Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

18. Juni 2014 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2014

Bayern-Präsident attackiert Fifa

Der FC Bayern hat sich in den Konflikt zwischen der Fifa und Franz Beckenbauer eingeschaltet: Präsident Karl Hopfner verteidigt Ehrenpräsident Beckenbauer und attackiert den Weltverband. "So ein Vorgehen gegenüber einer Person wie Franz Beckenbauer, die über die Jahre hinweg mit Lob und Orden von der Fifa ausgezeichnet wurde, ist inakzeptabel", sagte Hopfner der "Bild-Zeitung". Weiter lesen …

Irak bittet USA um Durchführung von Luftschlägen

Die irakische Regierung hat die USA darum gebeten, im Kampf gegen die Dschihadisten im Land Luftschläge durchzuführen. Das erklärte der irakische Außenminister Hoschyar Zebari am Mittwoch. Die USA hatten am Montag die Entsendung einer Spezialeinheit des Militärs in den Irak angekündigt, eine Entscheidung über mögliche Luftschläge wurde bisher jedoch nicht getroffen. Weiter lesen …

Menschenrechtsbeauftragter begrüßt UN-Bericht über Ukraine

Der Menschenrechtsbeauftragte der Bundesregierung, Christoph Strässer, hat den am Mittwoch veröffentlichten Bericht der Vereinten Nationen zur Lage der Menschenrechte in der Ukraine begrüßt. "Es ist unerlässlich, dass wir von unabhängiger Stelle eine Übersicht über die Fakten erhalten", erklärte Strässer. "Nur so lässt sich eine objektive Analyse der Situation vornehmen." Weiter lesen …

Staatsgerichtshof Baden-Württemberg: Landesglücksspielgesetz teilweise verfassungswidrig

Der Staatsgerichtshof Baden-Württemberg hat am 17.06.2014 über mehrere Verfassungsbeschwerden, die sich gegen die Regelungen des Landesglückspielgesetzes Baden-Württemberg (LGLüG) sowie gegen den Glücksspielstaatsvertrag 2012 (GlüStV) betreffend gewerbliche Spielhallen richteten, sein Urteil gesprochen. Aus Sicht der Automatenwirtschaft zeigt sich, dass das LGlüG als auch der GlüStV 2012 mit einer "heißen Nadel gestrickt worden sind", so der Vorsitzende des Baden-Württembergischen Automatenverbands und Klageführender, Michael Mühleck. Mehrere Punkte sind verfassungswidrig, ungültig oder bedürfen einer qualifizierten Nachbesserung im Sinne der gewerblichen Automatenwirtschaft. Weiter lesen …

Spanische Schnecke? – Das Ende eines Invasions-Mythos

Über die Spanische Wegschnecke (Arion lusitanicus) stolpert praktisch jeder. Es gibt kaum Felder oder Gärten, die von dem gefräßigen Weichtier verschont bleiben. Ursprünglich stammt sie aus Südwest-Europa – dachte man jedenfalls bis vor kurzem. Studien am LOEWE Biodiversität und Klima Forschungszentrum (BiK-F) und der Goethe-Universität zeigten nun, dass das angebliche Paradebeispiel einer einwandernden Art eigentlich aus Zentraleuropa kommt. Damit wären Bekämpfungsmaßnahmen, wie sie im Rahmen einer derzeit diskutierten EU-Verordnung zur besseren Kontrolle, Eindämmung und Bekämpfung invasiver Arten beschlossen werden sollen, gar nicht auf diese Tierart anzuwenden. Weiter lesen …

Bartsch weist Kritik an WM-Reise mit Regierungs-Airbus zurück

Der Vize-Vorsitzende der Linksfraktion im Bundestag, Dietmar Bartsch, hat die Kritik des FDP-Präsidiumsmitglieds Volker Wissing an seiner Mitreise im Regierungs-Airbus zum Auftaktspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft in Brasilien scharf zurückgewiesen. "Herr Wissing hat die schwere Niederlage der FDP offensichtlich nicht verdaut, vor allen Dingen nicht begriffen: Es ist wichtig, dass die Opposition gerade auch bei solchen Ereignissen Flagge zeigen sollte", sagte Bartsch "Handelsblatt-Online". "Dabei war ich natürlich kein Feigenblatt." Weiter lesen …

Grünen-Politiker Beck sieht keine Handhabe gegen Pofalla

Der innenpolitische Sprecher der Grünen-Bundestagsfraktion, Volker Beck, sieht keine Möglichkeit dagegen vorzugehen, dass Ex-Kanzleramtsminister Ronald Pofalla (CDU) bis zu seinem Wechsel ins Management der Deutschen Bahn AG Bundestagsabgeordneter bleiben will. "Es mag einem passen oder nicht: Abgeordnete sind an Aufträge und Weisungen nicht gebunden und nur ihrem Gewissen unterworfen", sagte Beck "Handelsblatt-Online". "Dies gilt auch für die Aufgabe des Mandats." Weiter lesen …

Verleger Günter Berg warnt bei NDR Kultur vor Online-Buchhandel

Der langjährige Geschäftsführer des Hoffmann und Campe Verlags, Günter Berg, hat vor den Gefahren des Online-Verlagswesens gewarnt. Online-Anbieter wie amazon seien zu einem wirklichen Problemfall für diese Branche geworden, sagte er am Mittwoch, 18. Juni, im Radioprogramm NDR Kultur. "Die wichtigen und großen Autoren bleiben aber nur dann präsent, wenn sich Verlage um sie kümmern." Man könne es nicht allein dem Leser aufbürden, Autoren aktuell zu halten. Dazu brauche es Verlage, so Berg in der Sendung "Klassik à la carte". Weiter lesen …

Zeitung: Sturmfront "Ela" kostet Deutsche Bahn 60 Millionen Euro

Das Tief "Ela", das in der vergangenen Woche vor allem in Nordrhein-Westfalen wütete, kommt der Deutschen Bahn (DB) teuer zu stehen: Wie die "Welt" aus Aufsichtsratskreisen erfuhr, betragen die Schäden für den DB-Konzern nach ersten Schätzungen knapp 60 Millionen Euro. Bahnchef Rüdiger Grube hatte den Aufsichtsrat auf seiner regulären Sitzung in Berlin darüber informiert, dass als Folge des Unwetters mit 36 Millionen Euro Umsatzausfällen im Fern-, Nah- und S-Bahnverkehr zu rechnen sei. Hinzu kämen Sachschäden an Bahnanlagen in Höhe von rund 23 Millionen Euro. Weiter lesen …

Özdemir kritisiert "Placebo"-Debatte um Euro-Stabilitätspakt

Der Vorsitzende der Grünen, Cem Özdemir, hält die gegenwärtige Diskussion über eine Lockerung des Euro-Stabilitätspakts für wenig zielführend: "Die Debatte um ein Aufweichen des Stabilitätspakts ist bloß Placebo und bringt Europa nicht weiter. Die Mitgliedstaaten bekommen schon heute die notwendige Zeit und Flexibilität, wenn tatsächliche Reformen klar erkennbar sind", sagte Özdemir "Handelsblatt-Online". "Wachstum auf Pump um jeden Preis ist kein Rezept mehr." Weiter lesen …

Operation Atalanta: "Berlin" läuft aus

Am Sonntag, den 22. Juni 2014 um 18 Uhr, verlässt der Einsatzgruppenversorger "Berlin" seinen Heimathafen Wilhelmshaven, um an der EU-geführten Operation Atalanta teilzunehmen. Unter dem Kommando von Fregattenkapitän Marcel Rosenbohm (44) wird die "Berlin" Anfang Juli den Betriebsstofftransporter "Rhön" ablösen. Gemeinsam mit dem derzeitigen Flaggschiff der Anti-Piraterie Mission, der Fregatte "Brandenburg" sowie weiteren Schiffen aus Spanien und den Niederlanden, wird der Einsatzgruppenversorger sich am Kampf gegen die Piraterie am Horn von Afrika beteiligen. Weiter lesen …

Willingen drei Tage im Mountainbike-Fieber

Mit 30.000 Besuchern, vielen Top- Athleten und einem hochkarätigen Drei -Tages-Programm ist am Sonntag das 17. BIKE Festival Willingen powered by MINI zu Ende gegangen. Mehr als 3.000 Aktive stiegen am vergangenen Wochenende aufs Mountainbike, nahmen an geführten Touren durchs Willinger Umland teil oder kämpften bei den unterschiedlichen Side - Events um Bestzeiten. Natürlich war auch diesmal wieder Karl Koch für ExtremNews mit seiner Kamera dabei und hat uns tolle Bilder mitgebracht, die wir in einer großen Fotostrecke für Sie zusammengestellt haben. Den Bilderrückblick mit 69 Fotos finden sie am Ende des Textbeitrages. Weiter lesen …

Ministerpräsident Maliki beschwört Einheit des Irak

Der irakische Ministerpräsident Nuri al-Maliki hat die Einheit des Landes beschworen. "Der Irak ist eine Einheit - aus Sunniten, Schiiten, Arabern und Kurden", sagte der Ministerpräsident am Mittwoch im Staatsfernsehen. Die politischen Kräfte des Landes waren am Dienstagabend (Ortszeit) zusammengekommen, um über das Vorgehen gegen die Isis-Terroristen zu beraten, so Maliki. Weiter lesen …

De Maizière: Deutschland muss mit Anschlägen rechnen

Laut Innenminister Thomas de Maizière (CDU) muss die Bundesrepublik mit Anschlägen islamistischer Rückkehrer aus Syrien und dem Irak rechnen. "Aus einer abstrakten Gefahr ist eine konkrete tödliche Gefahr geworden in Europa - mit Deutschland-Bezug", sagte de Maizière am Mittwoch in Berlin anlässlich der Vorstellung des Verfassungsschutzberichts 2013. Weiter lesen …

Archäologie hautnah erleben

Von Freitag, den 29. August, bis einschließlich Sonntag, den 31. August 2014 findet für alle archäologisch Interessierten die 1. Archäologische Sommerakademie in Bamberg statt. Ziel der Sommerakademie ist es, die Arbeit von Archäologen mit den dazugehörigen Methoden einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen. Weiter lesen …

Spritpreise steigen wieder an

Nach einigen Wochen ohne Preisanstieg ziehen die Kraftstoffpreise wieder etwas an. Wie die aktuelle ADAC Auswertung der Kraftstoffpreise zeigt, ist Super E10 im Vergleich zur Vorwoche um 2,6 Cent auf durchschnittlich 1,568 Euro gestiegen. Weiter lesen …

17. Karmapa nimmt in Deutschland Abschied von einem der bedeutendsten Lehrer des tibetischen Buddhismus

Seine Heiligkeit der 17. Karmapa Thaye Dorje besucht vom 19. bis 21. Juni das buddhistische Bodhi-Path-Meditationszentrum in Renchen-Ulm (zwischen Offenburg und Baden-Baden), um dort von einem der höchsten Lehrer des tibetischen Buddhismus Abschied zu nehmen. Karmapa Thaye Dorje, das spirituelle Oberhaupt der tibetisch-buddhistischen Karma-Kagyü-Schule, wird traditionelle Zeremonien für seinen Lehrer, den 14. Künzig Shamar Rinpoche durchführen, der am 11. Juni im Alter von 62 Jahren unerwartet einem Herzstillstand erlegen ist. Weiter lesen …

Verkaufsförderung durch die Wahl der richtigen Verpackung? Was steckt dahinter?

Manch einer ärgert sich über den Verpackungsmüll, der täglich anfällt. Dabei sind Verpackungen aus unserer modernen Gesellschaft überhaupt nicht mehr wegzudenken. Verpackungen erfüllen eine Vielzahl an Funktionen und tragen entscheidend zur Verkaufsförderung bei. Ein Kunde wird eher zum Kauf eines Produktes motiviert, wenn ihn die Verpackung anspricht. Doch je nach Zielgruppe muss das Verpackungsdesign ganz unterschiedlich ausfallen. Im Folgenden werden die wichtigsten Fragen zum Thema Verpackung und Verpackungsdesign im Hinblick auf die Verkaufsförderung beantwortet. Weiter lesen …

Student knackt Erpresser-Schädling für Android

Der britische Informatikstudent Simon Bell hat die erste Verschlüsselungs-Ransomware für Android analysiert und in seinem Blog http://securehoney.net ein Gegenmittel für den Schädling in Aussicht gestellt. Das ist für etwaige Betroffene erfreulich, da die Malware Dateien auf der Speicherkarte eines Smartphones verschlüsselt, um den Besitzer zu erpressen. Der vom ESET in der Ukraine entdeckte Schädling ist, wie der Name "Simplocker" schon andeutet, eher einfach. Weiter lesen …

Bahn: Pofalla wird im Januar Generalbevollmächtigter

Der frühere Kanzleramtsminister Ronald Pofalla (CDU) wird zum 1. Januar 2015 "Generalbevollmächtigter für politische und internationale Beziehungen" bei der Deutschen Bahn. Das teilte der Konzern am Mittwoch mit. Demnach habe der Aufsichtsrat der Deutschen Bahn die Entscheidung des Vorstands in seiner regulären Sitzung am Mittwoch in Berlin zur Kenntnis genommen. Weiter lesen …

Irak-Krise SPD-Verteidigungspolitiker Arnold verteidigt Kauders Plädoyer für ein militärisches Eingreifen im Irak

Der verteidigungspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Rainer Arnold, hat das jüngste Plädoyer des Unionsfraktions-vorsitzenden Volker Kauder für ein Eingreifen der USA im Irak verteidigt. "Die USA sind wegen des Irak-Kriegs in der Tat in der Pflicht", sagte er der in Halle erscheinenden "Mitteldeutschen Zeitung". "Sie haben deshalb eine besondere Verantwortung." Er sei im Übrigen "gottfroh, dass sich Gerhard Schröder und die SPD diesem Krieg widersetzt haben", so Arnold. Weiter lesen …

Great Barrier Riff: Letzte Warnung der UNESCO

Das Weltnaturerbe Great Barrier Reef ist von einer Welle der Industrialisierung bedroht. Nach dem Willen der australischen Regierung sollen Kohleförderung und -export an der Nordküste Australiens in den kommenden Jahren stark ausgeweitet werden. Im Zuge der dafür geplanten Hafenausbauten ist geplant 100 Millionen Kubikmeter Aushub und Schlamm im Gebiet des Weltnaturerbes zu verklappen. Weiter lesen …

Nachfrage nach Tablet-Computern steigt weiter

Die Beliebtheit von Tablet-Computer steigt immer weiter an: Im laufenden Jahr werden voraussichtlich mit 9,2 Millionen Stück erstmals mehr als neun Millionen Geräte verkauft. Das entspricht einem Absatzplus von rund 15 Prozent gegenüber 2013. Verglichen mit 2011, als gerade einmal 2,3 Millionen Tablets verkauft werden, ist das mehr als eine Vervierfachung, teilte der Hightech-Verband Bitkom auf Grundlage aktueller Zahlen des European Information Technology Observatory (EITO) mit. Weiter lesen …

Union warnt vor Ende des Euro-Stabilitätspakts

Überlegungen in Frankreich und Italien zu einer möglichen Lockerung der EU-Defizitregeln stoßen in Berlin auf energischen Widerstand: "Jedes erneute Aufweichen des Stabilitätspakts wäre sein Ende", sagte der Chefhaushälter der Unions-Bundestagsfraktion, Norbert Barthle (CDU), "Handelsblatt-Online". Die bestehenden Regeln seien bereits jetzt ausreichend flexibel. Zum Beispiel könnten bestimmte Kosten für Strukturreformen bei der Festlegung des Abbaupfades berücksichtigt werden. Weiter lesen …

Ärzte ohne Grenzen warnen vor Instrumentalisierung humanitärer Hilfe durch Militär

Humanitäre Hilfe in Krisenregionen wird zunehmend als Teil des sogenannten Kampf gegen den Terror instrumentalisiert. Dies beklagt der Geschäftsführer der Organisation Ärzte ohne Grenzen, Frank Dörner, gegenüber COMPACT-Online. Demnach gibt es ein „ein neues Counterinsurgency Manual der US-amerikanischen Streitkräfte, in dem Ärzte ohne Grenzen und das Internationale Komitee des Roten Kreuzes namentlich als eventuelle Partner des US-amerikanischen Militärs genannt werden.“ Dies könne für Nothelfer vor Ort lebensgefährliche Folgen haben, da sie als Teil einer Kriegspartei angesehen werden. Weiter lesen …

Finnwaljagd in Island hat begonnen

Gestern tötete das isländische Walfangunternehmen Hvalur hf den ersten bedrohten Finnwal der Saison Die Wal- und Delfinschutzorganisation WDC, Pro Wildlife und OceanCare fordern die Internationale Walfangkommission (IWC) und die Regierungen ihrer Mitgliedsstaaten auf, endlich gegen den kommerziellen Walfang Islands vorzugehen. Weiter lesen …

Tipp zur WM: Kasseler Sportwissenschaftler kennt das Geheimnis eines sicheren Elfmeters

Fußballer können die Trefferquote bei Elfmetern nahe an die 100 Prozent bringen, wenn sie einen Trick einstudieren. Der Kasseler Sportwissenschaftler Prof. Dr. Armin Kibele, der sich seit Jahren mit Strafstößen beschäftigt, hat dazu ein elektronisches Trainingsgerät für das Bewegungslernen entwickelt. Sein Trainingsprogramm baut auf Erfahrungen von Bundesliga-Spielern auf – und nutzt dabei ein Dilemma aller Torhüter. Weiter lesen …

Krank durch Brot - DGVS: Zöliakie bleibt zu oft unerkannt

Mindestens 4 von 1 000 Menschen in Deutschland haben eine Zöliakie. Bei der angeborenen Autoimmunerkrankung kommt es – ausgelöst durch das Klebereiweiß Gluten in Getreideprodukten – zu einer Entzündung der Dünndarmschleimhaut. Durchfall, Nährstoffmangel, aber auch Müdigkeit, Depressionen oder zum Beispiel eine Migräne können die Folge sein. Allerdings zeigen sich häufig auch keine klar umrissenen Symptome. Von „einer hohen Anzahl an erkrankten, aber nicht diagnostizierten Personen“ gehen Experten der DGVS in ihrer neuen Leitlinie „Zöliakie“ aus. Insbesondere Personen mit einem erhöhten Risiko sollten einen Zöliakie-Test durchführen lassen, so die Empfehlung. Weiter lesen …

NABU-Aktionstage gegen anhaltenden Verlust der Landschaft

In Deutschland werden täglich 74 Hektar verbaut, was einer Fläche von 104 Fußballfeldern entspricht. Auf das Jahr gerechnet kommt dies etwa einer Größe der Stadt Frankfurt am Main gleich. Um auf den anhaltend hohen Landschaftsverbrauch aufmerksam zu machen, ruft der NABU jährlich zu Aktionen rund um den "30-Hektar-Tag" auf. Er zeigt den Tag an, an dem die Fläche komplett verbaut ist, die laut 30-Hektar-Ziel für das ganze Jahr zur Verfügung stünde. Weiter lesen …

Schädlings-Duo aus Fadenwurm und Pilz schädigt Sojabohne

In den USA tritt seit Jahren ein gefürchteter Schadkomplex an Sojabohnen auf, bei dem ein Fadenwurm (Nematode) und ein Pilz gemeinsam ihre Vernichtungskraft entfalten. Erst kürzlich konnten Dr. Andreas Westphal vom Julius Kühn-Institut (JKI) in Braunschweig und seine amerikanische Kollegin Dr. Lijuan Xing zeigen, dass es sich bei Heterodera glycines und Fusarium virguliforme tatsächlich um einen synergistischen Krankheitskomplex handelt (Publikation: Xing & Westphal, 2013, JPDP 120, S. 209 - 217). Weiter lesen …

Tiere verbergen ihr Kranksein in gewissen Situationen

Tiere können in bestimmten sozialen Situationen verbergen, dass sie krank sind. Wenn sie die Gelegenheit haben, sich fortzupflanzen, oder wenn ihre Jungen anwesend sind, geben kranke Tiere vor, gesund zu sein. Die Analyse einer Evolutionsbiologin der Universität Zürich ist für das Verständnis über die Verbreitung von Infektionskrankheiten wichtig. Weiter lesen …

Studie sieht drastische Folgen der Energiewende

Laut einer Studie der Unternehmensberatung Boston Consulting Group (BCG) geht die Energiewende mit drastischen Folgen einher: Die Krise in der deutschen Stromerzeugung werde andauern und zu einer Konsolidierung der Energiekonzerne führen, heißt es in der Studie, über die das "Manager Magazin" in seiner aktuellen Ausgabe berichtet. Weiter lesen …

Krankenhaus im irakischen Tikrit angegriffen

Beim Vormarsch der radikal-islamischen Miliz ISIS im Irak wurde in der Stadt Tikrit auch ein Krankenhaus der Hilfsorganisationen Ärzte ohne Grenzen angegriffen. Das teilte der Geschäftsführer der Hilfsorganisation, Frank Dörner, gegenüber COMPACT-Online mit. Durch die Attacke könne die medizinische Versorgung der Menschen in der zentral-irakischen Stadt nun „nicht oder nur unter sehr rudimentären Bedingungen weitergeführt werden“. Die Hilfsorganisation musste ihre Arbeit in Tikrit teilweise einstellen. Weiter lesen …

Smart Radio: Weitere Privatradios setzen auf hybride Verbreitung

Immer mehr deutsche Privatradios setzen auf Smart Radio und übertragen zusätzlich zum UKW-Signal via (mobiles) Internet grafische Zusatzinformationen wie Stau-, Wetter- und Musikinformationen. Dies ist insbesondere unterwegs sinnvoll, um Displays in Autos oder auf Smartphones zu nutzen. Zudem setzen Gerätehersteller verstärkt auf die Verknüpfung von Radiogeräten und Smartphones bzw. Tablets - nicht zuletzt, weil auch die Möglichkeit der automatischen Umschaltung z. B. zwischen UKW und Online je nach Empfangsort und -situation besteht. Weiter lesen …

RWI: Aufschwung in Deutschland auf breiter Basis

Das RWI erhöht seine Prognose des deutschen Wirtschaftswachstums für das Jahr 2014 gegenüber März 2014 von 1,9 auf 2,0%; für 2015 von 2,1 auf 2,2%. Der Aufschwung in Deutschland wird weiterhin wesentlich von der Binnennachfrage getragen, erst im kommenden Jahr dürften die Exporte wieder kräftiger ausgeweitet werden. Der Arbeitsmarkt dürfte sich im Verlauf dieses Jahres trotz eines schwächeren Frühjahrsaufschwungs positiv entwickeln. Weiter lesen …

Das Doku-Event "Das Phänomen Boygroups"

Zusammen haben sie weltweit mehrere hundert Millionen Tonträger verkauft und sind seit über 30 Jahren nicht mehr aus dem Musikgeschäft wegzudenken: Die Boygroups. Ob "New Kids On The Block" in den 1980ern, "Take That" in den 1990ern, "N'Sync" in den 2000ern oder "One Direction" heute - sie alle haben weltweit große Erfolge gefeiert und die Herzen von Millionen von Mädchen im Sturm erobert. Weiter lesen …

Post ohne Briefträger

In Deutschland wird immer weniger klassische Post verschickt. E-Mails und elektronische Mitteilungen ersetzen vermehrt herkömmliche Geschäftsschreiben, Steuererklärungen erreichen das Finanzamt online und vor allem private Briefe landen immer seltener im Briefkasten. Postunternehmen könnten auf diese Marktveränderung reagieren, indem sie ihre Stärke als Logistiker und Service-Dienstleister ausbauen, so die Untersuchung des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT). Weiter lesen …

Im Schatten der WM: Menschen- und Arbeitsrechtsverletzungen bei Adidas & Co.

Menschenrechte scheinen auf der WM-Agenda keinen Platz zu haben. Die Vorbereitungen dieser Fußball-WM in Brasilien zeigten vielmehr, dass neben den enormen wirtschaftlichen und politischen Anstrengungen auch hohe soziale Kosten entstanden sind, die die Menschen auf die Straße brachten. In den Nähfabriken wurden derweil unter Hochdruck Maskottchen und Sportartikel genäht, es kam zu tödlichen Unfällen beim Stadionbau und zu Zwangsvertreibungen von vielen Tausenden Menschen für Infrastrukturprojekte. Weiter lesen …

Linke attackiert Kauder wegen Forderung nach US-Eingreifen im Irak

Der Obmann der Linksfraktion im Auswärtigen Ausschuss des Bundestages, Stefan Liebich, hat das jüngste Plädoyer des Unions-Fraktionsvorsitzenden Volker Kauder (CDU) für ein Eingreifen der USA im Irak kritisiert. "Wie Herr Kauder auf die Idee kommt, dass ausgerechnet die USA nach ihren zwei gescheiterten Irak-Kriegen nun die Islamisten militärisch stoppen sollen, bleibt sein Geheimnis", sagte er der "Berliner Zeitung" (Online-Ausgabe). Weiter lesen …

Funktionelle Lebensmittel - »mit Omega-3 angereichert«: Gesund oder einfach nur teuer?

Die Vielfalt der Lebensmittel, die von der Lebensmittelindustrie als »mit Omega-3 angereichert« gekennzeichnet werden, ist schier grenzenlos - allerdings mindestens genauso nachdenkenswert. Marketinggerecht wird auf den zeitgemäßen Wunsch nach gesunder Ernährung reagiert. Brot, Margarine, Öle, Wurstwaren, Milchprodukte und sogar Thunfisch und Eier stehen auf der Lebensmittel-Fahne, die mit dem verkaufsfördernden Signal der Inhaltsstoffe in die Höhe gehalten wird. Weiter lesen …

Musik übers Internet hören statt kaufen

Wer regelmäßig Musik auf CD oder als Download kauft, für den können sich sogenannte Streaming-Dienste lohnen. Die Experten der Verbraucher-Webseite Finanztip haben die Preise verglichen: Ab etwa acht neuen Liedern pro Monat kommt eine Musik-Flatrate günstiger als die Anschaffung. Anbieter wie Spotify oder Deezer bieten über 20 Millionen Titel, die man für fünf bis zehn Euro im Monat unbegrenzt hören kann. Weiter lesen …

Selbstverwirklichungs-Experte Veit Lindau: Wie uns Beziehungen heilen können

Beziehungen gehören für den Bestsellerautor und Experten für integrale Selbstverwirklichung Veit Lindau zu den kostbaren Chancen, mehr über sich selbst zu erfahren: "Alle vier Minuten gibt es heute eine neue medizinische Erkenntnis, alle drei Minuten wird ein neuer physikalischer Zusammenhang gefunden, jede Minute eine neue chemische Formel. Wir wissen so viel, doch ohne die Liebe wissen wir nichts", erklärt der erfolgreiche Teacher und Speaker in der aktuellen Ausgabe des Magazins happinez. Weiter lesen …

Von der Leyen für stärkere Bundeswehr-Beteiligung an UN-Missionen

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hat sich für eine stärkere Beteiligung der Bundeswehr an Friedensmissionen der Vereinten Nationen (UN) ausgesprochen. "Wir haben Schlüsselkapazitäten und Fähigkeiten, die andere Nationen nicht haben", sagte die Verteidigungsministerin nach einem Gespräch mit dem stellvertretenden UN-Generalsekretär Jan Eliasson in New York. Die UN bitte darum, "dass Deutschland eines Tages auch eine militärische Friedensmission der Vereinten Nationen führt", so von der Leyen im ARD-"Morgenmagazin" weiter. Weiter lesen …

Tarifverdienste in der Privatwirtschaft 2013 in Deutschland stärker gestiegen als in Frankreich

Die tariflichen Monatsverdienste der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in der Privatwirtschaft stiegen 2013 in Deutschland um 2,6 % und in Frankreich um 1,7 % gegenüber dem Vorjahr. Betrachtet wurden die regelmäßig gezahlten tariflichen Grundvergütungen ohne Sonderzahlungen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, war der Anstieg der Verbraucherpreise - gemessen am Harmonisierten Verbraucherpreisindex - im Jahr 2013 gegenüber 2012 in Deutschland mit + 1,6 % höher als in Frankreich (+ 1,0 %). Weiter lesen …

Zahl der Verkehrstoten im April 2014 stark gestiegen

Im April 2014 starben 301 Menschen im Straßenverkehr. Nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) waren das 25,4 % oder 61 Personen mehr als ein Jahr zuvor. Das sonnige und trockene Wetter im April dieses Jahres dürfte mit dazu beigetragen haben, dass wesentlich mehr Menschen im Straßenverkehr zu Schaden kamen. Die Zahl der Verletzten stieg ebenfalls, wenn auch nicht ganz so stark (+ 12,0 % auf 31 500). Weiter lesen …

Städte- und Gemeindebund gegen Bettelverbot in Deutschland

Der Deutsche Städte- und Gemeindebund sieht keinen Grund, Betteln auf Deutschlands Straßen flächendeckend zu verbieten. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" erklärte Hauptgeschäftsführer Gerd Landsberg, ein solches Verbot, wie es derzeit in Norwegen diskutiert wird, sei in Deutschland weder erforderlich noch angemessen. Im Übrigen gehöre das Spenden, auch auf der Straße, zu unserer christlichen Tradition. Weiter lesen …

Kirchhof: Wirtschaftsakteure entfernen sich vom Kerngedanken des Grundgesetzes

Das heutige Wirtschaftsleben entspricht nicht immer dem, was das Grundgesetz will, stellt der ehemalige Verfassungsrichter Paul Kirchhof in einem Essay für das "Handelsblatt" fest. Beispielsweise biete das Internet "ein grandioses Freiheitsinstrument, ist aber zugleich ein moderner Pranger, den der Verfassungsstaat endgültig abgeschafft zu haben glaubte. Hier hat das Grundgesetz Boden verloren", schreibt Kirchhof. Es ginge nicht an, so der ehemalige Verfassungsrichter, dass Menschen, die ihr Grundrecht wahrnehmen, sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten, von Suchmaschinen abgeschöpft und statistischen Gruppen - Käufern und Konsumenten, gesundheitlichen und kreditpolitischen Risikogruppen, Verdächtigen, Straftätern, Staatsfeinden - zugeordnet würden. Weiter lesen …

Zwei Millionen Langzeitarbeitslose haben Schulden- und Suchtprobleme

Mindestens zwei Millionen erwerbsfähige Hartz-IV-Empfänger haben nach einem Bericht der "Saarbrücker Zeitung" Schulden- und Suchtprobleme sowie psychosoziale Schwierigkeiten. Von den zuständigen Kommunen würden die Betroffenen damit jedoch in den allermeisten Fällen allein gelassen, schreibt das Blatt unter Berufung auf eine aktuelle Untersuchung des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB). Weiter lesen …

Koenigs gegen Bundeswehr-Präsenz in Afghanistan nach 2014

Der ehemalige UN-Afghanistanbeauftragte Tom Koenigs ist gegen eine deutsche Beteiligung an der internationalen Afghanistan-Mission nach 2014. "Diese Truppen schaden ebenso viel, wie sie nützen", sagte Koenigs der "Welt". Der derzeitige Vorsitzende des Menschenrechtsausschusses im Bundestag sagte zur Begründung: "Die militärischen Mittel zur Befriedung Afghanistans sind ausgeschöpft. Mittel für den wirtschaftlichen und zivilen Wiederaufbau wären für die neue Regierung viel wichtiger. Und wenn man afghanische Offiziere ausbilden will, dann kann man das auch im Ausland machen." Weiter lesen …

Rösler zu Gesprächen mit Merkel und Gabriel in Berlin

Der ehemalige Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler ist heute (Mittwoch) erstmals seit Ende der schwarz-gelben Regierungszeit zu Gast bei Bundeskanzlerin Angela Merkel in Berlin. In einem Interview mit "Bild" sagte Rösler: "Ich freue mich, die Bundeskanzlerin wieder zu sehen, ebenso wie Wolfgang Schäuble. Mit beiden habe ich in den letzten vier Jahren gut und eng zusammengearbeitet." Weiter lesen …

Gabriel verteidigt Äußerungen zum Stabilitätspakt

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) hat seine umstrittenen Äußerungen zu einer möglichen zeitlichen Streckung der Bestimmungen des EU-Stabilitätspaktes verteidigt. Der "Bild" sagte Gabriel: "Ich bin für mehr Ehrlichkeit in der Debatte: Wir Deutschen stehen heute besser da als viele andere Staaten, weil wir uns mit Gerhard Schröders Agenda 2010 ein hartes Reformprogramm auferlegt haben. Aber auch wir haben damals Zeit gebraucht, um die Staatsschulden zu senken." Weiter lesen …

Stadtexperten der CDU fordern Mut zur Modernisierung der Partei

Nach dem Verlust eines weiteren Oberbürgermeister-Postens fordern Stadtexperten in der CDU größeren Mut zur Modernisierung der Partei. "Die Stadt ist ein Experimentierlabor der Moderne, also muss die Großstadt-CDU das auch sein", sagte der Frankfurter Bundestagsabgeordnete Matthias Zimmer, Mitautor des letzten Großstadt-Strategiepapiers der CDU, der "Frankfurter Rundschau". "Man muss den Mut haben, sich darauf einzulassen." Weiter lesen …

Europäische Gewässer stärker durch Chemikalien belastet als bislang angenommen

Die Gewässerqualität bis 2015 deutlich zu verbessern, das haben sich die EU-Mitgliedsstaaten nicht zuletzt durch die Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) auf die Fahnen geschrieben. Wie eine aktuelle Studie des Instituts für Umweltwissenschaften Landau und des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung (UFZ) mit Kollegen aus Frankreich (Universität Lorraine und EDF) und der Schweiz (EAWAG) zeigt, wird dieses Ziel aufgrund starker Schadstoffeinträge wohl nicht erreicht werden. Ein Grund: Aktuelle Maßnahmen zur Verbesserung der Gewässerqualität berücksichtigen Chemikalieneinträge nur unzureichend. Dabei sind die ökologischen Risiken durch Chemikalien wesentlich höher als bislang angenommen, wie die Studie erstmals auf europäischer Ebene belegt. Weiter lesen …

Rom und Paris dringen auf Abkehr von bisheriger Stabilitätspolitik

Eine Staatengruppe unter Führung von Frankreich und Italien dringt vehement auf eine Abkehr von der bisherigen, allein auf die Haushaltssanierung zielenden Stabilitätspolitik in Europa. Die Regierungen in Paris und Rom wollen erreichen, dass kreditfinanzierte staatliche Investitionen in Wachstum und Beschäftigung nicht mehr auf das Budgetdefizit angerechnet werden, berichtet die "Süddeutsche Zeitung". Krisenländer erhielten so mehr Zeit, ihre Finanzen in Ordnung zu bringen. Im Gegenzug sollen sich die betroffenen Regierungen dazu verpflichten, wichtige Strukturreformen anzupacken. Weiter lesen …

UN-Generalsekretär warnt vor weiterer Eskalation im Irak

UN-Generalsekretär Ban Ki-moon hat vor einer weiteren Eskalation der Gewalt im Irak gewarnt. Es bestehe die Gefahr, dass es nicht nur im Irak, sondern auch über die Landesgrenzen hinweg zu schwerer religiöser Gewalt komme, so Ban am Dienstag in Genf. Er forderte die irakische Regierung, das Militär, religiöse Führer und die Zivilgesellschaft dazu auf, weitere Gewalt zu vermeiden und einen umfassenden Dialog zur Lösung des Konflikts aufzunehmen. Weiter lesen …

BBU: Fracking-Erlass des niedersächsischen Wirtschaftministeriums ist handwerklich schlecht und inhaltlich unzureichend

Deutliche Kritik übt der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) am Fracking-Erlass des Niedersächsischen Wirtschaftsministeriums vom 27.5.2014 gegenüber dem Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) in Niedersachsen. Der Erlass, der der Öffentlichkeit als großer Wurf verkauft wurde, ist nach Ansicht des BBU nicht nur völlig unzureichend, sondern auch handwerklich schlecht formuliert. Er ist ungeeignet, Fracking sowohl im Sandstein (Tight-Gas-Lagerstätten) wie auch im Schiefergestein zu verhindern. Weiter lesen …

Friedensaktivist Ronnefeldt: "Wo immer eine Seite dämonisiert wird, ist Vorsicht geboten"

Friedensorganisationen wollen stärker über Kriegslügen und Kriegspropaganda aufklären. "Wo immer eine Seite dämonisiert wird, ist Vorsicht geboten", warnt Clemens Ronnefeldt, Friedensreferent beim deutschen Zweig des Versöhnungsbundes, im Gespräch mit der in Berlin erscheinenden Tageszeitung neues deutschland (Mittwochausgabe). In den seltensten Fällen trage bei Kriegen eine Seite allein die Verantwortung für die Eskalation. Daher hätten solche Meldungen hohe Glaubwürdigkeit, welche die Interessen und Motive beider Seiten beleuchten. Weiter lesen …

Hillary Clinton: "Als Frau musst Du Dich mehr anstrengen, damit akzeptiert wird, dass du besser bist als nur Durchschnitt."

US-Ex-Außenministerin Hillary Clinton, 66, bezeichnet sich selbst als eine überzeugte Feministin. Im Interview mit dem Magazin BRIGITTE, das am 2. Juli erscheint, sagte die mögliche Präsidentschaftskandidatin auf die Frage, ob sie Feministin sei: "Ja, natürlich". Es sei für sie nicht sehr schwierig gewesen, diese Position in ihrer Zeit als Außenministerin zu vertreten. "Nicht für mich. Ich war ja schon dafür bekannt, dass für mich Frauenrechte Menschenrechte sind." Weiter lesen …

Gabrielle Bernstein: "Glücklichsein ist eine Wahl, die Du triffst"

Immer mehr Menschen sind auf der Suche nach ihrem persönlichen Glück - doch vor allem negative Überzeugungen und Ängste hindern sie daran, es zu finden, weiß Mindstyle-Coach Gabrielle Bernstein. Die 31-Jährige, die in den USA als Wegbereiterin einer neuen spirituellen Denkweise gefeiert wird, hilft anderen Menschen dabei, ihr Leben neu zu gestalten: "Wenn wir bereit sind, unsere Denkmuster zu ändern, machen wir automatisch andere Erfahrungen", erklärt die Bestseller-Autorin im exklusiven Interview mit dem Magazin happinez. "Glücklichsein ist eine Wahl, die Du triffst. Viele von uns haben vergessen, dass wir selbst die Verantwortung für unser Denken tragen. Doch wir haben immer die freie Wahl." Weiter lesen …

Videos
Frank Willy Ludwig
Frank Willy Ludwig bietet Lösungen an
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte lochia in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
Clemens Arvay (2021)
mRNA-Impfstoffe: Erste Hinweise auf Langzeitfolgen
An der Goldgrube 12, Mainz-Oberstadt; Hauptsitz von Biontech
Immunologe spricht Klartext: Corona-Impfung ist ein skrupelloses Menschenexperiment
Arzt Büro Doktor
Schwere Impfschäden: Arzt prangert diktatorische Corona-Politik an
Dr. Ryan Cole erklärt die Wirkung der mRNA-Injektionen auf das Immunsystem: Die Killer-T-Zellen werden reduziert. Bild: Screenshot Twitter; Bildzitat/WB/Eigenes Werk
Schock: Pathologe stellt 20-fachen Anstieg von Krebs bei Geimpften fest
Bild: Screenshots /WB/Eigenes Werk
Schock: Mikroskop-Analyse zeigt völlig verklumptes Blut bei Geimpften
Dr. Mike Yeadon  Bild: Arshad Ebrahim / YouTube  / UM / Eigenes Werk
Ex-Pfizer-Vizepräsident: „Die Regierungen lügen euch an und bereiten eine Massenentvölkerung vor“
Saskia Esken (2020)
SPD-Chefin Saskia Esken will deutsche Bürger enteignen, um Corona-Krise zu finanzieren
Elsa Mittmannsgruber und Dr. Wolfgang Wodarg (2021)
Dr. Wodarg warnt Geimpfte: „Nehmen Sie auf keinen Fall noch eine Spritze!“ „Hier werden wir gentechnisch verändert!“
Bild: SS Video: "„Ungeimpft Gesund“ – Teilnahmemöglichkeit an Studie mit wertvollem Nebeneffekt" (www.kla.tv/19775) / Eigenes Werk
„Ungeimpft Gesund“ – Teilnahmemöglichkeit an Studie mit wertvollem Nebeneffekt
Fehldeutung Virus Teil II. Anfang und Ende der Corona-Krise
Beendet Virologe Dr. Stefan Lanka das Corona Theater? Drosten angezeigt!
Bild: Screenshots, Bildzitate; Collage: Wochenblick/Eigenes Werk
Studie: Bis zu 91% Fehlgeburten bei Impfung vor 20. Woche