Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Niedersachsen-CDU hat keinen Spitzenjob für Elke Twesten

Niedersachsen-CDU hat keinen Spitzenjob für Elke Twesten

Archivmeldung vom 11.08.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.08.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Fragezeichen - Ausrufezeichen
Fragezeichen - Ausrufezeichen

Bild: Tony Hegewald / pixelio.de

In der Diskussion um den Partei- und Fraktionswechsel der bisherigen Grünen-Abgeordneten Elke Twesten hat Bernd Althusmann, CDU-Spitzenkandidat in Niedersachsen, Spekulationen zurückgewiesen, seine Partei habe ihr Posten versprochen.

Es sei "völliger Blödsinn" zu behaupten, Twesten seien irgendwelche Mandate angeboten worden, sagte Althusmann dem Nachrichtenmagazin Focus. "Die obszöne und verleumderische Hetze von anderen Parteien haben wir zur Kenntnis genommen", sagte er, "aber wir möchten so schnell wie möglich zur Normalität in Niedersachsen zurückkommen."

Der CDU-Landesvorsitzende weiter: "Ich sehe kein Szenario, das Frau Twesten auf mittlere Sicht in irgendeine höherrangige CDU-Funktion bringen könnte." Althusmann machte zugleich Andeutungen, als habe Stephan Weil (SPD), Ministerpräsident in Niedersachsen, womöglich Twesten Angebote machen wollen: "Selbst vom Ministerpräsidenten hat es wohl vor einiger Zeit den Vorstoß gegeben, Elke Twesten solle mal aufschreiben, was sie sich für ihre Karriere noch vorstellen könne." Nach dem Wechsel Elke Twestens von den Grünen zur CDU hat Weil in Niedersachsen keine Mehrheit mehr. Für den 15. Oktober sind vorgezogene Neuwahlen geplant.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Tibetische Buddhisten ritzen Mantra als eine Form der Meditation oft in Steine.
Die Mantra Apotheke
Der Beitrag endhält am Textende ein Video.
Neue Transmission "Fernheilen per Video: Prostata bzw. Gebärmutterhals" veröffentlicht
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige