Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Brüssel: Mann greift Soldaten mit Messer an und wird angeschossen

Brüssel: Mann greift Soldaten mit Messer an und wird angeschossen

Archivmeldung vom 26.08.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 26.08.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bahnhof Brüssel-Zentral (Brussel-Centraal/Bruxelles-Central) (Symbolbild)
Bahnhof Brüssel-Zentral (Brussel-Centraal/Bruxelles-Central) (Symbolbild)

Von Fabian318 - selbst fotografiert, CC BY-SA 3.0, https://de.wikipedia.org/w/index.php?curid=6572781

In Brüssel haben Sicherheitskräfte am Freitagabend einen Mann niedergeschossen, der zuvor mit einem Messer auf sie losgegangen war.

Er soll laut eines Berichts des Senders RTBF bei der Attacke "Allahu Akbar" gerufen haben, zu Deutsch: "Gott ist am größten".

Der Angreifer stamme aus Somalia und sei etwa dreißig Jahre alt. Er sei ins Krankenhaus gebracht worden und schwebe in Lebensgefahr. Die Sicherheitskräfte wurden demnach an Händen und im Gesicht vergleichsweise leicht verletzt, hieß es.

Der Vorfall ereignete sich gegen 20:15 Uhr.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte talgig in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige