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: