Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

13. August 2016 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2016

Terrorabwehr: De Maizière will mit Facebook über Datenherausgabe reden

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) will mit Facebook über die Herausgabe von Nutzerdaten von Terrorverdächtigen sprechen: "Die anlassbezogene Kooperation der Bundessicherheitsbehörden mit Facebook in den Bereichen Islamismus und Extremismus bewerte ich als durchaus positiv. Ich werde mich aber demnächst mit Vertretern von Facebook zusammensetzen, um die Vorwürfe der Länder zu erörtern", sagte de Maizière dem "Tagesspiegel". Weiter lesen …

Wasserschutzpolizei M-V sucht Zeugen

Am gestrigen Tag kam es auf dem Achterwasser Höhe Lütow (Insel Usedom) gegen 14:30 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache zu einem Sportbootunfall. Neben einem 3,30m kleinen weißen Sportboot / Faltboot wurde eine treibende hilflose Person durch Zeugen gesichtet und aus dem Wasser gezogen. Trotz Reanimierungsmaßnahmen konnte gegen 15:15 Uhr nur noch der Tod des 53-jährigen Mannes aus Brandenburg festgestellt werden. Weiter lesen …

SPD will Bedingungen für erneute Regierungsbeteiligung stellen

Die SPD will vor der nächsten Bundestagswahl zentrale politische Projekte benennen, von deren Umsetzung sie eine erneute Regierungsbeteiligung abhängig macht. "Die SPD sollte vor der nächsten Bundestagswahl drei oder vier klare Forderungen erheben, ohne deren Erfüllung wir uns an keiner Regierung beteiligen werden", sagte der stellvertretende SPD-Vorsitzende Ralf Stegner der "Welt am Sonntag". Weiter lesen …

Kubicki: Union erzeugt "Klima der Angst"

Der stellvertretende FDP-Vorsitzende Wolfgang Kubicki hat der Union vorgeworfen, mit ihren Vorschlägen zur inneren Sicherheit "ein Klima der Unsicherheit und Angst" zu erzeugen. "Sie begegnet dieser Unsicherheit nicht, nicht durch praktische Vorschläge, nicht durch vernünftige Maßnahmen, sondern sie erweckt den Eindruck, als seien unsere Sicherheitsbehörden nicht in der Lage, mit dem Problem fertig zu werden", sagte Kubicki dem "Deutschlandfunk". Weiter lesen …

Holger Kalweit über die "Riesenmenschen von Atlantis"

Die Geschichte der Menschheit ist auf diesem Planeten grundlegend anders abgelaufen, als die Mainstreamwissenschaft zugeben möchte. Als ein herausragendes Beispiel wären hierfür die Skelettfunde von Riesenmenschen zu nennen, deren Untersuchungen in einer vorangegangenen Folge der ExtremNews-Sendung „Auf der Spur unserer Geschichte“ bereits vom österreichischen Forscher Klaus Dona kommentiert wurden. Im nun neuesten Interviewgespräch lässt der bekannte Völkerkundler und Buchautor Holger Kalweit die Zuschauer an seinen Forschungen zu schriftlichen Überlieferungen über die „Riesen aus Atlantis“ teilhaben. Weiter lesen …

Nemucod ist zurück: ESET entdeckt neue Variante der Malware

Ein alter Bekannter ist zurück: Der europäische Security-Software-Hersteller ESET hat unter dem Namen Win32/Kovter neue Aktivitäten von Nemucod registriert, dem bislang aktivsten Trojaner des Jahres 2016. Anders als im Frühjahr beschränken sich die Angreifer nun nicht mehr nur auf die Verbreitung von Ransomware. Die neue Malware-Variante verbreitet eine Backdoor Malware, die unkontrolliert und ohne Wissen des Nutzers auf Werbeanzeigen im Internet klickt. Weiter lesen …

Essen als Einstellung: Spiritual Food

Im Zeitalter des Massenkonsums und des unbegrenzten Angebots an Essen sehnen sich immer mehr Menschen nach Ganzheitlichkeit in ihrer Ernährung. Einer der Food-Trends 2016: Spiritual Food. Das heißt, es wird das gegessen, was der geistigen Überzeugung entspricht. Veganismus ist auf dem Vormarsch und immer mehr Restaurants und Supermärkte bieten Produkte an, die koscher oder halal sind, und auch von Nicht-Gläubigen gekauft werden. Weiter lesen …

Umfrage: Bürger wünschen sich klare Regeln für den Einsatz von Drohnen

Eine aktuelle Umfrage des Meinungsforschungsinstitutes YouGov im Auftrag des Bundesverbandes der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL) zeigt: Die Menschen in Deutschland sehen vielfältige Nutzungsmöglichkeiten für Drohnen im zivilen Bereich. Mit 88 Prozent spricht sich eine deutliche Mehrheit dafür aus, Drohnen für Hilfseinsätze bei Naturkatastrophen einzusetzen. 77 Prozent befürworten den Einsatz zur Überwachung von Industrieanlagen, 63 Prozent sind für die Nutzung von Drohnen in der Landwirtschaft. Weiter lesen …

Autofahrer vier Kilo schwerer als Radfahrer

Menschen die viel mit dem Auto unterwegs sind und sich wenig bewegen, sind im Schnitt vier Kilogramm schwerer als Radfahrer oder Fußgänger. Das zeigt eine europaweite EU-geförderte Studie, die das Imperial College London und die WHO durchgeführt haben. Die Analyse zeigt, wie unterschiedliche Transportmittel die physische Aktivität und somit auch die Gesundheit beeinflussen. Weiter lesen …

Coca-Cola stoppt sexistische Sprite-Kampagne

Die "Brutally refreshing"-Werbekampagne von Sprite sorgt im katholisch geprägten Irland für Aufruhr. Konzernmutter Coca-Cola erntete vor wenigen Tagen einen Shitstorm. Der Vorwurf: Frauenfeindlichkeit und Sexismus. So werden mit "You're not popular, you're easy" in der Regel Frauen angesprochen, die leicht ins Bett zu bekommen sind. Auch der Slogan "She's seen more ceilings... than Michelangelo" sorgte für Kritik. Gemeint ist eine Frau, die wahllos mit vielen Männern Sex hat und deshalb noch mehr Zimmerdecken kennt als der berühmte (Decken-)Maler. Weiter lesen …

Mit dem Cabrio unterwegs: Kopfbedeckung schützt vor Sonnenstich

Sommer, Sonne, Cabrio: Sich einmal so richtig den Wind um den Kopf wehen zu lassen ist für Frischluftfans das Größte. Wer den Spaß ohne Reue überstehen will, sollte jedoch einige Verhaltensregeln beherzigen. "Als Schutz vor Sonnenbrand und Sonnenstich sollten Cabriolet-Fahrer unbedingt eine Kopfbedeckung tragen. Die freien Hautstellen gründlich eincremen und reichlich trinken, damit der Flüssigkeitshaushalt nicht schlappmacht", sagt Hans-Ulrich Sander, Kraftfahrtexperte von TÜV Rheinland. Eine Sonnen- oder Schutzbrille verhindert zudem, dass umherschwirrende Insekten in die Augen gelangen. Weiter lesen …

Der Feldhamster stirbt heimlich aus

Für Nordrhein-Westfalen gibt es traurige Gewissheit: In diesem Bundesland ist der Kampf um den Feldhamster schon verloren! Vorkommen des stark bedrohten Säugetieres, das seit Jahren einen Stammplatz auf der Roten Liste hat, können nur noch in wenigen Bundesländern nachgewiesen werden. Weiter lesen …

Careship bringt Jung und Alt zusammen: Geschwister gründen für Senioren Lebensfreude kennt kein Alter

Careship vermittelt qualifizierte Seniorenbetreuer und Alltagshelfer, die ältere Menschen wieder mit ins Leben nehmen. Die pflegebedürftig gewordene Großmutter veranlasste Antonia Albert zur Gründung des Unternehmens. Mit prominenter Unterstützung durch Schauspielerin Mariella Ahrens schafft das Unternehmen mehr Lebensfreude für Senioren in Berlin, Hamburg, Düsseldorf und Frankfurt. Weiter lesen …

"Druck im Kopf" - Manche Kinder mit der Diagnose ADHS haben eigentlich zu hohen Bluthochdruck

Das Kind ist nervös, hibbelig und tut sich schwer beim Lernen - doch mit der Diagnose ADHS liegen Mediziner zuweilen falsch. "Einige Kinder, die angeblich ADHS haben, leiden eigentlich unter zu hohem Bluthochdruck. Sie haben wortwörtlich Druck im Kopf", erläutert der Göttinger Kinderkardiologe Martin Hulpke-Wette im Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau". Weiter lesen …

Wer abgelenkt ist, lenkt oft falsch - Der ADAC informiert über die Folgen von Unachtsamkeit am Steuer

Eine vermeintlich harmlose Nebentätigkeit am Steuer ist der Auslöser für etwa jeden zehnten Unfall mit Personenschaden. Inzwischen ist die geschätzte Zahl der Ablenkungsunfälle ähnlich hoch wie die der Alkoholunfälle. Vor allem Smartphones lenken Autofahrer vom Verkehrsgeschehen ab. Der ADAC informiert über mögliche Folgen von Unachtsamkeit. Weiter lesen …

Sicherheitsforscher warnt vor "tödlichen Risiken" durch Drängeln bei Großveranstaltungen

Der Sicherheitsforscher Armin Seyfried sieht bei Großveranstaltungen wie Musikfestivals oder Sportereignissen Drängeln als größtes Risiko für die Besucher. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte er: "Drängeln an sich kann gefährlich sein." Je nach Situation könnten dadurch "tödliche Risiken entstehen", sagte Seyfried, der das Lehr- und Forschungsgebiet Computersimulation für Brandschutz und Fußgängerverkehr an der Bergischen Universität Wuppertal leitet. Weiter lesen …

Sarrazin übt im Fall Petra Hinz Kritik an Hannelore Kraft

Der frühere Berliner SPD-Politiker und Buchautor Thilo Sarrazin hat das Verhalten von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) im Fall der Essener Bundestagsabgeordneten Petra Hinz kritisiert. Kraft habe dazu wochenlang geschwiegen, weil sie vermutlich bestrebt gewesen sei, "durch den Unrat dieses Skandals nicht persönlich infiziert zu werden", sagte Sarrazin der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Bahn befürwortet Hunde-Streifen in NRW-Regionalzügen

Nach der Axt-Attacke eines Islamisten in einem Regionalzug bei Würzburg sprechen sich Bahnvertreter für höhere Sicherheitsmaßnahmen in NRW aus. "Ich begrüße die Debatte, die es in den Gremien des Verkehrsverbunds Rhein-Ruhr gibt. Dort wird überlegt, Sicherheitskräfte mit Hunden auf Streife zu schicken", sagte der Chef der DB Regio NRW, Heinrich Brüggemann, der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Özdemir fordert Migranten zur Einbürgerung auf

Grünen-Chef Cem Özdemir hat die in Deutschland lebenden Migranten aufgefordert, sich mehr zur Bundesrepublik zu bekennen und ihre eigene Einbürgerung zu forcieren. "Ich möchte, dass sich mehr Migranten zu Deutschland bekennen und sich um eine Einbürgerung bemühen", sagte Özdemir der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

AfD-Vize Gauland gegen Spitzenkandidaten seiner Partei zur Bundestagswahl

Alexander Gauland, stellvertretender Vorsitzender der "Alternative für Deutschland" (AfD), hat sich gegen die Nominierung eines eigenen Spitzenkandidaten zur Bundestagswahl 2017 ausgesprochen. Er rate seiner Partei, "dass wir über dieses Stöckchen nicht springen sollten", sagte Gauland dem "Kölner Stadt-Anzeiger". Ein Spitzenkandidat sei "nur nötig, wenn er auch als Kanzlerkandidat" antrete. Weiter lesen …

Christian Keller macht sich stark für Kinderrechte

ZDF-Sportkommentator und ehemaliger Weltklasseschwimmer Christian Keller ist neuer Botschafter der Kindernothilfe. In Brasilien besuchte er während der Olympischen Spiele zusammen mit einem Kamerateam des ZDF ein Projekt der Kindernothilfe im Norden Rio de Janeiros und sagte anschließend: "Wenn mich ein achtjähriger Junge fragt, ob bei uns zu Hause auch so viel geschossen wird, dann trifft mich das ins Herz." Weiter lesen …

Mordfall Yangji Li Ermittler hoffen auf Handy der toten Chinesin

Drei Monate nach der Tat gibt es im Mordfall Yangjie Li noch keine Anklage. Dennoch ist Oberstaatsanwalt Klaus Tewes, Beauftragter des Generalstaatsanwaltes, mit dem erreichten Ermittlungsstand zufrieden. "Im Moment halte ich es für nicht ausgeschlossen, dass eine Entscheidung darüber, wie es weiter geht, Anfang September fällt", sagte er der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung. Weiter lesen …

Kanuslalom-Trainer Stefan Henze schwer verletzt

Der bei einem Verkehrsunfall in der Nacht zum Freitag in Rio de Janeiro schwer verletzte Stefan Henze (35), Bundestrainer der deutschen Kanuslalom-Mannschaft bei den Olympischen Spielen, hat ein schweres Schädel-Hirn-Trauma erlitten. Seine Kopfverletzungen sind nach Angaben der Ärzte lebensbedrohlich. Weiter lesen …

Satiriker Lutz van der Horst: Angela Merkel hat "einen guten Humor"

Der Satiriker Lutz van der Horst ist der Ansicht, dass es auch in Zeiten, in denen viele Menschen durch Ereignisse wie die Anschläge von München, Würzburg und Ansbach verunsichert sind, einen Bedarf an Satire gibt. "Humor ist eine Möglichkeit, schlimme Ereignisse und Schmerz zu verarbeiten. Das unterscheidet uns von Terroristen wie den IS-Leuten", sagte van der Horst dem Medienportal Kress.de. Weiter lesen …

Literaturwissenschaftler betont besondere Bedeutung der Thomas-Mann-Villa: Bund sollte das Anwesen in Kalifornien kaufen

Der renommierte Literaturwissenschaftler und Thomas-Mann-Experte Heinrich Detering setzt sich dafür ein, dass der Bund das Haus von Thomas Mann in Kalifornien kauft. "Man sollte die Mann-Villa in Bundesbesitz bringen. Die Villa in Pacific Palisades ist so wichtig wie das Goethe-Haus in Frankfurt", sagte der Göttinger Professor der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Fritz Wepper feiert 75. Geburtstag

Die TV-Legende Fritz Wepper wird am 17. August 75 Jahre alt. Am 22. Oktober ist der Schauspieler in einer Folge der exklusiven neuen Eigenproduktion "Protokolle des Bösen" des TV-Senders A&E erstmals in die Rolle eines brutalen Killers zu sehen. Er spielt den Beziehungsmörder Joachim Stein (der Tätername wurde zum Schutz der Persönlichkeitsrechte geändert), der zwei Frauen und später einen Mithäftling umbrachte. Weiter lesen …

Jan Delay: "Das Allerschönste an Frauen ist, dass sie der Antrieb von allem sind."

Jan Delay ist nach 13 Jahren endlich wieder mit seiner Hamburger Hip-Hop-Combo Die Beginner zurück. Das neue Album heißt "Advanced Chemistry" und die erste Single "Ahnma" hat es direkt in die Top Ten der deutschen Charts geschafft. In der neuen COSMOPOLITAN (EVT 11.08.) spricht der 40-Jährige über die Liebe, seine Tochter, seine Heimat Hamburg, Toleranz und Frauen. Weiter lesen …

neues deutschland: über Sarkozys Sägen an der Staatsbürgerschaft

Würde Nicolas Sarkozy Präsident, müsste wohl die Ideengeschichte umgeschrieben werden. Denn bisher lehrt dieselbe, die Scheide zwischen der republikanisch-demokratischen Idee der Nation und einer tendenziell rassistischen werde vom Ius Soli markiert: Nicht das »Blut« entscheidet, ob man dazugehört, wie etwa in deutscher Tradition. Sondern die Geburt auf dem Boden des Landes, wie im republikanischen Frankreich. Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wovon in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Bild: Symbolbild: Felton Davis, Flickr, CC BY 2.0 / WB / Eigenes Werk
Pfizer-Dokumente: Was Konzern und Behörden über Risiken der mRNA-Präparate wussten
Bild: WB /Logo zVg
Lebensrettendes Projekt: Gesundes Blut – Blutspender ohne Genspritze
Logo von RT, ehemals Russia Today.
In eigener Sache: RT DE weiterhin über Alternativen zu erreichen
Bild: Kind & Twitter: Freepik (2); Musk: Courtesy Photo, Wikimedia Commons, US gov work/public domain; Collage: Wochenblick / Eigenes Werk
Musk sperrt Pädophilen-Accounts auf Twitter – Linke schäumen
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Bild: Screenshot/Twitter/Reitschuster/Eigenes Werk
Unglaublich: "Zu dumm zum Festkleben": Peinlicher Bauchklatscher der Klima-Kleber in Elbphilharmonie
Deutsche Soldaten starben für einen Krieg, der nie zu gewinnen war. (Symbolbild)
Infanterieschule in Hammelburg: Bundeswehr-Offizier kollabiert und stirbt
Oskar Lafontaine, Archivbild
Oskar Lafontaine: Baerbock "vermutlich wirklich so einfältig" – Habeck "komplett überfordert"
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Bild: ZDF und Forschungsgruppe Wahlen Fotograf: Forschungsgruppe Wahlen
ZDF-Politbarometer November II 2022: Bürgergeld: Mehrheit begrüßt Einigung auf strengere Sanktionen
Bild: Wochenblick / Eigenes Werk
Mut-Arzt Dr. Pötsch stellt das Wohl seiner Patienten über die Politik
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
Bild: Symbolbild: Felton Davis, Flickr, CC BY 2.0 / WB / Eigenes Werk
Pfizer-Managerin gibt zu: Keine Daten, dass die Impfung schützt
Tumorzelle mit Versorgungs-Blutgefäßen.
„Verschwörungstheorie“? – Nein, Fakt: mRNA-Impfung fördert Krebs
Russische Armee (2015), Archivbild
Oberst Reisner bekennt im ZDF: "Wir haben Russland unterschätzt"