Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Bankenaufsicht prüft zu laxe Kreditvergabe

Bankenaufsicht prüft zu laxe Kreditvergabe

Archivmeldung vom 17.01.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.01.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: Gerd Altmann/all-silhouettes.com  / pixelio.de
Bild: Gerd Altmann/all-silhouettes.com / pixelio.de

Die deutsche Bankenaufsicht Bafin geht dem Verdacht nach, dass viele Banken zu freigiebig Kredite vergeben. Nach Informationen der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" wird die Bafin Ende Januar eine Umfrage in rund 100 Banken und Sparkassen beginnen, die nennenswert Kreditgeschäfte mit mittelständischen Unternehmenskunden betreiben.

Den Bankaufsehern bereitet Bauchschmerzen, dass sich die Banken in Deutschland einen harten Wettbewerb leisten und sich bei den Kreditkonditionen so unterbieten, dass sie kaum Geld verdienen. Eine zu laxe Kreditvergabe könne in der Zukunft zu großen Problemen führen, sagte Felix Hufeld, der Präsident der Bafin, schon im Sommer und warnte vor einem "perfekten Sturm" für die Finanzstabilität.

Die Umfrage der Bafin in den 100 von ihr beaufsichtigten Banken und Sparkassen wird nach Informationen der FAZ neben quantitativen Erhebungen zu Kreditbestand und -bonitäten sowie den Laufzeiten und Zinsätzen auch qualitative Fragen zu den Sicherheiten hinter den Krediten, zum Kreditvergabeprozess und zu getroffenen Nebenabreden enthalten. Im vergangenen Jahr hat die Bafin mit einer ähnlichen Umfrage schon Daten rund um die Immobilienkreditvergabe erhoben. Die Ergebnisse der neuen Umfrage sollen im September vorliegen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Bild: ExtremNews
1.8.2020: Der Tag der Freiheit - ein Erlebnisbericht
Kraft und Power verknüpfen
Kraft und Power verknüpfen
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte befund in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige