Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

27. April 2021 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2021

Indien: Von 180 Impf-Todesfällen 75% innerhalb von drei Tagen nach Impfung

Wer liest bei uns schon „THE TIMES OF INDIA“? Richtig erraten: praktisch niemand, außer vielleicht der Herr Singh vom indischen Restaurant Bombay gleich um die Ecke. Und das mag wohl der Grund sein, warum bei uns in den „seriösen Medien“ jetzt vor dem Hintergrund, dass heuer insgesamt weniger Menschen in Deutschland starben als noch vor einem Jahr, ausgerechnet Panikmeldungen aus Indien herhalten müssen, um den Corona-Hysterie am Leben zu erhalten. Dies berichtet das Magazin "Unser Mitteleuropa" unter Verweis auf einen Bericht der "The Times of India". Weiter lesen …

Massensterben: Das Geheimnis der Deagel-Liste

USA minus 70 Prozent, Deutschland minus 65 Prozent: Seit Jahren versetzt die sogenannte "Deagel-Liste" Menschen in aller Welt in Angst und Schrecken. Demnach sollen viele Staaten der Welt bis zum Jahr 2025 zwischen 50 und 80 Prozent ihrer Bevölkerung verlieren. Dies schreibt der Investigative Journalist Gerhard Wiesnewski. Weiter lesen …

Studie zu Lockdown-Politik: Wenig Nutzen, kolossale Schäden

In vielen Teilen der Welt werden die Gesellschaften geschlossen, um die Pandemie in den Griff zu bekommen. Der kanadische Ökonom Douglas W. Allen hat in einer Studie Kosten und Nutzen der Lockdowns untersucht. Sein Ergebnis: Lockdowns kosten ungleich mehr Lebensjahre als sie retten. Auch führende deutsche Ökonomen geben ihm Recht. Dies schreibt das russische online Magazin „SNA News“ . Weiter lesen …

Corona-Notbremse: FDP beklagt „Trick“ und „nackte Inzidenzorientierung“

80 Mitglieder der FDP-Bundestagsfraktion haben sich mit einer Verfassungsbeschwerde an die Karlsruher Richter gewandt. Zum einen beklagen sie einen „politischen Trick“. Zum anderen seien die beschlossenen Maßnahmen im geänderten Infektionsschutzgesetz in Verbindung mit der Orientierung an den umstrittenen Inzidenzwerten unverhältnismäßig. Dies berichtet das russische online Magazin „SNA News“ . Weiter lesen …

Generation Gin: ZDF-Doku über Brennkunst aus dem Schwarzwald

Sie kombinieren den klassischen Wacholderschnaps mit eher ungewöhnlichen regionalen Zutaten wie Tannennadeln und Schwarzwälder Trüffeln - und werden dafür international ausgezeichnet. Einige dieser Gin-Tüftlerinnen und Gin-Tüftler stellt die Dokumentation "Generation Gin - Der Schwarzwald zwischen Hype und Handwerk" am Samstag, 1. Mai 2021, 19.15 Uhr, im ZDF vor. Weiter lesen …

Kardinal Marx verzichtet auf Bundesverdienstkreuz

Der Münchner Kardinal Marx verzichtet auf die Verleihung des Bundesverdienstkreuzes. Wie der "Kölner Stadt-Anzeiger" aus gut unterrichteten Kreisen erfuhr, reagiert der Münchner Erzbischof damit auf massive Kritik von Missbrauchsopfern. Die Ehrung war für diesen Freitag geplant. Vom Erzbistum und vom Bundespräsidialamt war zunächst keine Stellungnahme zu erhalten. Weiter lesen …

Bundesarbeitsgericht begrenzt Auskunftsanspruch

Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern steht gegen ihren Arbeitgeber nach der Datenschutz-Grundverordnung ein umfassender Auskunftsanspruch zu, der auch die Herausgabe von Unterlagen in Kopie umfasst. Der genaue Umfang des Anspruchs ist bislang ungeklärt, obwohl Verstöße empfindliche Bußgelder und Schadensersatzansprüche nach sich ziehen können. Weiter lesen …

Meuthen: Das RKI hat jedes Vertrauen in die Unabhängigkeit seiner Corona-Prognosen verspielt

In einer am 12. März veröffentlichten Prognose teilte das Robert-Koch-Institut (RKI) mit, dass wegen der „besorgniserregenden“ britischen Mutation bis Mitte April die 7-Tages-Inzidenz auf 350 Ansteckungen pro 100.000 Einwohner steigen würde. Ein Forscherteam des Kanzleramtsberaters Kai Nagel von der Technischen Universität Berlin hielt eine Woche später sogar einen Inzidenz-Wert von bis zu 2.000 innerhalb des Monats Mai für möglich. Weiter lesen …

Deutsche Diabetes Gesellschaft: Diabetes genauso erfassen wie Covid-Fälle

Auf den Krankenhausstationen leidet fast jeder Fünfte an Diabetes. Allerdings wird nur ein geringer Teil der Patienten auch wegen der Hauptdiagnose Diabetes eingeliefert, und als Nebendiagnose schlägt sie sich nicht in der RKI-Berichterstattung nieder. Die Deutsche Diabetes Gesellschaft fordert ein Umdenken und eine Erfassung analog zu Covid-19, berichtet das russische online Magazin „SNA News“ . Weiter lesen …

Somalier und Nigerianer: Fäuste fliegen - Nasenbeinbruch

Die Auseinandersetzung zwischen zwei Männern im Bahnhof Wetzlar (am Gleis 7) mündete gestern Abend (26.4.) in einer gegenseitig begangenen Körperverletzung. Im Zuge des handfesten Streits, gegen 21 Uhr, zwischen zwei 22 und 25 Jahre alten Männern, soll der Ältere den Jüngeren mit einem Schotterstein an den Kopf geworfen haben. Beide wurden dabei leicht verletzt. Weiter lesen …

Nachhaltig zum Great Reset: So wollen uns Globalisten entmündigen & enteignen

In die vergangene Woche fiel der sogenannte „Earth Day“. Für die üblichen Verdächtigen war dies ein weiterer Anlass, sich zu Wort zu melden und zu versuchen, uns einen radikalen Umbau der Welt unter dem Deckmantel des Klimaschutzes schmackhaft zu machen. In Wirklichkeit geht es der unheiligen Allianz aus grünen und vermeintlich „bürgerlichen“ Politikern aber darum, die globalistische „Agenda 2030“ und den „Great Reset“ in allen Facetten voranzutreiben. Dies berichtet das Magazin "Wochenblick.at" unter Verweis auf eigene Recherchen. Weiter lesen …

Model Car World gewinnt Markenrechts-Klage gegen Automobilriesen VW

Freie Fahrt für den "Bulli" als Modellauto in den Kinderzimmern. Hierfür hat das Landgericht Hamburg die vermeintlichen Markenrechts-Ansprüche des weltgrößten Autoherstellers VW abgeschmettert (Urteil vom 16. April 2021; Aktenzeichen 315 O 213/16). Verklagt war Premium Classixxs, eine Marke des Modellautohändlers Model Car World, wegen des Modellauto VW Bus T1 - besser bekannt als "Bulli". Weiter lesen …

Sängerin Leslie Clio hüllenlos: "Alle Tiere haben die gleichen Teile!"

Nackte Tatsachen: Singer-Songwriterin Leslie Clio zeigt sich jetzt mit einem provokanten PETA-Motiv, um für ein veganes Leben zu werben. Leslie zeigt dort viel nackte Haut, beschriftet mit Begriffen wie "Eisbein", "Schinken" und "Rippchen". Wörter, die ansonsten in der Auslage von Metzgereien zu finden sind. "Alle Tiere haben die gleichen Teile", ist die Botschaft der 34-Jährigen. Weiter lesen …

Gesundheitsministerium veröffentlicht Liste: 40 Abgeordnete waren an Maskendeals beteiligt

Eine Liste des Bundesgesundheitsministeriums zeigt erstmals, welche Abgeordneten im Bundestag im Zusammenhang mit Maskendeals Kontakt mit dem Ministerium hatten. Insgesamt 40 Namen stehen auf der Liste, auch der von Gesundheitsminister Jens Spahn. Anhaltspunkte für ein Fehlverhalten während der Geschäfte gebe es aber nicht. Dies berichtet das Magazin "RT Deutsch" unter Verweis auf das Ministeriumsschreiben. Weiter lesen …

Sexting in Deutschland - nicht erst seit Corona ein Volkssport

Geschlossene Clubs, Ausgangssperren und Kontaktbeschränkungen - nicht gerade die besten Voraussetzungen für einen erotischen Flirt. Digitale Alternativen sind gefragt. Per Smartphone lassen sich bequem erotische Nachrichten hin- und herschicken. Doch hat das sogenannte Sexting seit Beginn der Pandemie wirklich zugenommen? Und wie vorsichtig sind die Deutschen, wenn es um ihre Intimsphäre geht? Weiter lesen …

Grünen-Fraktionschefin Göring-Eckardt mahnt: Kinder und Familien beim Impfen "außen vor"

Die Bundesfraktionsvorsitzende von B'90/Grüne, Katrin Göring-Eckardt, hat die Impfstrategie der Bundesregierung mit Blick auf Kinder und Jugendliche scharf kritisiert. Hier gebe es "ein großes Versäumnis" seitens der Politik. Die Bundesregierung und alle Verantwortlichen hätten nicht dafür gesorgt, "dass wenigstens ein für Kinder geeigneter Impfstoff da ist", mahnte Göring-Eckardt im phoenix tagesgespräch an. Weiter lesen …

Top-Epidemiologe bekam Maulkorb zum Infektionsschutzgesetz verpasst

Anlässlich der Änderungen des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) hatten die Epidemiologen Klaus Stöhr und Detlev Krüger am 13. April einen offenen Brief* an die Fraktionschefs von Union, SPD, FDP, Grünen und Linken geschickt. In dem Schreiben hieß es: »Wir raten dringend davon ab, bei der geplanten gesetzlichen Normierung die ›7-Tages-Inzidenz‹ als alleinige Bemessungsgrundlage für antipandemische Schutzmaßnahmen zu definieren.« Dies berichtet Gregor Amelung auf dem Magazin "Reitschuster.de". Weiter lesen …

Yale-Professor schockiert: „60 Prozent der Neupatienten sind Geimpfte“

Immer wieder passiert das, was eigentlich nach der Erzählung der Mächtigen nicht passieren darf: Jemand, der bereits eine Impfdosis – oder gar beide – erhielt, steckt sich mit dem Coronavirus an. Harvey Risch, ein renommierter Infektiologe der US-Elite-Uni Yale lässt nun aufhorchen. Er behauptet nämlich, dass sogar die Mehrheit der neuen Corona-Fälle bereits eine Impfung erhalten hätte! Dies berichtet das Magazin "Wochenblick.at" unter Verweis auf einen Bericht von Harvey Risch. Weiter lesen …

Impfstoff von AstraZeneca: Norwegen will ihn nicht mehr

Norwegen macht Stimmung gegen den AstraZeneca-Impfstoff: Das norwegische Nationale Institut für Volksgesundheit (FHI) kommt in seiner Analyse zu dem Schluss, dass die Norweger ein größeres Risiko haben, durch die Impfung mit dem AstraZeneca-Impfstoff zu sterben als durch Covid-19, da es zu schwerwiegenden Komplikationen in Form von seltenen Blutgerinnseln und Blutungen aufgrund von niedrigen Blutplättchenwerten kommt. Darüber berichtet das Magazin "Unser Mitteleuropa" unter Verweis auf einen Bericht in "MPI". Weiter lesen …

CDU verweigert Transparenz im digitalen Wahlkampf

Aktivisten der Nichtregierungsorganisation Goliathwatch protestieren gegen die CDU. Sie stehen mit einem blau-weißem Transparenz vor dem Konrad-Adenauer-Haus. Sie fordern von der CDU und CSU "Digitale Demokratie - fair statt Fake." Die Fragen von Goliathwatch zum digitalen Wahlkampf und manipulativer Onlinewerbung wurden seit zwei Monaten nicht beantwortet. Weiter lesen …

Wenn Getreide zu Kleidung wird

Das Berliner Modelabel RAFFAUF setzt eine neue Textilimprägnierung aus Abfallstoffen ein, die bei der Verarbeitung von Getreide anfallen. Durch Upcycling verwandelt das Unternehmen Müll in wasserabweisende Kleidung. In der Modebranche werden schon seit Jahren synthetische und natürliche Materialien recycelt und als Textilien wiederverwertet. Weiter lesen …

FDP verteidigt Verfassungsbeschwerde gegen "Bundesnotbremse"

Die FDP hat die angekündigte Verfassungsbeschwerde gegen die sogenannte "Bundesnotbremse" verteidigt. Es gehe unter anderem um das Thema Ausgangssperren, sagte FDP-Parlamentsgeschäftsführer Marco Buschmann am Dienstag in der Bundespressekonferenz. Diese würden aufgrund einer nackten Inzidenzzahl verhängt. Ausgangssperren seien aber ein "tiefer Grundrechtseingriff", so Buschmann. Weiter lesen …

Richter: Regierungserklärung war eine vergebene Chance!

Zur Regierungserklärung von Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier („Impfen, Testen, Nachverfolgen – Hessens Weg aus der Pandemie“) sagt Volker Richter, stellvertretender Vorsitzender der AfD-Fraktion im hessischen Landtag: „Was wir mit der ‚Bundesnotbremse‘ erleben, ist ein übergriffiger Staat, der sich trotz größter Bedenken aller politischen Kräfte eines Gesetzes bedient, welches den Bürgern unseres Landes Stück für Stück die Grundrechte auf Basis eines willkürlich anmutenden Inzidenzwertes entzieht." Weiter lesen …

Präses Schwaetzer: EKD-Synode kann deutlich verjüngt Kirche der Zukunft gestalten

Die Mitglieder der 13. Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) sind heute in Hannover bekannt gegeben worden. Zu den insgesamt 128 von den Gliedkirchen gewählten und vom Rat berufenen EKD-Mitgliedern zählen neben vielen ehrenamtlich engagierten Gemeindegliedern auch hauptamtliche Theologinnen und Theologen und Persönlichkeiten aus Politik, Wissenschaft und Kultur. Weiter lesen …

Sprecher der verbotenen Génération Identitaire: „Remigration ist die einzige Lösung für das Problem der Masseneinwanderung“

Nach dem Verbot durch die französische Regierung spricht der Sprecher von Génération Identitaire, Clément Martin, mit Olivier Bault von "rmx.news" über den weiteren Verlauf des Kampfes der Organisation gegen staatliche Repressionen. Das Interview wurde vom Magazin "Unser Mitteleuropa" ins deutsche übersetzt. Weiter lesen …

ZDF-Magazin "Frontal 21": Tesla verlegte Abwasserrohre ohne Genehmigung - Umweltministerium verfügte Baustopp in Grünheide

Der US-Autobauer Tesla verlegt seit Monaten Abwasserrohre auf der Baustelle in Grünheide, mehrere Wochen davon ohne Baugenehmigung. Das geht aus einer gemeinsamen Recherche des ZDF-Magazins "Frontal 21" und des Business Insiders hervor. Im März flogen die illegalen Bauarbeiten des US-Autobauers auf. "Frontal 21" berichtet am Dienstag, 27. April 2021, um 21.00 Uhr im ZDF. Weiter lesen …

Woidke kündigt weitere Lockerungen für Geimpfte an

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) hat weitere Lockerungen für Corona-Geimpfte angekündigt. Zur Quarantäne von Kontaktpersonen sagte Woidke am Dienstag im Inforadio vom rbb, derzeit führe man noch die Diskussion, "aber ich gehe davon aus, dass wir diese Regelung so umsetzen werden, dass es eine Quarantäne nicht nötig macht, wenn es Menschen sind, die mit in Europa zugelassenem Impfstoff geimpft sind." Weiter lesen …

General Ferenc Korom zu Ungarns Verteidigungsaufgaben

General Ferenc Korom, Kommandeur der ungarischen Verteidigungsstreitkräfte, betonte auf der jährlichen Online-Konferenz zur Bewertung und Aufgabenstellung die vorrangige Rolle der nationalen Verteidigungsaufgaben. Die zunehmenden geopolitischen Spannungen in der Region verleihen den Worten des Generals ein besonderes Gewicht. Ungarn und die ungarischen Verteidigungskräfte stehen vor einem Jahr voller ernsthafter Sicherheitsherausforderungen. Dies berichtet das Magazin "Unser Mitteleuropa" unter Verweis auf einen Bericht in "Magyar Nemzet". Weiter lesen …

Ernährungstipp: Bunt ist gesund

Wer sich ausgewogen ernährt, braucht keine Nahrungsergänzungsmittel, heißt es. Doch was bedeutet "ausgewogen"? Vitamin C, Zink, Magnesium: Die Liste an Nährstoffen, die unser Körper täglich braucht, ist lang. Viele Menschen greifen deshalb zu Nahrungsergänzungsmitteln. Weiter lesen …

Gut jede vierte Person fühlte sich 2019 durch Lärm im Wohnumfeld belästigt

Lärm in der Nachbarschaft oder die Geräuschkulisse einer befahrenen Straße - solche Störungen erhalten während der Corona-Pandemie, in der die Menschen vermehrt zuhause sind, eine besondere Relevanz. Im Jahr 2019 fühlten sich rund 26 % der Menschen in Deutschland in ihrem Wohnumfeld durch Lärm belästigt - sei es durch Verkehr, Nachbarschaft, Geschäfte oder Industrie. Weiter lesen …

Flucht statt Altersarmut: Fast 30 Prozent der 18- bis 32-Jährigen würden lieber auswandern als im Alter arm zu sein

Während früher noch das wärmere Klima die Hauptmotivation war, um im Alter auszuwandern, gibt es für die heutige Generation der sogenannten Millennials wesentlich ernstere Gründe, die Heimat zu verlassen: die Sorge davor, im Alter arm zu sein. 27,4 Prozent der jungen Menschen gibt laut einer aktuellen GfK-Studie im Auftrag von Generali Deutschland an, lieber ins vermeintlich günstigere Ausland zu ziehen als im Alter am Rande der Armutsgrenze zu leben. Weiter lesen …

Gesucht: Wiesenweihe. Belohnung: Artenvielfalt

Ihre besonderen Kennzeichen sind ihr gaukelnder Flug und ihre schwarzen Flügelspitzen - und sie ist eine Weltenbummlerin: die Wiesenweihe. Wenn sie in diesen Tagen Ende April aus Afrika wiederkommt, stehen vor allem Mäuse auf ihrem Speiseplan. Schauen Sie genau hin: Im Tiefflug, mit V-förmig gehaltenen Flügeln und nur wenigen Flügelschlägen gaukelt dieser Greifvogel über Felder und Wiesen und unterscheidet sich so von Bussarden oder Falken. Weiter lesen …

Weiße Flotte unter Schweizer Flagge: Mit Volldampf aus der Krise?

„Exakt – Die Story“ über die älteste Raddampferflotte der Welt, Gründe für die Insolvenz und Zukunftspläne für das sächsische Traditionsunternehmen: am Mittwoch, 28. April 2021, 20.45 Uhr im MDR-Fernsehen. Unvorstellbar! Die größte und älteste Raddampferflotte der Welt - pleite. Im Juni 2020 meldet die Geschäftsführung der Sächsischen Dampfschifffahrt Insolvenz an. 185 Jahre Industriegeschichte vor dem Aus. Weiter lesen …

„Leistungsfähigste Gezeitenturbine der Welt“: Ein schwimmendes Kraftwerk aus Schottland

Auf Ebbe folgt so sicher die Flut wie der Tag auf die Nacht. Diese Gewissheit nutzt man weltweit, um mit Wasserkraft Strom zu erzeugen. Nun will ein schottisches Unternehmen die „leistungsfähigste Turbine der Welt“ produziert haben. Im Gegensatz zu gigantischen Gezeitendämmen, handelt es sich hierbei um eine schwimmende Konstruktion. Dies schreibt das russische online Magazin „SNA News“ . Weiter lesen …

Angriff von rechts: "ZDFzoom" über Demokratiefeinde

Die Coronapandemie sehen radikale Rechte als Chance: Sie wollen die Wut auf der Straße und in digitalen Räumen nutzen, um in neue gesellschaftliche Schichten vorzudringen. Radikal rechte Kräfte werben in der Krise offen um Anhänger der neuen Querdenkenbewegung. Sie unterstützen national-patriotische Initiativen und gründen eigene Vereine. Gelingt es ihnen, damit ihren gesellschaftlichen Einfluss zu vergrößern? Am Mittwoch, 28. April 2021, 22.45 Uhr im ZDF, berichtet "ZDFzoom" über "Angriff von rechts - Wie Demokratiefeinde um Einfluss kämpfen". Weiter lesen …

Betrügerische Werbeanrufe: PKV erstattet Anzeige und geht gegen irreführende Websites vor

Der Verband der Privaten Krankenversicherung (PKV) hat Strafanzeige gegen betrügerische "Berater" gestellt, die Privatversicherte mit unzulässigen Werbe-Anrufen belästigen. Hintergrund sind Beschwerden von Versicherten über aggressive Anrufe, bei denen Kriminelle vortäuschen, im Auftrag des Verbandes oder gar als dessen Mitarbeiter aufzutreten. Weiter lesen …

"KI-Video-Lügendetektor": EU-Forschungsgelder werden für Lobbyismus zweckentfremdet

Ein Teil des von der EU zu 100% finanzierten Forschungsprojekts "iBorderCtrl" diente dazu, Lobbyarbeit für Grundrechtseinschränkungen durch den Gesetzgeber zu betreiben, um den Einsatz eines höchst umstrittenen "KI-Video-Lügendetektors" an Reisenden zu ermöglichen. Dies versuchte die EU in einem teilweise geschwärzten Dokument zu verbergen [1], das nun mit technischen Mitteln rekonstruiert werden konnte.[2] Weiter lesen …

Stromkonzern EnBW baut weltweit größten Schnellladepark für E-Autos

Deutschlands drittgrößter Stromkonzern, die Energie Baden-Württemberg (EnBW), erweitert die frei verfügbaren Lademöglichkeiten für Elektroautos in Deutschland. Derzeit baue EnBW "am Kamener Kreuz in NRW eine Anlage, die mit 52 Ladepunkten der weltweit größte frei zugängliche Schellladepark sein wird", sagte Vorstandschef Frank Mastiaux der "Süddeutschen Zeitung". Weiter lesen …

HIStory: Geheimverträge

Heute geht es in History um die so genannten Geheimverträge, die im Ersten Weltkrieg abgeschlossen wurden. Buchstäblich über Nacht hatten die Bolschewiki im frühen Winter 1917 die Macht erobert. Der Sturm auf das Petrograder Winterpalais ging so rasch vor sich, dass die entmachteten Mitglieder der Kerenski-Regierung viele wichtige, nicht für das gemeine Volk bestimmte Dokumente zurücklassen mussten. Weiter lesen …

Zahlen des Arbeitsministeriums: Renten aus Versorgungswerken doppelt so hoch wie gesetzliche Renten

Die Altersrente der Versorgungswerke freier Berufe wie Ärzte, Apotheker, Notare oder Rechtsanwälte liegt mehr als doppelt so hoch wie die Altersrente gesetzlich Versicherter. Zahlten die berufsständischen Versorgungswerke Ende 2019 im Schnitt 2135 Euro monatlich aus, waren es bei der gesetzlichen Rentenversicherung 954 Euro. Das geht aus einer Antwort des Bundesarbeitsministeriums auf eine Anfrage der Links-Fraktion hervor, die der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ) vorliegt. Weiter lesen …

Brüssel droht London mit Strafzöllen

Unmittelbar vor der Ratifizierung des Abkommens zwischen der Europäischen Union (EU) und dem Vereinigten Königreich droht Brüssel mit Strafmaßnahmen, sollte London weiter Teile des Vertrags verletzen. Britische Importe in die EU könnten in der Folge mit Zöllen oder Quoten belegt werden, berichtet die "Welt". Weiter lesen …

Henryk Broder zur Empörung über Künstler wegen Kritik an Corona-Beschränkungen

Bekanntlich protestierten mit einer groß angelegten Internetaktion unter dem Motto #allesdichtmachen etwa 50 prominente Schauspieler gegen die Corona-Beschränkungen der Bundesregierung. Künstler wie Ulrike Folkerts, Heike Makatsch, Ulrich Tukur, Volker Bruch, Meret Becker, Richy Müller, Jan Josef Liefers und viele weitere verbreiteten bei Instagram und auf der Videoplattform YouTube gleichzeitig ironisch-satirische Clips mit persönlichen Stellungnahmen zur aktuellen Coronapolitik. Weiter lesen …

INSA: Union sackt auf historisches Tief

Der Umfragetiefflug von CDU/CSU hält unvermindert an. Das berichtet "Bild" (Dienstagausgabe) unter Berufung auf eine neue Umfrage des Instituts INSA. Wäre am Sonntag Bundestagswahl, käme die Union auf nur noch 23 Prozent. Das ist ein Punkt weniger als in der Vorwoche und der niedrigste je von INSA gemessene Wert (seit 2012). Weiter lesen …

Halbfinals in der PENNY DEL: Mannheim schlägt Wolfsburg 4:1

Mannheim siegt im Halbfinale 1 gegen Wolfsburg mit 4:1, weil die Grizzlys eine schwache Chancenverwertung hatten. "Ah, Schmarrn", der überragende Mannheimer Torhüter Endras wollte sich nicht feiern lassen, befand vielmehr: "4:1, aber es wieder ein sehr, sehr enges Spiel heute." MagentaSport-Experte Rick Goldmann analysierte die Partie so: "Beide Team nutzen die Räume und die Zeit, um Chancen zu kreieren. Teilweise aus dem Nichts. Dann ist es überfallartig geil!" Weiter lesen …

3. Liga: Saarbrücken überrumpelt den FC Bayern 2 mit 4:0

0:4 gegen Saarbrücken - der Noch-Meister FC Bayern 2 ist auf Abstiegskurs. Die Münchener rutschen durch die Niederlage auf Platz 18. Das neue Trainer-Duo Danny Schwarz und Martin Demichelis wartet zudem auf den ersten Sieg. "Wir haben das Füßchen hingehalten, Saarbrücken den Fuß", schimpfte Trainer Danny Schwarz auf das Zweikampfverhalten. "Es war eine große Ernüchterung, ein Riesen-Rückschritt. Die Jungs haben große Ansprüche, das ist die raue Wirklichkeit." Weiter lesen …

Hygiene-Diktatur & Öko-Faschismus

Ernst Wolff schrieb den folgenden Kommentar: "Wir erleben zurzeit einen Prozess, den es so in der gesamten Geschichte der Menschheit noch nicht gegeben hat. Unter dem Vorwand, unsere Gesundheit schützen zu wollen, sind uns in den vergangenen dreizehn Monaten das Versammlungsrecht, das Recht auf freie Meinungsäußerung und die Reisefreiheit genommen worden. Zudem werden wir zunehmend dem Zwang ausgesetzt, uns einer Impfung zu unterziehen, deren Langzeitwirkungen niemand kennt." Weiter lesen …

Der Impfrausch: Es wird geimpft, als gäbe es kein Morgen mehr — für manche Geimpften könnte das sogar zutreffen

Der folgende Standpunkt wurde von Sucharit Bhakdi und Karina Reiss geschrieben: "Gut Ding will Weile haben. Gilt das auch für die Entwicklung von Impfstoffen? Bislang schien Einigkeit darüber zu herrschen, dass die Antwort auf diese Frage ein kategorisches, imperatives „Ja!“ ist. Völlig zu Recht. Denn Impfungen können Leben retten, während zugleich keine Impfung vollkommen sein und Nebenwirkungen nie absolut ausgeschlossen werden können. Sucharit Bhakdi, Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie, und seine Co-Autorin, die Biochemikerin und Hochschullehrerin Karina Reiss, plädieren in diesem vorab publizierten Kapitel aus ihrem neuen Buch „Corona unmasked“, das am 10. Mai 2021 erscheint, für sorgfältig abgewogene Informationen und die absolute Freiheit der Entscheidung für oder gegen eine Impfung." Weiter lesen …

Achterbahn

Bergauf, bergab, dann geht es in die eine Richtung, gefolgt von der Kurve in die entgegengesetzte. Einer solchen Achterbahnfahrt gleicht die Konjunkturbetrachtung, seit sich das Coronavirus von Wuhan in China aufmachte, die Welt zu erobern. Und wie es die Welt seither im Griff hat - sowohl die Bevölkerung als auch die Wirtschaft. Jede konjunkturelle Entwicklung findet seit mehr als einem Jahr in den Folgen der Pandemie ihre Erklärung. Weiter lesen …

Videos
Gandalf Lipinski (2021)
Gandalf Lipinski: Ausstieg aus dem Patriarchat (Teil 1)
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte vorne in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Flugzeug
Schock: Flugreisen bald nur noch für die Ungeimpften?
Bild: Impfkritik.de / Tobias Argelger - adobestock / Eigenes Werk
COMIRNATY: Bei fast allen Geimpften Reaktionen an der Injektionsstelle, Teil 4
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Nebenwirkungen bei Impfungen? Kein Problem für Institute (Symbolbild)
Auch Un-Geimpfte klagen nach Kontakt!
Arzt Büro Doktor
Schwere Impfschäden: Arzt prangert diktatorische Corona-Politik an
Impfung (Symbolbild)
"Spike-Protein"-Ausschüttung
Bild: Shutterstock / UM / Eigenes Werk
Corona-Ausbrüche nach Impfung – jeder Zehnte nach „Impfdurchbruch“ tot
Abwehrrechte gegen den Staat nur noch für jene die sich Regierungskonform verhalten? (Symbolbild)
Erfinder der mRNA-Technologie bestätigt: Geimpfte werden Super-Verbreiter und sondern Spike-Protein ab
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Dr. Mike Yeadon  Bild: Arshad Ebrahim / YouTube  / UM / Eigenes Werk
Ex-Pfizer-Vizepräsident: „Die Regierungen lügen euch an und bereiten eine Massenentvölkerung vor“
Coronavirus (Symbolbild)
2.707 Menschen nach Impfung an Covid-19 gestorben: 6.221 Geimpfte mussten wegen Covid-19 ins Krankenhaus
An der Goldgrube 12, Mainz-Oberstadt; Hauptsitz von Biontech
Immunologe spricht Klartext: Corona-Impfung ist ein skrupelloses Menschenexperiment
Dr. med. Jens Bengen (2021)
Nachruf für Dr. med. Jens Bengen
Dr. Charles Morgan Bild: MPI / UM / Eigenes Werk
CIA-Neurobiologie-Experte über die Steuerung des menschlichen Gehirns mittels RNA-Impfstoffen
Nebenwirkungen bei Impfungen? Kein Problem für Institute (Symbolbild)
57 führende Wissenschaftler und Ärzte erklären, warum alle COVID-Impfungen sofort gestoppt werden müssen