Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

17. Januar 2019 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2019

Bitkom: DSGVO-Anforderungen Grund für schlechte Smartphone-Apps

Die teilweise gravierenden Datenschutz-Mängel bei Smartphone-Apps führt der IT-Verband Bitkom auf die umfangreichen Anforderungen der neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zurück. "Viele Unternehmen hadern immer noch mit der Umsetzung der DSGVO, weil der Aufwand hoch ist und viele Rechtsbegriffe nicht eindeutig formuliert sind", sagte die Bitkom-Rechtsexpertin Susanne Dehmel dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Fall Maurice K.: Angeklagter zu Haftstrafe verurteilt

Nach dem Tod des 15-jährigen Maurice K. ist der Hauptangeklagte vom Landgericht Passau am Donnerstag zu einer Haftstrafe von drei Jahren und sechs Monaten verurteilt worden. Die drei anderen Angeklagten erhielten Bewährungsstrafen. In dem Verfahren könne keinem der Angeklagten der tödliche Schlag nachgewiesen werden, begründete die Richterin das Urteil. Weiter lesen …

Mindestens 5 Tote nach Bombenexplosion in Kolumbien

Bei einer Bombenexplosion in Kolumbien hat es am Donnerstag mindestens fünf Todesopfer gegeben. Mindestens zehn Menschen wurden verletzt, teilte der Bürgermeister der Hauptstadt Bogota, Enrique Penalosa, mit. Der Vorfall ereignete sich am Morgen (Ortszeit) in der Polizeischule "General Santander", wo unter anderem die Offiziere der nationalen Polizei ausgebildet werden. Weiter lesen …

Schäuble rät Männern zu mehr Hausarbeit

Seit 100 Jahren können Frauen wählen und fühlen sich tatsächlich gleichberechtigt. Der Bundestagspräsident Schäuble hat aber einige Nachteile und Engpässe bei der Gleichberechtigung einer scharfen Kritik unterworfen. Darüber hat er sich während einer Feierstunde im Parlament geäußert, teilte Sputnik mit. Weiter lesen …

Peter Felser zum Mitglied der Bundestags-Enquete-Kommission „Künstliche Intelligenz“ gewählt

Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der AfD im Bundestag, Peter Felser, wurde von seiner Fraktion in die Enquete-Kommission „Künstliche Intelligenz“ des Bundestags entsandt. Peter Felser, der in der Fraktion bereits für die IT-Steuerung verantwortlich ist, bringt eine umfangreiche berufliche Erfahrung in bezug auf mobile Anwendungen, digitale Kommunikation und Machine Learning mit. Weiter lesen …

Menasse-Debatte: Politologin Guérot räumt "Nachlässigkeit" ein

Die Politikwissenschaftlerin Ulrike Guérot hat eingeräumt, über Jahre hinweg falsche Zitate der EU-Gründerväter Walter Hallstein und Jean Monnet verwendet zu haben. "Ich habe die Quellen nie überprüft", sagte sie der "taz". Dies betrifft unter anderem das falsche Hallstein-Zitat "Ziel Europas ist und bleibt die Überwindung der Nationen die Organisation eines nachnationalen Europas". Weiter lesen …

Seehofer will Abschiebungs- und Strafgefangene gemeinsam inhaftieren

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) plant, ausreisepflichtige Ausländer und Strafgefangene in gleichen Justizvollzugsanstalten zu inhaftieren. Es gelte, dem "Mangel an Abschiebungshaftplätzen durch Aussetzen des Trennungsgebots von Abschiebungs- und Strafgefangenen" zu begegnen, heißt es in einem Eckpunktepapier des Bundesinnenministeriums, über das die Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" in ihren Freitagsausgaben berichten. Weiter lesen …

Datenschützer sieht automatische Fahrverbotskontrollen skeptisch

Der Hamburger Datenschützer Johannes Caspar hat trotz Nachbesserungen immer noch erhebliche Vorbehalte gegen die Pläne des Bundesverkehrsministeriums zur automatischen Kontrolle von Diesel-Fahrverboten. "Problematisch bleibt weiterhin, dass mit der automatischen Abfrage im Zentralen Fahrzeugregister nur die fahrzeugbezogenen technischen Voraussetzungen abgeglichen werden können. Die persönlichen und beruflichen Gründe für Ausnahmegenehmigungen lassen sich hingegen auf diese Weise nicht klären", sagte Caspar dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

EU-Agrarkommissar verteidigt Klöckner gegen Kritik

EU-Agrarkommissar Phil Hogan hat Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) gegen die Kritik ihrer Kabinettskollegin, Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD), in Schutz genommen: "Ich treffe Agrarministerin Klöckner monatlich auf dem EU-Agrarministertreffen. Jedes Mal bringt sie sich stark ein, und ich gehe davon aus, dass sie für die Bundesregierung spricht", sagte Hogan dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

Wirtschaft spendete Millionen an deutsche Parteien

Ein Blick auf die erst jetzt veröffentlichten Parteispenden 2017 offenbart: Vor allem die CDU erhielt äußerst großzügige Zuwendungen verschiedener Großunternehmen und Lobbyverbände. Insgesamt konnten sich die Unionsparteien über rund 50 Millionen Euro freuen. Das Schlusslicht ist die Linkspartei, sie nimmt keine Spenden aus der Wirtschaft an, schreibt das russische online Magazin "Sputnik". Weiter lesen …

Nächste Brexit-Abstimmung im britischen Parlament am 29. Januar

Das britische Unterhaus soll am 29. Januar über die weiteren Pläne der Regierung für den Brexit abstimmen. Das teilte die Fraktionschefin der Konservativen, Andrea Leadsom, am Donnerstag mit. Demnach soll zuvor eine ganztägige Debatte zu den Plänen stattfinden. Die britische Premierministerin Theresa May muss ihren "Plan B" für den Brexit am kommenden Montag im Parlament vorstellen. Weiter lesen …

Rechtsausschuss lehnt Antrag der AfD auf öffentliche Anhörung zum Gesetzentwurf zur Haushaltsuntreue ab

Zur Beratung des von der AfD-Fraktion am 05.06.2018 in den Deutschen Bundestag eingebrachten Gesetzentwurfs, mit dem der Verschwendung öffentlicher Mittel ein Straftatbestand der „Haushaltsuntreue“ entgegengesetzt werden sollte, teilt der AfD-Bundestagsabgeordnete Roman Reusch mit: „Der Gesetzesentwurf wurde wie üblich an den Rechtsausschuss zur Beratung überwiesen." Weiter lesen …

Altmaier: Öffentlicher Dienst muss bei Gleichberechtigung Vorbild sein

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat mehr Anstrengungen bei der Gleichberechtigung von Frauen und Männern gefordert und den Öffentlichen Dienst dabei in die Pflicht genommen. "Nach 100 Jahren Frauenwahlrecht, 70 Jahren Grundgesetz gibt es noch viel zu viele Posten in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft, die noch nie mit einer Frau besetzt wurden", sagte Altmaier am Donnerstag. Weiter lesen …

Marcell Jansen schlägt Unternehmer-Netzwerk für Ex-Profis vor

Der frühere Nationalspieler Marcell Jansen würde es begrüßen, wenn Bundesligaprofis, die nach der Karriere Unternehmer geworden sind, ihre Erfahrungen austauschten. "Ich bin offen dafür, mich mit Ex-Spielern und Köpfen aus dem Fußball zusammenzusetzen und eine Art Community zu gründen. Es gibt ja mittlerweile mehrere Fußballer, die sich schon während der Karriere mit Themen nach der Karriere befassen. Das ist super", sagte er der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Bundestrainer will Frauen-Wettbewerb bei Vierschanzentournee

Frauen-Skisprung-Bundestrainer Andreas Bauer plädiert dafür, die Frauen bei der Vierschanzentournee im Vorprogramm der Männer springen zu lassen. "Am Tag der Qualifikation findet ja nur ein Durchgang statt. Da wäre Zeit, den Wettkampf der Frauen auszutragen. Die Tradition der Tournee könnten wir so einfach aufnehmen und hätten am Ende auch eine Vierschanzentournee-Siegerin", sagte Bauer der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Münz: Die Kritik des Bundesrechnungshofes an der Energiewende muss Konsequenzen haben

Der AfD-Bundestagsabgeordnete und Haushaltspolitiker, Volker Münz, hat im Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags die Umsetzung der Energiewende kritisiert. Münz bezieht sich auf den Bundesrechnungshof, der in seinem Bericht die Umsetzung der Energiewende durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie als „mangelhaft“ bezeichnet und festgestellt hatte, dass bei den unverhältnismäßigen Kosten der Energiewende keine hinreichende Transparenz geschaffen werde. Weiter lesen …

Gillette: #MeToo-Clip erzürnt echte Männer

Der Rasierer-Riese Gillette polarisiert mit einem auf YouTube veröffentlichten Werbeclip. Denn das Video erwähnt gleich zu Beginn die #MeToo-Bewegung und hinterfragt, was genau das Beste im Mann sei. Dabei stellt es klassisch-aggressive Männlichkeit als negativ dar und ruft Männer zu positiverem Verhalten auf. Während manche das begrüßen, erntet der Spot massive Kritik und sogar Boykottaufrufe von jenen, die sich selbst offenbar als Verteidiger wahrer Männlichkeit sehen. Weiter lesen …

Städtetag lehnt Regierungspläne zur Kontrolle von Fahrverboten ab

Der Deutsche Städtetag steht den Plänen der Bundesregierung für eine automatische Erfassung von Nummernschildern zur Kontrolle von Diesel-Fahrverboten weiterhin kritisch gegenüber. Zwar habe die Bundesregierung ihren Gesetzentwurf, der am Donnerstag in erster Lesung durch den Bundestag beraten werden soll, verbessert und zum Beispiel klargestellt, dass es um stichprobenartige Kontrollen gehe. Weiter lesen …

YouTube kämpft gegen gefährliche Streiche

YouTube legt bei gefährlichen Streichen und Herausforderungen, die Nutzer zur Nachahmung animieren sollen, eine härtere Gangart an den Tag. "Pranks" und "Challenges" haben in der Vergangenheit immer wieder zu Verletzungen und Todesfällen geführt. Erst vergangene Woche baute etwa eine US-Teenagerin einen Unfall, weil sie ihr Auto im Sinne der "Bird Box"-Challenge mit verbundenen Augen lenkte. User, die so etwas posten und verbreiten, müssen nun mit der Einschränkung beziehungsweise Sperrung ihres Kontos rechnen. Weiter lesen …

Findet Nemo: KI identifiziert einzelne Fische

Diese Künstliche Intelligenz (KI) findet Nemo: Forscher am portugiesischen Champalimaud Centre for the Unknown haben ein System entwickelt, um auf Videoaufnahmen eines Schwarms einzelne Fische zu identifizieren. Das soll den Forschern helfen, die Gruppendynamik bei Tieren zu erkunden. Dank lernender neuronaler Netze ist die Software namens "idtracker.ai" dabei überraschend präzise. Unter 100 Zebrafischen erkennt sie einzelne Individuen mit deutlich mehr als 99 Prozent Genauigkeit. Weiter lesen …

FDP verlangt Aufklärung über mögliche Dublin-Verstöße durch Spanien

Die migrationspolitische Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion, Linda Teuteberg, hat die Bundesregierung aufgefordert, gegen Dublin-Verstöße durch Spanien konsequent vorzugehen. "Egal, ob es sich um Verstöße einzelner Beamter handelt oder um systematischen Rechtsbruch durch spanische Behörden: Die Bundesregierung und die Europäische Kommission müssen diese Praxis dringend unterbinden", sagte Teuteberg der "Welt". Weiter lesen …

Mehr Fluggäste ins Ausland gereist

Während des Sommerflugplans von April bis Oktober 2018 sind 66,2 Millionen Fluggäste von Deutschland ins Ausland gereist: Das waren gut 2,7 Millionen oder 4,3 Prozent Passagiere mehr als im Sommerflugplan 2017, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Donnerstag mit. Weiter lesen …

Auftragsbestand im Verarbeitenden Gewerbe legt zu

Der preisbereinigte Auftragsbestand im Verarbeitenden Gewerbe ist im November 2018 saison- und kalenderbereinigt um 1,1 Prozent höher gewesen als im Vormonat. Dabei erhöhten sich die nicht erledigten Aufträge aus dem Inland im Vergleich zum Vormonat um 0,8 Prozent, die Auslandsauftragsbestände erhöhten sich um 1,3 Prozent, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Angaben am Donnertag mit. Weiter lesen …

EU-Neuwagenmarkt gerät 2018 ins Stottern

Die Zulassungen für Neuwagen in der EU sind im Dezember 2018 um acht Prozent zurückgegangen. Im Gesamtjahr ergibt sich damit zwar immer noch ein Mini-Plus von 0,1 Prozent. Der EU-Neuwagenmarkt stagniert mittelfristig jedoch, wie die "Automotive Analyse 1/2019" der Beratungsgesellschaft EY ergeben hat. Weiter lesen …

Franz Wiese: "ILB-Skandal - Millionen Euro Fördergelder versickern"

Der rot-roten Landesregierung aus SPD und Linken droht offensichtlich der nächste Skandal: Die ILB - die Investitionsbank des Landes Brandenburg - gerät immer häufiger in die Schlagzeilen. Im Mittelpunkt: Undurchsichtige Förderungen, die die Brandenburger Steuerzahler um Millionen Euro prellen - Millionen, die in dunklen Kanälen oder insolventen Unternehmen verschwinden und immer wieder das Stichwort "Korruption". Weiter lesen …

Staubilanz 2018: wieder neuer Rekord

Für die staugeplagten Autofahrer in Deutschland ist kein Ende in Sicht. Auch für 2018 meldet der ADAC einen Rekord: Rund 745.000 Staus und damit rund 3 Prozent mehr als im Vorjahr wurden in der ADAC Staudatenbank erfasst. Im Durchschnitt waren dies mehr als 2000 Staus pro Tag. Weiter lesen …

Bericht: Brüssel will London doch noch einmal entgegenkommen

Die Verhandler der Europäischen Union sind offenbar doch noch einmal bereit, Großbritannien in Sachen Brexit entgegenzukommen. Laut eines Berichts der "Welt" heißt es in hohen Diplomatenkreisen, die mit den Verhandlungen vertraut sind, man könne die so genannte politische Erklärung, die das Austrittsabkommen flankiert und grundsätzliche Aussagen zu den künftigen Beziehungen zwischen Brüssel und London macht, ergänzen. Weiter lesen …

Bankenaufsicht prüft zu laxe Kreditvergabe

Die deutsche Bankenaufsicht Bafin geht dem Verdacht nach, dass viele Banken zu freigiebig Kredite vergeben. Nach Informationen der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" wird die Bafin Ende Januar eine Umfrage in rund 100 Banken und Sparkassen beginnen, die nennenswert Kreditgeschäfte mit mittelständischen Unternehmenskunden betreiben. Weiter lesen …

EVG gegen Verkauf von Bahn-Töchtern Arriva und Schenker

Kurz vor dem zweiten Krisentreffen des Bahn-Managements mit Vertretern des Verkehrsministeriums und Koalitionspolitikern hat sich der Chef der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) skeptisch über einen Verkauf der Auslandstöchter Schenker und Arriva geäußert. Der Düsseldorfer "Rheinischen Post" sagte der stellvertretende Vorsitzende des Aufsichtsrats. Weiter lesen …

Reformationsjubiläum: Wittenberg wartet noch auf Millionen aus Magdeburg

Stadt und Landkreis Wittenberg sitzen auch mehr als ein Jahr nach dem großen Abschlussgottesdienst des Reformationsjubiläums auf offenen Rechnungen. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung (Donnerstag-Ausgabe). Unter anderem geht es um die Errichtung der Pontonbrücke, die am 31. Oktober 2017 rund 60 000 Menschen den Weg zum Festgottesdienst auf den Elbwiesen ermöglichte. Weiter lesen …

Außenhandelschef fordert britischen Wiedereintritt nach dem Brexit

Außenhandelspräsident Holger Bingmann hat die EU aufgefordert, die Briten nach einem möglichen harten Brexit zum Wiedereintritt in die EU zu bewegen. "Wenn es in Folge des gestrigen Votums zu einem unkontrollierten Brexit kommen sollte, dann müssen die Regierungschefs der EU-Mitgliedstaaten zusammen mit der EU alle Anstrengungen unternehmen, die britische Gesellschaft von den Vorteilen eines Wiedereintritts zu überzeugen", sagte Bingmann der Düsseldorfer "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Manager richten Brexit-Appell an Politik

Nach der Abstimmungsniederlage von Premierministerin Theresa May im britischen Parlament wächst die Nervosität in der deutschen Wirtschaft: Führende Manager warnen vor den wirtschaftlichen Folgen eines Austritts der Briten ohne Abkommen mit der EU und appellieren an die Politik, den drohenden harten Brexit am 29. März doch noch abzuwenden. Weiter lesen …

Profivertrag für Nils Stendera

Die Eintracht hat ein weiteres Talent langfristig an sich gebunden. Mittelfeldspieler Nils Stendera erhält mit sofortiger Wirkung einen Profivertrag bis zum 30. Juni 2022. Der 18-Jährige wechselte 2014 ins Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) am Riederwald, wo er seit der U15 alle Jugendmannschaften durchlief und im Sportinternat des NLZ lebt. Weiter lesen …

CLOSER: So pleite ist Bastian Yotta wirklich

Aktuell hockt er in Australien und verbringt seinen Alltag weit entfernt von seiner Wahlheimat Los Angeles. Doch auch privat soll der selbsterklärte Selfmade-Millionär Bastian Yotta (42) in bescheidenen Verhältnissen leben. Das verrät Reality-Sternchen Elisa Albrich exklusiv im Interview mit Closer. Weiter lesen …

Alice Merton: "Wenn du auf der Straße ausflippst, wirst du schräg angeguckt - wenn du es auf der Bühne tust, jubeln dir alle zu."

Alice Merton, 25, Sängerin des Welthits "No Roots", hat lange unter ihrer eigenen Wurzellosigkeit gelitten. Als Tochter einer Deutschen und eines Iren zog sie in ihrer Jugend häufig um. "Ich weiß nicht genau, ob ich akzeptiert habe, dass das Herumvagabundieren auch ein Teil meiner DNA ist, oder ob ich einfach versuche, mich davon nicht fertigmachen zu lassen", sagt sie im Interview in der aktuellen Ausgabe der BRIGITTE (Heft 3, jetzt am Kiosk). Ihren Beruf liebe sie, weil sie auf der Bühne ausrasten könne. "Wenn du auf der Straße ausflippst, wirst du schräg angeguckt - wenn du es auf der Bühne tust, jubeln dir alle zu." Weiter lesen …

Börsen-Zeitung: Wie am Schnürchen

Deutsche Unternehmen mit chinesischen Eigentümern treffen spätestens seit der Übernahme von Kuka auf ein besonderes Interesse von Politik und Öffentlichkeit. Weniger im Rampenlicht steht allerdings das Münchner Unternehmen Krauss Maffei, das seit fast drei Jahren zu Chemchina gehört und nun an der Börse in Schanghai präsent ist. Weiter lesen …

Videos
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO²) verschwiegen wird
AdSuG.18 - Völkische Kultur: Gefährliche Ideologie?
Anastasiabewegung & die Erlösung der Welt?
Termine
Berlin Brandenburger Immobilientag 2019
14467 Potsdam
22.10.2019
The FORCE Seminar - Die Macht in dir
36318 Schwalmtal
15.11.2019 - 17.11.2019
LUBKI Basiskurs „Der Junge Krieger“
01277 Dresden
22.11.2019
LUBKI Kurs „Zulassung“
01277 Dresden
23.11.2019 - 24.11.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Gern gelesene Artikel
Anthoine Hubert beim Formel-2-Rennen in Spielberg 2019
Formel-2-Fahrer Anthoine Hubert stirbt bei Unfall in Spa
Statistik 1 - Quelle: statista.de
Vor- und Nachteile des Online-Shoppings
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de
So kann jeder Geld von Ihrem Konto abbuchen
Bild: Screenshot Youtube Video "Bargeldverbot und RFID Chip für jeden! Was plant die Bundesregierung"
Publizist Schrang: Warum die AfD „das Letzte“ ist!
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Bild: sparkie / pixelio.de
Vor- und Nachteile vom Autofahren
Greta Thunberg vor dem schwedischen Parlamentsgebäude in Stockholm, August 2018
Greta und die Fridays for Future: Wenn Verschwörungstheorien wahr werden – Teil 2
Vertraulich, Geheim, Streng Geheim, nur zum Dienstgebrauch und Nicht öffentlich (Symbolbild)
Anwaltskanzlei findet Grünen-Fraktionschef Hofreiter auf Monsanto-Liste
Bild 1: ©istock.com/vadimguzhva
Ungewöhnliche Hobbys – Womit vertreiben wir unsere Zeit am liebsten?
Immer mehr Kinder werden ohne Hand gebohren (Symbolbild)
Auch im Kreis Euskirchen mehrere Kinder ohne Hand geboren
Neubauer (links) mit Greta Thunberg (rechts) im März 2019 bei einer Fridays-For-Future-Demonstration in Hamburg.
Greta und die Fridays for Future: Wenn Verschwörungstheorien wahr werden – Teil 1
Poppers-Fläschchen
Legale Mischungen - Das darf in Deutschland konsumiert werden und das nicht!
Blair Witch Project DVD Cover
Der Blair-Witch-Kult und seine Fakten