Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Gesundheit Studienleiter: Curevac-Impfungen voraussichtlich im Juni

Studienleiter: Curevac-Impfungen voraussichtlich im Juni

Archivmeldung vom 27.04.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.04.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
CureVac in der Paul-Ehrlich-Straße 15 in Tübingen
CureVac in der Paul-Ehrlich-Straße 15 in Tübingen

Lizenz: CC0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die Studie mit dem Corona-Impfstoff von Curevac ist kurz vor dem Abschluss. Fast alle der 40.000 Probanden seien zweimal geimpft worden und die Sicherheits- und Verträglichkeitsdaten sähen sehr gut aus, sagte Studienleiter Peter Kremsner der RTL/n-tv-Redaktion.

Er rechne damit, dass der Impfstoff bald zugelassen und verimpft werde. "Es kann jetzt sehr schnell gehen", so Kremsner. "Im Juni sollte es klappen, wenn nicht noch etwas dazwischen kommt." Es könne immer passieren, dass die EMA noch Nachbesserungen fordere.

Curevac könnte auch als Zweit- oder Drittimpfung bei Menschen eingesetzt werden, die eine Erstimpfung mit Astrazeneca erhalten haben und nun wegen der geänderten Empfehlung eine Zweitimpfung mit einem anderen Impfstoff benötigen. "Ich würde das auf jeden Fall machen. Es spricht gar nichts dagegen. Wir machen in der Tropenmedizin schon seit Jahrzehnten so", sagte der Mediziner. Voraussetzung dafür sei aber eine entsprechende Zulassung.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Gandalf Lipinski (2021)
Gandalf Lipinski: Ausstieg aus dem Patriarchat (Teil 1)
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte dinghy in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige