Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

31. Juli 2017 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2017

Bericht: Subventionen des Bundes steigen kräftig

Die Subventionen des Bundes sind in den vergangenen Jahren kräftig gestiegen. Die Finanzhilfen und Steuervergünstigungen werden im Jahr 2018 rund 25,2 Milliarden Euro betragen: Gegenüber 2015 ist das ein Anstieg um 4,3 Milliarden Euro, berichtet das "Handelsblatt" unter Berufung auf den 26. Subventionsbericht des Bundesfinanzministeriums, den das Bundeskabinett am 23. August beschließen will. Weiter lesen …

Tschernobyl zur Vermietung: Kiew-Initiative kommt Ukrainern teuer zu stehen

Die Entscheidung der ukrainischen Behörden über die Vermietung eines Teils des Kernkraftwerkes Tschernobyl ist laut dem Experten Stanislaw Mitrachowitsch eher eine politische PR-Aktion. Wie er gegenüber dem Portal „rueconomics“ sagte, sind Einspeisevergütungen eine Hürde dafür, dass diese Initiative ein nützliches Projekt sein wird, schreibt das russische online Magazin "Sputnik". Weiter lesen …

Umfrage zeigt: Jeder zweite Hausbesitzer ärgert sich über Handwerker

Fehlerhafte Arbeiten, verpasste Termine und allerlei Ausreden: Laut einer aktuellen, repräsentativen forsa-Umfrage im Auftrag des Online-Portals MeinDach.de hat fast die Hälfte der deutschen Hausbesitzer (48 Prozent) schon mal schlechte Erfahrungen mit Handwerkern gemacht. Ein weitverbreitetes Problem also. Deshalb sollten sich Hausbesitzer Zeit nehmen und Angebote verschiedener Anbieter genau prüfen, sobald Arbeiten am Dach fällig sind. Oder von vornherein auf eine Online-Plattform setzen, die mit zuverlässigen Meisterbetrieben zusammenarbeitet. Weiter lesen …

Porsche Dieselskandal - Anwälte kündigen Klageflut für Cayenne und Macan an

Die in dem Abgasskandal führende Kanzlei Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesellschaft mbH hat eine Klage für einen Fahrer eines Porsche Cayenne eingereicht. Der Kläger begehrt von der Porsche AG und seinem Porschezentrum die Rückabwicklung des Vertrages. Er fühlt sich durch den Abgasskandal von Porsche betrogen. Nachdem zuletzt der Spiegel berichtete, dass in dem Porsche Cayenne eine illegale Abschalteinrichtung gefunden worden sei und das Verkehrsministerium einen Rückruf des Modells Porsche Cayenne sowie einen Zulassungsstopp anordnete, sind viele Besitzer des Porsche Cayenne und der anderen Modelle wie Panamera Diesel und Macan Diesel verunsichert. Weiter lesen …

Hawaii: Sternforscher bauen weltgrößtes Teleskop

Der höchste Berg auf Hawaii – der Mauna Kea – ist für die Ureinwohner ein Heiligtum. Für die Astronomen aus Europa und den USA ist er vor allem eine gute Aussichtsplattform. Deshalb wollen sie dort das weltgrößte Observatorium aufstellen. Und dieses Vorhaben ist laut einem Gericht wichtiger als der Glaube der Einheimischen. Dies meldet das russische online Magazin "Sputnik". Weiter lesen …

Forscher ermitteln Verantwortlichen für größtes Massensterben der Erdgeschichte

Vor 252 Millionen Jahren ist fast alles Leben auf der Erde ausgestorben. Heute sind sich die meisten Forscher weitgehend einig: Heftige Magmaströme waren die Ursache dafür. Doch was passierte damals genau? Das haben Geologen jetzt erst klären können. In einem Artikel für das Fachmagazin „Nature Communications“ haben sie ihre Resultate geschildert. Weiter lesen …

Berlin ruft Regierung in Venezuela zu Gesprächen mit Opposition auf

Die Bundesregierung hat die venezolanische Regierung dazu aufgerufen, "ernsthafte Verhandlungen über einen Ausweg aus der Krise" mit der Opposition aufzunehmen. "Die Bundesregierung bedauert, dass die Regierung von Präsident Maduro den Prozess zu einer verfassungsgebenden Versammlung trotz großen Widerstands der venezolanischen Gesellschaft und gegen den ausdrücklichen Rat der internationalen Gemeinschaft nicht angehalten hat", erklärte ein Sprecher des Auswärtigen Amtes am Montag. Weiter lesen …

Trittin fordert Dobrindt zum Rücktritt auf

Der frühere Bundesumweltminister Jürgen Trittin (Grüne) hat nach den jüngsten Berichten im Dieselskandal den Rücktritt von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) gefordert. "Sein Kraftfahrtbundesamt kontrolliert nicht die Autoindustrie, sondern kreiert mit 'industriefreundlichen Grüßen' freiwillige Lösungen am Gesetz vorbei", sagte Trittin der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Dienstagausgabe). Weiter lesen …

Deutsche Umwelthilfe fordert Einhaltung der Getrenntsammlung giftiger Dämmstoffe und Aufbau eines Recyclingsystems

Am 1. August 2017 tritt die "Verordnung zur Überwachung von nicht gefährlichen Abfällen mit persistenten organischen Schadstoffen und zur Änderung der Abfallverzeichnis-Verordnung" in Kraft. Die Regelung enthält unter anderem Vorgaben zur getrennten Sammlung und Überwachung von Abfällen die das Flammschutzmittel Hexabromcyclododecan (HBCD) oder andere persistente organische Schadstoffe (POP) enthalten. Diese Substanzen stellen eine Gefahr für die Umwelt dar und werden nach der neuen Verordnung als nicht gefährlich eingestuft. Weiter lesen …

Grüne dringen auf Einführung von Verbraucher-Sammelklagen

Angesichts des Diesel-Skandals und möglicher illegaler Kartellabsprachen der Autobauer fordern die Grünen gesetzgeberische Konsequenzen. "Schon die Diskussion über die Vorwürfe zeigt erneut, wie dringend wir endlich Gruppenverfahren für die kollektive Rechtsdurchsetzung brauchen", sagte die verbraucherpolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion, Nicole Maisch, dem "Handelsblatt" (Dienstagsausgabe). Weiter lesen …

Thomas Kreuzer: "Warne vor Entwicklungen wie in den USA"

"Der Zusammenhalt der Menschen in unserem Land ist ein hohes Gut, das keinesfalls aufs Spiel gesetzt werden darf", mahnt Thomas Kreuzer, Vorsitzender der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag. "Ich nehme mit Sorge zu Kenntnis, dass der Ton in den vermeintlich sozialen Medien immer unsozialer wird", stellt Kreuzer fest. "Gerade angesichts der anstehenden Bundestagswahl warne ich vor Entwicklungen wie in den USA, wo sich auch Monate nach der Präsidentenwahl zwei Seiten unversöhnlich gegenüberstehen." Die Entwicklung betreffe aber nicht nur die sozialen Netzwerke, sondern die Gesellschaft insgesamt. Weiter lesen …

Scholz: Unions-Steuerkonzept ohne Chance auf Umsetzung

Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) gibt dem Steuerkonzept der Union aufgrund der Mehrheitsverhältnisse im Bundesrat keine Chance. "Das Konzept der Union ist nicht seriös. Einige Länder werden trotz ihrer aktuell guten Haushaltslage sehr große Mühe haben, 2020 das Verfassungsgebot zu erfüllen, keine neuen Schulden mehr zu machen. Kein Ministerpräsident wird deshalb einer Steuerreform zustimmen, die ihn in Probleme mit dem Grundgesetz bringt", sagte Scholz dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Bundeswahlausschuss entscheidet am 3. August 2017 über Beschwerden

In seiner zweiten Sitzung zur Bundestagswahl wird der Bundeswahlausschuss über Beschwerden gegen Entscheidungen der Landeswahlausschüsse beraten. Die Landeswahlausschüsse hatten in ihren Sitzungen am 28. Juli 2017 über die Zurückweisung oder Zulassung von Landeslisten entschieden. Wie der Bundeswahlleiter weiter mitteilt, findet die öffentliche Sitzung am Donnerstag, den 3. August 2017, um 11:00 Uhr, im Deutschen Bundestag in Berlin, Marie-Elisabeth-Lüders-Haus (Eingang Adele-Schreiber-Krieger-Straße 1), Raum 3.101 (Anhörungssaal), statt. Weiter lesen …

Mit 66 Jahren ist noch lang noch nicht Schluss

Sexualität ist nicht nur jungen Menschen vorbehalten. Im Gegenteil: Mit zunehmendem Alter steigt die Zufriedenheit mit der eigenen Sexualität. Das heißt jedoch nicht, dass ältere Paare keine Probleme hätten - es sind nur andere als bei jüngeren Menschen. Viele verschweigen leider schamhaft die Probleme. Dabei könnte es sich lohnen, diese zu thematisieren und gegebenenfalls Hilfe bei Fachleuten zu suchen. Eine neue kostenlose Broschüre der Seniorenliga beantwortet die wichtigsten Fragen zum Thema "Liebe und Sex im Alter". Neben der Erörterung gesundheitlicher Einschränkungen und deren Behandlung enthält der Ratgeber auch viele wertvolle Tipps für ein erfülltes Sexualleben im Alter. Weiter lesen …

Tierrechtler dokumentieren Tierquälerei und massive Gesetzesverstöße in mehreren Bio- und Freilandställen

Dass die Haltung von Hühnern in Käfigen und in der Bodenhaltung für Tierquälerei steht, ist vielen Verbrauchern bekannt. In den letzten Jahren ist primär deswegen die Nachfrage an Eiern aus Freilandhaltung und Biohaltung massiv gestiegen. Gerne wird im Supermarkt nach der vermeintlich tiergerechten Alternative gegriffen. Pro Jahr werden rund 1,2 Milliarden Bio-Eier in Deutschland verzehrt. Ein Großteil der Bio- und Freilandeier stammt aus den Niederlanden. Weiter lesen …

Betrieb der insolventen Lasch Company Hamburg läuft weiter

Die Belegschaft der insolventen Lasch Company Hamburg GmbH (LCH) hat ihre zuletzt eingestellte Arbeit wieder aufgenommen. Die LCH ist eine der größten Stauereien Hamburgs und hatte am 20. Juli 2017 den Antrag auf Insolvenzeröffnung gestellt. Das Amtsgericht Hamburg hat den Sanierungsexperten und Rechtsanwalt Dr. Tjark Thies von der Kanzlei Reimer Rechtsanwälte zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt. Zum Zeitpunkt des Insolvenzantrags ruhte der Geschäftsbetrieb wegen ausstehender Löhne und fehlender Aufträge. Weiter lesen …

Stabiler Aufwärtstrend der Erwerbstätigkeit setzt sich im Juni 2017 fort

Im Juni 2017 waren nach vorläufigen Berechnungen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) rund 44,2 Millionen Personen mit Wohnort in Deutschland erwerbstätig, so viele wie noch nie seit der Wiedervereinigung Deutschlands. Gegenüber Juni 2016 nahm die Zahl der Erwerbstätigen um 657 000 Personen oder 1,5 % zu. Auch in den anderen Monaten des ersten Halbjahres 2017 hatte der Anstieg gegenüber dem Vorjahr jeweils bei 1,5 % gelegen. Erwerbslos waren im Juni 2017 rund 1,6 Millionen Personen, 236 000 weniger als ein Jahr zuvor. Weiter lesen …

Zweites Quartal 2017 beschert Amazon bei Verbrauchsgütern steiles Umsatzwachstum von mehr als 45% in Nordamerika und Europa

Amazon verzeichnet beim Verbrauchsgüterabsatz auch im zweiten Quartal ein im Vergleich zum ersten Quartal 2017 kontinuierliches Wachstum im zweistelligen Bereich. Trotz des insgesamt rückläufigen Markts stieg der Umsatz von Amazon in den Bereichen Gesundheit und Körperpflege sowie Heimtierbedarf in den USA, Kanada, Großbritannien und Frankreich um durchschnittlich 46% im Jahresvergleich; der Absatz bei Kosmetika und Lebensmitteln wuchs in den USA, Kanada, Großbritannien, Frankreich und Deutschland um durchschnittlich 49%. Weiter lesen …

Beitragsservice will harte Vollstreckungsmaßnahmen vermeiden

Der Beitragsservice von ARD, ZDF und Deutschlandradio will künftig harte Vollstreckungsmaßnahmen gegen säumige Zahler vermeiden. "Beitragsverweigerer in Beugehaft zu nehmen, halte ich für unangemessen und auch nicht für sinnvoll", sagte Stefan Wolf, Geschäftsführer des Beitragsservices, der "Bild". Allerdings sei es das letzte Mittel, "um Leute zu einer Vermögensauskunft zu bewegen". Weiter lesen …

BA-Chef Scheele fordert sozialen Arbeitsmarkt für bis zu 200.000 schwer vermittelbare Erwerbslose

Zur besseren Bekämpfung der Langzeitarbeitslosigkeit hält der Vorstandschef der Bundesagentur für Arbeit (BA), Detlef Scheele, die Schaffung eines sozialen Arbeitsmarktes für unverzichtbar. "Ein solcher Arbeitsmarkt muss aber nur Menschen zugutekommen, die es sehr schwer haben, regulär beschäftigt zu werden", sagte Scheele der "Saarbrücker Zeitung". Nach Angaben des BA-Chefs handelt es sich dabei bundesweit um 100.000 bis 200.000 Betroffene. Weiter lesen …

Bosbach fordert nach Hamburger Attentat Passpflicht für Asylbewerber

Nach dem Hamburger Attentat hat der CDU-Politiker Wolfgang Bosbach eine Passpflicht für Asylbewerber gefordert. "Wir haben in den letzten Monaten sowohl die Regelungen für die Ausweisung und Abschiebung straffälliger Ausländer als auch die Möglichkeiten der Abschiebehaft deutlich ausgeweitet", sagte Bosbach der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Montagausgabe). Weiter lesen …

Neuer Vorstand bei SOS-Kinderdörfer weltweit

Dr. Gerald Mauler ist zum 1. August in den Vorstand der SOS-Kinderdörfer weltweit mit Sitz in München berufen worden. Mauler übernimmt die Aufgaben von Ulla Sensburg, die nach 20 Jahren Tätigkeit im größten Förderverein des SOS-Kinderdörfer-Netzwerkes und acht Jahren in der Führung die Organisation verlassen hat. Weiterhin im Vorstand sind Petra Horn und Dr. Wilfried Vyslozil (Vorsitzender). Weiter lesen …

Kanu-Polo-Teams feiern Doppel-Gold

Die deutschen Kanu-Polo-Mannschaften haben ihren Doppelerfolg von den World Games in Cali wiederholt. Die Frauen-Mannschaft siegte sehr souverän gegen Frankreich 5:0. Die Männer mussten etwas mehr kämpfen, siegten schlussendlich aber völlig verdient mit 4:1-Toren gegen Italien. Weiter lesen …

Putin: 755 US-Diplomaten müssen Russland verlassen

Der russische Präsident Wladimir Putin hat 755 US-Diplomaten aufgefordert, Russland zu verlassen. Das berichten mehrere russische Medien übereinstimmend. Demnach sagte Putin in einem am Sonntag im russischen Fernsehen ausgestrahlten Interview, dass derzeit "mehr als tausend Menschen" in den diplomatischen Vertretungen der USA in Russland arbeiteten. Weiter lesen …

Formel 1: Vettel gewinnt Großen Preis von Ungarn

Ferrari-Pilot Sebastian Vettel hat den Großen Preis von Ungarn gewonnen. Auf den weiteren Plätzen folgten sein Teamkollege Kimi Räikkönen, Valtteri Bottas (Mercedes), Lewis Hamilton (Mercedes), Max Verstappen (Red Bull), Fernando Alonso (McLaren-Honda), Carlos Sainz jr. (Toro Rosso) und Sergio Perez (Force India). Esteban Ocon (Force India) holte auf Rang neun zwei Punkte für die WM-Wertung, Stoffel Vandoorne (McLaren-Honda) auf dem zehnten Platz einen Punkt. Weiter lesen …

SPD wirft Merkel in Diesel-Krise Führungsversagen vor

Der Sprecher des Seeheimer Kreises in der SPD, Johannes Kahrs, hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) scharf dafür kritisiert, dass sie nicht am Diesel-Gipfel am kommenden Mittwoch teilnimmt. "Dass Merkel sich bei den Themen Europa, Rente und Flüchtlingen wegduckt, ist schon schlimm genug, dass sie es nun auch beim Dieselskandal tut, zeigt, dass sie nicht führen kann", sagte Kahrs dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Ifo-Chef besorgt über hohe Zahl von Zombie-Unternehmen in Europa

Der Präsident des Münchner ifo-Instituts, Clemens Fuest, hat sich besorgt über die anhaltend hohe Zahl sogenannter Zombie-Unternehmen in Europa geäußert: "Das Problem der Zombie-Unternehmen und -Banken ist immer noch gravierend. Vor allem in Griechenland, Italien und Portugal ist der Anteil der faulen Kredite in den Bankbilanzen noch immer viel zu hoch", sagte Fuest der "Welt am Sonntag". Weiter lesen …

Bericht: Hessische Polizistin hatte Verbindungen zum türkischen Geheimdienst

Der türkische Geheimdienst MIT könnte offenbar Mitarbeiter deutscher Sicherheitsbehörden angeworben haben: Wie die "Welt am Sonntag" berichtet, sind in einem geheim eingestuften Dokument einer sogenannten "Erweiterten Sicherheitsüberprüfung" einer hessischen Polizeibeamtin verdächtige Kontakte der Frau zu türkischen Diplomaten dokumentiert, die von der Spionageabwehr des Verfassungsschutzes als MIT-Mitarbeiter erkannt worden seien. Weiter lesen …

Politiker von CDU und SPD unterstützen Druck auf Warschau

Europapolitiker von CDU und SPD haben sich für ein verstärktes Vorgehen gegen die umstrittenen Justizreformen in Polen ausgesprochen. Die Deutsch-Polnische Gesellschaft forderte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) auf, mit der polnischen Regierung "Tacheles" zu reden: "Vor allem Kaczynski wartet nur darauf, Ressentiments zu bedienen", sagte der Europaparlamentarier Elmar Brok (CDU) der "Welt am Sonntag". Weiter lesen …

SPD-Politiker: Druck auf bestimmte Herkunftsstaaten erhöhen

Nach der tödlichen Messerattacke eines offenbar Ausreisepflichtigen in Hamburg hat der innenpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Burkhard Lischka, seine Forderung bekräftigt, den Druck auf bestimmte Herkunftsstaaten zu erhöhen. Lischka sagte der "Welt am Sonntag", dass auf "besonders kooperationsunwillige Herkunftsländer auch wirtschaftlicher Druck ausgeübt werden muss, um Rückführungen ihrer Staatsbürger zu ermöglichen". Weiter lesen …

Zypries lehnt Verbot von Verbrennungsmotoren ab

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries hat davor gewarnt, ein Datum für das Ende des Verbrennungsmotors in Deutschland zu beschließen. "Im Moment eine Jahreszahl wie 2040 festzulegen, ist weder sinnvoll noch zielführend", sagte die SPD-Politikerin den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Die britische Regierung hatte sich dafür ausgesprochen, Verbrennungsmotoren von 2040 an zu verbieten. Weiter lesen …

DIW-Chef: Autokrise Gefahr für gesamte deutsche Volkswirtschaft

Die Kartell-Vorwürfe gegenüber der Automobilindustrie und immer neue Verdachtsmomente bei der Manipulation von Abgaswerten entwickeln sich nach Einschätzung des Ökonomen Marcel Fratzscher inzwischen zu einer Bedrohung für den Standort Deutschland: "Eine Krise der Automobilindustrie ist eine Gefahr für die gesamte deutsche Volkswirtschaft", sagte der Chef des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) der "Welt am Sonntag". Weiter lesen …

Dobrindt erteilt Schwarz-Grün klare Absage

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) hat einer schwarz-grünen Koalition nach der Bundestagswahl eine klare Absage erteilt. "Es gibt etwas Besseres als eine Zusammenarbeit mit den Grünen", sagte Dobrindt der "Bild am Sonntag". "Ich erkenne da keine Gemeinsamkeiten mit den Grünen, zumindest scheinen sie mir bisher verborgen geblieben zu sein." Weiter lesen …

Bericht: Regierung fehlt rechtliches Konzept für Grenzschließung

Auch zwei Jahre nach dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise liegt der Bundesregierung kein rechtliches Konzept zu der Frage vor, ob Asylsuchende an der Grenze konsequent zurückgewiesen werden dürfen. Nach Angaben des Bundesinnenministeriums wurden damals im Rahmen der Einführung von Grenzkontrollen "verschiedene rechtliche Überlegungen" angestellt, berichtet die "Welt am Sonntag". Eine "abschließende Meinungsbildung innerhalb der Bundesregierung" sei aber "nicht erfolgt". Weiter lesen …

Bosch-Chef für Simulator-Training von Insassen autonomer Autos

Der Vorsitzende der Geschäftsführung des Autozulieferers Bosch, Volkmar Denner, hat sich für ein spezielles Training von Insassen autonomer Fahrzeuge ausgesprochen. "Da kann man sich vieles aus der Flugzeugindustrie abschauen: Die Piloten haben auch ihren Autopiloten, werden aber regelmäßig im Simulator geschult, damit sie in Notsituationen übernehmen können", sagte Denner der "Welt am Sonntag". Weiter lesen …

Familienministerin will getrennt lebende Paare steuerlich entlasten

Bundesfamilienministerin Katarina Barley (SPD) will den Schwerpunkt ihrer Arbeit künftig auf getrennt lebende Paare legen: "Diejenigen Paare, die sich nach einer Trennung weiter gemeinsam um die Kinder kümmern wollen, brauchen dann eine viel bessere Unterstützung - auch finanziell", sagte Barley der "Welt am Sonntag". Das Steuerrecht sei der Bereich, an dem angesetzt werden müsste. Weiter lesen …

IW analysiert steuerliche Auswirkungen der Programme von SPD und Union

Eine Analyse der steuerpolitischen Ankündigungen von Union und SPD im Rahmen des Wahlkampfes ergibt unerwartete Unterschiede. Dies zeigen Berechnungen des Instituts der deutschen Wirtschaft in Köln (IW) für die "Welt am Sonntag". So würden alleinstehende Geringverdiener mit einem Bruttoeinkommen von 22.000 Euro im Jahr - eigentlich die Kernklientel der SPD - bei deren Plänen um 197 Euro entlastet. Weiter lesen …

Emnid: SPD fällt weiter hinter Union zurück

Die SPD fällt acht Wochen vor der Bundestagswahl in der Wählergunst weiter hinter CDU/CSU zurück: Die Partei von Kanzlerkandidat Martin Schulz verliert im Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Emnid wöchentlich für "Bild am Sonntag" erhebt, einen Zähler gegenüber der Vorwoche und kommt auf 24 Prozent. Die Union erreicht erneut 38 Prozent. Weiter lesen …

Lottozahlen vom Samstag (29.07.2017)

In der Samstags-Ausspielung von "6 aus 49" des Deutschen Lotto- und Totoblocks wurden am Abend die Lottozahlen gezogen. Sie lauten 14, 20, 29, 30, 35, 37, die Superzahl ist die 3. Der Gewinnzahlenblock im "Spiel77" lautet 4286052. Im Spiel "Super 6" wurde der Zahlenblock 882033 gezogen. Diese Angaben sind ohne Gewähr. Weiter lesen …

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte linse in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Waldbrand (Symbolbild)
Griechenland kämpft weiter mit Waldbränden ‒ ohne russische Löschflugzeuge
Die NATO kennt nur eine Richtung seit ihrer Existenz - Ab nach Russland (Symbolbild)
Moskau: NATO wird bei der Konfrontation mit Russland in der Ukraine in gefährliche Aktionen hineingezogen
Denkmal am Ort des Absturzes des MH17-Fluges im Donbass am Jahrestag der Tragödie 2021 Bild: Gettyimages.ru / Alexander Usenko/Anadolu Agency
Niederlande: Richterin kritisiert These vom russischen Abschuss der MH17 und kündigt nach Mobbing
Ricarda Lang (2023)
"Angeklagt, Ricarda Lang für dick zu halten" – Justizposse um den Blogger Hadmut Danisch
Der Kleine muss kämpfen, der Große liefert die Waffen: Wladimir Selenskij und Joe Biden am 21. Mai 2023 auf dem G7-Gipfel in Hiroshima Bild: www.globallookpress.com / Presidential Office of Ukraine
Wall Street Journal: Abgewürgte Offensive bringt Biden in politisch unangenehme Lage
RUNDFUNK BERLIN-BRANDENBURG Logo vom rbb Fernsehen
Berlin: rbb verschweigt politischen Hintergrund der Kundgebung am Prinzenbad
Wolken (Symbolbild)
Nobelpreisträger für Quantenphysik: IPCC ignoriert die klimastabilisierende Wirkung von Wolken
Johann David Wadephul (2020)
Wadephul fordert Baerbock zu Reise nach Israel auf
(Symbolbild) Bild: Gettyimages.ru / STR/NurPhoto
Winter auf der Südhalbkugel: Rekordkälte in Australien
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Robert Habeck (2022)
Neue IWF-Prognose: Wirtschaft in Deutschland schrumpft, jene in Russland wächst
Bad Amatur Sanitär
Klempner Tipps: Was zu tun ist, wenn ein Gegenstand in den Abfluss fällt
Aktuelle Ukraine Karte in den neuen Grenzen von Oktober 2022.
LVR: Einnahme von Kleschtschejewka strategisch wichtig
Alexei Resnikow (links) und Jens Stoltenberg (2023)
Ukrainischer Verteidigungsminister kündigt weitere Angriffe auf Krim-Brücke an
Dr. Charles Morgan Bild: MPI / UM / Eigenes Werk
CIA-Neurobiologie-Experte über die Steuerung des menschlichen Gehirns mittels RNA-Impfstoffen