Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

7. Juni 2014 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2014

Streit in der Union über Mindestlohn

Der CDU-Sozialflügel lehnt die Forderung des CDU-Wirtschaftsflügels und der CSU nach Korrekturen beim Mindestlohn strikt ab. "Wenn mehr als ein Fünftel der Arbeitnehmer im Niedriglohnsektor arbeiten, ist ein allgemeiner Mindestlohn unbedingt notwendig", sagte der Bundesvize der "Christlich Demokratischen Arbeitnehmerschaft" (CDA), Christian Bäumler, dem "Handelsblatt-Online". "Ausnahmen für Rentner, Praktikanten und Saisonarbeiter würden Billiglöhne erst recht legitimieren. Die Arbeitgeber, die höhere Löhne zahlen, hätten dann Wettbewerbsnachteile." Weiter lesen …

Grüne: Inhaltliche Neuausrichtung der Partei muss beginnen

Führende Landespolitiker der Grünen haben ihre Partei dazu aufgerufen, sich statt der Führungsdebatte der inhaltlichen Neuausrichtung zu widmen. Nur so könnten die Grünen wieder an Einfluss gewinnen. "Die Zeit der Trauerarbeit nach der Wahlniederlage im Bund ist jetzt vorbei", sagte der hessische Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" (F.A.S.). Weiter lesen …

Analyse: Google verliert Marktanteile bei mobiler Suche

US-Internetriese Google verliert einer Analyse zufolge Marktanteile bei der mobilen Suche. Nach Angaben des Marktforschungsunternehmens eMarketer habe Google 2012 in diesem Bereich noch mit 82,8 Prozent dominiert. Im darauf folgenden Jahr habe der Marktanteil noch bei 68,5 Prozent gelegen und für 2014 werde ein Wert von 65,7 Prozent erwartet, hieß es. Weiter lesen …

Steinmeier warnt Kiew vor unverhältnismäßigen Militäraktionen

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) hat die ukrainische Regierung vor unverhältnismäßigen Militäraktionen gegen die Separatisten gewarnt. "Das Ergebnis militärischer Operationen in der Ost-Ukraine darf nicht sein, dass die Separatisten noch mehr Zulauf bekommen", sagte Steinmeier dem "Tagesspiegel". Der Einsatz militärischer Mittel müsse "vorsichtig und mit Augenmaß" erfolgen. Weiter lesen …

Fußball-WM 2014: G DATA warnt vor bösen Cyber-Fouls

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel: Champions League, Meisterschaft und DFB-Pokal sind entschieden. Nun steht mit der Fußball-Weltmeisterschaft vom 12. Juni bis 13. Juli 2014 bereits das nächste sportliche Großereignis in den Startlöchern, das Fußball-Fans in aller Welt mit ihren National-Teams fiebern lässt. Auch Cyberkriminelle haben die WM dick in ihrem Kalender markiert. G DATA rechnet mit einem Anstieg von Online-Betrugsfällen und gezielten Schadcode-Attacken auf ahnungslose Fans vor und während der WM.Als besonders gefährlich werden Spam-Mails und manipulierte Internetseiten eingestuft, die den Empfängern Eintrittskarten, Flüge oder exklusive Videos versprechen. Ziel der Täter ist es dabei, an persönliche Daten, wie Kreditkarten-Informationen oder Zugangsdaten für E-Mail-Konten zu gelangen, oder Fan-PCs mit Schadcode zu infizieren. G DATA gibt Tipps, wie sich Fans zu Hause und vor Ort in Brasilien schützen können. Weiter lesen …

EVP-Fraktionschef weist Camerons europapolitische Forderungen zurück

Der neue Fraktionsvorsitzende der Europäischen Volkspartei im EU-Parlament, der CSU-Politiker Manfred Weber, hat zentrale europapolitische Forderungen der britischen Regierung zurückgewiesen. "Die EU ist auf eine immer engere Union der europäischen Völker angelegt. So steht es in den Verträgen. Das ist für uns nicht verhandelbar. Wir können nicht die Seele Europas verkaufen", sagte Weber der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" (F.A.S.) Weiter lesen …

Nationalspieler Marco Reus: Ein Traum ist geplatzt

Für Marco Reus, der wegen einer Verletzung im letzten Testspiel nicht an der Fußball-WM in Brasilien teilnehmen kann, ist nach eigenen Worten ein Traum geplatzt. "Ich weiß wirklich nicht, wie ich das in Worten ausdrücken soll, was ich gerade empfinde. Ein Traum ist von einer zur anderen Sekunde geplatzt", sagte Reus gegenüber der "Bild am Sonntag". Weiter lesen …

Teurer Sachverstand

Im Zusammenhang mit einer Erbschaft können so genannte Nachlassverbindlichkeiten geltend gemacht werden. Dabei handelt es sich u. a. um Kosten, die unmittelbar im Zusammenhang mit der Abwicklung, Regelung oder Verteilung des Erbes angefallen sind. Auch Sachverständigenkosten zum Nachweis des (niedrigeren) gemeinen Werts des Grundstücks gegenüber dem Fiskus zählen nach Information des Infodienstes Recht und Steuern der LBS dazu. Weiter lesen …

Anziehbares U-Boot sucht ältesten Computer

Der "Exosuit" des kanadischen Unternehmens Nuytco Research ist ein Hightech-Anzug, der bemannte Tauchgänge bis in 300 Meter Tiefe ermöglicht. So soll er im Herbst dazu beitragen, eines der größten Rätsel der Technologie-Geschichte zu lösen, berichtet der New Scientist. Denn dann wird der Exosuit zum Einsatz kommen, um in der Ägäis gefahrlos nach einem 2.000 Jahre alten Wrack zu tauchen. Das soll Hinweise auf die Natur des Antikythera-Mechanismus liefern - des dort gefundenen, ältesten Computers der Welt. Weiter lesen …

Schweiz will Urheberrecht an "Realität des Internets" anpassen

Der Schweizer Bundesrat will das Urheberrecht modernisieren. Die Rechte und Pflichten von Kulturschaffenden, Konsumenten und Providern sollen mit gezielten Maßnahmen "an die Realität des Internets" angepasst werden, hieß es am Freitag. Das Eidgenössische Justiz- und Polizeidepartement (EJPD) ist beauftragt worden, bis Ende 2015 eine entsprechende Vorlage zu erarbeiten. Weiter lesen …

Ubisoft-Boss Yannis Mallat sieht in "Watch Dogs" den Beginn einer neuen Spiele-Ära

Der CEO der Ubisoft-Studios in Montreal, Yannis Mallat, sieht in dem Launch des neuen Spiels "Watch Dogs" einen ersten wichtigen Schritt in eine andere Spiele-Zukunft. "Das Erzählen von Geschichten wird unwichtiger werden. Wichtig ist, dass Spieler ihre eigenen Geschichten erleben", sagte Mallat gegenüber dem Business-Lifestyle-Magazin 'Business-Punk' (Ausgabe 3/2014). Mit "Watch Dogs", dem ersten großen Spiel, bei dem Spieler von verschiedenen Gerätetypen vom iPad bis zur Playstation 4 aus gegen- und miteinander spielen können, werde das Spielen neu definiert. Endlich sei die Rechenleistung der neuen Geräte groß genug, kleine Systeme im Hintergrund laufen zu lassen, die echte Zufallsereignisse auslösen können. Weiter lesen …

Wann braucht eine Pelletsheizung einen Pufferspeicher?

Auf der einen Seite helfen Wärmespeicher, Brennerstarts von Heizkesseln und damit Schadstoffemissionen zu senken. Auf der anderen Seite verlieren sie mit der Zeit wertvolle Energie. Ob es einen Pufferspeicher für die Pelletsheizung braucht und wenn ja, worauf bei seinem Einsatz zu achten ist, das erklärt Pellets - Markt und Trends in seiner neuen Ausgabe. Weiter lesen …

Deutsche Autos mit fast 9 Jahren alt wie nie

Die Autos auf Deutschlands Straßen sind so alt wie noch nie. Im Durchschnitt sind die Pkw hierzulande erstmals vor 8,8 Jahren zugelassen worden - im Krisenjahr 2009 lag der Altersschnitt bei 8,1 Jahren, wie aus Analysen von PwC Autofacts hervor geht. "Die Chancen für einen Aufschwung auf dem deutschen Automarkt sind insgesamt gut: Die anhaltend gute Konjunkturentwicklung, der stabile Arbeitsmarkt und der aufgestaute Ersatzbedarf werden weitere positive Impulse geben", ist Felix Kuhnert, Partner und Leiter des Bereichs Automotive bei PwC in Deutschland und Europa, überzeugt. Weiter lesen …

Rollensport: Zehn Tipps für den Umgang mit Inlinern und Co.

Deutschland frönt dem Rollensport. Allein jeder elfte Bundesbürger fährt ab und zu auf Inlineskates. Doch unvorsichtiges Verhalten führt immer wieder zu schweren Unfällen. Allein 19 Prozent aller Kindersportunfälle entstehen beim Skaten. Das zeigt eine Auswertung der Basler Versicherungen zu eigenen Fällen. Nur Trampolin-Springen und Ballsportarten führen bei Kindern noch häufiger zu Unfällen. Zehn Tipps der Basler Versicherungen für ein unfallfreies Hobby. Weiter lesen …

Erstes Land Südamerikas ist McDonalds-frei

Bolivien ist das erste McDonalds-freie Land Südamerikas, nach dem das Unternehmen über ein Jahrzehnt mit roten Zahlen zu kämpfen hatte. Nach 14 Jahren in Bolivien, unzähligen Werbekampagnen und Promotionaktionen war McDonalds im Jahre 2002 gezwungen seine verbliebenen acht Restaurants in der Großstädten La Paz, Cochabamba und Santa Cruz de la Sierra zu schließen – zur Feier komponierten die Bolivianer ein Lied. Weiter lesen …

EU-Recht: nützliche Tipps für einen sorgenfreien Sommer auf einen Blick

Wen anrufen, wenn das Kind vermisst wird? Welche Rechte haben Reisende bei Verspätungen von Flug, Bus oder Bahn? Was tun, wenn der Reiseanbieter pleite ist? Millionen EU-Bürger verreisen auch in diesem Sommer wieder in Länder innerhalb oder außerhalb der EU. Mehr als die Hälfte der Deutschen will ihren Urlaub außerhalb der Landesgrenzen verbringen. Wichtige Tipps für die Urlaubszeit zu Rechten, Notrufnummern und Anlaufstellen in der EU auf einen Blick: Weiter lesen …

SHIFT7: Fair gefertigtes VolksPhablet für 99 Euro

Die Firma iStuff, Design- und Technologiespezialist für Mobilcomputerzubehör, ist auf der Zielgeraden zur Umsetzung eines neuen, innovativen Projektes. Das Entwicklerteam um Carsten Waldeck hat im April eine Crowdfunding-Kampagne gestartet, die noch bis 7. Juli 2014 läuft und aktuell zur Hälfte budgetiert ist. Ziel ist es, mit SHIFT7 ein kostengünstiges Phablet (Mischung aus mobilem Smartphone und Tablet) auszuliefern, das fair gefertigt, gut erweiterbar und leicht reparierbar ist. Weiter lesen …

Grillparty am besten vorher ankündigen

Mal geht es um zu laute Partymusik, mal um Grundstücksgrenzen, oder um Katzenkot: Ärger mit den Nachbarn gehört vielerorts zum Alltag. Das Magazin Reader's Digest gibt in seiner Juni-Ausgabe viele Tipps, wie sich Nachbarschaftsstreitigkeiten vermeiden lassen, auf welche Gesetze und Regelungen man sich berufen kann und was zumutbar ist. Aus Sicht von Alexander Wiech vom Bundesverband Haus & Grund Deutschland sollte die Grundregel im nachbarschaftlichen Verhältnis aber stets lauten: "Das erste Gebot lautet Rücksichtnahme. Das zweite Gebot lautet: Üben Sie Toleranz." Weiter lesen …

Was uns wirklich glücklich macht

Das Traumhaus, die Luxusreise, ein neues Auto - für eine Weile heben solche Dinge die Stimmung. Doch für eine nachhaltige Wirkung ist vielen Menschen ganz anderes viel wichtiger. Das belegt eine Umfrage der Monatszeitschrift Reader's Digest in zehn Ländern weltweit. Ob in Deutschland, Finnland, Brasilien oder den USA - im Durchschnitt gaben 71 Prozent der rund 6800 Befragten an, dass für ihr Glück die Familie das Wichtigste ist. Deutlich weniger oft wurde die Arbeit genannt, in Deutschland etwa sagten nur 8 Prozent, dass ihr Glück vor allem darauf beruht. 9 Prozent nannten dagegen die Gemeinschaft und 13 Prozent den Glauben als wichtigste Faktoren für ihre Zufriedenheit. Weiter lesen …

Samsung überzeugt mit solider neuer 6er-Reihe

Samsung ist seit Jahren der Platzhirsch auf dem Fernseher-Markt: Edles Design, gute Bildqualität und umfangreiche Ausstattung sind Gründe für den Erfolg. Jetzt kommt die beliebteste Geräteserie, die 6er-Reihe, mit vier neuen Modellen in jeweils bis zu sechs Bildschirm-Größen auf den Markt. Damit stehen mehr als 20 Varianten zur Wahl. Die Fachzeitschrift AUDIO VIDEO FOTO BILD hat sie getestet (Heft 7/2014). Weiter lesen …

Denk an mich. Dein Rücken: Gartenarbeit darf nicht auf den Rücken gehen

Wer häufig und gern im Garten arbeitet, kennt Rückenschmerzen nur allzu gut. Abhilfe schaffen zum Beispiel Geräte mit variablem Stiel, die sich auf die Körpergröße des Benutzers einstellen lassen. Das raten die Träger der Präventionskampagne "Denk an mich. Dein Rücken" zur Gartensaison. "Es macht einfach mehr Spaß und ist gesünder für den Rücken, wenn ich Schaufel, Harke oder Besen in aufrechter Haltung benutzen kann und mich nicht über ihnen krümmen muss", sagt der Geschäftsführer des Gemeinde-Unfallversicherungsverband Oldenburg (GUV) Michael May. Weiter lesen …

Achtung: Kaminverbote!

Immer öfter kommt es für Hausbesitzer und Mieter zu Anschluss- und Benutzungszwängen, ggf. verbunden mit Verbrennungsverboten, wenn Städte und Gemeinden bei der Strom- und Wärmeversorgung auf Nah- oder Fernwärme setzen. Die Investitionen für die zentrale Technik, Wärmeversorgungsleitungen und Hausanschlüsse plus die Kosten für den dabei eingesetzten Energieträger sowie den laufenden Betrieb müssen dann auf die angeschlossenen Wärmekunden verteilt werden. Trotz Subventionen entstehen für die Wärmelieferung nicht selten Vertragslaufzeiten von zehn bis 20 Jahren. Schließlich müssen die Projekte für die Betreiber wie z.B. Energieversorger, Stadtwerke oder Energiegenossenschaften auch rentabel sein. Weiter lesen …

Gefahr für Jogis Jungs: Die Top 8 der wildesten Tiere Brasiliens

Seit Monaten gibt es für Jogi und seine Jungs nur noch ein Thema: der Gegner auf dem Platz. Sein Verhalten, seine Spielweise und seine Taktik wurde von unseren Mannen bis ins kleinste Detail zerlegt und analysiert. Doch während unsere Nationalmannschaft für die Spiele bestens vorbereitet ist, haben sie eine bestimmte Gegner-Gruppe außer Acht gelassen. Gegner, die ihnen vor den Stadien und um das Mannschaftshotel herum auflauern und gefährlicher werden können als Messi, Ronaldo und Neymar zusammen. Weiter lesen …

ESET kommt erster Verschlüsselungs-Malware für Android-Geräte auf die Spur

ESET, weltweiter Anbieter von proaktiven digitalen Sicherheitslösungen, ist die erste Cryptolocker Ransomware Android/Simplocker.A ins Netz gegangen. Der Verschlüsselungstrojaner für Android-Geräte, den das Unternehmen als erstes mittels seiner Systeme entdeckt hat, ist kürzlich in der Ukraine aufgetaucht. Dabei handelt es sich um eine Art Malware, welche Daten verschlüsselt und anschließend ein Lösegeld für ihre Freischaltung verlangt. Weiter lesen …

Discounter verkünden neue Preissenkungen

Die Discounter Aldi und Norma haben erneut Preissenkungen angekündigt. Ab Pfingstsamstag sind bei Aldi Salate, Dressings, verschiedene Antipasti und Oliven für durchschnittlich zehn Cent günstiger zu haben. Nach Angaben des Unternehmens sollen die neuen Preise dauerhaft und deutschlandweit gelten. Weiter lesen …

„Das Meer braucht dringend unsere Hilfe!“

Zum Welttag der Ozeane am 8. Juni veröffentlicht das IASS zusammen mit IDDRI umfassende Vorschläge für eine nachhaltigere Nutzung der Hohen See. Diese Meeresgebiete bedecken fast die Hälfte der Erdoberfläche und werden zunehmend als Ressourcenquelle erschlossen, dennoch fehlen angemessene internationale Regelungen zu ihrem Schutz. Die Forschungsergebnisse zeigen auf, wie die Governance der Ozeane durch eine Verbindung unterschiedlicher Strategien, von schrittweisen und kurzfristig umsetzbaren Verbesserungen bis hin zu langfristigeren international verbindlichen Abkommen, reformiert werden kann. Weiter lesen …

CDU-Wirtschaftsexperte Willsch: EZB enteignet die deutschen Sparer

Der CDU-Politiker Klaus-Peter Willsch hat die jüngsten Zinssenkungen der Europäischen Zentralbank (EZB) scharf kritisiert. "Nachdem die Deutschen als Steuerzahler über die verschiedenen Rettungsschirme für die Schulden anderer Staaten in Haftung genommen wurden, werden sie nun als Sparer schleichend enteignet", sagte das Mitglied im Wirtschaftsausschuss des Bundestages "Handelsblatt-Online". "Auf kurz oder lang stellt die EZB-Politik mit Dauerniedrigzinsen deutlich unter der Inflationsrate unser Lebensmodell "Spare in der Zeit, dann hast Du in der Not" in Frage." Weiter lesen …

Bundesbürger schlucken immer mehr Psychopharmaka

Immer mehr Bundesbürger nehmen Medikamente gegen die Folgen psychischer Überlastung am Arbeitsplatz. Das berichtet "Bild" unter Berufung auf eine Antwort der Bundesregierung auf eine schriftliche Frage der Linkspartei. Demnach habe sich die Zahl der ambulant verordneten Psychopharmaka, darunter Mittel gegen Depressionen und Beruhigungsmittel, zwischen 2003 und 2012 von 1,27 Millionen definierten Tagesdosen auf 2,06 Millionen definierte Tagesdosen fast verdoppelt. Weiter lesen …

Arbeitsgruppe zur Flexi-Rente startet vor der Sommerpause

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) will die Arbeitsgruppe, die Vorschläge für einen flexiblen Renteneintritt verhandeln soll, rasch einberufen. "Noch vor der Sommerpause wird es die erste Sitzung geben, an der Mitglieder beider Regierungsfraktionen und Vertreter der Sozialpartner teilnehmen", sagte Nahles im Interview der "Welt am Sonntag". "Ich möchte weg von starren Altersgrenzen. Wir sollten den Eintritt in die Ruhephase flexibilisieren. Jeder muss für sich entscheiden können, wie lange er sich fit fühlt, um zu arbeiten." Weiter lesen …

Spielend die Zuckerwerte verbessern

Spielekonsolen, mit denen man vor dem Fernseher interaktiv Sport treiben kann, liegen voll im Trend. Jetzt zeigte eine Studie mit 220 Typ-2-Diabetikern, dass sich das TV-Vergnügen auch auf die Zuckerwerte günstig auswirkt, berichtet das Apothekenmagazin "Diabetes Ratgeber". Weiter lesen …

"Ich kann eben schnell rechnen"

Hochbegabte Kinder scheitern nicht selten in der Schule. Sie benötigen deshalb ebenso wie minderbegabte eine gezielte Förderung. Manche Bundesländer haben Hochbegabtenklassen in Gymnasien eingerichtet. Eine Ansammlung von seltsamen Sonderlingen und neurotischen Nerds seien solche Klassen aber nicht, das hätten Untersuchungen deutlich gezeigt, berichtet Prof. Dr. Wolfgang Schneider, der an der Universität Würzburg zum Thema Hochbegabung forscht, im Apothekenmagazin "Baby und Familie". Weiter lesen …

Getrennter Paar-Urlaub: 32 Prozent der Frauen finden es gut

Jede dritte Frau (32 Prozent) könnte sich dafür begeistern, in einer Beziehung vom Partner getrennt Urlaub zu machen. Männer sind überraschend anhänglich: Für jeden Zweiten (47 Prozent) kommt eine Reise ohne die Partnerin eher nicht in Frage. Dies ist das Ergebnis einer Befragung, die die Top-5-Singlebörse bildkontakte.de unter ihren mehr als drei Millionen Mitgliedern durchgeführt hat. Weiter lesen …

Männer bestehen bei Hochzeit auf ihren Nachnamen

Bei einer Heirat gilt es für das Hochzeitspaar viele Entscheidungen zu treffen - von der Location bis zur Hochzeitstorte. Eine wichtige Entscheidung steht in Hinblick auf den Namen an: Soll es einen gemeinsamen Familiennamen geben? Wer nimmt wessen Namen an? Soll ein Doppelname her? Greven Medien hat mit der GfK eine repräsentative Studie zum Thema Namensänderung bei Hochzeit durchgeführt. Das Ergebnis: In Deutschland herrscht eine traditionelle Einstellung. Mehr als die Hälfte der Männer (61,9 %) besteht auf ihren Nachnamen, doch nur rund jede fünfte Frau (18,8 %) hält an ihrem Familiennamen fest. Weiter lesen …

Kindersicherheitstag am 10. Juni - Eltern überschätzen Schwimmfähigkeit ihrer Kinder

In den warmen Sommermonaten zieht es viele Kinder in Freibäder, an Badeseen oder Gartenpools. Rund die Hälfte der Eltern schätzt das Risiko eines Unfalls für ihr Kind im Wasser als gering ein, so das Ergebnis einer Studie der GfK Finanzmarktforschung im Auftrag des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV). Dabei überschätzen viele Eltern die Schwimmfähigkeit ihrer Kinder. Weiter lesen …

Streitthema energetische Sanierung: Mieterbund fordert Verknüpfung von Heizkosten und Miethöhe

Mieterbund-Bundesdirektor Lukas Siebenkotten fordert beim Streitthema energetische Sanierung ein neues Gesetz. In einem Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte Siebenkotten: "Die geltende gesetzliche Regelung ist falsch und ermöglicht es, Mieter aus ihren Wohnungen ,herauszumodernisieren'." Aktuell dürfe ein Vermieter elf Prozent der Modernisierungskosten auf die Jahresmiete aufschlagen, erklärte Siebenkotten. Weiter lesen …

Bundesrechnungshof gegen Nationales Cyber-Abwehrzentrum

Der Bundesrechnungshof hat massive Zweifel am Nationalen Cyber-Abwehrzentrum des Bundes geäußert. So halten die Rechnungsprüfer die Einrichtung des Bonner Abwehrzentrums für "nicht gerechtfertigt", berichtet die "Süddeutsche Zeitung". Dessen Konzeption sei "nicht geeignet, die über die Behördenlandschaft verteilten Zuständigkeiten und Fähigkeiten bei der Abwehr von Angriffen aus dem Cyberraum zu bündeln". Weiter lesen …

Bernd Krauss will Futsal bekannter machen

Der frühere Bundesligaprofi und Trainer Bernd Krauss ist als Botschafter für die Hallenfußbal-Variante Futsal unterwegs. Krauss (57), der in der Bundesliga für Borussia Dortmund und Borussia Mönchenglabdach spielte und beide Vereine auch trainierte, sagte in einem Interview mit der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post": "Ich kenne Futsal aus meiner Zeit in Spanien. Da gibt es eine Profiliga und Futsal hat einen großen Stellenwert. Auch in Südamerika. Ronaldo, Messi - sie haben alle als Kinder mit Futsal angefangen und sich da ihre Grundtechnik geholt. Ich denke, es macht Sinn, das Thema zu pushen. Wir sind eine Fußballnation - und machen bei so etwas nicht mit, das kann nicht sein", sagte Krauss. Weiter lesen …

BDI-Chef Grillo: "Frauenquote schafft nicht mehr qualifizierte Frauen"

Die Einführung einer gesetzlichen Frauenquote wird nach Einschätzung von Ulrich Grillo, Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI), nicht dazu führen, dass deutlich mehr Frauen in operative Spitzenpositionen der Wirtschaft kommen. "Es stimmt, wir brauchen mehr Frauen in Führungspositionen", sagte Grillo der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". "Es gibt aber immer noch zu wenige Frauen in der zweiten und dritten Management-Ebene. Keiner kann direkt von der vierten in die erste Führungsebene aufsteigen", sagte der BDI-Chef. Weiter lesen …

CDU-Vize Strobl: Auseinandersetzung mit AfD nicht aus dem Weg gehen

Der stellvertretende CDU-Vorsitzende Thomas Strobl hat seine Partei davor gewarnt, einer Auseinandersetzung mit der eurokritischen AfD aus dem Weg zu gehen: "Ich will nicht nur zugucken. Wir müssen die Themen der AfD ernst nehmen", sagte Strobl der "Welt". Dazu gehöre auch die innere Sicherheit. "Die CDU darf die Bürger mit solchen Themen nicht allein lassen, sondern muss für den handlungsfähigen Staat sorgen, der die Menschen vor kriminellen Banden schützt." Eine Zusammenarbeit oder gar eine Koalition mit der AfD sei allerdings nicht denkbar, betonte Strobl. "Die AfD geht nicht zusammen mit einer Wirtschaft, die ihren Erfolg wesentlich dem Export verdankt." Weiter lesen …

Die Ablehnung der Petition "Grundrechte für Menschenaffen" durch den Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags sorgt für Irritationen

Der ZEIT war die Initiative "Grundrechte für Menschenaffen" eine Titelgeschichte wert, doch der Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags lehnt die Veröffentlichung der entsprechenden Petition ab. Hauptpetent Michael Schmidt-Salomon hat dagegen Widerspruch eingelegt und die eigentümliche Begründung des Petitionsausschusses argumentativ auseinandergenommen. Weiter lesen …

Finanzpolitiker gehen auf Distanz zu Alice Schwarzer

Finanzpolitiker von Union und Grünen sind auf Distanz zur Frauenrechtlerin Alice Schwarzer gegangen, die im Verdacht der Steuerhinterziehung steht. "Wenn sich herausstellen sollte, dass Alice Schwarzer bei ihrer Selbstanzeige getrickst hat, wäre das schon ein starkes Stück", sagte der Grünen-Finanzpolitiker Gerhard Schick der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Innenminister streiten über Umgang mit gewaltbereiten Salafisten

Die Innenministern der Länder streiten über den Umgang mit gewaltbereiten Salafisten. Wie das Nachrichtenmagazin "Focus" meldet, fordern einige Bundesländer, die Behörden müssten in Deutschland lebende Salafisten künftig an der Ausreise in Kriegsgebiete wie Syrien hindern. Anderenfalls bestehe das Risiko, dass die radikalisierten Kämpfer nach ihrer Rückkehr Anschläge in Deutschland verüben. Weiter lesen …

Wanka: "Nicht jeder Abiturient muss studieren"

Angesichts des Bewerbermangels für viele Ausbildungsberufe und der steigenden Zahl von Studierenden fordern Experten und Politik einen Mentalitätswandel. Bundesbildungsministerin Johanna Wanka (CDU) sagte dem Nachrichtenmagazin "Focus": "Nicht jeder Abiturient muss studieren. Die hohe Zahl von Studienabbrechern gibt uns einen Hinweis darauf, dass bei vielen jungen Leuten falsche Vorstellungen über ein Studium herrschen." Weiter lesen …

Legendärer Entertainment- und Bankenmogul Don Davis im Alter von 75 Jahren verstorben

The Wilmore Agency gibt mit Bedauern bekannt, dass der in Detroit geborene Don Davis nach kurzer Krankheit am 5. Juni verstorben ist. Don Davis war CEO und Chairman der First Independence Bank, die einzige Geschäftsbank im US-Bundesstaat Michigan in afroamerikanischem Besitz und unter afroamerikanischer Regie mit mehreren Geschäftsstellen in der Stadt Detroit. Davis führte die First Independence Bank mit großem Erfolg. Zum Stichtag 31. Dezember 2013 beliefen sich ihre Aktiva auf 204 Millionen US-Dollar, und sie war laut Black Enterprise Magazine eine der Top-Banken der USA in afroamerikanischem Besitz. Weiter lesen …

Tim Bendzko: "Musik war mein schlechtestes Fach"

Sänger Tim Bendzko war vom Musikunterricht in der Schule nicht sonderlich begeistert. "Man lernt eher Musiktheorie. Und wenn mehr als zwei oder drei Leute in einem Raum sind, dann singt man auch nicht so richtig. Das war am Ende mein schlechtestes Fach", sagte der 29-Jährige in einem Interview mit der "Stuttgarter Zeitung". Weiter lesen …

Kevin Costner: "Ich wurde oft betrogen"

Er ist seit über dreißig Jahren im Filmgeschäft und inzwischen eine Legende. Eine Karriere, die sich Kevin Costner nie hätte vorstellen können. "Früher war ich Touristenführer und sah zu, wie die Leute am Hollywood-Boulevard die Hand- und Fußabdrücke der Stars bewunderten", erzählt Costner im Gespräch mit TV Movie (Heft 13/2014). "Heute sind meine auch auf dem Walk of Fame zu sehen. Es kommt mir oft wie ein Traum vor." Weiter lesen …

Türmerin von Münster wünscht sich Rolle im "Tatort"

Martje Saljé, Türmerin von Münster, würde gern eine Rolle im "Tatort" aus der westfälischen Stadt übernehmen: "Und wenn es nur die Leiche ist, von der man am Ende den linken Fuß sieht", gab sich die 33-Jährige gegenüber der "Neuen Osnabrücker Zeitung" bescheiden. Vorstellen kann sie sich allerdings auch eine Rolle wie im richtigen Leben: "Als Türmerin könnte ich sogar eine Zeugin spielen, die von ihrem Turm aus den Mord oder etwas Verdächtiges beobachtet." Weiter lesen …

Schriftsteller Roth kritisiert Sportkommentatoren

Der Sprachkritiker und Fußballexperte Jürgen Roth geht mit den Sportkommentatoren ins Gericht. Man merke "den Moderatoren und vielen Kommentatoren inzwischen an, dass es ihr Auftrag ist, das Produkt Fußball, für das die Sender eine riesige Menge Geld auf den Tisch geklatscht haben, auf Gedeih und Verderb zum Großereignis hochzujazzen", so Roth im Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". Weiter lesen …

Videos
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte schar in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Dr. Ryan Cole erklärt die Wirkung der mRNA-Injektionen auf das Immunsystem: Die Killer-T-Zellen werden reduziert. Bild: Screenshot Twitter; Bildzitat/WB/Eigenes Werk
Schock: Pathologe stellt 20-fachen Anstieg von Krebs bei Geimpften fest
Clemens Arvay (2021)
mRNA-Impfstoffe: Erste Hinweise auf Langzeitfolgen
Bild: SS Video: "„Ungeimpft Gesund“ – Teilnahmemöglichkeit an Studie mit wertvollem Nebeneffekt" (www.kla.tv/19775) / Eigenes Werk
„Ungeimpft Gesund“ – Teilnahmemöglichkeit an Studie mit wertvollem Nebeneffekt
Dr. Geert Vanden Bossche (2021)
Top-Virologe warnt: Corona wird durch Impfung zur biologischen Massenvernichtungswaffe
Arzt Büro Doktor
Schwere Impfschäden: Arzt prangert diktatorische Corona-Politik an
Corona-Schnelltest (Symbolbild)
Hat Anwalt Schlupfloch für kostenlose Corona-Zertifikate entdeckt? Hamburger Start-up kämpft gegen Impfzwang
Verschiedene Barettfarben des Bundshheres bei einer Angelobung zum Nationalfeiertag am Heldenplatz
Aufstand gegen Corona-Diktatur beim Bundesheer: „Für Freiheit und Menschenwürde“
Boeing 747-200 der Air India 1977
Dank Behandlung von COVID mit Ivermectin: Indien bald offen für Tourismus: Mit PCR-Test – auch für Geimpfte
Nebenwirkungen bei Impfungen? Kein Problem für Institute (Symbolbild)
Liste des Leidens: Die vielen schweren Nebenwirkungen der Corona-Impfungen
Dr. Mike Yeadon  Bild: Arshad Ebrahim / YouTube  / UM / Eigenes Werk
Ex-Pfizer-Vizepräsident: „Die Regierungen lügen euch an und bereiten eine Massenentvölkerung vor“
Elsa Mittmannsgruber und Dr. Wolfgang Wodarg (2021)
Dr. Wodarg warnt Geimpfte: „Nehmen Sie auf keinen Fall noch eine Spritze!“ „Hier werden wir gentechnisch verändert!“
Nebenwirkungen bei Impfungen? Kein Problem für Institute (Symbolbild)
Herzprobleme nach Impfung – und immer mehr Berichte über verstorbene Jugendliche
Bild: Shutterstock / Reitschuster / Eigenes Werk
Ökonom: “Je höher die Impfquote, desto höher die Übersterblichkeit”
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu