Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

5. Oktober 2019 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2019

FDP will Maghrebstaaten zu sicheren Herkunftsländern erklären

"Es ist höchste Zeit, dass auch in Deutschland in der Frage Sicherer Herkunftsstaaten endlich Nägel mit Köpfen gemacht werden. Tunesien, Marokko, Algerien und Georgien müssen endlich zu Sicheren Herkunftsstaaten erklärt werden, damit Asylverfahren schneller entschieden und abgelehnte Asylbewerber zügig abgeschoben werden können", erklärte die FDP-Generalsekretärin Linda Teuteberg am Samstag. Weiter lesen …

FORSA: Union und SPD 1 Prozentpunkt rauf, Grüne und FDP 1 Prozentpunkt runter

Seit über zehn Wochen ist die politische Stimmung in Deutschland nahezu unverändert, auch das aktuelle RTL/n-tv-Trendbarometer zeigt gegenüber der Vorwoche nur minimale Abweichungen. Union und SPD können sich jeweils um einen Prozentpunkt verbessern, Grüne und FDP verlieren je einen Prozentpunkt. Für AfD, Linke und sonstige kleine Parteien ändert sich nichts. Weiter lesen …

Tiefe Hirnstimulation hilft bei Depressionen

Die Tiefe Hirnstimulation (THS), bei der gezielt mittels hauchdünner Elektroden ein Teil des Belohnungssystems im Gehirn stimuliert wird, verfügt laut einer Studie der Emory University langfristig über eine solide antidepressive Wirkung. Die Forscher haben diese Wirkung bei Patienten erzielt, die unter einer behandlungsresistenten und sehr schweren Form dieser Erkrankung litten. Details wurden im "American Journal of Psychiatry" publiziert. Weiter lesen …

TikTok verbannt ab sofort politische Werbung

Das chinesische Videoportal TikTok verbannt sämtliche politische Werbung von seiner Plattform. Entwickler Bytedance Technology stand bereits aufgrund der Zensur von Inhalten über die Hongkong-Proteste und über LGBTQ-Themen in der Kritik. Jetzt distanziert sich die Social-Media-Plattform weiter von ihrem Hauptkonkurrenten YouTube, indem sie nur noch bestimmte Inhalte zulässt. Weiter lesen …

KI zeigt, was Vincent van Gogh wirklich malte

In Zusammenarbeit mit verschiedenen Partnern versucht das Van-Gogh-Museum in Amsterdam derzeit, die Bilder des legendären Impressionisten dank Künstlicher Intelligenz (KI) virtuell zu rekonstruieren und zu ergründen, welche Farben einst tatsächlich verwendet wurden. Denn laut Jan van der Lubbe von der Technischen Hochschule Delft haben sich die einzelnen Töne über die Zeit durch den Einfluss des Lichts merklich verändert. Weiter lesen …

USA: Emojis sind am Arbeitsplatz unerlässlich

Emojis sind an Arbeitsplätzen in den USA nicht mehr verpönt, sondern wichtig für die interne Kommunikation. Ihre Verwendung verbessert die Stimmung von Angestellten, beschleunigt Gespräche und verhindert Konflikte, was sie sehr beliebt macht. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des britischen Researchers Customer Thermometer. Weiter lesen …

Umlage ja, aber mit Sorgfalt: Vermieter muss Grundsteuerbescheide prüfen

Es ist weithin bekannt, dass Eigentümer von vermieteten Immobilien die Grundsteuer auf ihre Mieter umlegen dürfen. Allerdings kann erwartet werden, dass diese Bescheide vom Vermieter auf ihre Plausibilität und Berechtigung hin überprüft werden. So hat es nach Auskunft des Infodienstes Recht und Steuern der LBS die Justiz entschieden. (Oberlandesgericht Brandenburg, Aktenzeichen 11 U 109/15) Weiter lesen …

Bambi kann sich nicht sicher sein, dass seine Mutter den Herbst noch überlebt

Anlässlich des Welttierschutztages am 4. Oktober macht Wildtierschutz Deutschland darauf aufmerksam, dass die Jagd im Hinblick auf den Tierschutz nicht das ist, was die Lobbyorganisation "Jagdverband" suggeriert. Vielmehr verursacht die Jagd unendliches Leid unter den Wildtieren. Von der Politik wird das weitgehend ignoriert, wohl auch deshalb, weil Jäger dort zehnmal stärker präsent sind als in der Bevölkerung. Weiter lesen …

"Kein Zimmer, Küche, Bad" - RTL II-Sozial-Doku über die Wohnungsnot in Deutschland

Notstand auf dem Wohnungsmarkt in Deutschland: Die Mieten in den Großstädten steigen und Sozialbauten werden häufig zu Luxusapartments umgebaut. Die Schwächsten trifft es dabei am härtesten. Wie schwierig es aktuell ist, in Deutschland bezahlbaren Wohnraum zu finden, zeigt die neue RTL II-Sozial-Doku: Vier Einzelschicksale werden über drei Monate begleitet. "Kein Zimmer, Küche, Bad" verdeutlicht - Wohnungsnot kann jeden treffen. Weiter lesen …

Selber kochen zahlt sich aus

Wer oft selber kocht, isst laut Studien deutlich mehr Obst und Gemüse sowie weniger Süßigkeiten und Snacks. "Kochen bedeutet zwar mehr Aufwand - doch der lohnt sich!", betont Helga Strube vom Leibniz-Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie (BIPS) im Apothekenmagazin "Senioren Ratgeber". Weiter lesen …

Umfrage: 85 Prozent der Südtiroler wollen Abschied von Italien

"Die Redaktion der Online-Zeitung UnserTirol24 hat eine Frage anlässlich des 100-jährigen Jahrtages der schicksalshaften Teilung Tirols gestellt, wie viele Menschen sich nach wie vor eine Zukunft des Landes ohne Italien wünschen. Mehr als 5.000 UT24-Leser haben sich daran beteiligt – mit einem eindeutigen Ergebnis." Dies zitiert das Magazin "Unser Mitteleuropa" aus der Ausgabe "Unser Tirol 24". Weiter lesen …

"Die Fluss-Retter" bei "planet e." im ZDF

Baden in deutschen Flüssen galt noch vor wenigen Jahrzehnten als gesundheitsgefährdend. Das ist heute nicht mehr der Fall, allerdings sind nur 0,1 Prozent der Fließgewässer ökologisch in sehr gutem Zustand. Die ZDF-Umwelt-Doku-Reihe "planet e." begleitet am Sonntag, 6. Oktober 2019, 16.30 Uhr, in "Die Fluss-Retter" engagierte Flussbewahrer. Weiter lesen …

Kapitänin Rackete macht Druck auf EU: noch mehr Seemigranten aufnehmen!

"Die deutsche Kapitänin Carola Rackete hat bei einem Auftritt im EU-Parlament in Brüssel viel Zuspruch erhalten. Die Mitglieder des Innenausschusses der europäischen Volksvertretung zollten der 31-Jährigen am Donnerstag Anerkennung für ihr „Engagement bei der Flüchtlingsrettung“ im Mittelmeer und applaudierten. In ihrer Ansprache zuvor hatte Rackete nicht an Kritik an der EU und ihren Mitgliedstaaten gespart." Dies berichtet das Magazin "Unser Mitteleuropa" unter Berufung auf die "Epochtimes". Weiter lesen …

Unionsfraktionschef zeigt sich bei Klimapaket kompromissbereit

Im Streit um das Programm der Bundesregierung zum Klimaschutz hat der Vorsitzende der Unionsfraktion im Bundestag, Ralph Brinkhaus, Kompromissbereitschaft signalisiert. Das Klimapaket müsse in den Grundzügen "unabhängig von den jeweiligen Mehrheitsverhältnissen die nächsten Jahrzehnte Bestand haben, sonst wirkt es nicht", sagte der CDU-Politiker den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Weiter lesen …

EnBW prüft Kauf von Eon-Geschäften

Der Energiekonzern EnBW prüft die Übernahme von Geschäften, die Eon verkaufen muss, um Auflagen der EU-Kommission zum Innogy-Deal zu erfüllen. "Das werden wir prüfen", sagte EnBW-Chef Frank Mastiaux der Düsseldorfer "Rheinischen Post". "Das werden wir uns nüchtern anschauen. Wir arbeiten gerade kraftvoll am Ausbau unseres eigenen Netzes. Bis Ende nächsten Jahres wollen wir 1000 Hochgeschwindigkeits-Ladesäulen errichten." Weiter lesen …

Walter-Borjans: Kanzlerkandidatur von SPD-Vorsitz trennen

Der Bewerber für den SPD-Vorsitz, Norbert Walter-Borjans, hat sich dafür ausgesprochen, künftig eine Kanzlerkandidatur vom Parteivorsitz zu trennen. "Wir als SPD sollten uns von dem Prinzip verabschieden, dass der Vorsitz und eine Kanzlerkandidatur nur in Personalunion möglich sind", sagte Walter-Borjans der Düsseldorfer "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Mainzer Bischof Kohlgraf für verheiratete Priester in der katholischen Kirche - "Ausdruck legitimer Dezentralisierung"

Der Mainzer Bischof Peter Kohlgraf sieht eine Lockerung des Pflichtzölibats in der katholischen Kirche als Ausdruck einer legitimen Dezentralisierung. "An einer Frage wie der Priesterweihe für verheiratete Männer wird sich jetzt entscheiden, wie konkret das werden darf", sagte Kohlgraf dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Samstag-Ausgabe und Online). Weiter lesen …

Linke italienische Regierung will Staatsbürgerschaft für Migrantenkinder verleihen

"Die neue linke Regierung würde den in Italien geborenen Kindern von Einwanderern die Staatsbürgerschaft verleihen. Das Gesetz könnte nächste Woche vor dem römischen Parlament liegen. Vor zwei Jahren hatte die damalige linke Regierung bereits einen solchen Vorschlag unterbreitet, aber letztendlich unterstützten die Abgeordneten diese Idee nicht." Dies berichtet das Magazin "Unser Mitteleuropa" unter Berufung auf einen Bericht im italienischen Fernsehen "Channel 4". Weiter lesen …

Wolfgang Joop: "Mangel machte kreativ"

Modedesigner Wolfgang Joop hält möglichen Verzicht aktuell für eine Grundsatzfrage. "Die grundsätzliche Frage heute lautet: Worauf kann ich eventuell verzichten? Und was würde mir wirklich Freude bereiten, ohne ein schlechtes Gewissen haben zu müssen?", sagte Joop der "taz am Wochenende". Weiter lesen …

Bauerfeind will mehr Frauen im deutschen Fernsehen

Die Moderatorin Katrin Bauerfeind will mehr Frauen und mehr Format im deutschen Fernsehen. "Fernsehen kann Show, glänzen, groß wirken. Ich finde, das ist das Tolle am Fernsehen. Deshalb habe ich nie verstanden, warum es oft das schlechtere Internet sein will", sagte Bauerfeind dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

Börsen-Zeitung: Auf Rekordjagd

Am Primärmarkt für Unternehmensanleihen (Corporate Bonds) brummt das Geschäft. Die Anleger brauchen sich keine Gedanken über mangelnden Nachschub zu machen, denn regelmäßig kommen diverse Emittenten an den Markt, sodass querbeet alle Laufzeiten, Ratings und Branchen vertreten sind. Weiter lesen …