Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

22. Oktober 2019 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2019

Reform des Gemeinnützigkeitsrechts: Union sieht SPD-Vorstoß skeptisch

Die Union hat sich skeptisch zu einer möglichen Reform des Gemeinnützigkeitsrechts geäußert. "Richtig ist, dass wir uns fragen müssen, ob die gesetzlichen Grundlagen für eine Betätigung im Rahmen der Gemeinnützigkeit noch den aktuellen Entwicklungen standhalten", sagte die finanzpolitische Sprecherin der Unionsfraktion im Bundestag, Antje Tillmann (CDU), dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Vertrauter erschüttert: Assange ist Desorientiert, gebrechlich und vielleicht nicht mehr lange am Leben

Ein Schatten seiner selbst ist Whistleblower Julian Assange bei der Anhörung vor dem Gericht in Westminster am Montag gewesen. Craig Murray, Freund und enger Vertrauter von Assange und früherer britischer Botschafter in Usbekistan, fürchtet, Assange könnte den Ausgang des Auslieferungsverfahrens nicht mehr erleben. Dies meldet das russische online Magazin "Sputnik". Weiter lesen …

Waffengesetz als unwirksamer Papiertiger

Der Verband Deutscher Büchsenmacher und Waffenfachhändler e.V. (VDB) macht sich für durchsetzbare Waffenverbote bei Gewalttätern und Terroristen stark - nicht erst seit dem unfassbaren Attentat in Halle. Aber statt durch wirksame Mittel politisch gestoppt zu werden, bleiben Straftäter von den geplanten Verschärfungen als Einzige verschont. Weiter lesen …

WhatsApp enthüllt neue Funktion

Diese Funktion wird es dem Nutzer ermöglichen, die Anzahl der Leute zu begrenzen, die einen in Gruppenchats einladen können. Zuerst wird sie in der Android-Beta Version 2.19.298 und der iOS-Beta Version 2.19.110.20 verfügbar sein. Dafür muss man die Apps lediglich auf den neusten Stand bringen. Falls die neue Funktion nicht sichtbar ist, empfiehlt das Portal einen Backup von Chats zu machen, und anschließend WhatsApp neu zu installieren. Damit sollten auch die neusten Konfigurationen automatisch von den Servern runtergeladen werden. Weiter lesen …

Ulrich Schneider: Hohe Kinderarmut in Deutschland ist Menschenrechtsverstoß

Der Hauptgeschäftsführer des Paritätischen Wohlfahrtsverbands, Ulrich Schneider, kritisiert die Bundesregierung bei der Armutsbekämpfung von Kindern. "Wenn in dem fünftreichsten Land der Welt fast die Hälfte der Alleinerziehenden und ein Drittel der kinderreichen Familien in Armut leben müssen, ist das ein politischer Verstoß gegen Menschenrechte", sagte er der Tageszeitung "neues deutschland". Weiter lesen …

Wirtschaftsforscher begrüßt geplanten Zukunfts-Investitionsfonds für Brandenburg

Der Wirtschaftsforscher Sebastian Dullien hat den für Brandenburg geplanten Zukunfts-Investitionsfonds in Höhe von einer Milliarde Euro begrüßt. Es sei sinnvoll, dass die neue Brandenburger Regierung "nun die noch existierenden Spielräume der Regeln der Schuldenbremse nutzt, um die öffentlichen Investitionen in dem Bundesland zu erhöhen", sagte der Direktor des Wirtschaftsforschungsinstituts IMK der Hans-Böckler-Stiftung am Dienstag der Online-Ausgabe des "neuen deutschlands". Weiter lesen …

So lief die 23. VENUS - Erotik, Lifestyle und ein Weltrekord

Vom 17. bis 20. Oktober 2019 stand Berlin zum 23. Mal ganz im Zeichen von Leidenschaft, Lust und Erotik. In den Messehallen unter‘m Funkturm gab es bereits zum Auftakt am Donnerstag viele Überraschungen für die Besucher. So eröffneten Micaela Schäfer und Patricia Blanco ganz in glamouröses Gold gewandet die Messe als Markenbotschafterinnen. Weiterhin gab es zahlreiche unterhaltsame und prickelnde Shows, unzählige Neuheiten sowie viele Stars und Sternchen zum Anfassen. 28.325 Besucher, Einkäufer und Fachbesucher aus der ganzen Welt kamen zur 23. Ausgabe der Erotik- und Lifestylemesse. Weiter lesen …

Hampel: Kramp-Karrenbauer greift AfD-Forderung für Schutzzonen in Syrien auf

Zur Forderung der Einrichtung einer Schutzzone in Nordsyrien durch Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer kommentiert der außenpolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, Armin-Paulus Hampel: "Es ist schon interessant, dass die deutschen Leitmedien mit keinem Wort erwähnen, dass die Syrien-Vorschläge der Verteidigungsministerin eine schlechte Kopie der seit 2015 formulierten AfD-Forderungen zu diesem Thema sind." Weiter lesen …

Tiefensee (SPD) zu Niedriglohnland Thüringen: "Wir klettern kräftig nach oben, aber es ist immer noch zu wenig."

Auch nach fünf Jahren rot-rot-grüner Landesregierung gilt Thüringen weiter als Niedriglohnland. Im ARD-Mittagsmagazin sagte Wolfgang Tiefensee (SPD) am Dienstag, die Situation sei "sehr, sehr ernst". "Wir klettern kräftig nach oben, aber es ist immer noch zu wenig", sagte der SPD- Spitzenkandidat und Wirtschaftsminister Tiefensee. Weiter lesen …

Mohr: Vorschlag der GRÜNEN für Eigenbedarf von harten Drogen ist verantwortungslos

Der Gesundheitsexperte der AfD-Fraktion Berlin, Herbert Mohr, kritisiert den Vorstoß der grünen Abgeordneten Pieroth, die vorgeschlagen hatte, in Berlin künftig einen Eigenbedarf für Kokain und Heroin gesetzlich regeln zu lassen: „Angesichts von 191 Drogentoten, die Berlin im letzten Jahr zu verzeichnen hatte, ist dieser Vorschlag an Zynismus nicht zu überbieten." Weiter lesen …

60 % aller schweren Nebelunfälle ereignen sich im 4. Quartal

Schwere Verkehrsunfälle, bei denen Nebel für den Unfall mit ursächlich war, passieren am häufigsten im letzten Quartal des Jahres. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, wurden 59,9 % der schweren Nebelunfälle der Jahre 2014 bis 2018 in den Monaten Oktober bis Dezember gezählt. Schwere Verkehrsunfälle sind Unfälle mit Personenschaden oder schwerwiegendem Sachschaden. Weiter lesen …

Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers - Der offizielle Trailer und das Hauptplakat sind da

Sehnsüchtig warten Millionen Fans auf das letzte Kapitel der Star Wars Saga. Heute lüftete The Walt Disney Company Germany bereits ein kleines Geheimnis: "Wir freuen uns, Ihnen das Hauptplakat sowie den offiziellen Trailer zum neuen Abenteuer Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers zu präsentieren, der spektakuläre Einblicke in eine weit, weit entfernte Galaxis liefert – ein Wiedersehen mit liebgewonnen Helden und ein spektakuläres Ende der Saga." Weiter lesen …

AfD-Fraktion in Sachsen-Anhalt: Landwirte stärken - So geht echter Naturschutz!

Der landwirtschaftspolitische Sprecher der AfD-Landtagsfraktion Sachsen-Anhalt, Hannes Loth, hat die Demonstrationen der Landwirten im Bundesgebiet begrüsst. Im Vorfeld der für den 22. Oktober angekündigten Protestaktionen sagte Loth: „Die AfD steht ganz klar an der Seite der Demonstranten und unterstützt die Unmutsbekundungen gegen die schädliche Agrarpolitik der Regierenden." Weiter lesen …

Training vor dem Frühstück verbrennt mehr Fett

Training vor dem Frühstück verbrennt doppelt so viel Körperfett wie sportliche Betätigung nach der wichtigsten Mahlzeit des Tages. Laut einer Studie der University of Bath und der University of Birmingham liegt das daran, dass der Körper über Nacht beim Schlafen fastet. Deswegen sind die Insulinwerte niedriger und der Körper verwendet das Fett aus den Muskeln und dem Fettgewebe als Brennstoff. Weiter lesen …

Bioprinting 2.0 bringt lebende Zellen in Form

Forscher der Technischen Universität Wien (TU Wien) haben ein neues Bioprinting-Verfahren entwickelt, mit dem sich lebende Zellen in feine Strukturen aus dem 3D-Drucker einbauen lassen - und das mit einer Druckgeschwindigkeit von einem Meter pro Sekunde. Das ist laut den Experten eine Größenordnung, die bisher nicht möglich war. Weiter lesen …

Kondensatoren machen Ballkleid zum Gadget

Forscher der Nanjing Tech University haben hochflexible, äußerst haltbare Fasern entwickelt, die elektrischen Strom leiten. Sie können in Stoffe eingewebt werden und versorgen Sensoren, die beispielsweise die Körpertemperatur, den Blutdruck oder den Herzrhythmus überwachen, was sowohl Kranken als auch Sportlern zugutekommen kann. Weiter lesen …

Weidel: Es ist allerhöchste Zeit, Kurskorrekturen in der Rentenpolitik einzuleiten

AfD-Bundesvorstandsmitglied Dr. Alice Weidel hat den sofortigen Kurswechsel in der Rentenpolitik angemahnt. Wenn Deutschland es in den nächsten Jahren nicht schaffe, sich aus dem „Euro-Gefängnis“ zu befreien und die Erträge der eigenen Volkswirtschaft im Lande zu halten und zukunftssicher anzulegen, werde das programmierte Chaos zur Katastrophe, sagt die Vorsitzende der AfD-Bundestagsfraktion. Weiter lesen …

Mercedes-Benz-App leckt Daten von Kunden

"Mercedes me", eine App von Mercedes-Benz, hat aufgrund eines Systemfehlers zwei US-Nutzern fremde Kundendaten angezeigt. Die Anwendung, mit der Mercedes-Benz-Besitzer über ihr Smartphone das eigene Fahrzeug finden, öffnen und starten können, hat laut "TechCrunch" die Namen, Telefonnummern und Aktivitäten von anderen Usern angezeigt. Weiter lesen …

Neuer Algorithmus beschleunigt Roboter-Greifen

Forscher am Massachusetts Institute of Technology (MIT) haben einen Algorithmus entwickelt, der den Greifprozess von Roboter-Armen massiv beschleunigt. Indem der Arm ein Objekt gegen eine feste Oberfläche drückt, passt er so seinen Griff an die Beschaffenheit des Objektes an und positioniert es so neu. Der gewöhnliche Greifprozess erfordert vergleichsweise langwierige und aufwendige Analysen. Weiter lesen …

ESET enttarnt neues Cyberwaffen-Arsenal der Winnti-Group

Wenn die Winnti-Gruppe zu neuen Cyber-Angriffen ansetzt, herrscht Alarmstufe Rot bei Regierungen und Großunternehmen. Denn die professionelle Hackerbande setzt auf innovative Malware und Angriffe auf die sogenannte Supply-Chain, um ihre Opfer auszuspionieren. Den Experten von ESET ist es nun gelungen, das aktuelle Waffen-Arsenal von Winnti zu enttarnen. Dadurch konnten sie einen großen Hersteller von mobiler Soft- und Hardware in Asien vor ernsten Schäden bewahren. Weiter lesen …

Wissenschaftler packt aus: Bundesregierung fälscht systematisch Kriminalitätsstatistiken

"Werner Sohn studierte Sozialwissenschaften, Philosophie und Germanistik an der Universität Gießen. Von 1986 bis 2017 war er Mitarbeiter der Kriminologischen Zentralstelle in Wiesbaden. Seine Arbeitsschwerpunkte umfassten Kriminalprävention, Strafvollzug, Politikberatung und kriminologische Fachdokumentation. Seit 2018 ist er in der Sicherheitsbranche tätig." Dies berichtet das Portal "Anonymousnews" unter Verweis auf den "KOPP-Verlag". Weiter lesen …

Bauernverband prophezeit Proteste von Landwirten

Die für heute angekündigten Protestkundgebungen deutscher Landwirte gegen die Agrarpolitik der Bundesregierung haben die volle Rückendeckung des Deutschen Bauernverbandes. "Wir haben volles Verständnis für die Demonstranten und sind solidarisch, solange die Aktionen gewaltfrei bleiben", sagte Bauernverbandspräsident Joachim Rukwied der "Passauer Neuen Presse". Weiter lesen …

Handwerkspräsident fordert bessere Einstiegschancen für Meister

Handwerkspräsident Hans Peter Wollseifer fordert bessere Einstiegschancen für Meister im Öffentlichen Dienst. "Wenn man in den gehobenen oder höheren Dienst eintreten will, benötigt man ein Hochschulstudium. Dabei liegt eine Meisterprüfung auf demselben Qualifizierungsniveau wie ein Bachelor-Abschluss. Das ist grob ungerecht", sagt Wollseifer dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

Kurden in Deutschland erwarten Fluchtbewegung nach NRW - "Land muss sich vorbereiten"

Köln. Die Kurdische Gemeinde Deutschland (KGD) rechnet mit einer großen Flüchtlingsbewegung von Kurden nach Nordrhein-Westfalen. "Viele Flüchtlinge aus Nordsyrien haben Angehörige in NRW, die seit Jahrzehnten in Deutschland zu Hause sind. Sie sind für die Flüchtlinge natürlich jetzt die wichtigsten Ansprechpartner", sagte Geschäftsführer Cahit Basar dem "Kölner Stadt-Anzeiger". Weiter lesen …

Städte wollen Geld vom Bund für Olympia 2032 an Rhein und Ruhr

Oberbürgermeister aus dem Rheinland wollen Olympischen Spielen in Nordrhein-Westfalen im Jahr 2032 nur zustimmen, wenn sich der Bund finanziell beteiligt. "Die Olympiabewerbung ist ein immenses Imageprojekt für ganz Deutschland. Es erfordert ein klares Bekenntnis für Olympia aus Berlin, und dazu gehören natürlich finanzielle Mittel des Bundes", sagte Uwe Richrath (SPD), Oberbürgermeister von Leverkusen, der Düsseldorfer "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Grüne fordern Nachhaltigkeitslabel für alle Finanzprodukte

Die Bundestagsfraktion der Grünen fordert ein Nachhaltigkeitslabel für alle Finanzprodukte. Das geht aus einem Antrag der Fraktion hervor, über den das "Handelsblatt" berichtet. Den Grünen schwebt dabei ein Label vor, das unterschiedliche Abstufungen von Nachhaltigkeit abbildet, "vergleichbar mit dem EU-Energielabel bei Elektrogeräten", wie es in einer Erläuterung zu dem Antrag heißt. Weiter lesen …

An Landesregierungen beteiligte LINKE-Politiker fordern mehr Strukturhilfen für Klima- und Energiewende

In einem gemeinsamen Positionspapier haben Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow, Bremens Wirtschafts- und Sozialsenatorin Kristina Vogt sowie der Berliner Kultursenator Klaus Lederer das "Klimaschutzprogramm 2030" der Bundesregierung aus landespolitischer Sicht kritisiert und weitere Hilfen des Bundes zur sozialen Abfederung des mit der Klima- und Energiewende verbundenen Strukturwandels gefordert. Weiter lesen …

Börsen-Zeitung: Im Rampenlicht

Während das breite Börsenpublikum ProSiebenSat.1 seit langem die kalte Schulter zeigt, tritt das Unternehmen bei strategischen Investoren immer stärker ins Rampenlicht. Nach dem überraschenden Einstieg des italienischen Konkurrenten Mediaset, der sich im Mai mit knapp 10 Prozent im Kapital der Mediengruppe breitgemacht hat, hat nun der tschechische Investor Daniel Kretinsky zugegriffen. Weiter lesen …