Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Kurioses Eyes Wide Shut: Jesus-Statue schlägt plötzlich die Augen auf

Eyes Wide Shut: Jesus-Statue schlägt plötzlich die Augen auf

Archivmeldung vom 13.08.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.08.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Screenshot Youtube Video "Santo Cristo abre los Ojos (Video Paranormal)"
Bild: Screenshot Youtube Video "Santo Cristo abre los Ojos (Video Paranormal)"

Diese Aufnahmen lassen das Blut in den Adern gefrieren: Ein Mann filmt in der Kirche von Saltillo in Mexiko eine Jesus-Statue, die plötzlich die Augen öffnet und direkt in die Kamera starrt. Einige Sekunden später schließt die Skulptur die Augen wieder. Dies meldet das russische online Magazin "Sputnik".

Weiter heißt es auf deren deutschen Webseite: "Ist das ein Fake oder doch ein göttliches Wunder? Diese Frage stellen sich nun Internet-User aus aller Welt, die dieser unheimliche Augenaufschlag schockierte.

Der selbsternannte Experte für paranormale Erscheinungen und gleichzeitig Inhaber der Adimensional-Seite, Ivan Escamilla, glaubt an die Echtheit der Bilder, wie „Daily Mail“ berichtet.

Ihm zufolge haben mehr als 20 Experten auf diesem Gebiet, darunter Priester und Designer für Spezial-Effekte, diese gruseligen Aufnahmen unter die Lupe genommen, aber keine Beweise für eine Fälschung des Videos gefunden.

Das örtliche römisch-katholische Bistum weigert sich, die Bilder anzuschauen.

Quelle: Sputnik (Deutschland)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte anfang in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige