Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport DFB-Pokal-Viertelfinale: München gewinnt 5:0

DFB-Pokal-Viertelfinale: München gewinnt 5:0

Archivmeldung vom 13.02.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.02.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bildmarke des DFB-Pokal
Bildmarke des DFB-Pokal

Im letzten Spiel des DFB-Pokal-Viertelfinals hat der FC Bayern München mit 5:0 gegen den Hamburger SV gewonnen und damit das letzte Ticket für das Halbfinale gelöst. Neben dem Rekordmeister qualifizierten sich auch Zweitligist Kaiserslautern, der VfL Wolfsburg und Borussia Dortmund für das Halbfinale des DFB-Pokals.

In der 22. traf Mario Mandzukic zum 1:0, schon in der 26. Minute legte Dante nach. Arjen Robben traf in der 54. Minute. In der 73. Minute schoss Mandzukic dann das 4:0, nur zwei Minuten später traf er zum dritten Mal. 

Kaiserslautern gewinnt gegen Leverkusen

Im DFB-Pokal-Viertelfinale hat der Zweitligist Kaiserslautern am Mittwoch mit 1:0 gegen Leverkusen gewonnen und damit die dritte Fahrkarte für das Halbfinale gelöst. Nachdem während der regulären Spielzeit kein Tor gefallen war, ging die Partie in Leverkusen in die Verlängerung. In der 114. Minute traf Ruben Jenssen schließlich für Kaiserslautern. 

Wolfsburg gewinnt 3:2

Im Viertelfinale des DFB-Pokals hat der VfL Wolfsburg am Mittwoch mit 3:2 gegen 1899 Hoffenheim gewonnen und sich damit zum insgesamt sechsten Mal für das Halbfinale qualifiziert. Vor nur rund 11.000 Zuschauern traf Ricardo Rodriguez in der 27. Minute zum 1:0 für die Wolfsburger, in der 39. Minute gelang Robin Knoche dann der Ausgleich. Doch schon in der 44. traf Rodriguez zum zweiten Mal für den VfL, bevor er in der 69. Minute vom Platz verwiesen wurde. Kurz zuvor hatte Bas Dost in der 63. Minute zum 3:1 getroffen. In der 91. Minute gelang Roberto Firmino dann noch ein weiterer Anschlusstreffer für die Hoffenheimer. 

DFB-Halbfinale: Bayern gegen Kaiserslautern und Dortmund gegen Wolfsburg

Im Halbfinale des DFB-Pokals spielen Bayern München gegen den 1. FC Kaiserslautern und Borussia Dortmund gegen den VfL Wolfsburg. Das ergab die Auslosung am Mittwochabend in der ARD. Die Schwimmerin Kirsten Bruhn, die dreimal Gold bei den Paralympischen Spielen gewonnen hat, zog die Lose zusammen mit dem Sportdirektor des Deutschen Fußball-Bunds (DFB), Hans-Dieter Flick. Die Partien finden am 15. und 16. April statt.

Man werde das Heimspiel gegen Kaiserslautern "konzentriert und seriös" vorbereiten, obwohl man natürlich wisse, dass man Favorit sei, sagte Bayern-Sportvorstand Matthias Sammer nach der Auslosung.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte traber in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige