Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

2. August 2017 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2017

Lottozahlen vom Mittwoch (02.08.2017)

In der Mittwochs-Ausspielung von "6 aus 49" des Deutschen Lotto- und Totoblocks wurden am Abend die Lottozahlen gezogen. Sie lauten 21, 22, 23, 34, 36, 49, die Superzahl ist die 5. Der Gewinnzahlenblock im "Spiel77" lautet 0224998. Im Spiel "Super 6" wurde der Zahlenblock 566150 gezogen. Diese Angaben sind ohne Gewähr. Weiter lesen …

Umfrage: Mehrheit der Deutschen lehnt Flüchtlingswahlkampf ab

Eine Mehrheit der Deutschen lehnt einen Flüchtlingswahlkampf ab: 54 Prozent der Bundesbürger es laut einer Forsa-Umfrage im Auftrag des "Stern" für falsch, dass SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz die Flüchtlingsfrage zum Wahlkampfthema machen will, 44 Prozent finden das richtig. Zu denen, die einen Flüchtlingswahlkampf ablehnen, gehören 41 Prozent der SPD- und 73 Prozent der CDU/CSU-Anhänger sowie 61 Prozent der AfD-Anhänger. Weiter lesen …

Ministerpräsident Laschet fordert Umweltprämien von Autoherstellern

Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) drängt die Autohersteller beim Dieselgipfel, von ihnen finanzierte Umweltprämien für alle Kunden einzuführen, die von alten auf neue Diesel oder E-Autos umsteigen wollen. "Die Industrie ist jetzt gefordert, eigene Lösungen anzubieten", sagte Laschet der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" am Rande des Dieselgipfels in Berlin. Weiter lesen …

Schulwissenschafter: Regenwürmer aus Europa richten in nordamerikanischen Wälder Schäden von unabsehbarer Größe an

In Nordamerika zerstören angeblich Regenwürmer aus Europa jahrtausendealte Ökosysteme. Das berichtet die Wochenzeitung "Die Zeit". Dort, wo noch vor wenigen Jahrzehnten zwei Regenwurmarten heimisch gewesen seien, fänden sich nunmehr 31 Arten, berichtet der Biologe Peter Kortanen aus dem kanadischen Provinz Ontario in der Zeitung. Weiter lesen …

"Wahlradar Gesundheit": Apotheker starten Dialog mit Bundestagskandidaten

Mit dem "Wahlradar Gesundheit" starten die Apotheker in Deutschland eine Initiative, um die Zukunft der Gesundheitsversorgung in den Blickpunkt der Bundestagswahl am 24. September 2017 zu rücken. In den 299 Wahlkreisen befragen ortansässige Pharmazeuten die bis zu 1.800 Direktkandidaten der sechs großen Parteien dazu, welche Herausforderungen sie im Gesundheitswesen bzw. in der Arzneimittelversorgung sehen, und wie sie die Lage vor Ort verbessern wollen. Weiter lesen …

Neue zahnärztliche Approbationsordnung im Bundeskabinett verabschiedet - Bundeszahnärztekammer fordert eine schnelle Implementierung

In der heutigen Sitzung des Bundeskabinetts wurde die Novelle der zahnärztlichen Approbationsordnung (AppO-Z) beschlossen. Damit stehen die jungen Zahnärztinnen und Zahnärzte kurz davor, nach über 60 Jahren endlich eine AppO-Z zu erhalten, die den aktuellen wissenschaftlichen Anforderungen des Versorgungsgeschehens entspricht. Die Bundeszahnärztekammer (BZÄK) appelliert eindringlich an den Bundesrat und damit an die Bundesländer, mit einem schnellen Beschluss nun endgültig den Weg für eine moderne Approbationsordnung frei zu machen. Weiter lesen …

Ölpreis gestiegen - Spritpreise ziehen nach

Gegenüber der Vorwoche sind die Spritpreise an den deutschen Tankstellen gestiegen. Laut ADAC kostet ein Liter Super E10 durchschnittlich 1,319 Euro und damit 0,8 Cent mehr als in der Vorwoche. Für einen Liter Diesel müssen Autofahrer 1,127 Euro bezahlen: im Vergleich zur Vorwoche ein Anstieg von 1,3 Cent. Weiter lesen …

Dieselgipfel ins Innenministerium verlegt

Der sogenannte Dieselgipfel, der am Mittwochmittag im Gebäude des Bundesverkehrsministeriums stattfinden sollte, ist offenbar kurzfristig ins Innenministerium verlegt worden. Das berichten mehrere Medien übereinstimmend. Die genauen Gründe für die Verlegung waren zunächst unklar. Umweltverbände hatten zu Protestaktionen am Gebäude des Verkehrsministeriums aufgerufen. Weiter lesen …

Ausbildungsstart in der Pflege: Private Anbieter geben allen Schülern eine Chance

Für mehr Nachwuchs in der Altenpflege nimmt der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e. V. (bpa) im neuen Ausbildungsjahr alle Schülerinnen und Schüler in den Blick. Dazu gehören auch Besuche bei den sogenannten Flüchtlingsklassen: "Für unsere mehr als 1.000 Mitgliedsunternehmen in Hessen zählen Qualifikation und Motivation; die Herkunft spielt keine Rolle", erklärt der hessische bpa-Landesvorsitzende Jochen Rindfleisch-Jantzon. Weiter lesen …

Randy Newman wird in seinen Liedern nie autobiographisch

Der US-Singer-Songwriter Randy Newman wird in seinen Liedern nie autobiographisch. "Ich erfinde lieber alles, und dass das in diesem Beruf so selten ist, überrascht mich", sagte er der Wochenzeitung "Die Zeit". "Aber vielleicht ist meine distanzierte Herangehensweise auch nicht optimal für das Medium", so Newman. Am erfolgreichsten sei er, wenn er Klischees nahekomme, also wenn er Balladen schreibe. Weiter lesen …

Continentale-Studie zur Zufriedenheit mit Gesundheitswesen: Sachsen an der Spitze - Brandenburg Schlusslicht

Wenn es um die Zufriedenheit mit dem Gesundheitswesen geht, sind die Unterschiede zwischen den Bundesländern groß. Das zeigt eine repräsentative Umfrage der Continentale Krankenversicherung a.G. in Zusammenarbeit mit dem Meinungsforschungsinstitut TNS Infratest. Im Bundesländer-Ranking liegt Sachsen auf Rang 1, Brandenburg belegt den letzten Platz. Weiter lesen …

Tagesordnung des Bundeswahlausschusses am 3. August 2017

Am Donnerstag, den 3. August 2017 findet die zweite Sitzung des Bundeswahlausschusses zur Bundestagswahl am 24. September 2017 statt. Wie der Bundeswahlleiter weiter mitteilt, wird in dieser Sitzung unter anderem über die Beschwerden folgender Parteien gegen die Zurückweisung ihrer Landesliste beziehungsweise Streichung eines Kandidaten in dem jeweils genannten Land entschieden (Reihenfolge nach Eingang der Beschwerden): Weiter lesen …

Flughafen-Verspätungs-Ranking 2017: Das sind Deutschlands unpünktlichste Airports

Über 2000 Flüge heben täglich von den größten deutschen Flughäfen ab - einige davon unplanmäßig. Doch welcher deutsche Flughafen ist eigentlich am unpünktlichsten? Das Fluggasthelfer-Portal AirHelp (www.AirHelp.com) hat den Flugverkehr der 13 größten deutschen Flughäfen im ersten Halbjahr 2017 analysiert und stellt fest: Mehr als jeder vierte Flug aus Berlin-Tegel startet nicht nach Plan. Der Flughafen Hannover-Langenhagen ist am pünktlichsten. Weiter lesen …

Kretschmann: Es gibt den sauberen Diesel

Der Ministerpräsident von Baden-Württemberg, Winfried Kretschmann (Grüne), hat vor dem sogenannten Dieselgipfel am heutigen Mittwoch in Berlin dem Diesel das Vertrauen ausgesprochen. Er sei davon überzeugt, "dass wir den Diesel als Übergangstechnologie brauchen und es den sauberen Diesel gibt", sagte er der Wochenzeitung "Die Zeit". Weiter lesen …

Verfassungsbeschwerden gegen die Beitragspflicht für Pflichtmitglieder der Industrie- und Handelskammern erfolglos

Die an die Pflichtmitgliedschaft in Industrie- und Handelskammern gebundene Beitragspflicht ist verfassungsrechtlich nicht zu beanstanden. Dies hat der Erste Senat des Bundesverfassungsgerichts mit heute veröffentlichtem Beschluss bekräftigt und Verfassungsbeschwerden von zwei Kammermitgliedern zurückgewiesen. Diese machten geltend, dass die gesetzlich normierte Pflichtmitgliedschaft in den Industrie- und Handelskammern und die daraus resultierende Beitragspflicht nicht mit dem Grundgesetz vereinbar seien. Weiter lesen …

Wahltrend: Schulz auf niedrigstem Wert

Nach der Ankündigung von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz, angesichts der Lage in Italien die Flüchtlingsfrage zum Wahlkampfthema machen zu wollen, gewinnt im stern-RTL-Wahltrend als einzige Partei die AfD einen Prozentpunkt hinzu und kommt nun wieder auf 8 Prozent. Die Union aus CDU und CSU behauptet ihre 40 Prozent und liegt damit weiterhin 18 Punkte vor der SPD, die unverändert bei 22 Prozent stagniert. Die Linke büßt im Vergleich zur Vorwoche einen Punkt ein und wäre mit 8 Prozent nicht mehr drittstärkste Kraft, weil die Grünen und die FDP nach wie vor bei jeweils ebenfalls 8 Prozent verharren. Auf die sonstigen kleinen Parteien entfallen zusammen 6 Prozent. Der Anteil der Nichtwähler und Unentschlossenen beträgt 23 Prozent. Weiter lesen …

Deutsche Bank will in China expandieren

Die Deutsche Bank will in China expandieren. "Wir überlegen derzeit, eine Vollbanklizenz in China zu beantragen", kündigte Asien-Chef Werner Steinmüller im "Handelsblatt" an. Diese Lizenz würde es der Deutschen Bank erlauben, über ein Joint Venture mit einem lokalen Partner Investmentbank-Produkte anzubieten. Weiter lesen …

Schulanfang in der PI Wilhelmshaven/Friesland - "Kleine Füße - sicherer Schulweg! Achten Sie auf Kinder!"

Im Bereich der Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland treten am kommenden Samstag, dem 05.08.2017, zahlreiche Erstklässler erstmalig ihren Weg zur Schule an und müssen sich in ihrem neuen Lebensabschnitt vielen neuen Herausforderungen stellen. Schulanfänger sind Verkehrsanfänger und in der realen Verkehrssituation oftmals überfordert. Weiter lesen …

Schweden: Massive Ausbreitung der Gender-Ideologie - Kindergartenkinder werden mit "Es" angesprochen

Trotz zahlreicher kritischer Stimmen vonseiten verschiedener Wissenschaftler und aus der Bevölkerung hat sich die Gender-Theorie bereits massiv in den europäischen Kindergärten und Schulen verbreitet. In Schweden wurde ein Kindergarten gegründet, in welchem die Kinder als geschlechtslos behandelt werden. Anstatt „er“ oder „sie“ nennt man sie „es“. Weiter lesen …

Linke werfen Bund und Auto-Ländern "Beihilfe zum Betrug" vor

Linken-Chef Bernd Riexinger hat den Bund und die Landesregierungen von Niedersachsen, Baden-Württemberg und Bayern zu einem Ende des "Kuschelkurses gegenüber den Autokonzernen" aufgerufen. "Was Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt und die Ministerpräsidenten Stephan Weil, Winfried Kretschmann und Horst Seehofer bisher getan haben, war nichts anderes als Beihilfe zum Betrug an den Autokäufern und der Umwelt", sagte Riexinger der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Weiter lesen …

Maas fordert mehr Geld für die deutsche Justiz

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hat mehr Personal und eine bessere Infrastruktur für deutsche Gerichte und Staatsanwaltschaften gefordert. Was nützten mehr Polizei und eine Höhere Aufklärungsquote, wenn Täter wegen Personalmangels in der Justiz nicht angeklagt und abgeurteilt werden könnten, fragte Maas in einem Beitrag für die Saarbrücker Zeitung. Weiter lesen …

Bericht: Abschiebezahlen in Maghreb im ersten Halbjahr stark gestiegen und trotzdem auf verschwindend geringem Niveau

Die Zahl der Abschiebungen aus Deutschland in die Maghreb-Staaten ist im ersten Halbjahr 2017 stark gestiegen, jedoch gemessen an der Gesamtzahl der Abzuschiebenden, verschwindend gering. Das geht aus Zahlen des Bundesinnenministeriums hervor, über die die Zeitungen der Funke-Mediengruppe berichten. Mit 623 Abschiebungen nach Algerien, Marokko und Tunesien hat sich deren Zahl in den ersten sechs Monaten 2017 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum mehr als verdreifacht. Weiter lesen …

CDU-Wirtschaftsrat: Panikmache bei der SPD trotz "Rekordwerten" im Sozialbericht des Bundes

Der CDU-Wirtschaftsrat hat angesichts der "Rekordwerte" im Sozialbericht der Bundesregierung SPD, Grüne und Linke vor "Panikmache" und dem Ruf nach weiteren Leistungen gewarnt. "Die Sozialausgaben in Deutschland sind in den vergangenen Jahren deutlich angestiegen", sagte Wolfgang Steiger, Generalsekretär des Wirtschaftsrates der CDU, der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Weiter lesen …

Dreyer fordert schnell wirksame Diesel-Nachrüstungen

Die Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer (SPD), hat vor dem Diesel-Gipfel am heutigen Mittwoch schnell wirksame Nachrüstungen von emissionsreichen Dieselfahrzeugen gefordert. "Im Interesse der Gesundheit unserer Bürgerinnen und Bürger geht es jetzt prioritär um technische Lösungen, die sofort den Schadstoffausstoß verringern und damit die Luftreinheit sofort verbessern", sagte Dreyer der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Umfrage: Mehrheit der Deutschen für Body-Cams für Polizisten

Nach dem Anstieg der Angriffe auf Polizisten bei Einsätzen im Bund in den Ländern spricht sich einer INSA-Umfrage zufolge die Mehrheit der Deutschen für die Einführung von Körperkameras bundesweit aus. Der Befragung für die "Bild" (Mittwoch) zufolge sind 72,5 Prozent der Befragten für das Tragen von sogenannten "Body-Cams" (2016: 62,2 Prozent), 11,5 Prozent sind dagegen (2016: 16,7 Prozent). 15,9 Prozent sagen "weiß nicht" oder machen dazu keine Angabe (2016: 21,1 Prozent). Weiter lesen …

Ford-Deutschland-Chef kritisiert die deutsche Konkurrenz

Vor dem Diesel-Gipfel am Mittwoch in Berlin hat Ford-Deutschland-Chef Gunnar Herrmann gegenüber Politik und die deutsche Konkurrenz kritisiert. Herrmann sagte der "Bild" auf die Frage, ob sich die Auto-Branche in Deutschland gerade selbst demontiert: "Wir müssen aufpassen, dass genau dies nicht passiert. Das Verhalten einiger Mitbewerber, die zeitliche Abfolge der Ereignisse und die Medienpräsenz dieser Themen erzeugen aktuell eine einseitige Wahrnehmung der Automobilindustrie." Weiter lesen …

Abgasskandal: Juncker sieht Imageschaden für gesamte deutsche Industrie

EU-Kommissionschef Juncker warnt Deutschland wegen des Abgasskandals vor einem Imageschaden für die gesamte Industrie: Durch das Fehlverhalten weniger habe Deutschland bereits einen Ansehensverlust erlitten, so Juncker im "ARD-Europastudio Brüssel". Mit Blick auf den Diesel-Gipfel am Mittwoch in Berlin rät Junker der deutschen Regierung, dieses Thema offensiv anzugehen: Weiter lesen …

BMW-Vorstand: "Verbotene Abschalteinrichtungen waren bei uns nie Thema"

BMW hat nach Aussage von Einkaufsvorstand Markus Duesmann nie erwogen, zu illegalen Mitteln zu greifen, um Diesel-Fahrzeuge günstig anbieten zu können: "Verbotene Abschalteinrichtungen waren bei uns nie ein Thema. Wir haben nie darüber diskutiert, ob wir das machen", sagte Duesmann, der von 2012 bis 2016 Leiter Antrieb bei BMW war, bevor er in den Vorstand aufrückte, der "Süddeutschen Zeitung". Weiter lesen …

US-Börsen legen zu - Euro schwächer

Die US-Börsen haben am Dienstag zugelegt. Zum Handelsende in New York wurde der Dow-Jones-Index mit 21.963,92 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,33 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 2.475 Punkten im Plus gewesen (+0,20 Prozent), die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq 100 zu diesem Zeitpunkt mit rund 5.890 Punkten (+0,18 Prozent). Weiter lesen …

Frankfurter Rundschau: Kain und Abel

"Wir sind wie Kain und Abel", hatte Anthony Scaramucci als designierter Kommunikationsdirektor über Stabschef Reince Priebus gesagt. Kain, so steht es im Alten Testament, hatte aus Neid seinen Bruder Abel erschlagen. Tatsächlich war Priebus bald erledigt. Doch Trump gefiel das von ihm angestoßene Schauspiel nicht. Weiter lesen …

neues deutschland: Parteispenden und Bundestagswahlkampf kommentiert: Obergrenze für Plakate

Parteien lassen sich ihren Bundestagswahlkampf einiges kosten. Im Wettbewerb um Aufmerksamkeit hat derjenige die besten Karten, der über große finanzielle Möglichkeiten verfügt. Dabei ist nicht nur die Mitgliederstärke der Parteien entscheidend. Hinzu kommen in manchen Fällen Eigenbeteiligungen von vermögenden Bewerbern um ein Abgeordnetenmandat sowie großzügige Spenden. Weiter lesen …