Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Kurioses Autofahrer vier Kilo schwerer als Radfahrer

Autofahrer vier Kilo schwerer als Radfahrer

Archivmeldung vom 13.08.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.08.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Radfahrer: sind signifikant leichter als Autofahrer. Bild: pixelio.de/Sokaeiko
Radfahrer: sind signifikant leichter als Autofahrer. Bild: pixelio.de/Sokaeiko

Menschen die viel mit dem Auto unterwegs sind und sich wenig bewegen, sind im Schnitt vier Kilogramm schwerer als Radfahrer oder Fußgänger. Das zeigt eine europaweite EU-geförderte Studie, die das Imperial College London und die WHO durchgeführt haben. Die Analyse zeigt, wie unterschiedliche Transportmittel die physische Aktivität und somit auch die Gesundheit beeinflussen.

Während die Forscher bislang noch überprüfen, ob es eine Beziehung zwischen Transportmittel und Körpergewicht gibt, lassen die Ergebnisse aufhorchen, so Adrian Davis, einer der Forscher. "Wir haben derzeit noch keine Ursache-Wirkung-Kausalität, aber wir hoffen, dass die ersten Ergebnisse die Menschen ermutigen, an der Untersuchung teilzunehmen, sodass wir mehr Daten erhalten und somit eine Beziehung zwischen Transportmittel-Entscheidung und Gesundheit erhalten."

Die Forscher haben bislang 11.000 Freiwillige in sieben europäischen Städten danach befragt, wie sie sich in der Stadt fortbewegen, welche Transportmittel sie dazu verwenden und wie viel Zeit sie für ihre Wege benötigen. Darüber hinaus geben die Studienteilnehmer ihre Größe und ihr Gewicht an sowie ihre prinzipiellen Einstellungen zum Fahrradfahren und zum Gehen.

Auch Teilnehmer in Wien gesucht

Die Studie zeigt, dass das urbane Design sowie die eigene Transportmittelentscheidung eine erhebliche Rolle für die Gesundheit spielt. "Die Menschen dazu zu bewegen, sich zu bewegen, ist die Ideallösung, um der Epidemie der Bewegungsarmut Herr zu werden", unterstreicht Davis. Derzeit suchen die Forscher noch 14.000 Freiwillige, in den Städten Antwerpen, Barcelona, London, Orebro, Rom, Zürich, Wien und Zürich, die an der Studie teilnehmen.

Quelle: www.pressetext.com/Christian Sec

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte noumea in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige