Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Flick: Hummels-Einsatz gegen Ghana wird "mit Sicherheit knapp"

Flick: Hummels-Einsatz gegen Ghana wird "mit Sicherheit knapp"

Archivmeldung vom 18.06.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.06.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Doris Oppertshäuser
Mats Hummels
Mats Hummels

Foto: Michael Kranewitter
Lizenz: CC-BY-3.0-at
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Einsatz des verletzten Abwehrspielers Mats Hummels beim zweiten Gruppenspiel der deutschen Nationalmannschaft am Samstag gegen Ghana wird laut Co-Trainer Hans-Dieter Flick "mit Sicherheit knapp". "Wir versuchen alles", sagte Flick am Mittwoch.

Man rechne damit, dass Hummels spielen könne, man verfüge jedoch über Alternativen. Sollte Hummels am Samstag ausfallen, könnte Jérôme Boateng, der laut Flick normal trainieren kann, von Rechtsaußen in die Innenverteidigung rücken. Man gehe davon aus, dass die Schiedsrichter zustimmen würden, dass Boateng auch mit Daumenschiene spielen dürfe.

Hummels hatte sich beim Spiel gegen Portugal am Montag am Oberschenkel verletzt, Boateng war auf seine rechte Hand gestürzt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte aktiva in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige