Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Gesundheit Selber kochen zahlt sich aus

Selber kochen zahlt sich aus

Archivmeldung vom 05.10.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.10.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Titelbild Senioren Ratgeber 10/2019.  Bild: "obs/Wort & Bild Verlag - Gesundheitsmeldungen"
Titelbild Senioren Ratgeber 10/2019. Bild: "obs/Wort & Bild Verlag - Gesundheitsmeldungen"

Wer oft selber kocht, isst laut Studien deutlich mehr Obst und Gemüse sowie weniger Süßigkeiten und Snacks. "Kochen bedeutet zwar mehr Aufwand - doch der lohnt sich!", betont Helga Strube vom Leibniz-Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie (BIPS) im Apothekenmagazin "Senioren Ratgeber".

Die ernährungsmedizinische Beraterin empfiehlt, regelmäßig Gemüse, Obst und Vollkornprodukte zu essen. Das beugt Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Typ-2-Diabetes vor, vermutlich schützt es auch vor Demenz. Um sich gegen Gebrechlichkeit zu wappnen, sollte man auf genügend Eiweiß achten - es stärkt Muskeln und Knochen. "Neue Forschungsergebnisse zeigen, dass ältere Menschen - bezogen auf ihr Körpergewicht - mehr Protein benötigen als jüngere", sagt Strube.

Ältere sollten möglichst zu jeder Mahlzeit eiweißreiche Lebensmittel essen, zum Beispiel Milchprodukte, Rind- oder Geflügelfleisch, fetten Seefisch, Hülsenfrüchte oder Nüsse. Neben der Ernährung ist auch die Bewegung ein großer Helfer, um gesund älter zu werden. Wer regelmäßig in die Gänge kommt, senkt das Risiko für mehr als 25 chronische Krankheiten um mindestens 20 bis 30 Prozent. Dazu zählen selbst Tumorleiden wie Brust- oder Darmkrebs. Zudem schützt Bewegung vor Stürzen und trainiert das Heben, Tragen und Treppensteigen - Fähigkeiten, die für ein selbständiges Leben wichtig sind.

Quelle: Wort & Bild Verlag - Gesundheitsmeldungen (ots)

Videos
Coronavirus (Symbolbild)
Und wenn es klar würde, dass Covid-19 nicht existiert ...
Symbolbild
Um die Effekte wirklich zu verstehen, mußt Du die wahre Ursache kennen
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte armada in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige