Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Güler will Sonderimpfangebote für NRW-Viertel mit vielen Migranten

Güler will Sonderimpfangebote für NRW-Viertel mit vielen Migranten

Archivmeldung vom 27.04.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.04.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Serap Güler (2018)
Serap Güler (2018)

Bild: Screenshot Youtube Video: "Michael Krons interviewt Serap Güler zum #wirsindmehr-Konzert gegen Rassismus am 03.09.18 " / Eigenes Werk

Die nordrhein-westfälische Integrationsstaatssekretärin Serap Güler (CDU) fordert besondere Impfangebote für Stadtteile mit hohem Migrationsanteil. "Die Entsendung von Impfmobilen ist in jedem Fall richtig", sagte sie der "Rheinischen Post".

"Wir müssen dort den Impfstoff zu den Menschen bringen." Eine Impfung in Vierteln, die hohe Inzidenzen hätten, helfe auch allen anderen, etwa im öffentlichen Nahverkehr, ergänzte die CDU-Politikerin. Güler ist wegen der hohen Infektionszahlen in solchen Vierteln besorgt. Viele ältere Migranten seien, "wie auch etliche ältere Menschen ohne Migrationsgeschichte", mit der Anmeldungsprozedur beim Impfen überfordert.

"Bei den Deutschstämmigen helfen oft die Kinder und Enkel, das ist bei den Migranten weniger der Fall." Die Staatssekretärin erhofft sich eine höhere Impfquote, wenn die Hausärzte noch stärker beim Impfen einbezogen seien. Zugleich warnte sie vor Besuchen zum gemeinsamen Fastenbrechen im muslimischen Fastenmonat Ramadan während der Coronakrise. "Wir müssen offen ansprechen, dass das leider in der gegenwärtigen Situation gefährlich ist."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte weinen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige