Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

22. August 2017 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2017

"Königreich Deutschland": Peter Fitzek spricht in einem Interview über seinen Fall und die Hintergründe

Das Königreich Deutschland veröffentlichte auf seiner Internetseite ein aktuelles Telefoninterview mit Peter I, bürgerlich Peter Fitzek, der seit über einem Jahr in Untersuchungshaft sitzt. In der Beschreibung zum Interview heißt es: "Vergangene Woche, am 10.08.2017, wurde das Urteil im Landgericht Dessau-Roßlau bekanntgegeben. Eine Haftstrafe von 2 Jahren und 6 Monaten wurde veranschlagt. Bisher ist das Urteil nicht rechtskräftig, da die Verhandlung in den höheren Gerichtsinstanzen fortgeführt wird - Peter geht in Revision. Im Interview erfahrt Ihr mehr dazu." Weiter lesen …

Bundesverwaltungsgericht bestätigt zwei Abschiebungsanordnungen

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat die Klagen von zwei salafistischen Gefährdern gegen Abschiebungsanordnungen des Niedersächsischen Innenministeriums abgewiesen. Das Ministerium hatte im Februar 2017 die Abschiebung eines Algeriers und eines Nigerianers angeordnet. Nachdem deren Anträge auf vorläufigen Rechtsschutz abgelehnt worden waren, wurden sie abgeschoben. Weiter lesen …

ULBRICHTS Protection liefert Titanhelme an österreichische Polizei

Die österreichische Polizei hat sich für das innovative Titanhelm-Konzept von ULBRICHTS Protection aus Schwanenstadt (Oberösterreich) entschieden. Der Spezialhelmhersteller konnte sich in einer europaweiten Ausschreibung durchsetzen. Sowohl den österreichischen Streifenpolizisten als auch den Mitgliedern der Eliteeinheit COBRA steht damit nun der beste ballistische Kopfschutz zur Verfügung. Weiter lesen …

FC Bayern will Engagement in China ausbauen

Der FC Bayern München will sich am Aufbau weiterer Fußballschulen in China beteiligen. Für neue Projekte gebe es auf chinesischer Seite zahlreiche Interessenten, sagte der Vorstand für Internationalisierung und Strategie, Jörg Wacker, dem Wirtschaftsmagazin "Capital" (Ausgabe 9/2017). Der FC Bayern wolle die Entwicklung des chinesischen Fußballs unterstützen. Weiter lesen …

EU-Kommission prüft Bayers Monsanto-Übernahme

Die EU-Kommission hat eine eingehende Prüfung der geplanten Übernahme des US-Saatgutkonzerns Monsanto durch Bayer eingeleitet. Man sei besorgt darüber, "dass der Zusammenschluss den Wettbewerb in Bereichen wie Pestiziden, Saatgut und agronomischen Merkmalen beeinträchtigen könnte", teilte die Brüsseler Behörde am Dienstag mit. Weiter lesen …

Gabriel: US-Vorgehen in Afghanistan eng mit Europa abstimmen

Nach der Vorstellung der neuen US-Strategie für Afghanistan von US-Präsident Donald Trump hat Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) die USA aufgefordert, ihr Vorgehen eng mit Europa abzustimmen. "Wir erwarten von Washington, dass die USA ihr Vorgehen eng mit uns Europäern abstimmen. Weitere Migration destabilisiert nicht nur Afghanistan, sondern auch Europa", sagte Gabriel am Dienstag. Weiter lesen …

Liebesakt mit lebensechten Puppen?

Vorlieben, Bedürfnisse und besondere Wünsche werden oft im Schlafzimmer diskutiert. Doch was, wenn die eigenen Bedürfnisse unbefriedigt bleiben? Sexroboter sollen die Lösung sein. Für knapp 10.000 Euro lässt sich derzeit ein Serienmodell erwerben. Diese sprechen und reagieren auf Berührungen sowie Befehle – zudem teilen sie die Vorlieben ihrer Besitzer. Doch wer ist eigentlich an intelligenten Sexpuppen interessiert und beeinflussen sie in Zukunft unser Liebesleben? Poppen.de hat in Kooperation mit der VENUS eine Umfrage gestartet und rund 14.000 User der Plattform nach ihrer Meinung zu Sexrobotern gefragt. Weiter lesen …

Merkel eröffnet Spielemesse Gamescom in Köln

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat am Dienstagmittag in Köln erstmals die Videospiele-Messe Gamescom eröffnet. "Mit über 500 Unternehmen ist die Gamesbranche ein starker Pfeiler des Digitalstandortes Deutschland", sagte Merkel in Köln. Sie wolle dieser sich entwickelnden Branche mit ihrem Besuch ihre Reverenz erweisen. Spiele gehörten seit jeher zum Leben dazu, so die Bundeskanzlerin. Prozesse aus Computerspielen würden außerdem auch in der Industrie eine immer größere Rolle spielen. Weiter lesen …

2. Bundesliga: Ingolstadt entlässt Cheftrainer Walpurgis

Der Zweitligist FC Ingolstadt 04 hat sich mit sofortiger Wirkung von seinem bisherigen Cheftrainer Maik Walpurgis getrennt. Das teilte der Verein am Dienstagmittag mit. "Nach dem schlechten Start in die Saison fehlt uns die Überzeugung, dass eine Trendwende in der bestehenden Konstellation eingeleitet werden kann", sagte Harald Gärtner, Geschäftsführer Sport und Kommunikation. Weiter lesen …

CDU begrüßt Trumps Afghanistan-Strategie

Der außenpolitische Sprecher der Unions-Bundestagsfraktion, Jürgen Hardt (CDU), hat die neue Afghanistan-Strategie von US-Präsident Donald Trump begrüßt. "Das, was der Präsident heute Nacht vor den Soldaten in Fort Myers vorgetragen hat, ist im Prinzip die Linie, die die europäischen Nato-Partner im Kampf gegen die Taliban mit der Vorgängerregierung Obama verabredet haben", sagte Hardt dem Sender Phoenix. Weiter lesen …

ZEW-Konjunkturerwartungen gehen im August deutlich zurück

Die mittelfristigen Konjunkturerwartungen von Finanzanalysten und institutionellen Investoren haben sich im August erheblich verschlechtert: Der entsprechende Index sank von 17,5 Zählern im Juli auf nun 10,0 Punkte. Das teilte das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) am Dienstag in Mannheim mit. Der langfristige Durchschnitt von 23,8 Punkten wird damit erneut deutlich unterschritten. Weiter lesen …

558 000 Elektrofahrräder im Jahr 2016 importiert

558 000 Elektrofahrräder mit einer Leistung von bis zu 250 Watt wurden im Jahr 2016 nach Deutschland importiert. Der Wert dieser Einfuhren betrug 468 Millionen Euro. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, entsprach das einer mengenmäßigen Steigerung um 50 % gegenüber 2015. Der Durchschnittswert eines eingeführten E-Bikes lag bei 839 Euro. Mit 127 000 Stück (23 %) lieferte Ungarn die meisten Elektrofahrräder nach Deutschland. Weiter lesen …

Wie sehr lenkt das Smartphone ab? Handy-Nutzung beeinflusst Produktivität am Arbeitsplatz

Bei der Arbeit nebenbei einen Facebook-Kommentar absetzen, abends auf der Couch noch schnell E-Mails checken und sich morgens vom Smartphone mit der aktuellen Wetterübersicht wecken lassen. Das Mobiltelefon ist inzwischen immer und überall dabei und hat unser Leben grundlegend verändert. Welche Auswirkungen die Smartphone-Nutzung auf die gesamte Produktivität während eines Arbeitstages hat, hat nun der Psychologe Professor Christian Montag von der Universität Ulm untersucht. Weiter lesen …

Herne: Autos der SPD-Politikerin Müntefering angezündet

Im nordrhein-westfälischen Herne ist in der Nacht zu Dienstag ein Brandanschlag auf zwei Autos der SPD-Bundestagsabgeordneten Michelle Müntefering verübt worden. Nach ersten Erkenntnissen hatten zwei noch unbekannte Männer ein deutlich erkennbares Wahlkampffahrzeug der SPD sowie den Privatwagen der Bundestagsabgeordneten in Brand gesetzt, teilte die Polizei mit. Weiter lesen …

Wenn der Fisch im Holodeck schwimmt

Verhaltensexperimente sind nützliche Werkzeuge um Gehirnfunktionen zu untersuchen. Standardversuche zur Erforschung des Verhaltens von beliebten Labortieren wie Fischen, Fliegen oder Mäusen imitieren aber nur unvollständig die natürlichen Bedingungen. Das Verständnis von Verhalten und Hirnfunktion ist daher begrenzt. Virtual Reality hilft bei der Erzeugung einer natürlicheren experimentellen Umgebung, erfordert aber eine Immobilisierung des Tieres. Dies stört die sensomotorische Erfahrung und verändert so neuronale Reaktionen und das Verhalten. Weiter lesen …

Laktat lässt Haare auf Glatzen wieder sprießen

Forscher der University of California sagen Glatzen mit Laktat den Kampf an, indem sie die Stammzellen in den Haarwurzeln aktivieren. Nachdem bereits zwei Institute Ansätze gefunden haben, wie man diese unschöne Begleiterscheinung des Älterwerdens verhindern kann, treten jetzt Heather Christofk and William Lowry auf den Plan. Weiter lesen …

Im Neptun regnet es Diamanten: Forscherteam enthüllt Innenleben kosmischer Eisgiganten

Wissenschaftler des Helmholtz-Zentrums Dresden-Rossendorf (HZDR) konnten mit Kollegen aus Deutschland und den USA zeigen, dass sich in den Eisriesen unseres Sonnensystems „Diamantregen“ bildet. Mit dem ultrastarken Röntgenlaser und weiteren Anlagen des Stanford Linear Accelerator Centers (SLAC) in Kalifornien simulierten sie Bedingungen wie im Inneren der kosmischen Giganten. Dadurch konnten die Forscher erstmals in Echtzeit die Aufspaltung von Kohlenwasserstoff und die Umwandlung des Kohlenstoffes in Diamant beobachten. Ihre Ergebnisse haben sie in der Fachzeitschrift „Nature Astronomy“ (DOI: 10.1038/s41550-017-0219) veröffentlicht. Weiter lesen …

Vernachlässigte Krankheiten: Hunde sind mögliche Quelle für Zwergfadenwurm-Infektionen des Menschen

Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Entwicklungsbiologie in Tübingen verglichen mittels molekularbiologischer Analysen ob Menschen und Hunde in Kambodscha mit der selben Spezies des Zwergfadenwurms Strongyloides stercoralis infiziert sind oder ob es sich um getrennte wirtsspezifische Populationen handelt. Die von den Fadenwürmern ausgelöste Infektion steht auf der WHO-Liste der vernachlässigten tropischen Krankheiten. Die Ergebnisse der Untersuchung werden nun in der Zeitschrift „PLOS Neglected Diseases“ veröffentlicht. Weiter lesen …

Sonnenwagen auf dem Weg nach Australien

Die beiden deutschen SolarCar-Teams absolvierten am vergangenen Wochenende ein gemeinsames Testfahrtwochenende auf dem Aldenhovener Testing Center nahe Aachen, NRW. In diesem Rahmen präsentierten sich beide Teams am Samstag in einem gemeinsamen Medienevent der Öffentlichkeit und der anwesenden Presse. Weiter lesen …

Ein Hauch von Galaxien im Zentrum eines gigantischen Galaxienhaufens

Sehr große und dennoch schwach leuchtende Galaxien haben Heidelberger Wissenschaftler an einem Ort im Universum entdeckt, an dem die Experten sie nie erwartet hätten – im Zentrum eines gigantischen Galaxienhaufens. Es handelt sich um sogenannte ultra-diffuse Galaxien mit einer außerordentlich geringen Sterndichte, deren Entdeckung „erstaunlich und rätselhaft zugleich ist“, so Dr. Thorsten Lisker. Die Forschungsarbeiten hat Carolin Wittmann im Team von Dr. Lisker am Zentrum für Astronomie der Universität Heidelberg (ZAH) durchgeführt. Die Ergebnisse wurden in den „Monthly Notices of the Royal Astronomical Society“ veröffentlicht. Weiter lesen …

Supervulkane neue Geheimquelle für Lithium

Forscher der Stanford University haben in Kratern von erloschenen Vulkanen, die oft mit Wasser gefüllt sind, eine neue Quelle für Lithium gefunden. Das könnte den zu befürchtenden Mangel verhindern. Zumindest könnten sich die USA von Importen unabhängig machen. Auch wenn US-Präsident Donald Trump nicht viel von Umweltschutz hält, steigt der Bedarf an Lithium-Ionen-Batterien. "Wir müssen Elektrofahrzeuge einsetzen und große Batteriespeicher bauen, um unseren CO2-Fußabdruck zu verbessern", sagt Stanford-Geowissenschaftler Gail Mahood. Weiter lesen …

Politiker auf Social Media: Junge Nutzer möchten Fakten & Menschlichkeit – kein Anbiedern

Internet und Social Media spielen eine wichtige Rolle bei der politischen Meinungsbildung für junge Nutzer. Von Politikern und Parteien erwarten sie in den sozialen Medien vor allem sachliche Beiträge wie Fakten, Erklärungen und Stellungnahmen zu politischen Themen. Wichtiger als Humor oder Einblicke ins Privatleben ist den jungen Nutzern zwar Professionalität, dennoch sollen Politiker im Netz menschlich und nahbar wirken und mit den Nutzern interagieren. Das sind die Ergebnisse eines Studierenden-Projektes der Universität Hohenheim in Stuttgart. Die Studierenden hatten 286 Social Media-Nutzer überwiegend im Alter zwischen 18 und 40 Jahren befragt. Weiter lesen …

Fall Akhanli: Lambsdorff fordert Konsequenzen für Interpol

Nach der Festnahme des Schriftstellers Dogan Akhanli auf Betreiben der Türkei hat der Vizepräsident des EU-Parlaments, Alexander Graf Lambsdorff (FDP), Konsequenzen für die internationale Polizeibehörde Interpol gefordert. "Es kann nicht sein, dass mithilfe von Interpol unbescholtene Bürger ungeprüft zu Verbrechern gestempelt und inhaftiert werden, nur weil ein autoritäres Regime wie die Türkei das gerade für angezeigt hält", sagte Lambsdorff der "Welt". Weiter lesen …

Gehirnregion vermittelt Genuss am Essen

Nahrung dem Körper zuzuführen ist überlebenswichtig. Doch auch satt kann es sich gut anfühlen etwas zu essen. Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Neurobiologie in Martinsried und des Friedrich Miescher Instituts in Basel haben nun einen Nervenzelltyp im Mandelkern des Gehirns charakterisiert, der bei Mäusen die Nahrungsaufnahme mit positivem Empfinden verbindet. Hatten sie die Wahl, entschieden sich die Tiere diese Nervenzellen zu aktivieren. Künstliche Aktivierung der Zellen erhöhte die Nahrungsaufnahme auch bei satten Tieren. Die Neurobiologen zeigen die zugrundeliegende neuronale Verschaltung und vermuten, dass es auch im menschlichen Gehirn Zellen mit ähnlicher Funktion gibt. Weiter lesen …

Wie Pflanzen ihr Gedächtnis vererben

Manche Pflanzen müssen eine Kälteperiode überstanden haben damit sie im Frühling blühen können. In diesem Zusammenhang stellt sich die Frage, wie Pflanzen es bemerken, dass sie den Winter hinter sich haben. Bei Kälte wird eine Variante des DNA-Verpackungsmaterials gebildet: H3K27me3. Diese schaltet über den Winter hinweg ein Gen aus, dass normalerweise die Blütenbildung hemmt. Dadurch sind die Pflanzen in der Lage sofort zu blühen, sobald es im Frühling wärmer wird. Weiter lesen …

Viersen-Dülken: Polizei "Dein Freund und Helfer"

Mit vereinten Kräften gelang es Beamtinnen und Beamten der Viersener Polizeiwache heute einen 66-jährigen Dülkener wohlbehalten aus einer misslichen Lage zu befreien. Der Mann hatte über Notruf in den frühen Morgenstunden mitgeteilt, dass er sich mit seinem Elektrorollstuhl irgendwo in den Feldern entlang der Bahnstrecke zwischen Dülken und Boisheim festgefahren hatte. Nun sei der Akku seines Rollstuhls leer. Leider wusste der Rentner nicht genau, wo er sich befand, so dass mehrere Streifenwagenbesatzungen ausrückten, um dem Mann, der nach eigenen Angaben fror, zu helfen. Weiter lesen …

Grünen-Spitzenkandidatin Göring-Eckardt: Ausstieg aus Verbrennungsmotor als Koalitionsbedingung

Die Grünen-Spitzenkandidatin Katrin Göring-Eckardt will bei möglichen Koalitionsverhandlungen nach der Bundestagswahl ohne den früheren Umweltminister Jürgen Trittin auskommen. "Herr Trittin wird in möglichen Koalitionsverhandlungen keine Rolle spielen. Aber ich schätze ihn als klugen Kopf sehr", sagte die Grünen-Politikerin der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

INSA-Umfrage: Union gewinnt, SPD verliert

Im aktuellen INSA-Meinungstrend für "Bild" gewinnen CDU/CSU (38 Prozent) einen Punkt hinzu, die SPD (24 Prozent) verliert einen Punkt. Linke (9 Prozent), Grüne (7 Prozent), FDP (9 Prozent) und AfD (10 Prozent) halten ihre Ergebnisse aus der Vorwoche. Für sonstige Parteien stimmen erneut 3 Prozent der Wähler. Union und SPD trennen 14 Prozentpunkte. Weiter lesen …

Innenminister wollen Missbrauch von Interpol künftig verhindern

Innenminister von CDU und SPD haben Schritte gegen den Missbrauch der Polizei-Organisation Interpol zu politischen Zwecken angekündigt. "Dass die Türkei Interpol missbrauch hat, um einen missliebigen Oppositionellen im europäischen Ausland verhaften zu lassen, ist besorgniserregend", sagte NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

EU-Kommissar fordert neue Türkei-Politik

Das Verhalten der Türkei zwingt die Europäische Union nach Ansicht von EU-Erweiterungskommissar Johannes Hahn zu einem Kurswechsel gegenüber ihrem Beitrittskandidaten. "Ich glaube, es ist an der Zeit, dass die Mitgliedstaaten diskutieren, welche strategischen Konsequenzen aus diesem Verhalten zu ziehen sind. Achselzucken alleine ist auf Dauer keine politische Strategie", sagte Hahn der "Süddeutschen Zeitung". Weiter lesen …

Ifo-Institut berechnet Steuerpläne von Union und SPD

Die Steuerpläne von Union und SPD entlasten die Steuerzahler höchst unterschiedlich. Besonders weit klaffen die Pläne bei den Gutverdienern auseinander. So hätte ein Spitzenverdiener bei der Umsetzung des Unions-Konzepts in den Jahren 2018 bis 2021 insgesamt bis zu 10.000 Euro mehr in der Tasche als bei der SPD. Dies geht aus Berechnungen des Münchener Ifo-Instituts hervor, über die das "Handelsblatt" in seiner Dienstagausgabe berichtet. Weiter lesen …

Grünen-Spitzenkandidatin Göring-Eckardt verlangt von SPD eine klare Haltung zu Schröders Direktoren-Posten bei russischer Rosneft

Die Grünen-Spitzenkandidatin für den Bundestag, Katrin Göring-Eckardt, hat die Haltung der SPD zu den Karriereplänen ihres früheren Vorsitzenden und Altkanzlers Gerhard Schröder kritisiert. "Es ist ein Problem, dass Altkanzler Schröder Direktor des russischen Ölkonzerns Rosneft wird", sagte die Grünen-Politikerin der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

US-Börsen uneinheitlich - Trump verunsichert weiter

Die US-Börsen haben am Montag uneinheitlich geschlossen. Der Dow legte zu und schloss bei 21.703,75 Punkten, ein Plus in Höhe von 0,13 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 2.425 Punkten im Plus (+0,17 Prozent), die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq 100 zu diesem Zeitpunkt jedoch mit rund 5.785 Punkten 0,05 Prozent im Minus. Weiter lesen …

Westfalenpost: Leben bleibt auf der Strecke - Zu Berufspendlern

Sie können lesen, sie lauschen Hörspielen, sie gehen ihren Gedanken nach. Pendler reden sich das Leben schön. Wer Bus oder Bahn fahren muss, um sich in ein Buch vertiefen zu können, ist arm dran. Nicht besser geht es dem Autofahrer, der im Stau die klassische Musik für sich entdeckt. Es gibt erfreulichere und angenehmere Orte, um sich der Literatur und der Musik zu widmen. Weiter lesen …

Mittelbayerische Zeitung: "Absurder Zwist" - ein Kommentar der Mittelbayerischen Zeitung zum Streit über die Tiramisu

Heimatliebe und Küche: zwei Wörter, die in wenigen Ländern der Erde so eng miteinander verbunden sind wie in Italien. Das ist eigentlich auch gut so. Wenn Südtiroler ihren Speck, Modeneser ihren Aceto Balsamico und Neapolitaner ihre Pizza durch Herkunftszertifikate schützen lassen, dann profitieren auch die Verbraucher - weil sie dann das Original von Billigimitaten leicht unterscheiden können. Weiter lesen …

Börsen-Zeitung: Irrational, Kommentar zu Fiat Chrysler

Gerüchte, dass chinesische Autobauer an der Übernahme von Fiat Chrysler (FCA) interessiert sein könnten, machen schon länger die Runde. Nun konkretisieren sie sich: Great Wall Motors, ein Autobauer aus dem Reich der Mitte, ist an den italoamerikanischen Autobauer herangetreten, um über einen Kauf der Premiummarke Jeep zu sprechen. Der Aktienkurs zog unmittelbar um 5% an. FCA dementierte im Eiltempo. Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sauber in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Bild: Fotomontage aus gemeinfreien Bildern von Niki Vogt, daher auch gemeinfrei
Ein französischer General schreibt eine Hommage an die Ungeimpften
Bild: Screenshot: MWGFD-Homepage / WB / Eigenes Werk
LIVE: Top-Experten um Bhakdi arbeiten den ganzen Masken-Terror auf
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Bild: Screenshot RT DE / Eigenes Werk
Millionen EU-Bürger leiden unter Energiekrise – von der Leyen: Schicken Sie Ihre Rechnung an Putin!
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
An der Goldgrube 12, Mainz-Oberstadt; Hauptsitz von Biontech
Immunologe spricht Klartext: Corona-Impfung ist ein skrupelloses Menschenexperiment
Logo von RT, ehemals Russia Today.
In eigener Sache: RT DE weiterhin über Alternativen zu erreichen
Saskia Esken (2020)
SPD-Chefin Saskia Esken will deutsche Bürger enteignen, um Corona-Krise zu finanzieren
Fehldeutung Virus Teil II. Anfang und Ende der Corona-Krise
Beendet Virologe Dr. Stefan Lanka das Corona Theater? Drosten angezeigt!
Symbolbild Bild: Pixabay / WB / Eigenes Werk
Neuer EU-Irsinn: Heizen mit Holz soll verboten werden
Anführerin Angela Merkel "Der Freien Welt" wird in den USA gefeiert, lediglich im kleinen Deutschland ist sie nicht ganz so beliebt (2019)
Merkel-Regime verschleiert Tatsachen: Lockdown bis Ende April 2021 ist bereits beschlossene Sache
Alexander Lukaschenko (2022) Bild: Ramil Sitdikow / Sputnik
Lukaschenko: "Ohne gebührenden Respekt kein Dialog mit dem Westen"
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)