Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

26. Oktober 2019 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2019

1. Bundesliga: FC Bayern nach Sieg gegen Union Berlin Tabellenführer

Am neunten Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga hat der FC Bayern München im Heimspiel gegen den 1. FC Union Berlin mit 2:1 gewonnen. Durch den Sieg übernahmen die Bayern vorerst die Tabellenführung mit zwei Punkten Abstand auf Borussia Mönchengladbach, die am Sonntag ihr Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt bestreitet. Union rutschte durch die Niederlage vom 14. Tabellenplatz vorerst auf den 15. Rang ab. Weiter lesen …

Microsoft setzt künftig stärker auf Hardware

Das Geschäft mit Hardware wird bei Microsoft künftig eine größere Rolle spielen als bisher. "Es wird nicht nur wichtiger, es ist auch ein wesentlicher Teil unserer Strategie geworden", sagte der Chef von Microsofts Hardware-Sparte, Panos Panay, der "Welt am Sonntag". Man sage inzwischen, "dass man ohne Hardware keine wirklich gute Software machen" könne. Weiter lesen …

CDU-Wirtschaftsflügel will Amtszeit von Bundeskanzlern begrenzen

Der CDU-Wirtschaftsflügel will auf dem Parteitag Ende November in Leipzig eine Begrenzung der Amtszeit von Bundeskanzlern durchsetzen. "Die zeitliche Begrenzung soll die Amtsdauer von zwei Wahlperioden (das heißt Wahl und einmalige Wiederwahl) nicht übersteigen", heißt es in dem Antrag der Mittelstands- und Wirtschaftsunion (MIT) für den CDU-Bundesparteitag, über den das "Handelsblatt" berichtet. Weiter lesen …

Twitter zeigt Star-Usern wieder Werbung

Der weltgrößte Microbloggingdienst Twitter zeigt künftig berühmten Usern wieder Werbung. Zuvor verfügten Influencer und andere Twitter-Stars über eine eigene Version der App, die sie komplett mit Anzeigen verschonte. Doch laut Twitter wird diese Sonderausgabe jetzt abgeschafft, Influencer sehen dann genauso viel Werbung wie "gewöhnliche" Nutzer. Weiter lesen …

Forsa: Union legt zu - Grüne verlieren

Die Union hat in der neuesten Forsa-Umfrage in der Wählergunst zugelegt. Laut der Erhebung des Meinungsforschungsinstituts für RTL und n-tv, die am Samstag veröffentlicht wurde, gewinnt die Union im Vergleich zur Vorwoche zwei Prozentpunkte und kommt auf 29 Prozent der Stimmen. Weiter lesen …

Alzheimer: Finanzprobleme vor der Diagnose

Vor einer Alzheimer-Diagnose besteht laut einer Studie des Georgetown University Medical Center (GUMC) bei Patienten im Frühstadium der Krankheit auch ein erhöhtes Risiko von finanziellen Problemen. Es handelt sich dabei wahrscheinlich um die Folgen von Schwierigkeiten beim Treffen finanzieller Entscheidungen. Die Betroffenen werden laut den in "Health Economics" veröffentlichten Ergebnissen auch anfälliger für Ausbeutung und Betrug durch Dritte. Weiter lesen …

Philippinische Pflegekräfte warten monatelang auf deutsches Visum

Trotz des Personalmangels in der Pflege müssen derzeit mehr als 250 Pflegekräfte aus den Philippinen monatelang warten, um ein Visum für Deutschland zu bekommen. Derzeit stünden in der deutschen Botschaft in Manila 266 Pfleger auf der Warteliste für ein Visum, heißt es in einer Antwort der Bundesregierung auf eine parlamentarische Anfrage der FDP-Bundestagsfraktion, über welche die Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" berichten. Weiter lesen …

FDP: Merkel muss Nordsyrien-Konflikt zur Chefsache erklären

Die FDP hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) aufgefordert, den Nordsyrien-Konflikt zur Chefsache zu machen. "Kanzlerin Merkel muss schnellstens für politische Orientierung und Führung im Nordsyrien-Konflikt sorgen, um weiteren Schaden für das Land durch eine heillos zerstrittene Bundesregierung zu verhindern", sagte der stellvertretende Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion, Michael Theurer, dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Innovatives Google-System lässt KI "riechen"

Gerüche mit menschlichen Begriffen wie "tropisch" oder "erdig" zu beschreiben, das können Maschinen bislang nicht besonders gut. Das Google Brain Team der KI-Sparte des Internetgiganten und Partner haben nun ein KI-System entwickelt, das hier neue Maßstäbe setzen könnte. Ein neuronales Netzwerk nutzt dabei Molekülstrukturen, um Gerüche vorherzusagen. Einem auf dem Preprint-Server arXiv veröffentlichtem Paper zufolge funktioniert das schon in der ersten Version des Systems ebenso gut wie die bisher besten Ansätze, Maschinen "riechen" zu lassen. Weiter lesen …

Marc Dutroux und das Monster aus den Ardennen

Wird nach Pater Pandy und dem Schlächter von Mons ein weiterer Serienmörder, der als „normaler“ Psychopath dargestellt wurde, als Teil des Dutroux-Netzwerkes enttarnt? Diese Frage stellt der investigative Journalist Oliver Nevermind zu Beginn seines neuen Berichts zum Fall Marc Dutroux und beantwortet diese auch sofort selbst mit einem klarem "Ja". Weiter lesen …

Chemie während Schwangerschaft senkt IQ

Eine Belastung durch einen Chemikalien-Mix in Konsumprodukten während des ersten Drittels der Schwangerschaft steht mit einem geringeren IQ bei Kindern im Alter von sieben Jahren im Zusammenhang. Zu dem Ergebnis kommt eine Studie unter der Leitung der Icahn School of Medicine at Mount Sinai und der Karlstad University. Die Erhebung ist eigenen Angaben nach eine der ersten, die die Folgen derartiger Chemikalien auf die Entwicklung des Gehirns analysiert hat. Weiter lesen …

Zwei Stunden Bildschirmzeit für Kinder gut

Eine moderate Bildschirmzeit von etwa zwei Stunden am Tag ist für Kinder gesünder als komplett von Smartphones, Fernsehern und Computern abgekapselt zu sein. In Maßen haben diese Geräte sogar positive Auswirkung auf das soziale und emotionale Wohlbefinden. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der University of Oxford. Weiter lesen …

Hannover: Kunst für alle!

Hannover bietet viel Kunst und Kultur, Sehenswürdigkeiten und Geschichte - sechs kostenlose Rundgänge geben einen tollen Überblick! Das Beste daran: jeder bestimmt selbst, wann und wo gestartet wird, wie lange man an den einzelnen Orten verweilt oder wann man eine Pause einlegt. Weiter lesen …

Howard Carpendale: Ein Smartphone brauche ich nicht

Sänger Howard Carpendale (73) vertraut beim Telefonieren auf ein Handy, das schon lange nicht mehr hergestellt wird. "Ein Smartphone brauche ich nicht. Ich will mit meinem Handy telefonieren und SMS verschicken. Mehr brauche ich nicht", sagte er im Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Wenn sein Sohn Wayne ihm Bilder von seinem Enkel schicke, "muss er die an meine Frau senden, sie hat ein iPhone". Weiter lesen …

Mario Adorf will sich nicht vor dem Tod "wegmogeln"

Mario Adorf will sich nicht "wegmogeln" vor dem Tod: "Im Kino geht man leichtfertig mit dem Tod um und stirbt sozusagen routinemäßig. In der Wirklichkeit ist das etwas anderes. Ich hoffe mal, mir bei diesem Thema die Gelassenheit zu bewahren, die mir schon früh in meinem Leben nachgesagt worden ist", sagte der 89-jährige Schauspieler ("Die Blechtrommel") dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

Wurde ein Kindesschänder rückfällig?

Für die rund 900 Einwohner von Brachwitz, einem Dorf im nördlichen Saalekreis, könnten die schlimmsten Befürchtungen wahr geworden sein. Ein verurteilter mutmaßlich Kinderschänder aus Baden-Württemberg, der nach Verbüßung einer mehrjährigen Gefängnisstrafe 2018 in das Dorf gezogen war und damit Anwohnerproteste ausgelöst hatte, soll zwischen Sommer 2018 und Frühjahr 2019 mehrfach rückfällig geworden sein. Weiter lesen …

Mützenich für Fortsetzung von Großer Koalition

Zum Abschluss der Mitgliederbefragung über den SPD-Bundesvorsitz hat sich der SPD-Fraktionschef Rolf Mützenich für die Fortsetzung der Großen Koalition ausgesprochen. "Ich denke, es tut diesem Land gut, dass wir sozialdemokratische Themen in der Koalition durchsetzen", sagte Mützenich den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Weiter lesen …

Die gekaufte Rebellion – das sind die Finanziers und Profiteure des Klima-Hypes

"Vom Milliardär oder Finanzdienstleister bis zum Internationalsozialisten, selbsternannten „Weltverbesserer“, Neue-Weltordnungs-Propagandist oder aufgehetzten „Rebell“ – eine unheilvolle Allianz hat zusammengefunden. Doch woher stammt für diesen öffentlichkeitswirksamen Protest? Und wer profitiert von der Lüge vom menschengemachten Klimawandeĺ?" Dies berichtet das Portal "Anonymousnews" unter Verweis auf zahlreiche Quellen. Weiter lesen …

Elternverein: Lehrer in Gewaltprävention schulen

Der Elternverein in NRW fordert für Lehrer eine Ausbildung im Umgang mit gewalttätigen Schülern. "Die Lehrer sind für solche Fälle nicht qualifiziert. Sie wissen häufig nicht, was sie machen sollen, wenn Schüler sich prügeln oder verbale Gewalt anwenden", sagte die Vorsitzende Andrea Heck der Düsseldorfer "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Medien: Mittelmeermigranten bezeichnen „Angela Merkel als die Mama aller Afrikaner“

"Neue Daten des italienischen Innenministeriums belegen: Die Zahl der Bootsmigranten steigt wieder drastisch. Schlepper können nach wie vor damit werben, ihre „Kunden“ ins gewünschte Zielland zu bringen. Und das ist oft Deutschland. Einige Afrikaner sprachen nun im Fernsehen aus, warum sie dorthin wollen." Dies zitiert das Portal "Anonymousnews" unter Berufung auf die "Junge Freiheit". Weiter lesen …

Hinweisgeber zum Säure-Anschlag auf Innogy-Manager ist den Strafverfolgern bekannt

Neue Details im Zusammenhang zum Säure-Anschlag auf den Innogy-Finanzchef Bernhard Günther: Entgegen der Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft ist der Hinweisgeber nach Informationen des "Kölner Stadt-Anzeiger" den Strafverfolgern bekannt und wird im Ausland gut geschützt. Wie weiter aus Polizeikreisen zu erfahren war, schaffte die Berliner Sicherheitsagentur "System 360 GmbH" den Durchbruch in dem Fall. Weiter lesen …

Gerichtsurteil zu Todesfahrt im Vollrausch sorgt für Unverständnis

Die Geldstrafe für einen stark betrunkenen Autofahrer, der im Vollrausch eine 20-Jährige überfahren hatte, stößt bei Rechtspolitikern auf Unverständnis. "Das Urteil des Amtsgerichtes Würzburg macht auf den ersten Blick natürlich fassungslos, und ich kann verstehen, wenn sich in der Bevölkerung großer Unmut über dieses Urteil breitmacht", sagte Thorsten Frei (CDU), stellvertretender Vorsitzender der Unionsfraktion im Bundestag, der "Welt". Weiter lesen …

Woody Allen verteidigt sich gegen Vorwürfe von Adoptivtochter

Die Missbrauchsvorwürfe seiner Adoptivtochter Dylan Farrow entbehren nach der Ansicht des US-Regisseurs Woody Allen jeder Grundlage. "Da gibt es nichts, was ich hätte anders machen können. Der Ärger ist mir aufgezwungen worden. Ich bin wegen bestimmter Dinge fälschlicherweise beschuldigt worden", sagte Allen den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland". Weiter lesen …

Anonymousnews: Thüringen - Wenn der Linksstaat die Macht übernimmt

Bodo Ramelow bekleidet seit Dezember 2014 das Amt des Ministerpräsidenten des Freistaates Thüringen. Dass dieser der Partei der SED-Erben, Die Linke, angehört, stört die Koalitionspartner SPD und Grüne ebenso wenig wie seine mannigfachen Verbindungen ins extrem linke Milieu. Durch die Wahlerfolge der AfD droht der linkspopulistischen Landesregierung das Aus nach der Landtagswahl am 27. Oktober. Daher wird in Thüringen ganz offen der Verfassungsschutz zur Diffamierung der Opposition instrumentalisiert. Weiter lesen …

Mittelbayerische Zeitung: Die grüne Kirche

In den Augen zahlreicher Menschen ist die katholische Kirche eine nicht besonders ernstzunehmende, wenn nicht gar überflüssige Institution. Die Kirchenmänner, allen voran Papst Franziskus, spüren das. Die Kirche hat immer weniger Mittel, um Gehör bei den Menschen zu finden, ihre Botschaften werden insbesondere im Westen überhört. Weiter lesen …