Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Nasa bestätigt Existenz von „Planet“ Nibiru

Nasa bestätigt Existenz von „Planet“ Nibiru

Archivmeldung vom 11.08.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.08.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: NASA
Bild: NASA

Nasa-Wissenschaftler haben nach einer Reihe von Forschungen offiziell die Existenz eines Planeten namens Nibiru bestätigt, berichtet das Portal „Nation News“. Er stellt aber keine Gefahr für die Menschheit dar, wie man zuvor gedacht hat.

Die deutsche Ausgabe des russischen online Magazins "Sputnik" schreibt weiter: "Autor und Verschwörungstheoretiker David Meade prophezeite in seinem Buch „Planet X – The 2017 Arrival“ den Weltuntergang für Oktober 2017: Der Planet Nibiru sollte ihm zufolge die Erde zerstören. Die Nasa bestritt Medienberichten zufolge die Existenz dieses Killer-Planeten.

Aber in dem jüngsten Nasa-Vortrag spricht man davon, dass der Planet in Wirklichkeit existiere, aber sich nicht der Erde nähere. In diesem Zusammenhang gelte die Weltuntergangs-Theorie als beweislos.

Erstmals soll der Planet X in dem Buch namens „The 12th Planet“ (1976) von Zecharia Sitchin erwähnt worden sein. Der Name Nibiru stammt Experten zufolge aus dem babylonischen Mythos von der Entstehung der Welt. Diese Gottheit wird als Himmelserscheinung beschrieben, bei der allerdings nicht klar ist, ob es um einen Planeten, einen Stern oder eine bestimmte Konstellation geht."

Quelle: Sputnik (Deutschland)

Videos
Der Beitrag endhält am Textende ein Video. Bild ExtremNews
Tod, und wie geht es nun weiter?
Bild: Hartwig HKD, on Flickr CC BY-SA 2.0
Prophezeiungen: Alles Hokuspokus oder ein Blick in die Zukunft
Termine
Lichtsäule des Lebens
36304 Alsfeld
16.12.2017
Gruppentreffen von Blauer Himmel – Mittelhessen
35452 Heuchelheim
23.01.2018
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige