Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

26. August 2017 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2017

CDU-Präsidiumsmitglied Spahn für Jamaika-Koalition

CDU-Präsidiumsmitglied Jens Spahn hat eine Steuersenkung gefordert und sich für eine sogenannte "Jamaika-Koalition" ausgesprochen. Der Finanzstaatssekretär sagte der in Berlin erscheinenden Zeitung "B.Z. am Sonntag": Eine Steuersenkung "können wir uns leisten, weil es gerade wahnsinnig gut läuft und diejenigen eine Entlastung verdient haben, die das jeden Tag erarbeiten. Das geht ohne neue Schulden, wenn man die Schwerpunkte richtig setzt." Weiter lesen …

Fauxpas: Gabriel gebraucht Gruß ukrainischer Nazi-Verbündeter im Glückwunsch an Kiew

Bundesaußenminister Sigmar Gabriel hat seine Grußbotschaft zum Tag der Unabhängigkeit der Ukraine mit den Worten „Slawa Ukraini!“ abgeschlossen, die die Organisation Ukrainischer Nationalisten (OUN) und die Ukrainische Aufstandsarmee (UPA) im Zweiten Weltkrieg als Begrüßung genutzt haben. Darauf hat der Blogger Blauer Bote aufmerksam gemacht. Weiter lesen …

Nobelpreisträger: Nächste Finanzkrise womöglich durch Notenbanken

Der Wirtschafts-Nobelpreisträger Myron Scholes warnt davor, dass die nächste Finanzkrise durch die Notenbanken ausgelöst werden könnte. "Manchmal ist es einfach, zu kaufen und sehr schwer, jemanden zu finden, der einem das Gekaufte wieder abnimmt. Wenn das nicht mit Fingerspitzengefühl gemacht wird, kann da schnell etwas schiefgehen", sagte er der "Welt am Sonntag" (27. August 2017) mit Blick auf die billionenschweren Anleihekaufprogramme der Notenbanken. Weiter lesen …

Kaufhof-Chef: Keine Probleme mit Bankenkonsortium

Der neue Kaufhof-Chef Wolfgang Link hat Berichte über Schwierigkeiten mit einem Bankenkonsortium zurückgewiesen, das einen Immobiliendeal des Handelskonzerns finanziert hat. Die Bankengruppe unter Führung der LBBW wirft der Kaufhof-Muttergesellschaft HBC und deren Immobilienbeteiligung HBS nach diesen Berichten vor, nicht mehr alle Bedingungen zu erfüllen, die bei der Finanzierung bei der Übernahme von Kaufhof-Warenhäusern vor knapp zwei Jahren vereinbart wurden. Weiter lesen …

Spyware outet Homosexuelle gegen ihren Willen

Das französische Unternehmen Fireworld bietet eine Spy-Software an, mit der Eltern die Facebook-Profile ihrer Kinder ausspionieren und so herausfinden können, ob diese möglicherweise homosexuell sind. Wer mehr Interesse an Theater als an Fußball hat, eher Sängerinnen bevorzugt oder verstärkt auf sein Äußeres achtet, macht sich "verdächtig". "Ekelhaft! Homosexuelle Kinder sollten sich dann vor ihren Eltern outen, wenn sie dazu bereit sind und nicht, wenn eine Spyware sie dazu zwingt", kritisiert ein Twitter-Nutzer. Weiter lesen …

Bei Abschiebungen zunehmend private Security

Für Abschiebungen abgelehnter Asylbewerber in Flugzeugen setzt die Bundesregierung zunehmend privates Sicherheitspersonal ein. Nach Auskunft des Bundesinnenministeriums sind dies überwiegend Sicherheitskräfte der Fluggesellschaften, die 2016 an etwa einem Fünftel aller sogenannten begleiteten Rückführungen auf dem Luftweg beteiligt waren. Das schreibt der "Spiegel". Weiter lesen …

Deutsche Mitte (DM) steht uneingeschränkt zum Heilpraktikerberuf

Am Montag veröffentlichte eine „interdisziplinäre Expertengruppe“, unter der Leitung von Prof. Dr. Bettina Schöne-Seifert, mit dem Namen „Münsteraner Kreis“ ein Memorandum [1], wie ihrer Ansicht nach das Heilpraktikerwesen neu zu ordnen sei. Sie kommen auf 12 Seiten zu dem Schluss, dass alle Heilpraktiker entweder eine Nachschulung machen müssen und danach nur noch in einem speziellen Bereich tätig sein dürfen – oder dass der Heilpraktikerberuf gänzlich verboten werden muss. Bettina Schöne-Seifert ist Professorin für Medizinethik! Weiter lesen …

Streit um Stahlfusion geht weiter

Der Vize-Chef der Unions-Bundestagsfraktion, Michael Fuchs (CDU), hat den Vorschlag von Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) für eine nationale Lösung in der Stahlbranche kritisiert: "Die SPD macht den Arbeitnehmern etwas vor, wenn sie eine nationale Lösung ins Spiel bringt", sagte Fuchs dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Messerstecher von Turku war in Flüchtlingsunterkunft Bramsche registriert

Der unter Terrorverdacht stehende Messerstecher von Turku soll zeitweise in der niedersächsischen Flüchtlingsunterkunft in Bramsche-Hesepe untergebracht gewesen sein. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" unter Berufung auf Behördenkreise in Nordrhein-Westfalen. Der Mann soll Anfang November 2015 die Landeseinrichtung in Hesepe gemeinsam mit einem Bekannten erreicht haben, der nun ebenfalls in Finnland in Untersuchungshaft sitzt. Weiter lesen …

Deutschlands beste Lehrerin: Bei der Erziehung an Afrika orientieren

Westliche Länder sollten sich bei der Erziehung die afrikanische Kultur zum Vorbild nehmen. Dafür plädiert Marie-Christine Ghanbari (34), die es als einzige deutsche Lehrerin in diesem Jahr in die Top Ten des "Global Teacher Prize" geschafft hat. "Vieles aus der afrikanischen Kultur könnte man auch bei uns übernehmen", sagte die Pädagogin aus Münster der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Dazu zähle unter anderem die Wertschätzung der Bewegung. Körperliche und sportliche Aktivitäten seien essentiell für die kindliche Entwicklung. Weiter lesen …

Deutsch-türkische Beziehungen: Weil sieht keine Chance auf Zusammenarbeit mit Provinz Konya

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) sieht angesichts der verschlechterten Beziehungen zur Türkei keine Chance für die 2014 angekündigte Partnerschaft mit der türkischen Provinz Konya mehr. "Aktuell ist zwischen dem Land Niedersachsen und der Region Konya eine Zusammenarbeit nicht möglich", sagte Weil der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Weiter lesen …

Merkel im Interview: Höhere Rundfunkgebühr kein Thema

Vier Wochen vor der Bundestagswahl am 24. September hält Bundeskanzlerin Angela Merkel den Ausgang der Abstimmung für absolut offen. In einem Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte die Spitzenkandidatin der Union, "man kann gerade in diesen Tagen Umfragen lesen, wonach sich 46 Prozent der Menschen noch nicht entschieden hätten". Weiter lesen …

Auch Grüne attackieren Linken-Spitzenkandidatin Wagenknecht

Neben der SPD haben nun auch die Grünen die Spitzenkandidatin der Linken scharf attackiert. "Die Linke im Bund sollte sich in Richtung des Thüringer Ministerpräsidenten Bodo Ramelow bewegen und klare Kante gegen die antieuropäischen und flüchtlingsfeindlichen Töne der Sahra Wagenknecht zeigen", sagte Grünen-Wahlkampfleiter Michael Kellner der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

ZDF-"37°"-Doku: "Schwarze Haut - deutscher Pass"

Ewane aus Kamerun lebt in der Lüneburger Heide und will Polizist werden, Zuckerbäckerin Esi aus Ghana ist im Schwabenland zu Hause, Krankenpfleger Emiliano baut Gemüse im Schrebergarten in Dresden an. "37°" porträtiert am Dienstag, 29. August 2017, 22.15 Uhr im ZDF, drei Menschen afrikanischer Herkunft, die seit vielen Jahren in Deutschland integriert leben. Weiter lesen …

Seehofer bringt fünfte Amtszeit Merkels nach 2021 ins Gespräch

CSU-Chef Horst Seehofer hat eine fünfte Amtszeit von Angela Merkel als Kanzlerin nach der Bundestagswahl 2021 ins Gespräch gebracht. "Ich rufe jetzt keine fünfte Amtszeit aus, aber ich möchte darauf hinweisen: In vier Jahren ist Angela Merkel immer noch jünger als ich heute bin. Und ich trete auch noch einmal als bayerischer Ministerpräsident an", sagte Seehofer den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Weiter lesen …

Kommunen rufen nur ein Viertel der Bundesmittel für Kita-Ausbau ab

Länder und Kommunen haben im laufenden Jahr bislang weniger als ein Viertel der insgesamt zur Verfügung stehenden Bundesmittel für den Kita-Ausbau abgerufen. Von den insgesamt 220 Millionen Euro aus dem Kita-Investitionsprogramm des Bundes für 2017 wurden bis Ende Juni erst 52 Millionen Euro von den Kommunen beansprucht. Das geht aus einer Mitteilung des Bundesfinanzministeriums hervor, die der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" vorliegt. Weiter lesen …

Maas: CSU-Minister sollen Weg für Sammelklagen frei machen

Justizminister Heiko Maas hat die CSU-Minister Alexander Dobrindt und Christian Schmidt dazu aufgefordert, den Weg für Sammelklagen freizumachen. In einem Brief, über den die Zeitungen der Funke-Mediengruppe berichten, appelliert der SPD-Politiker an den Verkehrsminister und den Landwirtschaftsminister, das vorliegende Gesetz zur Ermöglichung solcher Musterfeststellungsklagen nicht länger zu verhindern. Weiter lesen …

Deutsche Gefangene in Türkei: Schulz will Ultimatum

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat sich für ein Ultimatum gegenüber der Türkei im Konflikt um die inhaftierten Deutschen ausgesprochen. "Wir sollten dem türkischen Präsidenten eine Frist setzen. Wenn Herr Erdogan nicht unverzüglich die eingedeutschten Gefangenen freilässt, muss die EU die Verhandlungen mit der Türkei über eine Ausweitung der Zollunion mit der Türkei abbrechen", sagte Schulz der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Gabriel spricht von "Kaltem Krieg 2.0"

Ost und West befinden sich nach Einschätzung von Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) in einem neuen Kalten Krieg. Gabriel sagte "Bild": "Wir befinden uns in einem Kalten Krieg 2.0. Mittendrin! Wir stehen vor einer neuen Phase atomarer Aufrüstung in Ost und West." Weiter lesen …

Dow legt zu - Euro erstmals seit 2015 über 1,19

Der Dow hat am Freitag zugelegt. Zum Handelsende in New York wurde der Index mit 21.813,67 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,14 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 2.445 Punkten im Plus gewesen (+0,31 Prozent), die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq 100 hingegen zu diesem Zeitpunkt mit rund 5.825 Punkten 0,09 Prozent im Minus. Weiter lesen …

Frankfurter Rundschau: Wachstum nicht für alle

Die Früchte des Wachstums verteilen sich unterschiedlich. Zwar wächst die Erwerbstätigkeit, gleichzeitig liegt der Anteil atypischer Jobs wie Teilzeit oder Leiharbeit unverändert hoch bei einem Fünftel. Immer weniger Arbeitnehmer sind durch Tarifverträge geschützt. Viele haben wenig vom Aufschwung. Die Armutsquote sinkt nicht, auch der Mindestlohn schützt nicht vor Armut. Weiter lesen …

Börsen-Zeitung: Dax in der Warteschleife, Marktkommentar

Die Quartalsberichtssaison ist gelaufen, eine gute Gelegenheit für die Politik, sich das Zepter an den Aktienmärkten wieder zurückzuholen und für Verunsicherung zu sorgen. Nein, es geht nicht um die anstehende Bundestagswahl - jeder kennt unsere nächste Bundeskanzlerin. Die Störfeuerquelle Nummer 1 ist längst nicht mehr in Europa zu suchen, sondern in den USA. Weiter lesen …

S&G Hand-Express: Kommentar zum Inneren und Äußeren Rechtsgefühl

„Nichts wirkt seelentötender, als gegen das innere Rechtsgefühl das äußere Recht in Anspruch zu nehmen“, sagte die deutsche Schriftstellerin und Komponistin Annette von DrosteHülshoff (1797–1848). Die Erfahrung dieser krassen Diskrepanz zwischen dem, was man innerlich empfindet und dem, was man dem entgegen zu denken und tun gezwungen wird, macht vermutlich jeder im Laufe seines Lebens. Weiter lesen …

Videos
Lasse Deine Ängste los! Mit dieser Anleitung von Inelia Benz!
Lasse so deine Ängste los! Eine Anleitung von Inelia Benz!
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte brutei in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Elsa Mittmannsgruber und Dr. Wolfgang Wodarg (2021)
Dr. Wodarg warnt Geimpfte: „Nehmen Sie auf keinen Fall noch eine Spritze!“ „Hier werden wir gentechnisch verändert!“
Bild: Screenshots /WB/Eigenes Werk
Schock: Mikroskop-Analyse zeigt völlig verklumptes Blut bei Geimpften
Bild: SS Video: "INSIDE CORONA - Die wahren Ziele hinter Covid-19 (Thomas Röper)" (https://odysee.com/@steinzeit:1/inside-corona-die-wahren-ziele-hinter:1) / Eigenes Werk
INSIDE CORONA: Die wahren Ziele hinter Covid-19 mit Thomas Röper
Stiko-Chef lehnt Impfpflicht ab: „Das spaltet die Gesellschaft!“
Bild: Fotomontage Wochenblick; Elemente: Freepik / Eigenes Werk
Nach Impftod: Versicherung zahlt nicht – wegen Teilnahme an Experiment
Clemens Arvay (2021)
mRNA-Impfstoffe: Erste Hinweise auf Langzeitfolgen
Bild: Shutterstock (Symbolbild) /Reitschuster / Eigenes Werk
Ausufernde Gesundheitskosten: Enteignung mit Ansage: Lastenausgleichsgesetz wie nach dem Zweiten Weltkrieg
Bild: Screenshot, Bildzitat /WB/Eigenes Werk
Anwälte gehen mit Bürgern gegen Impf-Zwang-Wahnsinn vor: Druck auf Abgeordnete soll NEIN zum Impfzwang im Nationalrat bringen
Nebenwirkungen bei Impfungen? Kein Problem für Institute (Symbolbild)
Liste des Leidens: Die vielen schweren Nebenwirkungen der Corona-Impfungen
Bild: Freepik / WB / Eigenes Werk
Impfung mit "Johnson & Johnson" gilt nicht mehr als "vollständig"
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Arzt Büro Doktor
Schwere Impfschäden: Arzt prangert diktatorische Corona-Politik an
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Mike Yeadon (2021) Bild: Wochenblick / Eigenes Werk
Ex-Pfizer Forscher Mike Yeadon: „Es ist der Sinn des Spike-Proteins, das Blut zu verklumpen“
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu