Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

26. Juli 2017 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2017

Lottozahlen vom Mittwoch (26.07.2017)

In der Mittwochs-Ausspielung von "6 aus 49" des Deutschen Lotto- und Totoblocks wurden am Abend die Lottozahlen gezogen. Sie lauten 12, 15, 18, 26, 27, 33, die Superzahl ist die 0. Der Gewinnzahlenblock im "Spiel77" lautet 0282979. Im Spiel "Super 6" wurde der Zahlenblock 539662 gezogen. Diese Angaben sind ohne Gewähr. Weiter lesen …

Bericht: EU kennt seit Jahren Kartell-Verdacht in Autobranche

Die EU-Kommission in Brüssel ist offenbar bereits seit Jahren darüber im Bilde, dass große deutsche Autohersteller gegen das Kartellrecht verstoßen haben könnten. Laut eines Berichts der "Süddeutschen Zeitung" habe einer der beteiligten Autokonzerne spätestens im Verlauf des Jahres 2014 eine Art Selbstanzeige in Brüssel erstattet und gleichzeitig auch das Bundeskartellamt in Bonn informiert. Weiter lesen …

DAX legt vor Fed-Entscheid zu

Vor dem Zinsentscheid der US-Notenbank Federal Reserve (Fed) am Mittwochabend hat der DAX mit Gewinnen geschlossen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.305,11 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,33 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Weiter lesen …

Forsa-Chef Güllner hält Gerechtigkeitswahlkampf der SPD für Fehler

Der Chef des Meinungsforschungsinstituts Forsa, Manfred Güllner, hält es für falsch, dass die SPD im Wahlkampf trotz eines Sozialausgaben-Rekords weiter auf das Thema soziale Gerechtigkeit setzt: "Die Sozialdemokraten haben noch nie eine Wahl mit Umverteilungsthemen gewonnen. Deshalb begreife ich nicht, dass sie es trotzdem immer wieder versucht", sagte Güllner dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Damit der Junggesellenabschied zum absoluten Highlight wird

Mit den etwas anderen Nachrichten von Extremnews steht einem die Welt offen für Informationen der ganz besonderen Art und das zu vielen verschiedenen Bereichen. So erreichte die ExtremNews Redaktion jetzt folgender Kommentar, der uns in unserer Ansinnen bestätigt: "Genießen Sie sämtliche Inhalte dieser Seite für ganz besondere Informationen, die man so eventuell nirgendwo findet. Diese Nachrichtenseite erweist sich dabei als vollkommen unabhängig und alternativ und eignet sich gerade deswegen als optimale Alternative zu den herkömmlichen News-Portalen im Internet. Der echte und wahre Journalismus befasst sich mit den unterschiedlichsten Themen, zu denen vor allem aktuelle Nachrichten, Termine und Ratgeber sowie attraktive Berichterstattungen rund um die Bereiche Lifestyle und Erotik gehören." Weiter lesen …

Lambsdorff: "Merkel hat EU-Flüchtligspolitik ruiniert"

Nach Ansicht der FDP hat die Bundesregierung in der Flüchtlingskrise gegen geltendes Recht verstoßen. "Das EuGH-Urteil bestätigt, was die Freien Demokraten seit Beginn der Flüchtlingskrise scharf kritisieren. Die Bundesregierung hat erst die überfällige Reform des Dublin-Systems verschleppt und sich dann in der Flüchtlingskrise des Rechtsbruchs schuldig gemacht", sagte der stellvertretende EU-Parlamentspräsident Alexander Graf Lambsdorff (FDP) der Neuen Osnabrücker Zeitung. Weiter lesen …

Ökonom: Über drei Milliarden Euro Bußen für Autokartell möglich

Der Düsseldorfer Wettbewerbsökonom Justus Haucap schätzt, dass auf die Beteiligten des vermutlichen Autokartells über drei Milliarden Euro an Bußgeldern zukommen könnten: "Beim Lkw-Kartell, das 2011 aufflog, ist europaweit ein Bußgeld von drei Milliarden verhängt worden. Dieser Fall könnte sich in ähnlichen Dimensionen bewegen", sagte er der Wochenzeitung "Die Zeit". Weiter lesen …

Zeitung: VW-Dieselbesitzern droht Entzug der Kfz-Zulassung

Das Kraftfahrtbundesamt (KBA) macht offenbar Druck auf die Besitzer von Dieselfahrzeugen der Marke VW - und droht ihnen mit dem Entzug der Zulassungserlaubnis ihres Fahrzeugs. Wie die Wochenzeitung "Die Zeit" in ihrer aktuellen Ausgabe berichtet, verschickt das KBA derzeit Briefe an Besitzer von VW-Dieselfahrzeugen, die sich dem von VW angebotenen Software-Update verweigern. Weiter lesen …

ZDF-Sportchef bestätigt Bemühungen um Olympia-Übertragungsrechte 2018

ZDF-Sportchef Thomas Fuhrmann hat die erneuten Bemühungen seines Senders um die Übertragungsrechte der Olympischen Spiele 2018 bestätigt. "Es stimmt, wir sprechen miteinander. Wir arbeiten daran, dass es vielleicht doch noch gelingen könnte, unseren Zuschauern Wettkämpfe live zu übertragen", sagte Fuhrmann der "Zeit". Erst einmal gehe es um die Winterspiele im kommenden Jahr im südkoreanischen Pyeongchang. Weiter lesen …

Grünen-Fraktionschef Hofreiter fordert Ausstiegsdatum aus dem Verbrennungsmotor - "Nicht länger ein totes Pferd reiten"

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat von der Bundesregierung einen Ausstiegsplan für Verbrennungsmotoren verlangt. Der "Saarbrücker Zeitung" sagte Hofreiter, nach der Ankündigung Großbritanniens stünden die deutsche Autoindustrie und die Bundesregierung unter Zugzwang. "Die Tage des fossilen Verbrenners sind längst gezählt. Weiter lesen …

██ ██ ███ ██████ ███ das █████ der ██-██ ██████ █████-██ der ████ bei

Die ██ ██ am ████ ███████, dass sie ██████ ███ die ████████ des ███████ ███████ der ██████-█████████ ████████ ████ ██. Dem ███ ███ das ██████ des ████-████ an den ███████ des █████ vor. ███ ██ der ████ auch einen ██ der █████-████ "██████████████ ████" vor. Weiter lesen …

ADAC: Software-Updates reichen nicht aus

Der ADAC hält Software-Updates für Diesel-Fahrzeuge nicht für ausreichend, um die Schadstoffprobleme in den Innenstädten zu lösen. Das berichtet die WESTFALENPOST(Mittwoch-Ausgabe). Der ADAC fordert eine Nachrüstung der Autos mit speziellen Katalysatoren und Harnstoff-Einspritzung. Die Kosten müsse die Autoindustrie tragen. Weiter lesen …

Stabile Preise auf dem Kraftstoffmarkt

Die Kraftstoffpreise in Deutschland haben sich gegenüber der vergangenen Woche fast nicht verändert. Wie der ADAC mitteilt, kostet ein Liter Super E10 derzeit im Durchschnitt 1,311 Euro. Im Vergleich zur Vorwoche ist dies ein Rückgang von 0,1 Cent. Der Dieselpreis liegt mit 1,114 Euro auf dem gleichen Niveau wie vor Wochenfrist. Weiter lesen …

Lieferengpässe von medizinischem Cannabis -Schmerzpatienten ohne Medikamente

Fünf Monate nach Inkrafttreten des neuen Cannabis-Gesetzes spitzt sich die aktuelle Versorgungslage für viele Schmerzpatienten zu: Lieferengpässe der Importeure sorgen dafür, dass in Apotheken momentan nur Restbestände von medizinischem Cannabis erhältlich sind. Schmerzpatienten, wie Rüdiger Klos-Neumann, 43, seit Jahren von Cluster-Kopfschmerzen geplagt und gegen reguläre Medikamente therapieresistent, versuchen seit sieben Tagen an ihre Medikation zu kommen - jedoch ohne Erfolg. Die notwendige kontinuierliche Versorgung kann derzeit nicht gewährleistet werden. Weiter lesen …

Linken-Chef: Spekulation um Guttenberg-Rückkehr beweist "Not der CSU"

Linken-Chef Bernd Riexinger hat die Spekulationen um eine mögliche Politik-Rückkehr des ehemaligen Verteidigungsministers Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) als Beweis für die "Hilflosigkeit" der CSU gewertet. "Wie groß muss die Not südlich des Weißwurstäquators sein, dass Horst Seehofer nun sogar den Schaum schlagenden Plagiator wieder aktivieren will", sagte Riexinger der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Weiter lesen …

EuGH stoppt geplantes Fluggastdaten-Abkommen der EU mit Kanada

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat ein von der EU und Kanada geplantes Abkommen zum Austausch von Fluggastdaten gestoppt. Auch wenn die systematische Übermittlung, Speicherung und Verwendung sämtlicher Fluggastdatensätze im Wesentlichen zulässig sei, "genügen mehrere Bestimmungen des Abkommensentwurfs nicht den Anforderungen, die sich aus den Grundrechten der Union ergeben", teilte der EuGH am Mittwoch in Luxemburg mit. Weiter lesen …

Die Kinderlosigkeit in Deutschland ist weiter auf Rekordniveau trotz massenhafter Einwanderer

Die endgültige Kinderlosenquote in Deutschland ist in den letzten Jahren nicht weiter angestiegen. Zuvor hatte sie kontinuierlich zugenommen und sich von 11 % bei den 1937 geborenen Frauen bis auf 21 % beim Jahrgang 1967 nahezu verdoppelt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich der Pressekonferenz "Kinderlosigkeit, Geburten und Familien" am 26. Juli in Berlin weiter mitteilt, hat sich die Kinderlosigkeit bei den in den späten 1960er- und frühen 1970er-Jahrgängen nunmehr stabilisiert. Die Stabilisierung der Kinderlosenquote ist nicht nur eine Folge der Zuwanderung, sie zeigt sich auch bei den in Deutschland geborenen Frauen. Weiter lesen …

VZBV-Chef will Langzeitgarantie für umgerüstete Diesel-Modelle

Der Chef des Verbraucherzentrale Bundesverbands (VZBV), Klaus Müller, hat von den Autokonzernen eine Langzeitgarantie für umgerüstete Diesel-Modelle gefordert. Die Nachrüstungen müssten zu einem "signifikanten Rückgang" der Schadstoffemission führen, zusätzlich müssten die Hersteller "Garantien für mögliche Folgeschäden der Umrüstung aussprechen", sagte Müller dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Salzburg-Sportdirektor: Wechselaktivitäten mit RB Leipzig werden abnehmen

Christoph Freund, Sportdirektor von Red Bull Salzburg, hat angekündigt, dass die Wechselaktivitäten zwischen Salzburg und Bundesligist RB Leipzig in Zukunft deutlich abnehmen werden. "Ich kann ihnen sagen, dass im Schnitt in den kommenden Jahren immer weniger Spieler von Salzburg nach Leipzig wechseln werden", sagte er der "Welt". Mit Konrad Laimer trat in diesem Sommer bereits der 16. Akteur in den vergangenen fünf Jahren den Weg von Salzburg nach Leipzig an. Weiter lesen …

Kartellexperte Haucap erwartet "rigoroses Durchgreifen" gegen Autohersteller

Der Düsseldorfer Kartellexperte Justus Haucap rechnet mit einem scharfen Verfahren gegen die unter Kartellverdacht stehenden Autobauer. "Ich erwarte ein recht rigoroses Durchgreifen der Kartellbehörden sowohl angesichts der anscheinend langen Laufzeit des Kartells als auch angesichts der Tatsache, dass einige der Kartellanten Wiederholungstäter wären, wenn sich die Vorwürfe bewahrheiten sollten", sagte Haucap der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Bericht: Sozialausgaben steigen erstmals über 900 Milliarden Euro

Trotz Rekordbeschäftigung und guter Konjunktur sind die Sozialausgaben kräftig gestiegen und nehmen Kurs auf die Billionengrenze: So sind im Jahr 2016 die Ausgaben des Staates für Soziales auf 918 Milliarden Euro gewachsen – ein Plus von 32,6 Milliarden Euro gegenüber dem Vorjahr. Dies geht laut "Handelsblatt" aus dem Sozialbericht 2017 des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) hervor, den das Bundeskabinett am 2. August beschließen wird. Weiter lesen …

EU-Politikerin Gräßle: Pretzell sollte sein Europamandat niederlegen

Die Vorsitzende des Haushalts-Kontrollausschusses im EU-Parlament, Ingeborg Gräßle (CDU), fordert Nordrhein-Westfalens AfD-Fraktionsvorsitzenden Marcus Pretzell auf, sein EU-Abgeordnetenmandat niederzulegen: "Herr Pretzell, der seit dem 6. April an keiner Abstimmung im Europaparlament mehr teilgenommen hat, sollte zügig sein Europamandat niederlegen oder klären, wie er sein Doppelmandat wahrnehmen will", sagte Gräßle der "Bild". Weiter lesen …

Pähle warnt vor Scheitern der Koalition

Sachsen-Anhalts SPD-Fraktionsvorsitzende Katja Pähle hat angesichts anstehender Diskussionen über Lehrer-Neueinstellungen vor einem Zerbrechen der Kenia-Koalition gewarnt. Es gebe "tatsächlich Themen, an denen diese Koalition scheitern könnte", sagte Pähle der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung. Weiter lesen …

Instituts der deutschen Wirtschaft e.V.: Italien hat Trendwende am Arbeitsmarkt bislang nicht geschafft

Italien hat die Trendwende am Arbeitsmarkt bislang nicht geschafft. Laut einer aktuellen Untersuchung des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln e.V.(IW), über die die Zeitungen der Funke-Mediengruppe berichten, konnten die ehemaligen Euro-Krisenländer Irland, Portugal, Spanien, Zypern und Griechenland ihre jeweilige Arbeitslosenquote gegenüber dem Krisenjahr 2008 deutlich verringern. Weiter lesen …

Justizminister Maas attackiert Autokonzerne

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hat wegen des mutmaßlichen Kartells in der Autoindustrie die unter Verdacht stehenden Konzerne scharf kritisiert. Deutschlands Autobauer schienen "noch immer nicht voll erfasst zu haben, was hier für sie und für unser Land auf dem Spiel steht: nämlich das weltweite Vertrauen in die gesamte deutsche Automobilindustrie – und damit Hunderttausende von Arbeitsplätzen", schreibt Maas in einem Beitrag für das "Handelsblatt". Weiter lesen …

Zeitung: Mutmaßliches Autokartell wird in Brüssel zur Chefsache

Das mutmaßliche Kartell zwischen großen deutschen Autoherstellern wird in Brüssel zur Chefsache: Laut eines Berichts des "Handelsblatts" setzte EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker das Thema auf die Tagesordnung der Kommissionssitzung am Mittwoch. Juncker habe seinen Vize Jyrki Katainen damit beauftragt, alle Aspekte des Dieselskandals zusammenzustellen und dem Kollegium der 28 EU-Kommissare vorzutragen, sagte eine Kommissionssprecherin auf Anfrage. Weiter lesen …

Oberfell: Rinder laufen über B 49

Wer in der Nacht auf Dienstag gegen Mitternacht auf der B 49 unterwegs war, staunte nicht schlecht. Dort wo einem normalerweise Fahrzeuge entgegen kommen, lief eine Herde Rinder. Diese waren aus ihrer Weide ausgebüchst und nach Oberfell bzw. von dort über die Bundesstraße bis nach Brodenbach gelaufen. Weiter lesen …

Börsen-Zeitung: Jubel sieht anders aus

Es hat wahrscheinlich kaum jemand ernsthaft damit gerechnet, dass die Griechen bei ihrer Rückkehr an den Anleiheprimärmarkt von den Schlange stehenden Investoren jubelnd empfangen werden und dass der Deal damit praktisch ein Selbstläufer wird. Ebenso wenig rechnete man am Markt aber auch damit, dass sich der Bond-Deal als Flop entpuppen würde. Und genauso ist es denn auch gekommen. Den Hellenen ist der Sprung zurück auf das Bondparkett gelungen. Der Deal ist okay - wie man so sagt. Jubel sieht anders aus. Weiter lesen …

Rheinische Post: Kommentar SMS-Tan vor dem Aus

Banken dürfen von ihren Kunden für das Zusenden einer Transaktionsnummer (Tan) per SMS Geld verlangen. Anders als die Vorinstanzen machte Karlsruhe bei seinem Urteil aber eine Einschränkung: Dies gilt nur für Nummern, die tatsächlich auch benötigt werden. Wenn der Kunde bei der Eingabe einen Fehler macht oder kurz abgelenkt ist und deshalb die Zeitvorgabe überschreitet, muss er nicht für eine angeforderte Tan zahlen. Weiter lesen …

Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Das Ende der Pandemie - Der Tag der Freiheit / Lockdown-Großdemo
Berlin
01.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte regeln in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Gern gelesene Artikel
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Fehldeutung Virus Teil II. Anfang und Ende der Corona-Krise
Beendet Virologe Dr. Stefan Lanka das Corona Theater? Drosten angezeigt!
Saskia Esken (2020)
SPD-Chefin Saskia Esken will deutsche Bürger enteignen, um Corona-Krise zu finanzieren
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
ClO2 im Blut
Der Chlordioxid Durchbruch in Südamerika
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Statistik 1 - Quelle: statista.de
Vor- und Nachteile des Online-Shoppings
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite
Cannabisextrakt aus dem Jahr 1937
5 Dinge, die man über CBD Öle wissen sollte
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Anthoine Hubert beim Formel-2-Rennen in Spielberg 2019
Formel-2-Fahrer Anthoine Hubert stirbt bei Unfall in Spa
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
Start des Außerparlamentarischen Corona Untersuchungsausschuss COVID-19 (ACU)
Start des Außerparlamentarischen Corona Untersuchungsausschuss COVID-19 (ACU)
Bild: "obs/Dr. Jacobs Institut"
Vitamin-D-Mangel: Je niedriger der Vitamin-D-Wert, desto schwerer die COVID-19-Verläufe in klinischen Studien
Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi (2020)
Corona-Krise: Prof. Sucharit Bhakdi erklärt warum die Maßnahmen sinnlos und selbstzerstörerisch sind