Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

11. August 2017 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2017

Prozeß gegen den "König von Deutschland": Urteil des LG Dessau-Roßlau wurde verkündet

Das Königreich Deutschland berichtet auf Ihrer Internetseite wie folgt über das Urteil des Landgericht Dessau-Roßlau im Fall von Peter I, bürgerlich Peter Fitzek: "Am gestrigen Tag fand das Gerichtsverfahren in Dessau-Roßlau nach rund sieben Stunden einen Abschluss. Zu Anfang trug Peter seinen Beweisantrag und seine Einlassung vor und die Beweisaufnahme wurde geschlossen. Es folgte das Plädoyer der Staatsanwältin und das des Verteidigers. Zwischen Peters letztem Wort und der Urteilsverkündung lag eine halbe Stunde: Für 30 Minuten zog sich das Gericht zur Beratung zurück, anschließend wurde das Urteil bekanntgegeben. Es lautet: 2 Jahre und 6 Monate Haftstrafe ohne Bewährung. Das Urteil ist nicht rechtskräftig, da Peter in Revision gehen wird." Weiter lesen …

Streit um E-Auto-Quote entbrannt

Der Vorschlag von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz, eine verbindliche EU-Quote für Elektroautos einzuführen, wird von der Unionsfraktion abgelehnt. Eine feste Quote für E-Autos sei "der falsche Weg", sagte der Bundestagsabgeordnete Steffen Bilger, der in der Unionsfraktion für Elektromobilität zuständig ist, der "Süddeutschen Zeitung". Weiter lesen …

Wegen Krim-Reise: Hausdurchsuchung bei ehemaligem SPD-Bundestagsabgeordneten

Die Staatsanwaltschaft Karlsruhe hat aufgrund einer Anzeige des Wirtschaftsministeriums unter Leitung von Brigitte Zypries (SPD) die Privatwohnung des ehemaligen SPD-Bundestagsabgeordneten Jörg Tauss durchsuchen lassen. Ihm wird vorgeworfen, eine Gruppenreise auf die Krim organisiert zu haben. Dies berichtet die deutsche Ausgabe des russischen online Magazins "Sputnik". Weiter lesen …

Eier-Skandal: Reinigungsfirma täuschte mit falschem Datenblatt

Die niederländische Reinigungsfirma, die im Zentrum des Skandals um Millionen verseuchte Hühnereier steht, täuschte deutsche Landwirte offenbar auch mit falschen Dokumenten. Wie der "Spiegel" in seiner neuesten Ausgabe berichtet, erhielten Kunden des Unternehmens ein offiziell aussehendes "Produktsicherheitsblatt", in dem die Desinfektionslösung "Dega 16" als völlig harmloses Mittel ausgegeben wurde. Weiter lesen …

Weitere Länder prüfen gesetzliche Krankenversicherung für Beamte

Für mehr Beamte könnte es sich lohnen, eine gesetzliche Krankenkasse zu wählen: Nach dem Vorstoß des Landes Hamburg wollen auch Thüringen und Bremen diese Option prüfen. "Wir werden über mögliche Wege diskutieren, ein echtes Wahlrecht für Beamtinnen und Beamte zu schaffen, ob sie Mitglied einer gesetzlichen oder einer privaten Krankenversicherung sein wollen", sagte Landesgesundheitsministerin Heike Werner (Linke) dem "Spiegel". Weiter lesen …

DFB verlängert mit Stefan Kuntz bis 2020

Das Präsidium des Deutschen Fußball Bundes (DFB) hat entschieden, den Vertrag mit Stefan Kuntz, Cheftrainer der U 21-Nationalmannschaft, bis zum 31. August 2020 zu verlängern. Kuntz, als Spieler bereits Europameister 1996, betreut seit August 2016 die U 21. Im Juni führte er das Team durch einen 1:0-Finalsieg gegen Spanien zum Titel bei der U 21-Europameisterschaft in Polen. Weiter lesen …

"Amigos" weiter auf Platz eins der Album-Charts

Die beiden "Amigos" Bernd und Karl-Heinz Ulrich sind mit "Zauberland" weiterhin an der Spitze der offiziellen deutschen Album-Charts. Das teilte die GfK am Freitag mit. Erstmals in ihrer Karriere gelingt es den beiden Schlagerstars, auch in Woche zwei die Tabelle anzuführen. Auf Platz zwei folgt die Band Versengold mit dem folklastigen Album "Funkenflug", auf Platz drei die Metalpioniere Accept mit "The Rise Of Chaos". Weiter lesen …

Umfrage: Skepsis vor E-Autos fast unverändert groß

Elektroautos sind offenbar auch nach Jahren intensiver publizistischer und politischer Förderung für die Bevölkerung nicht attraktiver geworden. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach im Auftrag des Frankfurter Allgemeinen Magazins. Auf die Frage, ob der Kauf eines Elektroautos in den nächsten Jahren in Frage käme, antworteten 30 Prozent der befragten Autofahrer ablehnend. Weiter lesen …

Özdemir: SPD "endlich aus Tiefschlaf aufgewacht"

Der Parteivorsitzende und Spitzenkandidat der Grünen, Cem Özdemir, hat den Vorstoß von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz zu einer europäischen Quote für Elektroautos begrüßt. "Ich freue mich, dass die SPD aus ihrem Tiefschlaf zur Zukunft der Autoindustrie endlich aufgewacht ist", sagte Özdemir der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Bildungszeiten von Jugendlichen werden immer länger

Die Bildungszeiten von jungen Menschen werden immer länger. Jugendliche zwischen 15 und 24 Jahren, die noch bei ihren Eltern leben, waren im Jahr 2016 deutlich häufiger und länger im Bildungssystem als noch vor 20 Jahren. Das teilte das Statistische Bundesamt am Freitag mit. Demnach besuchten im vergangenen Jahr 84 Prozent der Jugendlichen eine Schule oder Hochschule, im Jahr 1996 waren es noch 10 Prozent weniger. Weiter lesen …

Experte: Prozessrisiko bei Klagen gegen Autoindustrie liegt beim Verbraucher

Nach dem Diesel-Gipfel hat der Verbraucherrechtsexperte Gerrit Cegielka fehlende Rechtssicherheit für die Fahrer und Besitzer von Dieselfahrzeugen kritisiert. "Den betroffenen Verbrauchern bleibt die Entscheidung, entweder den Software-Updates zu vertrauen, oder aber den Rechtsweg zu beschreiten", schreibt der bei der Verbraucherzentrale Bremen tätige Jurist in einem Gastbeitrag für die Zeitung "Neues Deutschland". Weiter lesen …

ARD und ZDF übertragen doch Olympische Spiele

Rechtzeitig vor den kommenden Winterspielen Anfang Februar 2018 ist sicher, dass ARD und ZDF auch weiterhin live von den Olympischen Spielen berichten werden. Die Öffentlich-Rechtlichen haben mit dem US-Medienunternehmen Discovery eine Vereinbarung über die Olympischen Spiele 2018 bis einschließlich 2024 geschlossen, teilten die Sender am Freitag mit. Weiter lesen …

Verbraucherpreise Juli 2017:+ 1,7 % gegenüber Juli 2016 - Inflationsrate seit Mai 2017 leicht angezogen

Die Verbraucherpreise in Deutschland lagen im Juli 2017 um 1,7 % höher als im Juli 2016. Damit zog die Inflationsrate - gemessen am Verbraucherpreisindex - den zweiten Monat in Folge leicht an. Eine etwas höhere Rate als im Juli 2017 hatte es zuletzt im April mit + 2,0 % gegeben. Im Vergleich zum Juni 2017 stieg der Verbraucherpreisindex im Juli 2017 um 0,4 %. Das Statistische Bundesamt (Destatis) bestätigt somit seine vorläufigen Gesamtergebnisse vom 28. Juli 2017. Weiter lesen …

GTÜ testet Lackpolituren

Premium-Produkte schneiden bei Glanz und Schutz am besten ab - Lackpolituren sollen in einem Arbeitsgang für brillanten Glanz und Schutz sorgen sowie gleichzeitig feine Kratzer beseitigen. Die GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung hat neun Autopolituren getestet, darunter ausgewiesene Premium-Produkte und etwas günstigere Marken-Polituren zu Preisen von 10 bis 20 Euro Weiter lesen …

AfD-Delegiertenparteitag steht auf der Kippe

Der bereits beschlossene AfD-Delegiertenparteitag zur Neuwahl des Bundesvorstands in Hannover steht auf der Kippe. Das berichtet "Bild" unter Berufung auf Angaben des bayerischen AfD-Landesvorsitzenden Petr Bystron. Demnach haben 974 AfD-Mitglieder eine Online-Petition unterzeichnet, in der der AfD-Bundesvorstand dazu aufgefordert wird, unter allen AfD-Parteibuchbesitzern eine internetbasierte Mitgliederbefragung durchzuführen, ob sie einen Mitglieder- oder einen Delegiertenparteitag befürworten. Weiter lesen …

Börsen-Zeitung: Im Gelobten Land

Mag Präsident Donald Trump auch den USA als Wirtschaftsstandort schon den einen oder anderen Kollateralschaden zugefügt haben - für die Technologie-, Telekommunikations- und Medienbranche (TMT) bleiben die Vereinigten Staaten das Gelobte Land. Viele Emerging Markets zeigen zwar eine hohe Wachstumsdynamik, doch die Wertschöpfung des US-Marktes im TMT-Sektor ist weltweit spitze und die Innovation der Branche findet bisher ebenfalls weitgehend dort statt. Weiter lesen …

VW-Skandal: Gab es Druck auf Richter?

Niedersachsens rot-grüne Landesregierung soll im VW-Abgasskandal versucht haben, Einfluss auf die Justiz zu nehmen - das legen nach einem Bericht der Mitteldeutschen Zeitung Äußerungen von Sachsen-Anhalts Justizstaatssekretär Hubert Böning (CDU) nahe. Böning hatte im Rechtsausschuss des Magdeburger Landtages aus seiner Zeit als Präsident des Landgerichts Braunschweig berichtet. Weiter lesen …

Maas fordert noch mehr Meinungszensur Mitarbeiter für Facebook zum Löschen

Justizminister Heiko Maas (SPD) kritisiert die Löschpraxis von Facebook und fordert ein besseres Beschwerdemanagement. Gegenüber "Bild" sagte Maas: "Viele Fälle zeigen: die Löschpraxis von strafbaren Inhalten erscheint noch immer unzureichend. Facebook muss weiter daran arbeiten, dass sein Beschwerdemanagement besser funktioniert und nicht das Falsche gelöscht wird. Es ist überfällig, dass Facebook mehr Mitarbeiter einstellt, um sein Beschwerdemanagement zu verbessern und nutzerfreundlicher wird." Die Entscheidungen von Facebook müssten transparenter werden, so Maas. Weiter lesen …

Wahlumfrage 50plus: Deutschlands größte Wählergruppe macht sich Sorgen um Zukunft des Landes - AfD drittstärkste Partei

Es sind die Wahlberechtigten ab 50, die in Deutschland den Löwenanteil der Stimmen ausmachen und damit den Ausgang der Bundestagswahl 2017 entscheidend beeinflussen könnten. Wen würde diese Wählergruppe am liebsten an der Spitze sehen? Welche Themen liegen den Best Agern besonders am Herzen? Das Portal 50plus-Treff.de hat zu diesen und anderen Fragen eine repräsentative Umfrage unter ihren Mitgliedern durchgeführt. Weiter lesen …

Wildberg: Betrügerisches Mahnschreiben - aufmerksame Bankangestellte verhindern Verlust

Dank der Aufmerksamkeit ihrer Hausbank blieb zwei Eheleuten aus Wildberg ein Verlust von knapp 350 Euro erspart. Das Paar hatte am vergangenen Freitag im Briefkasten einen angeblichen Gerichtsbeschluss einer Anwältin namens Adenauer vorgefunden, in dem es aufgefordert wurde, 349,36 Euro an eine Bank in Spanien zu überweisen. Andernfalls drohe eine Kontenpfändung und -sperrung. Weiter lesen …

Heftiger Starkregen in Ostdeutschland

In Ostdeutschland hat es in der Nacht heftigen Starkregen mit Regenmengen zwischen 35 und 60 Liter pro Quadratmeter gegeben. Der Deutsche Wetterdienst gab nach Mitternacht eine Unwetterwarnung heraus. Zum Teil gab es auch Blitz und Donner. Betroffen waren insbesondere Teile der Bundesländer Sachsen, Thüringen, Sachsen-Anhalt. Weiter lesen …

Westfalen-Blatt zum Gymnasium

Der Bachelor als Muss, der Master als Wunsch und der Doktor als Krönung: Deutschland wird von einer Akademisierungswelle überrollt. Da erscheint das Abitur als Bildungsziel geradezu unabdingbar. Für viele Eltern steht deshalb fest: Mein Kind geht aufs Gymnasium! Ob dem Sohn oder der Tochter damit immer ein Gefallen getan wird, muss bezweifelt werden. Weiter lesen …