Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

13. Februar 2014 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2014

Deutsche Rodler holen vierte Goldmedaille

Die deutschen Rodler Natalie Geisenberger, Felix Loch, Tobias Wendl und Tobias Arlt haben am Donnerstag bei den Olympischen Winterspielen im russischen Sotschi in der Staffel die vierte Goldmedaille für das deutsche Rodelteam gewonnen. Silber ging an das Team aus Russland, das lettische Team sicherte sich die Bronzemedaille. Weiter lesen …

Nachrichtenblog "politaia.org" wird eingestellt

Wie der Betreiber des Nachrichtenblogs "politaia.org", Hermann Breit, heute mitteilte, wird er seine alternative Medienseite in den nächsten Tagen vom Netz nehmen. Mit diesem Schritt verschwindet eine der beliebtesten kritischen Nachrichtenseiten aus dem Internet, da der Betreiber dem Druck der versteckten Zensur nicht mehr standhalten konnte. Weiter lesen …

Regierung will Kontrolle über Telekommunikationsnetze verbessern

Als Antwort auf die Abhöraffäre um den US-Geheimdienst NSA will die Bundesregierung die Kontrolle über kritische Infrastrukturen wie etwa Telekommunikationsnetze verbessern. Von entsprechenden Plänen berichtete Bundesinnenminister Thomas de Maizière am Mittwoch im Innenausschuss des Bundestages, Teilnehmer bestätigten dies dem "Handelsblatt" (Freitagsausgabe). Danach sollen Unternehmen durch ein Veto-Recht der Regierung vor der Übernahme durch ausländische Investoren geschützt werden. Weiter lesen …

Außenminister Lawrow: Westen verzerrt Genfer Kommuniqué zu Syrien

Die Äußerungen darüber, dass der Anti-Terror-Kampf in Syrien erst nach dem Rücktritt Baschar Assads möglich sei, sind ihrem Sinn nach eine Unterstützung des Terrorismus. Dies sagte, laut einer Meldung von Radio "Stimme Russlands", der russische Außenminister Sergej Lawrow nach einem Treffen der Außenminister und der Verteidigungsminister Russlands und Ägyptens in dem 2+2-Format. Weiter lesen …

Tschetschenien könnte Giraffe aus Dänemark beherbergen

Im Zoo des dänischen Videbaek könnte eine weitere Giraffe getötet werden, weil sie den Forderungen des Fortpflanzungsprogramms der European Association of Zoos and Aquaria nicht entspricht, teilte die britische Zeitung „The Guardian“ mit. Wie Radio "Stimme Russlands" mitteilt sei Ramsan Kadyrow, der Leiter von Tschetschenien, über die Tötung der Giraffe Marius im Kopenhagener Zoo empört und bereit eine Giraffe in der Republik zu beherbergen. Weiter lesen …

Siemens will Windsparte weiter industrialisieren

Siemens will die Industrialisierung seiner Windsparte vorantreiben, um Produktionskosten zu senken. "Wir müssen es schaffen, eine echte Serienfertigung aufzubauen", sagte Markus Tacke, neuer Chef der Siemens-Windsparte, dem "Handelsblatt" (Freitagausgabe). Sein Vorbild ist dabei die Automobilindustrie. "Wir kopieren die Methoden der Lkw-Hersteller, wie man mit Modulen die Produktion vereinfacht und die Kosten senkt", sagte Tacke. Tackes Ziel ist es, die Gesamtkosten für Meerwindparks "bis 2020 um mehr als 30 Prozent zu senken". Weiter lesen …

Zeitung: Michel Barnier bewirbt sich um Spitzenkandidatur bei EVP

Jean-Claude Juncker erhält Konkurrenz um die Spitzenkandidatur der europäischen Christdemokraten für die Europawahl Ende Mai: Der französische EU-Kommissar Michel Barnier reicht nach Informationen der "Welt" nun offiziell seine Bewerbung ein. Das kündigte er nun in einem Brief an den Chef der Abgeordneten seiner Partei UMP im Europaparlament an: "Ich will Dir heute persönlich meine Kandidatur bestätigen", schreibt Barnier mit Datum vom 13. Februar an Jean-Pierre Audy. Der Brief liegt der "Welt" vor. Weiter lesen …

FDP-Vize Strack-Zimmermann kritisiert Diätenerhöhung und fordert Reform der Bezahlung von Kommunalpolitikern

Die stellvertretende FDP-Fraktionsvorsitzende und Erste Bürgermeisterin von Düsseldorf, Marie-Agnes Strack-Zimmermann, hat die Pläne der großen Koalition zur Diätenerhöhung heftig kritisiert. Der Zeitpunkt der Diätenerhöhung sei völlig verfehlt, sagte die FDP-Politikerin der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". "Die höheren Bezüge der Bundestagsabgeordneten dürfen frühestens in der kommenden Legislaturperiode in Kraft treten", sagte die FDP-Politikerin. Sonst sehe es so aus, als bedienten sich die Parlamentarier selbst. Weiter lesen …

Fall Edathy: Kubicki fordert sofortige Ermittlungen gegen Friedrich

Der stellvertretende FDP-Chef Wolfgang Kubicki hat im Fall des früheren Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy sofortige Ermittlungen gegen Landwirtschaftsminister Hans-Peter Friedrich (CSU) wegen "des möglichen Verrats von Dienstgeheimnissen und wegen des Verdachts der Strafvereitelung im Amt" gefordert. "Wenn da nicht sofort gehandelt wird, dann `Gute Nacht Deutschland!`", sagte Kubicki im Gespräch mit der "Leipziger Volkszeitung" (Freitagausgabe). Weiter lesen …

Wagenknecht: Euro spaltet Europa

Die Linken-Vizechefin Sahra Wagenknecht hat sich kritisch über die europäische Gemeinschaftswährung geäußert: "So wie der Euro eingeführt wurde, funktioniert er nicht, sondern spaltet Europa", sagte sie im Gespräch mit "Zeit Online". "Tatsächlich muss man darüber nachdenken, unter welchen Bedingungen eine gemeinsame Währung funktioniert." Weiter lesen …

Kowalczyk holt Gold über 10 Kilometer klassisch, Böhler hervorragende Sechste

Die Olympiasiegerin über zehn Kilometer in der klassischen Technik heißt Justyna Kowalczyk. Die Polin triumphierte trotz eines gebrochenen Fußes mit einer Zeit von 28:17,8 Minuten vor Charlotte Kalla aus Schweden, die mit einem Rückstand von 18,4 Sekunden Silber holte. Bronze ging an die Norwegerin Therese Johaug. Überraschend stark präsentierte sich Stefanie Böhler, die auf dem hervorragenden sechsten Rang ins Ziel kam. Weiter lesen …

Versicherungsmarkt für Hebammen bricht zusammen – Berufsstand bedroht

Ab dem Sommer 2015 haben freiberuflich tätige Hebammen in Deutschland keine Haftpflichtversicherung mehr. Dies bedeutet das Aus für die Versorgung der Bevölkerung mit freiberuflichen Hebammenleistungen, insbesondere mit Geburtshilfe. Die Nürnberger Versicherung steigt zum 1. Juli 2015 aus den beiden letzten verbliebenen Versicherungskonsortien für Hebammen aus. Sowohl beim Deutschen Hebammenverband (DHV) als auch beim Bund freiberuflicher Hebammen Deutschlands (BfHD) ist offen, wer die Hebammen dann noch versichert. Zahlreiche Anfragen bei alternativen Versicherungsunternehmen im In- und Ausland blieben bisher erfolglos. Weiter lesen …

EU erkennt Gefahren für Meeressäuger durch seismische Exploration an

Gestern Abend hat der Umweltausschuss des Europäischen Parlaments entschieden, dass Unterwasserlärm bei Ölexplorationen Teil der Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) werden soll. „Die nun überarbeitete Version der Umweltverträglichkeits-Direktive ist lange nicht perfekt, enthält aber nun zumindest einen Punkt, der für den Meeresschutz sehr wichtig ist“, kommentiert Barbara Slee, EU-Meerescampaignerin des IFAW (Internationaler Tierschutz-Fonds). „Bisher wird eine UVP nur bei Bohrungen in den Meeresboden verlangt. Mit den nun auf den Weg gebrachten Veränderungen wird auch die Explorationsphase einbezogen, die für Meerestiere und besonders Meeressäuger sehr schädlich sein kann.“ Weiter lesen …

Dürfen Mieter in ihrer Wohnung gewerblich tätig sein?

Die zündende Geschäftsidee findet sich manchmal schneller als das passende und finanzierbare Büro. Für viele Freiberufler und Start-ups reicht zudem oft ein Laptop – und der passt auch in die kleinste Mietwohnung. Kosmetikstudios, Versicherungsbüros, aber auch Tagesmütter für Kleinkinder haben ebenfalls häufig in Privatwohnungen ihren Sitz. Doch bevor der frisch gebackene Unternehmer sein neues Firmenschild an die Klingel schraubt, muss der Vermieter kontaktiert werden. Über die notwendigen Formalien informiert die D.A.S. Rechtsschutzversicherung. Weiter lesen …

Wer Voldemort spielt, wird eher gemein

Virtuelle Avatare in Computerspielen beeinflussen offenbar, wie sich Menschen in der realen Welt verhalten. Das hat eine aktuelle Studie ergeben, bei der Testpersonen nach einer kurzen Spielsitzung darüber entscheiden durften, ob ein Fremder Schoko- oder scharfe Chilisauce konsumieren muss. Wer in die Rolle von Harry-Potter-Bösewicht Voldemort geschlüpft war, hat dem nächsten viel eher höllisch Scharfes aufgetischt als jemand, der zuvor den Paradehelden Superman gegeben hatte. Weiter lesen …

Winzige Motoren im Zellinneren erstmals getestet

Wissenschaftler der Penn State University haben erstmals winzige Motoren im Inneren menschlicher Zellen angebracht und sie magnetisch gesteuert. Dies ist ein weiterer Schritt in Richtung molekularer Maschinen, die zum Beispiel dafür eingesetzt werden können, Medikamente gezielt an bestimmten Stellen des Körpers freizusetzen. Weiter lesen …

DFL Deutsche Fußball Liga GmbH: Begeisterung der Fans ungebrochen

Die Bundesliga bleibt die zuschauerstärkste Fußballliga der Welt. In der Hinrunde der aktuellen Saison kamen pro Spiel durchschnittlich 42.125 Zuschauer in die Stadien der Bundesliga-Clubs. Das entspricht einer Steigerung von rund 1,81 Prozent gegenüber der Vorrunde in der Spielzeit 2012/13 (im Schnitt 41.377 Besucher pro Partie). Insgesamt 6,4 Millionen Zuschauer besuchten die 152 Spiele der Hinrunde (die Nachholpartie zwischen dem VfB Stuttgart und dem FC Bayern München aus dem Januar 2014 wurde noch nicht mit eingerechnet) - eine Steigerung um 1,14 Prozent gegenüber der Vorrunde der vergangenen Saison (6,33 Millionen). Weiter lesen …

BUND legt Analyse der Straßenanmeldungen zum Bundesverkehrswegeplan vor

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) hat Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt aufgefordert, mehr als zwei Drittel der rund 1600 von den Bundesländern für den Bundesverkehrswegeplan angemeldeten Autobahn- und Bundesstraßenprojekte zurückzuweisen. Die meisten der von den Ländern für den Zeitraum von 2015 bis 2030 eingereichten Straßenbauvorhaben seien reine Luftschlösser, sagte der BUND-Vorsitzende Hubert Weiger. Viele Länder hätten leider den rasant wachsenden Finanzbedarf zum Straßenerhalt, die vom Bundesverkehrsministerium verlangte intensive Prüfung von Alternativen sowie dessen Natur- und Umweltschutzvorgaben ignoriert. Weiter lesen …

Bookatable: Die wichtigsten Verhaltensregeln, die es beim romantischen Restaurantbesuch mit dem oder der Liebsten zu beachten gilt

Am 14. Februar ist der Tag der Liebenden - am Valentinstag stehen liebevolle Küsse und zärtliche Gesten hoch im Kurs sowohl bei lange verbandelten Paaren als auch bei frisch verliebten Turteltauben. Neben Pralinen, Blumensträußen und lieben Worten gehören zu diesem besonderen Tag auch gemeinsame Restaurantbesuche unbedingt dazu. Egal, wie kurz oder lange ein Paar bereits zusammen ist - gerade zu derart romantischen Anlässen ist es besonders wichtig, sich von seiner besten Seite zu zeigen. Schließlich soll der Partner auch am Ende des Candlelight-Dinners immer noch felsenfest davon überzeugt sein, sich für den richtigen Menschen an seiner Seite entschieden zu haben. Bookatable, Europas größter Restaurantführer mit Reservierungsfunktion, gibt wertvolle Tipps, wie der Restaurantbesuch auf jeden Fall zum knisternden Erlebnis wird. Weiter lesen …

Sexuelle Gewalt: HRW fordert Reformen in Somalia

Die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch (HRW) fordert von der neuen somalischen Regierung ernsthafte Reformen, um der massiven sexuellen Gewalt gegenüber Frauen entgegenzutreten. Im vergangenem Jahr hätten in der somalischen Hauptstadt Mogadischu Frauen und Mädchen ein hohes Maß an sexueller Gewalt, auch von Regierungssoldaten, ertragen müssen, wie HRW am Donnerstag mitteilte. Weiter lesen …

Medien: Ramos-Wechsel zum BVB perfekt

Der Wechsel von Stürmer Adrian Ramos von Hertha BSC Berlin zu Borussia Dortmund zur kommenden Saison ist offenbar perfekt. Wie die "Sport Bild" berichtet, habe sich Ramos mit den Verantwortlichen der Borussia bei einem Treffen über die letzten Details geeinigt. Weiter lesen …

Wintersturm wütet über Süden der USA

Ein neuer Wintersturm wütet momentan über dem Süden der USA. Die nationale Wetterbehörde der Vereinigten Staaten warnte davor, dass sich der neue Schneesturm zu einem "katastrophalen Ereignis" ausweiten könne. Die Behörden des Landes riefen die Bevölkerung in den betroffenen Gebieten dazu auf, sich mit Lebensmitteln und Wasser zu bevorraten und in ihren Häusern zu bleiben. Weiter lesen …

Verbraucherpreise Januar 2014: + 1,3 % gegenüber Januar 2013

Die Verbraucherpreise in Deutschland lagen im Januar 2014 um 1,3 % höher als im Januar 2013. Im November 2013 hatte die Inflationsrate - gemessen am Verbraucherpreisindex - ebenfalls bei + 1,3 % und im Dezember 2013 bei + 1,4 % gelegen. Der Preisauftrieb blieb damit zu Jahresbeginn gering. Im Vergleich zum Vormonat sank der Verbraucherpreisindex im Januar 2014 um 0,6 %. Das Statistische Bundesamt (Destatis) bestätigt somit seine vorläufigen Gesamtergebnisse vom 30. Januar 2014. Weiter lesen …

Umfrage: Am meisten werden zum Valentinstag Blumen verschenkt - doch woher die Blumen kommen, interessiert kaum

Knapp jeder dritte Deutsche (31 Prozent) will am Valentinstag an diesem Freitag seinen Liebsten etwas schenken. In einer Umfrage für das Hamburger Magazin stern gaben dies vor allem Männer (38 Prozent) an. Bei den Frauen sind es 24 Prozent. Besonders aufmerksam sind Jüngere zwischen 18 bis 29 Jahren, hier wollen 43 Prozent ihrer/ihrem Angebeteten ein Präsent überreichen. Weiter lesen …

Commerzbank erzielt 2013 operatives Ergebnis von 725 Millionen Euro

Die Commerzbank hat im Geschäftsjahr 2013 ein operatives Ergebnis von 725 Millionen Euro erzielt. Die Erträge vor Risikovorsorge reduzierten sich im Vergleich zum Vorjahr insbesondere aufgrund des verschlechterten Zinsumfelds von 9,9 auf 9,3 Milliarden Euro, wie die Bank am Donnerstag mitteilte. Die Risikovorsorge stieg demnach wie erwartet von 1,66 auf 1,75 Milliarden Euro. Weiter lesen …

Goldreserven erhöht: Chinas Notenbank im Fokus

Eine Lücke von 500 Tonnen in der globalen Verbraucherstatistik für Gold legt den Verdacht nahe, dass die chinesische Notenbank den niedrigen Goldpreis im vergangenen Jahr zur Erhöhung ihrer Goldreserven genutzt hat. Der Goldpreis ist nach einem Jahrzehnt des stetigen Anstiegs 2013 um 28 Prozent gegenüber dem Dollar gefallen. Trotz der Dementi aus China, das in der Vergangenheit wiederholt Desinteresse an Gold bekundet hatten, sehen Analysten die Volksrepublik als Goldkäufer. Weiter lesen …

Rekord-Hack: Größte DDoS-Attacke registriert

Die Online-Sicherheitsexperten von CloudFlare haben eigenen Angaben zufolge die größte DDoS-Attacke seit Beginn der Aufzeichnungen registriert. Wie das Unternehmen, das selbst als dezentrales Content Delivery Network 23 Rechenzentren in 14 Ländern betreibt, wissen lässt, hat der massive Hacking-Angriff eine grundlegende Schwachstelle der Internet-Infrastruktur bloßgelegt: das Network Time Protocol (NTP). Dieses System, das eigentlich zur Synchronisierung von Computeruhren verwendet wird, wurde im aktuellen Fall dazu missbraucht, Server gezielt mit rieseigen Datenmengen zu überfluten und damit letztendlich in die Knie zu zwingen. Weiter lesen …

Ökostromförderung: Hedegaard fordert zu mehr Ehrgeiz auf

Der EU-Kommission geht die geplante Reform der deutschen Ökostromförderung nicht weit genug: Klimaschutzkommissarin Connie Hedegaard hat die Bundesregierung zu mehr Ehrgeiz aufgefordert. "Wir können den Ausbau nicht bis in alle Ewigkeit subventionieren", sagte die Dänin im Gespräch mit der F.A.Z. Die Staaten müssten ihre Beihilfen auf nicht ausgereifte Technologien konzentrieren. Die Stromerzeugung aus Windkraft an Land etwa stehe indes kurz vor der Wettbewerbsfähigkeit und müsse deshalb auch nicht mehr viel länger unterstützt werden. Weiter lesen …

Schäuble muss für ausgeglichenen Haushalt mehr sparen

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) muss wesentlich mehr einsparen, um den Haushalt auszugleichen. Wie die F.A.Z. berichtet, muss er in diesem Jahr noch mindestens 2 Milliarden Euro auftreiben, damit er sein haushaltspolitisches Ziel erreichen kann. Im kommenden Jahr fehlen ihm sogar 8 Milliarden Euro. Das ergibt sich aus Berechnungen des Kieler Finanzwissenschaftlers Alfred Boss für die F.A.Z. Weiter lesen …

Altkanzler Schröder steht weiter hinter Putin

Altbundeskanzler Gerhard Schröder hat seine Äußerungen über Russlands Präsidenten Wladimir Putin ("lupenreiner Demokrat") verteidigt. "Ich re­la­ti­vie­re mei­ne Hal­tung zu Pu­tin nicht. Und ich neh­me ihm ab, dass er sich die De­mo­kra­tie als sei­ne Per­spek­ti­ve vor­stellt", zitiert die "Bild-Zeitung" aus Schröder Buch "Klare Worte", das am Freitag vorgestellt wird. Weiter lesen …

Gladbachs Sportdirektor Max Eberl erwartet "komplizierte Rückrunde"

Borussia Mönchengladbachs Sportdirektor Max Eberl sieht nach drei Auftaktniederlagen im Jahr 2014 zwar keine grundsätzliche Krise seiner Mannschaft, erwartet jedoch schwierige Wochen. "Das Ganze kommt nicht unerwartet. Wir haben eine herausragende Hinrunde gespielt und Mannschaften wie Dortmund, Schalke und Wolfsburg hinter uns gelassen. Uns war klar, dass diese und andere Teams heiß auf uns sind. Die Rückrunde wird für uns kompliziert", erklärte Eberl in der Sendung "Sportschau Club" im ARD-Fernsehen. Weiter lesen …

"Pille danach" 463.000 Mal verschrieben

Im Jahr 2013 wurden von den Apotheken in Deutschland knapp 463.000 Packungen der "Pille danach" abgegeben. Das berichtet die "Bild-Zeitung" mit Verweis auf Daten des Marktforschungsinstituts IMS Health. Pro Verordnung bekommen Ärzte von den Krankenkassen 25 bis 29 Euro Honorar, berichtet die Zeitung weiter. Ob die Pille danach verschreibungspflichtig bleiben soll, ist am Donnerstag Thema im Bundestag. Weiter lesen …

Kölner Verkehrs-Betriebe sagen wegen Öko-Umlage höhere Fahrpreise voraus

Die Fahrgäste der Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB) müssen sich nach der geplanten Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) auf Fahrpreiserhöhungen einstellen. KVB-Sprecher Franz Wolf Ramien sagte dem "Kölner Stadt-Anzeiger", wenn Ermäßigung auf die EEG-Umlage wie vorgesehen reduziert werde, würde dies das Unternehmen "nach einer ersten vorläufigen Einschätzung" im ersten Jahr mit zusätzlich 1,2 Millionen Euro belasten, am Ende dauerhaft mit 2,4 Millionen Euro im Jahr. Weiter lesen …

Chef der Wirtschaftsweisen bemängelt Finanzierung der Regierungspläne

Der Vorsitzende des Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung ("Wirtschaftsweisen"), Christoph M. Schmidt, bemängelt die Finanzierung der Regierungspläne. "Nicht alles, was die neue Bundesregierung angekündigt hat, ist auch dauerhaft finanziert", sagte er im Gespräch mit der F.A.Z. . Das gelte für die angekündigten zusätzlichen Investitionen ebenso wie für die Leistungsausweitungen in der gesetzlichen Rentenversicherung. Weiter lesen …

Finanzministerium: Hunderttausende Steuernummern doppelt vergeben

Die persönliche Steueridentifikationsnummer ist durch Verwaltungspannen offenbar hundertausendfach doppelt vergeben worden. Nach Angaben des parlamentarischen Staatssekretärs im Bundesfinanzministerium, Michael Meister (CDU), habe das Ressort Hinweise auf insgesamt 164.451 mögliche Mehrfachvergaben, wie aus einem der "Süddeutschen Zeitung" vorliegenden Antwortschreiben Meisters auf eine Anfrage des Linken-Steuerexperten Richard Pitterle hervorgeht. Weiter lesen …

Schwarz-Schilling wirft dem Westen Passivität vor

Der ehemals Hohe Beauftragte für Bosnien-Herzegowina, Christian Schwarz-Schilling, hat vor einer Eskalation der Gewalt in dem Land gewarnt und dem Westen Passivität vorgeworfen. "Leider zeigt sich dort, dass sich die Geduld der Bevölkerung aufgrund der seit dem Dayton-Vertrag völlig ungelösten Probleme dem Ende zuneigt", sagte er der in Halle erscheinenden "Mitteldeutschen Zeitung" (Online-Ausgabe). Weiter lesen …

Ex-Linken-Chef Lafontaine skeptisch über Annäherung zur SPD

Der ehemalige Vorsitzende der Linken, Oskar Lafontaine, hält offenbar wenig von einem Spitzentreffen seiner Partei mit der SPD, wie es Linksparteichefin Katja Kipping öffentlich gefordert hatte. "Man sollte keine überzogenen Erwartungen wecken. Die SPD hat das redliche Werben unserer Parteispitze schon zu oft ins Leere laufen lassen", sagte Lafontaine der "Saarbrücker Zeitung". Weiter lesen …

Hasseröder beendet Zusammenarbeit mit der Firma M&G

Die Hasseröder Brauerei hat auf die negative Berichterstattung über ihren Subunternehmer M&G reagiert - und veranlasst, dass der Firma gekündigt wird. "Für M&G ist die Konsequenz, dass wir - beziehungsweise unser Dienstleister - zukünftig nicht mehr mit der Firma M&G zusammenarbeiten. Ich glaube, es ist für uns ganz wichtig, den Schadensverursacher aus der Kette rauszunehmen", sagte Hasseröder-Pressesprecher Oliver Bartelt. Weiter lesen …

DFB-Pokal-Viertelfinale: München gewinnt 5:0

Im letzten Spiel des DFB-Pokal-Viertelfinals hat der FC Bayern München mit 5:0 gegen den Hamburger SV gewonnen und damit das letzte Ticket für das Halbfinale gelöst. Neben dem Rekordmeister qualifizierten sich auch Zweitligist Kaiserslautern, der VfL Wolfsburg und Borussia Dortmund für das Halbfinale des DFB-Pokals. Weiter lesen …

Linke kritisiert "Vasallentreue" von EU-Regierungen gegenüber den USA

Die Linke wirft den Fraktionen des Innenausschusses des Europaparlaments ein Einknicken im Falle Edward Snowdens vor. Der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte die Europa-Abgeordnete der Linken, Cornelia Ernst: "Schöne Worte wollen alle machen, echte Konsequenzen fordern ist der Mehrheit wohl zu heikel." Einzelne Regierungen seien den USA allzu "hörig" und übten sich in "Vasallentreue", so die Abgeordnete. Weiter lesen …

Deutsche Bitcoin-Börse setzt Auszahlungen virtueller Währungen aus

Schon seit Tagen steht die virtuelle Währung Bitcoin unter Beschuss, nun hat auch die deutsche Tauschbörse Bitcoin.de sämtliche Auszahlungen der virtuellen Währungen bis auf Weiteres ausgesetzt. "Wir können Bitcoin-Transaktionen derzeit nicht korrekt zuordnen", sagte Bitcoin.de-Geschäftsführer Oliver Flaskämper dem "Handelsblatt". Zuvor sei es bei rund 90 Transaktionen zu Unregelmäßigkeiten gekommen. Für Nutzer bestehe jedoch keine Gefahr. Weiter lesen …

Haßelmann kritisiert Union und SPD für mangelnden Einigungswillen bei der Einrichtung eines NSA-Untersuchungsausschusses

Britta Haßelmann, erste parlamentarische Geschäftsführerin der Grünen im Bundestag, will nicht ausschließen, dass es zur NSA-Spähaffäre zwei Untersuchungsausschüsse geben könne, sagte sie im Gespräch mit der in Bielefeld erscheinenden Neuen Westfälischen. "Wenn wir uns mit CDU/CSU und SPD nicht einigen, könnte es im schlimmsten Fall zwei Untersuchungsausschüsse geben. Das wäre wirklich absurd." Weiter lesen …

Eklat in der Knesset: Schulz verteidigt sich

Nach einem Eklat in der Knesset hat sich EU-Parlamentspräsident Martin Schulz gegen Anwürfe verteidigt. "Ich war in der Knesset verpflichtet, die Position des Europäischen Parlaments darzulegen", sagte Schulz der "Welt". "Ich kann natürlich nicht nur die Dinge sagen, die allen gefallen. Ich muss auch die konfliktträchtigen Dinge vortragen." Weiter lesen …

Zeitung: Haushaltsausschuss lässt Nahles` Rentenkampagne prüfen

Die Renten-Werbekampagne von Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles hat offenbar ein Nachspiel: Nach Informationen von "Süddeutsche.de" hat der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages am Mittwochnachmittag einstimmig den Bundesrechnungshof beauftragt, die hohen Ausgaben für die Kampagne zu überprüfen. Das Arbeitsministerium hatte vergangene Woche auf Anfrage von "Süddeutsche.de" erklärt, dass die bundesweite Werbekampagne für die Rente mit 63 und die Mütterrente etwa 1,15 Millionen Euro kosten werde. Weiter lesen …

Steuersünder-Debatte: DIW ruft zu mehr Gelassenheit auf

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) hat in der Debatte über den Umgang mit Steuersündern zu mehr Gelassenheit aufgerufen. Niemand sei bekanntlich ohne Schuld. "Daher soll man die puritanische Correctness-Prüderie nicht übertreiben. Hier helfen mehr Gelassenheit und bodenständige katholische Sündenvergebung", schreibt der DIW-Steuerexperte Stefan Bach in einem Gastbeitrag für "Handelsblatt-Online". Weiter lesen …

Matthias Schweighöfer: "Einer Frau, die nur auf einen One-Night-Stand aus ist, würde ich die Tür vor der Nase zuschlagen"

Seine neue Liebeskomödie "Vaterfreuden" sorgt momentan für rappelvolle Kinos, was wieder mal unterstreicht: Neben Til Schweiger ist Matthias Schweighöfer (32) derzeit Deutschlands erfolgreichster Filmstar. In der aktuellen GRAZIA (ab morgen im Handel) erklärt er, warum er vielleicht trotzdem bald kürzer treten wird. "Ich verwechsele den Job ja leider oft mit dem wahren Leben. Weiter lesen …

"Musik liegt auf der Straße" : Iris Berben verlegt neuartige Internet-Pflastersteine am Holocaust-Denkmal

Am 17. Februar 2014 um 11 Uhr verlegt Iris Berben am Holocaust-Denkmal einen von 23 neuartigen Internet-Pflastersteinen, einen sogenannten QR-Pflasterstein, über den zukünftig dauerhaft jeder Besucher des Denkmals auf das vor Ort erlebbare erste virtuelle Konzert der Welt per Smartphone hingewiesen und verlinkt wird. Damit wird in Berlin erstmals ein virtueller Content mit einem realen Ort dauerhaft verknüpft. Weiter lesen …

Videos
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Termine
Berlin Brandenburger Immobilientag 2019
14467 Potsdam
22.10.2019
The FORCE Seminar - Die Macht in dir
36318 Schwalmtal
15.11.2019 - 17.11.2019
LUBKI Basiskurs „Der Junge Krieger“
01277 Dresden
22.11.2019
LUBKI Kurs „Zulassung“
01277 Dresden
23.11.2019 - 24.11.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Gern gelesene Artikel
Statistik 1 - Quelle: statista.de
Vor- und Nachteile des Online-Shoppings
Jochen Tiffe Bild: Screenshot YouTube Video: "Drogentransporte und Auftragsmord für Deutsche Politiker: Jochen Tiffe sagt die Wahrheit ! "
Jochen Tiffe: "Der Bundestag hat mich zu einem schlechten Menschen gemacht"
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Bild: sparkie / pixelio.de
Vor- und Nachteile vom Autofahren
Bild: Screenshot Youtube Video "Bargeldverbot und RFID Chip für jeden! Was plant die Bundesregierung"
Publizist Schrang: Warum die AfD „das Letzte“ ist!
Geöffnete Cupula mit Früchten
Hildegard von Bingen schätzte die Edelkastanie
Bild 1: ©istock.com/vadimguzhva
Ungewöhnliche Hobbys – Womit vertreiben wir unsere Zeit am liebsten?
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Bild: Matthias Preisinger / pixelio.de
Mehrwertsteuer-Rückerstattung – Für wen gilt es und wie geht es?
Germanwings: Flugroute kurz vor dem Aufprall
Germanwings Flug 9525 – das Lügengebilde bricht zusammen
Greta Thunberg vor dem schwedischen Parlamentsgebäude in Stockholm, August 2018
Greta und die Fridays for Future: Wenn Verschwörungstheorien wahr werden – Teil 2
Silke Rottenberg, August 2008
Ex-Nationaltorhüterin fordert Umdenken beim DFB nach Tod von Heidi Mohr