Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

6. Februar 2014 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2014

Baden-Württembergs Finanzminister gegen neues Unternehmensstrafrecht

In ihrem Kampf gegen ein neues Unternehmensstrafrecht hat die Wirtschaft einen Verbündeten gefunden: Baden-Württembergs Finanzminister Nils Schmid lehnt entsprechende Pläne von NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (beide SPD) strikt ab. "Für ein Mittelstandsland wie Baden-Württemberg wäre es verheerend, ein gesondertes Unternehmensstrafrecht einzuführen", sagte Schmid dem "Handelsblatt" (Freitagausgabe). "Ich bin mir mit unserem Justizminister einig, dass Baden-Württemberg das Gesetz ablehnen wird." Weiter lesen …

Dobrindt will mit Versteigerung von Mobilfunkfrequenzen Breitbandausbau beschleunigen

Mit Erlösen aus der Versteigerung von Mobilfunkfrequenzen will der neue Bundesminister für digitale Infrastruktur, Alexander Dobrindt (CSU), den Breitbandausbau beschleunigen. Entsprechende Pläne werden nach Informationen des "Handelsblatts" (Freitagausgabe) derzeit im Ministerium erarbeitet. Ziel sei es, aus den Erlösen den Ausbau des Breitbandnetzes zu fördern. Weiter lesen …

CDU-Schatzmeister Linssen kündigt Rückzug an

Helmut Linssen hat seinen Rückzug vom Posten des CDU-Schatzmeisters angekündigt. "Ich habe mich im Interesse der Partei und meiner Familie entschlossen, die Parteivorsitzende zu bitten, auf dem kommenden Parteitag im April einen neuen Schatzmeister zu wählen", sagte Linssen im Gespräch mit der "Bild-Zeitung" (Freitagausgabe). Weiter lesen …

Spitzenkandidatin der Grünen für europäischen Flüchtlingsschutz

Ska Keller, Spitzenkandidatin der europäischen Grünen für die Europawahl im Mai, möchte "der jungen Generation, die Europa gerade in südeuropäischen Ländern oft nicht mehr als Chance begreift, wieder Perspektiven geben". Gegenüber dem in Bremen erscheinenden "Weser-Kurier" (Freitagausgabe) sprach sich die 32-jährige Abgeordnete kurz vor Beginn des Parteitages der Grünen in Dresden für europäischen Flüchtlingsschutz und eine "fairere Handelspolitik" aus. "Ich bin Teil der Generation, die mit Europa aufgewachsen ist, die Europa besser und grüner machen will", so Keller weiter. Weiter lesen …

Vermessung von einer Milliarde Sterne: Astronomen der TU Dresden unterstützen ESA-Mission Gaia

Eine Milliarde Sterne will die Europäische Weltraumorganisation (ESA) mit Unterstützung von Astronomen der TU Dresden in den nächsten fünf Jahren vermessen. Am 19. Dezember 2013 war die Raumsonde Gaia vom Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guayana gestartet, nun hat das Teleskop seine Arbeitsbahn rund eineinhalb Millionen Kilometer von der Erde entfernt erreicht und seine Arbeit aufgenommen. Weiter lesen …

Grüne: Gegenspionage-Vorstoß der SPD geht in "die völlig falsche Richtung"

Der Vize-Vorsitzende der Grünen-Bundestagsfraktion, Konstantin von Notz, hat mit scharfer Kritik auf die Forderung aus der SPD reagiert, die US-Spähaktivitäten gegen die Spitzen der Bundesregierung mit deutscher Gegenspionage zu beantworten: "Das geht in die völlig falsche Richtung. Feuer mit Feuer zu bekämpfen endet im Flächenbrand", sagte von Notz "Handelsblatt-Online". "Statt eine Rüstungsspirale der Überwachung zu starten, sollten alle Demokraten gemeinsam das Ziel verfolgen, die massenhafte Überwachung der Bevölkerung und das Ausspionieren von befreundeten Staaten zu stoppen", sagte der Grünen-Politiker weiter und fügte hinzu: "Der SPD empfehle ich, sich endlich für die Bürgerrechte und gegen die Vorratsdatenspeicherung einzusetzen." Weiter lesen …

Luxemburgs neuer Premierminister stellt sich in Berlin vor

Der luxemburgische Premierminister Xavier Bettel ist am Donnerstag zu einem Antrittsbesuch in Berlin gewesen. Im Mittelpunkt seiner Gespräche mit Bundeskanzlerin Angela Merkel stand die Fortsetzung der engen Zusammenarbeit zwischen Luxemburg und Deutschland auf bilateraler wie auf europäischer Ebene. Merkel betonte, dass man sich weiter für eine Bankenunion und eine engere Zusammenarbeit in der Eurozone einsetzen wolle. Man wolle mit gemeinsamer Stimme agieren, denn nur dann könne das Potenzial Europas vollständig entfaltet werden. Weiter lesen …

Gauck für Reform des Sicherheitsrats

Bundespräsident Joachim Gauck hat bei seinem Staatsbesuch in Indien für eine Reform des UN-Sicherheitsrats ausgesprochen. "Das Gremium sollte die Realitäten der heutigen Welt spiegeln, nicht die von 1945", sagte er in einer Rede in der Nehru-Universität in Neu-Delhi. "Es wäre für die Legitimität der Vereinten Nationen ein wichtiges Zeichen, spätestens zum Zeitpunkt ihres 70. Jubiläums hier endlich voranzukommen." Weiter lesen …

NABU unterzeichnet Initiative zum Zugvogelschutz

Der NABU begrüßt die auf der 12. Trilateralen Wattenmeer-Konferenz beschlossene Initiative zum Schutz der Zugvögel auf dem Ostatlantischen Zugweg. Der NABU hatte die sogenannte Flyway-Initiative gemeinsam mit seinen Partnern im Netzwerk von BirdLife International bereits seit langem gefordert. "Die Bestände vieler Zugvögel des Wattenmeers haben in den vergangenen Jahrzehnten stark abgenommen", erklärte Dr. Hermann Hötker, Leiter des Michael-Otto-Instituts im NABU. Hötker und Dr. Holger Buschmann, NABU-Landesvorsitzender Niedersachsen, unterzeichneten in Vertretung für den NABU-Bundesverband und die NABU-Landesverbände Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Hamburg die Initiative. Zu den Arten mit den stärksten Abnahmen zählten der Kampfläufer, der Seeregenpfeifer und der Austernfischer. Weiter lesen …

Olympia Wetterbericht für Sotschi

Am kommenden Freitag beginnen die Olympischen Winterspiele im russischen Sotschi. Rund 150 deutsche Athleten kämpfen dann zwei Wochen lang um Medaillen und Platzierungen. Neben Leistung und Material könnte auch das Wetter die Wettkampfentscheidungen beeinflussen. Um sich darauf optimal einzustellen, erarbeiten Forscher des KIT für die deutschen Olympia- und Paralympiateams passgenaue Wetterprognosen für die Wettkampfstätten. Weiter lesen …

Baugewerbe: Schwarzarbeitsbekämpfung muss forciert werden!

"Es kann nicht beruhigen, dass der Umfang der Schattenwirtschaft, der sich ohnehin nur schwer ermitteln lässt, von 370 Mrd. EUR (= 17,2 % des Bruttosozialproduktes im Jahre 2003) nach den neuesten Prognosen auf 339 Mio. EUR (= 12,2 % des Bruttosozialproduktes im Jahre 2014) zurückgehen soll." So Dr.-Ing. Hans-Hartwig Loewenstein, Präsident des Zentralverbandes Deutsches Baugewerbe, zu der neuesten Prognose über die Entwicklung der Schattenwirtschaft in Deutschland, die das Institut für angewandte Wirtschaftsforschung unter der Ägide von Prof. Friedrich Schneider jüngst vorgelegt hatte. Weiter lesen …

Mangelnde Ernährung: Hypoglykämie-Krisen häufen sich zum Monatsende

Trotz einem Überfluss an Nahrungsangeboten und immer mehr übergewichtigen Menschen in den westlichen Industrieländern gibt es in Deutschland Menschen, die am Monatsende nicht mehr genug zu essen haben oder sogar hungern. Noch schlimmer zeichnet sich dieses Problem in den USA ab. In jedem siebten Haushalt kommt es laut der Hilary Seligman Universität in Kalifornien in regelmäßigen Abständen zu Engpässen in der Lebensmittelversorgung. Aus diesem Grund kommt es bei Diabetikern zum Monatsende vermehrt zu Hypoglykämie-Krisen, also zu eine sogenannten Zuckerschock. Weiter lesen …

Schwusos sehen Olympia mit gemischten Gefühlen entgegen

Der Bundesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Lesben und Schwule in der SPD (Schwusos), Ansgar Dittmar, und seine Stellvertreterin und Fachsprecherin für Sport, Martina Wilczynski, sehen den anstehenden Olympischen Spielen in Sotschi mit gemischten Gefühlen entgegen. "Wir sind besorgt um den wahren Gedanken der Olympischen Spiele", teilten die Politiker mit. Weiter lesen …

Neue Zertifizierung: "Ausgezeichneter Arbeitgeber"

Unternehmen müssen sich heute etwas einfallen lassen, um junge Talente und erfahrene Fachkräfte zu ködern. Früher konnte sich der Arbeitgeber den Bewerber aussuchen, das hat sich in Zeiten des demografischen Wandels und Fachkräftemangels geändert. Jetzt sind es die Arbeitnehmer, die eine immer genauere Vorstellung davon haben, was ihr künftiger Arbeitgeber bieten soll. Sowohl für ältere, erfahrene Arbeitskräfte soll der zukünftige Arbeitgeber interessante Perspektiven bieten als auch für die Generation Y der 25- bis 35-Jährigen. Aufstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten, Unternehmenskultur, Vereinbarkeit von Familie und Beruf - kurz: Es ist ein guter Arbeitgeber gefragt. "Für den Bewerber und potenziellen Arbeitnehmer sind diese Qualitäten allerdings im Bewerbungsprozess nur schwer auf den ersten Blick zu erkennen", sagt Arne Spiegelhoff, Projektleiter bei TÜV Rheinland. Weiter lesen …

Online-Shopping überall und jederzeit

Die deutschen Online-Käufer shoppen häufiger via Smartphone und Tablet. Etwa jeder vierte Konsument nutzt ein Mobilgerät mindestens einmal im Monat für den Online-Einkauf, 2011 tat dies noch nicht einmal jeder neunte Befragte, wie aus der neuen "Multichannel-Studie" der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC hervor geht. Für die Studie befragte PwC im Sommer 2013 über 1.000 Konsumenten in Deutschland, die mindestens einmal im Internet eingekauft haben. Weiter lesen …

Prof. Dr. Hanns Ruder und Dr. Dieter Husar mit einem Kleinplaneten geehrt

Die beiden Kleinplaneten wurden am 8. bzw. 10. Oktober 2002 mit dem 1,2-Meter-Teleskop am Michael Adrian Observatorium der Astronomie Stiftung Trebur entdeckt und erhielten zunächst die vorläufigen Bezeichnungen 2002 TJ68 und 2002 TM69, später wurden sie dann unter den endgültigen Nummern 211343 und 250164 in das Asteroidenverzeichnis des Minor Planet Center der Internationalen Astronomischen Union aufgenommen. Ihre Umlaufbahnen liegen wie die der meisten Asteroiden zwischen denen der Planeten Mars und Jupiter. Beide benötigen etwas mehr als 4 Jahre für einen Umlauf um die Sonne und sind etwa 1-3 km groß. Weiter lesen …

MAKE LOVE, NOT WORK!

Mit dem Motto "Frei für die Liebe" wirbt gerade eine Online-Petition auf Change.org für die Einführung des Valentinstags als gesetzlichen Feiertag. In der Begründung heißt es, die Zeit ist reif für einen Tag, an dem man die Liebe wirklich feiern kann. Der Tag gehört der Liebe und nicht der Arbeit. Weiter lesen …

Deutsche Schlachtbetriebe produzieren 8,1 Millionen Tonnen Fleisch

Im Jahr 2013 haben gewerbliche Schlachtbetriebe in Deutschland knapp 8,1 Millionen Tonnen Fleisch produziert. Im Vergleich mit dem Vorjahr war dies ein Zuwachs um 35.900 Tonnen, was 0,4 Prozent entspricht, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Donnerstag mit. Der Anstieg in der gewerblichen Fleischproduktion ist den Statistikern zufolge vor allem auf den Zuwachs im Geflügel- sowie im Schweinefleischsektor zurückzuführen. Weiter lesen …

Arbeitslosigkeit lässt altern

Männer, die lange Zeit arbeitslos waren, altern möglicherweise schneller. Das berichtet die "Apotheken Umschau" unter Berufung auf Wissenschaftler der Universität von Oulu (Finnland). Die Forscher überprüften dies an den Enden von Chromosomen in den Zellkernen - den sogenannten Telomeren. Sind diese verkürzt, ist die Zellalterung beschleunigt. Das ist aus früheren Studien bekannt. Weiter lesen …

Senioren brauchen ihre Autonomie

Im Alter hängt das Selbstwertgefühl stark davon ab, ob man sein Leben nach eigenen Wünschen gestalten kann. "Darauf sollten auch Mitarbeiter in der Altenhilfe Rücksicht nehmen", sagt Dr. Jenny Wagner von der Humbold-Universität Berlin im Apothekenmagazin "Senioren Ratgeber". Weiter lesen …

Polizeigewerkschaftschef kritisiert strafbefreiende Selbstanzeige

Der Vorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, hat das Festhalten der Union an der strafbefreienden Selbstanzeige für Steuersünder scharf kritisiert. "Die Art und Weise, wie Steuerkriminelle hofiert und begünstigt werden, grenzt an Staatswillkür, Deutschland wirkt wie eine Bananenrepublik", sagte Wendt "Handelsblatt-Online". "Und bei der CDU scheint noch niemand verstanden zu haben, dass diese Politik ordnungspolitisch verheerend ist." Weiter lesen …

Unions-Konservative kritisieren Parteiführung für Koalition mit SPD

Kurz vor der Klausurtagung des Bundesvorstands der CDU am Freitag und Samstag in Erfurt melden sich Vertreter des konservativen "Berliner Kreises" zu Wort und kritisieren die Parteiführung für die Koalition mit der SPD. "Es ist zu befürchten, dass die Arbeit in der großen Koalition wie schon im Zeitraum zwischen 2005 und 2009 zu einer Schwächung des Profils der Union führen kann", heißt es in einem Papier, das der "Welt" vorliegt. Weiter lesen …

Nord-Süd-Trasse: Politiker wollen auf Bedenken der Bürger eingehen

Politiker werben dafür, auf die Bedenken der Bürger bei der neuen Nord-Süd-Trasse einzugehen. Niedersachsens Umweltminister Stefan Wenzel (Grüne) fordert eine stärkere Erdverkabelung: "Die Erdkabel sind zwar erst mal teurer", sagte er der "Welt". "Aber wenn die Realisierung der Trasse durch ihren Einsatz beschleunigt werden kann, gleicht das die Mehrkosten aus." Daher müssten mehr Erdkabel eingesetzt werden, fordert Wenzel. Weiter lesen …

Bundesregierung will Kampf gegen Krebs verstärken

Die Bundesregierung will den Kampf gegen Krebserkrankungen in Deutschland verstärken und bis Ende nächsten Jahres ein flächendeckendes Krebsregister einführen. Der "Bild-Zeitung" sagte Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU): "Das ist ein wichtiger Schritt, um die Qualität der Krebsbehandlung sicherzustellen und auch Qualitätsvergleiche zwischen Behandlern zu ermöglichen." Weiter lesen …

EU-Plan: Polizei soll Autos per Knopfdruck stoppen

Ein Plan der europäischen Polizeibehörden-Arbeitsgruppe ENLETS sieht das ferngesteuerte Stoppen von Autos schon bei kleinen Vergehen vor. Dies berichtet die in Bielefeld erscheinende Neue Westfälische. ENLETS empfiehlt, eine technische Lösung zu suchen, die serienmäßig in jedem in der EU zugelassenen Neuwagen verbaut werden kann. Schon 2016 könnte ein Gesetz auf dem Weg gebracht werden, so das Blatt. Weiter lesen …

Italiens Außenministerin verteidigt Deutschland gegen Kritik aus EU-Südstaaten

Die italienische Außenministerin Emma Bonino hat Deutschland gegen Kritik in den südlichen EU-Staaten verteidigt. "Wer Deutschland für alles verantwortlich macht, sagt nicht nur die Unwahrheit, sondern verhält sich auch ungerecht", sagte Bonino in einem Interview mit der "Süddeutschen Zeitung". Die Kritik, Berlin hemme mit einer rigiden Sparpolitik das Wachstum in den Süd-Staaten, sei "ziemlich kleinlich". Für die enorme italienische Staatsverschuldung seien weder Europa noch Deutschland sondern die Italiener selbst verantwortlich. Weiter lesen …

Olympische Spiele: Doping-Experte Wilhelm Schänzer warnt vor Vorverurteilung von Sportlern.

Professor Wilhelm Schänzer lehnt eine pauschale Vorverurteilung der Athleten im Zusammenhang mit Doping bei den Olympischen Winterspielen ab. Der Leiter des Instituts für Biochemie an der Sporthochschule Köln sagte dem "Kölner Stadt-Anzeiger": Doping ist natürlich nach wie vor ein Problem. Aber da eine Dunkelziffer anzugeben, halte ich für schwierig." Weiter lesen …

Rüstungsindustrie: Exportdebatte "typisch deutsche Insiderdiskussion"

Die deutsche Rüstungsbranche zeigt sich trotz aktueller Forderungen nach weiteren Beschränkungen beim Waffenexport entspannt. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" betonte der Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes der Deutschen Sicherheits- und Verteidigungsindustrie, Georg Wilhelm Adamowitsch: "Es gibt kein Land in Europa, das sich einen so strengen Kodex für Exporte von Rüstungsgütern auferlegt hat." Dieser könne vorbildhaft für andere Staaten sein. Weiter lesen …

Grünen-Politiker Volker Beck verurteilt Dumpinglöhne bei Hasseröder

"Die Leiharbeit haben wir mit einem Mindestlohn ausgestattet und jetzt weicht alles auf die Werkverträge aus, um den gleichen Lohndumping-Prozess fortzusetzen und zu verschlimmern", sagte der innenpolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion Bündnis90/Die Grünen Volker Beck bei stern TV. Dieser Missbrauch von Werkverträgen müsse reguliert werden: "Da muss der Gesetzgeber nachbessern, damit er sagen kann: Das ist illegal", so Beck im Gespräch mit Steffen Hallaschka. Weiter lesen …

Kölner Kolping-Werk verärgert über Weihbischof Ansgar Puff

Nach dem scharf kritisierten Vergleich Kardinal Joachim Meisners zwischen der Glaubenskraft in Familien des "Neokatechumenats" und muslimischen Familien sieht sich nun auch das katholische Kolpingwerk von der Bistumsspitze herabgesetzt. Wie der "Kölner Stadt-Anzeiger" berichtet, bekundet der Vorstand des Kölner Kolping-Diözesanverbands sein Unverständnis darüber, dass Weihbischof Ansgar Puff seine "Darstellung einer nicht im Glauben lebendigen Kirche anhand von wegbrechenden Kolpingsfamilien und katholischen Frauengruppen" vorgenommen habe. Das sei "eine wenig hilfreiche Pauschalisierung", heißt es laut "Kölner Stadt-Anzeiger" in einem Brief des Verbandsvorsitzenden Martin Rose und des geistlichen Präses, Monsignore Winfried Motter, an Puff. Das Schreiben liegt der Zeitung vor. Weiter lesen …

Akademie-Präsident Günter Stock zu Europa: »Wir stehen auf breiten Schultern«

Günter Stock, Präsident der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW), ist fest davon überzeugt, dass die Wissenschaft helfen könne, die europäische Identitätskrise zu überwinden. "Uns verbindet ein gemeinsames geistig-kulturelles Erbe. Das wird zurzeit leider überschattet durch den Verdruss oder Überdruss an Europa, der aus der Krise der Geldwirtschaft erwuchs", sagt der am 7. Feburar seinen 70. Geburtstag begehende Physiologe in einem Exklusiv-Interview mit der in Berlin erscheinenden Tageszeitung "neues deutschland". Weiter lesen …

Netflix wird den deutschen Fernsehmarkt nicht umpflügen: Bei RTL zittert niemand vor dem US-Streamingdienst

Deutschlands TV-Manager sehen einem möglichen Start des amerikanischen Film- und Fernsehserien-Streamingdienstes Netflix hierzulande gelassen entgegen. So glaubt der CEO von Sky Deutschland, Brian Sullivan, nicht daran, dass Netflix die deutsche Fern-sehlandschaft umpflügen würde. Gegenüber dem Business-Lifestyle-Magazin 'Business-Punk' (Ausgabe 1/2014) erklärte Sullivan: "Ich kann mir vorstellen, dass sie nach Deutschland kommen und auch ein bedeutender Player werden könnten - aber das wird kein Selbstläufer, und es wird sicherlich keinen Einfluss haben auf die Art und Weise unserer Handelns." Es sei nicht leicht in einem Land, in dem der Fernsehmarkt derart wohlverteilt ist und das Publikum sich seit Jahren der Idee widersetzt, für TV-Programme extra zu bezahlen. Weiter lesen …

SPD fordert Gegenspionage Deutschlands gegen die USA

Nach den jüngsten Belegen für ein systematisches Abhören des damaligen Bundeskanzlers Gerhard Schröder durch den US-Geheimdienst hat die SPD als Konsequenz Gegenspionage gegen die USA gefordert. "Wer uns ausspäht, muss damit rechnen, dass er seinerseits ebenfalls Zielobjekt wird", sagte SPD-Innenexperte Michael Hartmann der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Kartellamt gegen Lockerung des Wettbewerbsrechts für Verlage und TV-Sender

Das Bundeskartellamt wehrt sich gegen die von der Bundesregierung angestrebte Lockerung des Wettbewerbsrechts für Verlage und Fernsehsender. "Das Kartellrecht ist flexibel genug", sagte Behördenpräsident Andreas Mundt der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Gleichzeitig machte er deutlich, dass die Wettbewerbsbehörde die von Springer und Funke geplanten Gemeinschaftsunternehmen für Vertrieb und Vermarktung weiter kritisch prüfen wird. Weiter lesen …

Hertha-Präsident: Einstieg wird sich für KKR lohnen

Der Fußball-Bundesligist Hertha BSC geht davon aus, dass sich der Einstieg von Kohlberg Kravis Roberts & Co. (KKR) bei dem Berliner Verein für die US-Beteiligungsgesellschaft auszahlen wird: "Die Bundesliga hat große Wachstumschancen. Das weiß KKR", sagte Hertha-Präsident Werner Gegenbauer in einem Interview mit dem "Handelsblatt". "Die Voraussetzungen sind gegeben, dass KKR eine Wertsteigerung mit seinem Investment erzielt." Weiter lesen …

EU-Parlamentspräsident warnt vor Freiheitsverlust durch Digitalisierung

Vor einem dramatischen Freiheitsverlust durch die Digitalisierung aller Lebensbereiche hat der Präsident des Europäischen Parlaments, Martin Schulz (SPD), in einem Beitrag für die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" gewarnt. Zwar habe er auf diese umfassende, rapide fortschreitende technologische Entwicklung "keine kulturpessimistische Sicht", aber Politik und Gesellschaft müssten sich klarmachen, dass sie vor einer "epochalen Umwälzung" stünden, schreibt der SPD-Politiker und Spitzenkandidat der europäischen Sozialisten für die Europawahlen. Weiter lesen …

Grüne: Gabriels Energiepläne gefährden 20.000 Arbeitsplätze in Niedersachsen

In Niedersachsen stehen nach Ansicht der Grünen Zehntausende Jobs in der Windenergie-Industrie wegen der Beschlüsse der Großen Koalition im Bund auf der Kippe: "Wenn SPD-Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel seine Pläne umsetzt, bringt das 20.000 Arbeitsplätze in der Windenergie-Branche in Niedersachsen in Gefahr", sagte der neue haushaltspolitische Sprecher der Grünen im Bundestag, Sven-Christian Kindler, in einem Gespräch mit dem "Weser-Kurier". Weiter lesen …

Heidi Klum - Ist das ihr Neuer?

Nach der Trennung von Bodyguard Martin Kirsten kursieren die ersten Gerüchte, dass Heidi Klum einen Neuen hat. InTouch sprach in der neuen Ausgabe exklusiv mit Insidern - und erfuhr: Musik-Mogul Russell Simmons räumt sich bei dem deutschen Topmodel große Chancen ein. Weiter lesen …

Clemens Schick hat sich als Kind nicht für Filme interessiert

Der Schauspieler Clemens Schick, Bond-Bösewicht in "Casino Royal" und auf der diesjährigen Berlinale gleich in drei Filmen zu sehen, hat sich als Kind überhaupt nicht für Filme interessiert. "Wir sind nie ins Kino gegangen", sagte Schick im Interview mit dem "Zeit-Magazin". Dafür habe er stapelweise Bücher gelesen, am liebsten heimlich nachmittags, wenn er eigentlich für die Schule habe lernen sollen. Weiter lesen …

Videos
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Termine
Berlin Brandenburger Immobilientag 2019
14467 Potsdam
22.10.2019
The FORCE Seminar - Die Macht in dir
36318 Schwalmtal
15.11.2019 - 17.11.2019
LUBKI Basiskurs „Der Junge Krieger“
01277 Dresden
22.11.2019
LUBKI Kurs „Zulassung“
01277 Dresden
23.11.2019 - 24.11.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Gern gelesene Artikel
Jochen Tiffe Bild: Screenshot YouTube Video: "Drogentransporte und Auftragsmord für Deutsche Politiker: Jochen Tiffe sagt die Wahrheit ! "
Jochen Tiffe: "Der Bundestag hat mich zu einem schlechten Menschen gemacht"
Statistik 1 - Quelle: statista.de
Vor- und Nachteile des Online-Shoppings
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite
Bild: sparkie / pixelio.de
Vor- und Nachteile vom Autofahren
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Geöffnete Cupula mit Früchten
Hildegard von Bingen schätzte die Edelkastanie
Bild: Screenshot Youtube Video "Bargeldverbot und RFID Chip für jeden! Was plant die Bundesregierung"
Publizist Schrang: Warum die AfD „das Letzte“ ist!
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Bild 1: ©istock.com/vadimguzhva
Ungewöhnliche Hobbys – Womit vertreiben wir unsere Zeit am liebsten?
Germanwings: Flugroute kurz vor dem Aufprall
Germanwings Flug 9525 – das Lügengebilde bricht zusammen
Bild: Matthias Preisinger / pixelio.de
Mehrwertsteuer-Rückerstattung – Für wen gilt es und wie geht es?
Silke Rottenberg, August 2008
Ex-Nationaltorhüterin fordert Umdenken beim DFB nach Tod von Heidi Mohr
Greta Thunberg vor dem schwedischen Parlamentsgebäude in Stockholm, August 2018
Greta und die Fridays for Future: Wenn Verschwörungstheorien wahr werden – Teil 2