Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

12. Juni 2014 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2014

Niederlage für die Pelzindustrie: Ende der letzten Nerzfarmen in Mecklenburg-Vorpommern beschlossen

Erfolg: Wie das mecklenburgische Landwirtschaftsministerium heute offiziell bekannt gab, sollen die letzten beiden Nerzfarmen in Mecklenburg-Vorpommern Ende 2017 für immer schließen. Dennoch werden bis dahin weitere hunderttausend Tiere in den rechtswidrigen Drahtkäfigen der Anlagen auf ihren Tod warten. Die Pelzfarmen in Güstrow und Wesenberg erfüllen seit 2011 nicht die geforderten Mindesthaltungsbedingungen für Nerze und werden seitdem illegal weiterbetrieben. PETA Deutschland e.V. hatte die zuständigen Landkreise aufgefordert eine schnelle außergerichtliche Schließung durchzusetzen und mehrfach Strafanzeigen wegen Tierquälerei gegen die Pelzfarmer erstattet. Weiter lesen …

Aigner fordert nationale Gas-Reserve

Bayern verlangt vor dem Hintergrund der Ukraine-Krise von der Bundesregierung den Aufbau einer nationalen Erdgas-Reserve: Damit solle, ähnlich wie mit der nach der Ölkrise vor 40 Jahren geschaffenen strategischen Ölreserve, die Versorgung in Notzeiten sichergestellt werden, sagte Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Weiter lesen …

Länder wollen Rundfunkfrequenzen für mobiles Internet räumen

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Ministerpräsidenten der Länder haben sich bei der Ministerpräsidentenkonferenz in Berlin auf Eckpunkte verständigt, um zügig Rundfunkfrequenzen für schnelles mobiles Internet zu räumen: "Die Länder sind bereit, in einen Prozess zur beschleunigten Vergabe der `700-MHz-Frequenzen` (694 bis 790 MHz) einzutreten, wenn die in den Eckpunkten enthaltenen Fragen zwischen Bund und Ländern einvernehmlich geklärt sind", heißt es in dem Beschlusspapier, dass dem "Handelsblatt" vorliegt. Weiter lesen …

Löw geht von Lahm-Einsatz im defensiven Mittelfeld aus

Bundestrainer Joachim Löw geht davon aus, dass DFB-Kapitän Philipp Lahm beim Auftaktspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Brasilien gegen Portugal im defensiven Mittelfeld zum Einsatz kommen wird. "Er hat gegen Armenien im Mittelfeld gespielt, das wird wohl auch gegen Portugal der Fall sein", sagte Löw am Donnerstag auf einer Pressekonferenz. Weiter lesen …

Superklebende Froschzungen

Klebrige Zungen erlauben es Fröschen, ihre Beutetiere zu fassen. Wissenschaftler des Instituts für Spezielle Zoologie an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) konnten nun erstmals die dabei auftretenden Kräfte messen, mit denen Froschzungen an Oberflächen haften. Die Arbeit wurde heute (Donnerstag, 12. Juni) in der internationalen Fachzeitschrift Scientific Reports veröffentlicht. Weiter lesen …

Grüne verteidigen "scharfe Presse" gegen Wulff

Der Vize-Vorsitzende der Grünen-Bundestagsfraktion, Konstantin von Notz, hat die Kritik des ehemaligen SPD-Kanzlerkandidaten Peer Steinbrück in einem Gastbeitrag für "Die Zeit" am Umgang der Medien mit Ex-Bundespräsident Christian Wulff zurückgewiesen: "Sicherlich hatte sich die Berichterstattung während der Wulff-Affäre zeitweise unverhältnismäßig hochgeschaukelt, aber unsere Demokratie braucht eben auch eine scharfe Presse und freie unnachgiebige Medien", sagte von Notz "Handelsblatt-Online". Weiter lesen …

FDP sieht CDU wegen AfD vor Zerreißprobe

Angesichts der Aufnahme der eurokritischen Alternative für Deutschland (AfD) in die Fraktion der Europäischen Konservativen und Reformisten (ECR) sieht die FDP die CDU vor einer Zerreißprobe. Die Aufnahme der AfD in das konservative Lager sei konsequent, denn dort gehöre sie als "rechtspopulistisch-reaktionäre Partei" auch hin: "Die Entscheidung zeigt, die AfD ist Fleisch vom Fleische des rechten Flügels der Union", sagte FDP-Präsidiumsmitglied Volker Wissing "Handelsblatt-Online". Weiter lesen …

Merkel bei WM-Auftaktspiel der DFB-Elf im Stadion

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) wird das erste Gruppenspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Brasilien gegen Portugal im Stadion verfolgen. Die Kanzlerin reise bereits am kommenden Sonntag in die brasilianische Hauptstadt Brasilia, wie Regierungssprecher Steffen Seibert am Donnerstag mitteilte. Weiter lesen …

Scharfe Kritik an Boykott der Ferienordnung durch Schleswig-Holstein

Der Deutsche Philologenverband hat kritisiert, dass sich Schleswig-Holsteins Kultusministerin Waltraud Wende (parteilos) mit Forderungen nach stärkerer Ausdehnung der Ferienzeiten zum Sprachrohr der Tourismusbranche mache. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Freitag) nannte Verbandschef Heinz-Peter Meidinger es "sehr bedenklich", wenn nicht mehr pädagogische, sondern wirtschaftliche Interessen die Ferienplanung der Länder bestimmten. Weiter lesen …

Steinmeier: Extremisten im Irak könnten ganze Region in Gewalt und Chaos stürzen

Im Nahen und Mittleren Osten droht nach Einschätzung von Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) durch das Vordringen islamistischer Extremisten im Irak eine dramatische Eskalation: "Die Lage ist alarmierend, weil die Kämpfe nicht nur den Irak, sondern auch die durch den Syrien-Krieg aus der Balance geratene Region noch weiter in Gewalt und Chaos zu stürzen drohen", sagte Steinmeier am Donnerstag "Bild". Weiter lesen …

Berlin: Messerattacke endet tödlich

Im Berliner Stadtteil Schöneberg ist es am späten Mittwochabend zu einer Auseinandersetzung gekommen, bei der ein Mann durch Messerstiche getötet und ein weiterer schwer verletzt wurde. Nach derzeitigem Kenntnisstand kam es gegen 22:00 Uhr vor einem Lokal zu einem Streit zwischen einem 37-Jährigen und einem 43 Jahre alten Mann, teilte die örtliche Polizei am Donnerstag mit. Weiter lesen …

Auch auf dem Bürgersteig gelten Regeln

Ob er nun Gehweg, Bürgersteig oder Fußgängerweg heißt: Eigentlich ist dieser Bereich nur für Fußgänger gedacht. Doch häufig gleicht deren Weg einem Slalom um Bistrotische, Kleinkinder auf Fahrrädern und Skateboarder. Welche Regeln alle Benutzer von Gehwegen einhalten müssen, fasst die D.A.S. Rechtsschutzversicherung zusammen. Weiter lesen …

Beschoss die ukrainische Armee Slawjansk mit Phosphor?

Heute Morgen machte ein Video im Internet die Runde, in dem gezeigt wird, wie die ukrainische Armee mit verbotenen Phosphorbomben die Stadt Slawjansk angreift. Auch die ExtremNews Redaktion bekam dieses Video übermittelt, wobei sich nach kurzer Recherche herausstellte, dass es sich bei den gezeigten Bildern in Wahrheit um Filmaufnahmen aus dem Irak handelt. Doch ist die Information über die Bombardierung wirklich nur ein Fake? Es gibt nämlich noch weiteres Videomaterial, das angeblich tatsächlich einen Angriff mit Phosphorbomben durch die ukrainische Armee zeigt. Weiter lesen …

Edathy-Untersuchungsausschusses: Grüne halten Eva Högl als Vorsitzende für problematisch

Die Grünen haben die Entscheidung der SPD kritisiert, ihre Innenexpertin und Vize-Fraktionschefin Eva Högl zur Vorsitzenden des Edathy-Untersuchungsausschusses zu machen. Die Sozialdemokraten hätten zwar das Vorschlagsrecht, sagte die Grünen-Obfrau im Innenausschuss und Sprecherin für innere Sicherheit, Irene Mihalic, dem Berliner "Tagesspiegel" (Freitagsausgabe). Weiter lesen …

Brasilien: Eine Weltmeisterschaft der Superlative

Im Jahr 2007 hat Brasilien den Zuschlag als Austragungsort für die Fußballweltmeisterschaft erhalten. Damit ist das Land zum zweiten Mal nach 1950 Gastgeber für die größte Sportveranstaltung der Welt. Im Jahr 2016 finden in Rio die Olympischen Spiele statt. Die Fußballweltmeisterschaft ist ein Ereignis der Extreme, Superlativen und Gegensätze. Die Veranstaltung polarisiert die Gesellschaft. Die TAZ schreibt dazu, dass lediglich 58 Prozent der Brasilianer an einen positiven Effekt durch die WM glauben. Weiter lesen …

White Sands Festival 2014: Tausende erlebten auf Norderney das volle Sportprogramm

Über 40.000 Besucher strömten am Pfingstwochenende zum Veranstaltungsgelände am Januskopf und fieberten mit den nationalen Spitzensportlern im Beachvolleyball und Windsurfen mit. Im Rahmen des White Sands Festivals 2014 gastierten erneut die beiden national Wettkampfserien im Beachvolleyball und im Windsurfen auf Norderney. Das NVV Top 10 - Turnier ist eines der größten nationalen Beachvolleyball-Turniere. Der Centercourt bot bis zu ca. 1.500 Zuschauer Platz und die bis zu drei Nebencourts verwandelten die Strandpromenade am Nordstrand zu einer "Beachvolleyballarena mit Meerblick". Wie bereits in den vergangenen Jahren schickte ExtremNews den Fotografen Karl Koch vor Ort, dessen ausführliche Fotostrecke am Ende des Beitrages zu sehen ist. Weiter lesen …

Pflegereform soll Menschenrechte stärker in den Fokus nehmen

Anlässlich des Welttags gegen die Misshandlung älterer Menschen am 15. Juni erklärt Beate Rudolf, Direktorin des Deutschen Instituts für Menschenrechte: "Aufgrund wiederholter Kritik von Wohlfahrtsverbänden, Wissenschaft und internationalen Menschenrechtsgremien muss die Bundesregierung ihre Anstrengungen verstärken, um menschenwürdige Zustände für ältere Menschen in der Pflege zu gewährleisten". Weiter lesen …

Nach der WM ist vor der WM - wenn die Flaute im Bett in die Verlängerung geht

Während der Fußball-WM befindet sich das ganze Land im Ausnahmezustand. Fünf Wochen lang dreht sich alles um das runde Leder. Ob im Job, in Bars oder in Wohnzimmern - König Fußball regiert die Welt. Wenn am 16.06. die deutsche Nationalmannschaft zum ersten Spiel antritt, gibt es für die Fans von Flensburg bis zum Bodensee kein Halten mehr. In deutschen Betten kann hingegen Flaute herrschen. Denn wie Studien gezeigt haben, bevorzugen Männer das runde Leder gegenüber dem Matratzensport mit der Partnerin. Doch was, wenn die Auszeit nichts Vorübergehendes ist und die Flaute in die Verlängerung geht? Ursache könnten Erektionsstörungen sein, die meist gut behandelbar sind. Weiter lesen …

Politiker warnen vor Kosten durch Personal-Karussell in EU-Kommission

EU-Kommissar Günther Oettinger (CDU) und die Grünen-Fraktionsvorsitzende im EU-Parlament, Rebecca Harms, haben vor einem teuren Personal-Karussell in der EU-Kommission gewarnt. Die Berufung von Übergangs-Kommissaren sei nur dann "zweckmäßig, wenn Kommissare benannt werden, die auch in der nächsten Kommission weiterarbeiten sollen", sagte Oettinger der "Bild"-Zeitung. "Kommissare nur für sechs Monate nach Brüssel zu schicken und sie dann abzuziehen, wäre unsinnig. Das wäre nur ein gefundenes Fressen für Europa-Kritiker." Weiter lesen …

Irak: Christen flüchten aus Mosul

"Wenn die Flucht der Christen aus Mosul weiter so anhält, wird es dort bald keine Christen mehr geben!" So beschreibt ein Sprecher von Open Doors die dramatische Situation in der zweitgrößten Stadt des Irak, die im Norden des Landes nahe der kurdischen Grenze liegt. Die Christen fliehen meist mit wenigen Habseligkeiten in die kurdische Autonomiezone oder in die nahe gelegene Niniveregion. Am frühen Morgen des 10. Juni hatten bewaffnete Kämpfer der Gruppierung ISIS (Islamischer Staat im Irak und Syrien, auch Daash genannt) größere Teile Mosuls in ihre Gewalt gebracht. "Dies könnte der letzte Auszug der Christen sein", so der Open Doors Mitarbeiter weiter. Weiter lesen …

Ab heute Nacht gilt das neue Gesetz für den Online-Handel - die wichtigsten Änderungen im Überblick

Die größten Veränderungen finden im Bereich des Widerrufsrechts statt. Verbraucher müssen sich darauf einstellen, dass die Rücksendekosten nicht mehr von den Online-Händlern getragen werden. Nach dem neuen Gesetz übernimmt der Verbraucher die Kosten für die Rücksendung, unabhängig vom Wert der Ware. Der Kölner IT-Anwalt Christian Solmecke geht jedoch davon aus, dass die Verbraucher in vielen Fällen davon verschont bleiben: "Es ist sehr wahrscheinlich, dass die großen Versandhändler wie Amazon und Zalando ihren Kunden weiterhin vertraglich die kostenlose Rücksendung der Ware zusichern werden". Weiter lesen …

Irak-Krise: Türkei fordert Freilassung aller Geiseln

Die türkische Regierung hat die terroristische Gruppierung "Islamischer Staat im Irak und in Syrien" (Isis) aufgefordert, die im Nordirak entführten 80 Türken umgehend freizulassen. Die Türkei verzichte vorerst auf militärisches Eingreifen. Jeder Schaden aber, der einem türkischen Staatsbürger zugefügt wird, werde nicht unbeantwortet bleiben, erklärte der türkische Außenminister Ahmet Davutoglu vor Fernsehkameras. Weiter lesen …

Samba, Fußball, Mainzelmännchen

Endlich ist es soweit! In der Arena de São Paulo wird die FIFA Fußball-Weltmeisterschaft Brasilien[TM] angepfiffen. Vom ersten Tag an mischen im ZDF die Mainzelmännchen mit. Während der Fußball-WM werden alle Mainzelmännchen-Spots, sowohl im Umfeld der Fußballspiele, als auch im regulären Werberahmenprogramm von König Fußball regiert. Vom 12. Juni bis zum 12. Juli werden kampagnenartig nur Fußball-Mainzelmännchen gesendet. Weiter lesen …

Mario Basler: "Wir alle in Deutschland müssen unsere Erwartungshaltung zurückschrauben"

Yahoos Fußballexperte Mario Basler bezieht zum Start der WM klar Stellung: Deutschland scheidet seiner Meinung nach spätestens im Halbfinale aus, die Defensive ist der größte Schwachpunkt der Mannschaft und Reus' Ausfall ist ein herber Schlag. "Meine Anfangseuphorie ist enorm zurückgegangen", gesteht Mario Basler im exklusiven Interview mit Yahoo Eurosport. Weiter lesen …

Nach dem Abi ab ins Ausland!

Über 300.000 junge Erwachsene haben auch in diesem Jahr wieder den Abitur-Stress bewältigt und nun den ersehnten Schulabschluss in der Tasche. Offen bleibt die Frage, was folgen soll. Studium oder Ausbildung sind der direkte Weg - knapp ein Fünftel der Schüler möchte jedoch nach der Schulzeit zunächst etwas anderes machen: Dies ermittelte eine Studie des Instituts Arbeit und Qualifikation (IAQ) der Universität Duisburg-Essen im letzten Jahr. Weiter lesen …

Neues "Geburtsszenario" für Satellitengalaxien

Die unsere Milchstraße und den Andromeda-Nebel umgebenden Systeme von Satellitengalaxien zeigen charakteristische Eigenschaften, die der weit akzeptierten Theorie der Existenz Kalter Dunkler Materie (CDM) als dominierende Masse im Universum widersprechen. Auch die aktuellste, bereits von vielen Verfechtern der CDM propagierte Lösung konnte einer genauen Analyse verschiedener Simulationen der Strukturbildung des Universums nicht standhalten. Durchgeführt wurde diese Studie, die im Fachjournal "Monthly Notices of the Royal Astronomical Society" erscheint, von einer ForscherInnengruppe um Marcel Pawlowski, Cleveland. Von der Universität Wien ist der Astrophysiker Gerhard Hensler beteiligt. Weiter lesen …

Rauchwarnmelder retten Leben

Es ist ein schriller Ton, der vom Brandmelder oder Rauchwarnmelder ausgeht. Aber er rettet Leben. In allen Bundesländern bis auf Sachsen und Berlin gilt für Neubauten die Rauchwarnmelderpflicht. Für alle anderen Gebäude existieren unterschiedliche Übergangsfristen zur eigenen Nachrüstung. Weiter lesen …

Ideen von Mitarbeitern sind Chefs häufig schnuppe

Viele Unternehmen könnten noch innovativer und profitabler wirtschaften, würden sie ihre eigenen Mitarbeiter verstärkt als produktive Ideenlieferanten wertschätzen. Zu diesem Ergebnis kommt die Trendstudie "Mitarbeiter und Entscheider" von Haufe, einem Anbieter für digitale Arbeitsplatzlösungen. Obwohl sich viele Mitarbeiter mit Vorschlägen einbringen, kommt aber nur ein Viertel tatsächlich beim Management an, so die Meinung vieler Beschäftigter. Weiter lesen …

Private Fernsehsender verlieren an Meinungsmacht

Der Einfluss der großen privaten Fernsehsender auf die Meinungsbildung in Deutschland nimmt ab. In der zweiten Jahreshälfte 2013 erreichten die Medienangebote des RTL-Mutterkonzerns Bertelsmann zusammen nur mehr einen Anteil am Meinungsmarkt von 12,8 Prozent und verloren damit 1,1 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres, wie aus dem aktuellen "MedienVielfaltsMonitor" der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) für das zweite Halbjahr 2013 hervorgeht. Weiter lesen …

Zahl der Privatinsolvenzen geht zurück

Die Zahl der Privatinsolvenzen in Deutschland ist im ersten Quartal 2014 deutlich zurückgegangen. 29.165 Bundesbürger meldeten eine Privatinsolvenz an – das waren 12,5 Prozent weniger als im Referenzzeitraum des Vorjahres, teilte die Wirtschaftsauskunftei Bürgel mit. Da der Gesetzgeber beim reformierten Privatinsolvenzverfahren ab 1. Juli 2014 eine Verkürzung der Restschuldbefreiung vorsieht, werde es ab Mitte des laufenden Jahres aber zu einer Steigerung bei den Anträgen kommen, sagte Bürgel-Geschäftsführer Norbert Sellin. Weiter lesen …

CDU-Politikerin will Kinder-Führerschein für Eltern

Christina Schwarzer, CDU-Bundestagsabgeordnete und Obfrau im Familienausschuss, hat gefordert, dass Eltern künftig eine Art Führerschein machen sollen, wenn sie ihre Kinder vernachlässigen. "Es gibt Eltern, die aus verschiedenen Gründen mit der Erziehung ihrer Kinder überfordert sind oder schlichtweg keine Lust haben, sich um die Kleinen zu kümmern", sagte Schwarzer der "Bild"-Zeitung. Auch deren Kinder sollten die Chance auf Bildung in ihrer Kindheit haben. Weiter lesen …

Großhandelspreise im Mai 2014: - 0,9 % gegenüber Mai 2013

Die Verkaufspreise im Großhandel waren im Mai 2014 um 0,9 % niedriger als im Mai 2013. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, hatte im April 2014 die Jahresveränderungsrate - 1,3 % betragen, im März 2014 waren es - 1,7 %. Gegenüber dem Vormonat April 2014 verbilligten sich die Preise für die auf Großhandelsebene verkauften Waren im Mai um 0,1 %. Weiter lesen …

Pfandkreditgewerbe warnt: Immer mehr gefälschte Goldbarren, Goldmünzen, Schmuck und Uhren im Umlauf

Das deutsche Pfandkreditgewerbe hat auf eine ständig wachsende Flut von Fälschungen im Bereich von Luxusuhren, Goldschmuck, aber auch bei Goldbarren und Goldmünzen hingewiesen. "Weder Prägestempel in Goldschmuck noch Zertifikate für die angebliche Echtheit von eingeschweißten Goldbarren sind mittlerweile ein Garant für Echtheit", sagt Joachim Struck, Vorsitzender des Zentralverbands des Deutschen Pfandkreditgewerbes. Weiter lesen …

Gefühlte Armut macht krank

Armut gilt als Gesundheitsrisiko. Wer sich auch arm fühlt, ist erst recht gefährdet. Das berichtet die "Apotheken Umschau" unter Berufung auf eine Studie des Wissenschaftszentrums für Sozialforschung Berlin, die Deutschland und elf weitere europäische Länder umfasste. Weiter lesen …

1,5 % mehr Gründungen größerer Betriebe im 1. Quartal 2014

Im ersten Quartal 2014 rechnet das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen mit rund 35 000 Gründungen von Betrieben, deren Rechtsform und Beschäftigtenzahl auf eine größere wirtschaftliche Bedeutung schließen lassen. Die Zahl der Gründungen dieser Betriebe war damit um 1,5 % höher als im ersten Quartal 2013. Zuletzt hatte es im zweiten Quartal 2010 einen Anstieg gegeben (+ 0,2 % gegenüber dem zweiten Quartal 2009). Seitdem war die Zahl der Gründungen größerer Betriebe stets niedriger als in den entsprechenden Vorjahresquartalen. Weiter lesen …

Wie der Fußball nach Deutschland und Brasilien kam

Deutschland und das WM-Gastgeberland Brasilien haben auf den ersten Blick wenig gemeinsam. In Sachen Fußball verbindet beide Länder allerdings mehr als das Ziel, im Juli den WM-Titel zu gewinnen. Das Jahr 1874 hat für beide Länder eine besondere Bedeutung dafür, dass ihr heutiger Lieblingssport überhaupt erst in ihrer Heimat bekannt wurde. Weiter lesen …

Rechnungsprüfer: Privat finanzierter Autobahnbau rechnet sich nicht

Der privat finanzierte Autobahnbau rechnet sich nicht. Zu diesem Urteil kommt der Bundesrechnungshof in einem Gutachten über öffentlich-private Partnerschaften (ÖPP), das dem "Handelsblatt" vorliegt. Die Rechnungsprüfer haben die bislang sechs realisierten Projekte untersucht. Bei fünf Projekten habe sich gezeigt, "dass allein diese um insgesamt über 1,9 Milliarden Euro teurer sind, als es eine konventionelle Realisierung gewesen wäre", heißt es in dem Gutachten für den Haushaltsausschuss im Bundestag. Weiter lesen …

Abrüstungsexpertin fordert neue gesetzliche Regelung

Die Grünen im Bundestag fordern angesichts der hohen deutschen Rüstungsexporte in Drittländer außerhalb von EU und Nato eine grundlegende Änderung der Genehmigungspraxis. Agnieszka Brugger, Fraktionssprecherin für Sicherheitspolitik und Abrüstung, sagte der "Neuen Osnabrücker Zeitung": "Die Rüstungsexportrichtlinien, die in ihren Kriterien sehr klar und sehr gut sind, müssen endlich gesetzlich verankert werden. Sie müssen mehr sein als unverbindliche Handlungsempfehlungen." Weiter lesen …

Fraport-Verkehrszahlen im Mai: Neuer Monats-Spitzenwert im Passagieraufkommen

Im Mai 2014 zählte Flughafenbetreiber Fraport an seinem Heimatstandort Frankfurt gut 5,3 Millionen Fluggäste (plus 3,7 Prozent), womit ein historischer Spitzenwert für den Monat Mai erreicht wurde. Das Cargo-Aufkommen stieg im Vorjahresvergleich um 6,9 Prozent auf 185.629 Tonnen deutlich an. "Die starke Entwicklung in der Luftfracht festigt unsere Stellung als größter Frachtflughafen Europas. Sie unterstreicht die Bedeutung des Airports für die deutsche Export-Wirtschaft und das Logistik-Gewerbe und stellt damit einen konkreten Wettbewerbsvorteil für die deutsche Wirtschaft dar", erklärt Dr. Stefan Schulte, Vorstandsvorsitzender der Fraport AG. Weiter lesen …

Kofi Annan für Legalisierung weicher Drogen

Der ehemalige UN-Generalsekretär Kofi Annan tritt für die Legalisierung des Konsums und Besitzes weicher Drogen ein. "Wir müssen unsere bisherige Drogenpolitik kritisch hinterfragen", sagte Annan im Interview der "Welt". "Der Krieg gegen Drogen hat nur den Drogenhändlern die Möglichkeit gegeben, sehr viel Geld zu verdienen. Gleichzeitig hat er das Leben vieler junger Menschen in Amerika, Afrika und andernorts zerstört, die verhaftet wurden, weil sie ein halbes Gramm irgendeiner Substanz bei sich hatten", so Annan. Weiter lesen …

Thorsten Schäfer-Gümbel kritisiert Zeitverträge für Briefzusteller: "Die Post verwendet Regeln missbräuchlich"

Dass Post-Mitarbeiter zum Teil über Jahre mit Zeitverträgen beschäftigt werden, hat SPD-Politiker Thorsten Schäfer-Gümbel live bei stern TV scharf kritisiert: "Die Post verwendet Regeln missbräuchlich", sagte der stellvertretende Bundesvorsitzende der SPD. Denn: "Es scheint so zu sein, dass es bestimmte Vertragskonzeptionen gibt, die nichts anderes sind als der Versuch, nicht mehr mögliche Befristungen fortzusetzen, indem man einen Befristungsgrund vorspielt." Weiter lesen …

Zeitung: Regierung reagierte verzögert auf Warnung vor Milliarden-Steuerbetrug

Die Bundesregierung hat nach einem Bericht der "Süddeutschen Zeitung" eingeräumt, trotz Warnungen aus der Bankbranche erst mit jahrelanger Verzögerung auf groß angelegte Steuerbetrügereien durch Kreditinstitute und Investmentfonds reagiert zu haben. Konkret geht es um sogenannte Cum-Ex-Geschäfte, bei denen Finanzhäuser Aktien mit (Cum) und ohne (Ex) Dividendenanspruch so schnell und über so viele Stationen handelten, dass die Finanzämter den Überblick verloren und am Ende mehr Kapitalertragsteuer erstatteten, als die Beteiligten zuvor überhaupt gezahlt hatten. Weiter lesen …

NRW wirbt für neues Präventionsprojekt gegen Salafismus

Deutschlands Innenminister starten neue Präventionsprojekte, um den bislang ungebremsten Zulauf junger Muslime zu radikalen Islamisten zu stoppen. "Wir wollen junge Menschen erreichen, bevor extremistische Salafisten sie mit scheinbar einfachen Antworten in die Radikalisierungsfalle locken", sagte der Chef der Innenministerkonferenz, Ralf Jäger (SPD), der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

BGH stärkt Mieter bei Recht auf Untervermietung

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat am Mittwoch das Recht von Mietern auf Untervermietung untermauert. Konkret ging es in dem Verfahren um die Klage eines Hamburger Ehepaares, welches aufgrund einer befristeten mehrjährigen Arbeitstätigkeit in Kanada zwei von drei Räumen der Wohnung untervermieten wollte. Der Vermieter verweigerte die Zustimmung. Weiter lesen …

Arzt beim verunglückten Höhlenforscher eingetroffen

Bei dem in den Berchtesgadener Alpen in der Riesending Schachthöhle verunglückten Höhlenforscher ist am Mittwoch erstmals ein Arzt eingetroffen. Das wurde nach Angaben der Bergwacht Bayern in einer Textnachricht mitgeteilt, die von der Unglücksstelle gesendet worden ist. Demnach soll der österreichische Arzt als erstes angekommen sein und es werde damit gerechnet, dass auch das zweite italienische Team mit eigenem Arzt zeitnah zur Einsatzstelle vordringen könne. Der 52-jährige Verletzte befindet sich rund 1.000 Meter unter dem Berg, der Abstieg dauert um die zwölf Stunden. Weiter lesen …

Blatter verkündet erneute Kandidatur für FIFA-Präsidentenamt

Joseph Blatter, Präsident des Weltfußballverbandes FIFA, will erneut für das Amt kandidieren. Das kündigte er am Mittwochabend (deutscher Zeit) beim FIFA-Kongress im brasilianischen Sao Paulo an. Zuvor hatten sich die Delegierten gegen ein Alterslimit und eine Amtszeitbeschränkung für Spitzenfunktionäre im Weltverband ausgesprochen. Der 78-jährige Blatter ist seit 1998 FIFA-Präsident. Weiter lesen …

Katy Perry : "Ich finde mich am attraktivsten, wenn ich sein kann, wie ich bin!"

Katy Perry ist stark, schön, supererfolgreich - und nimmt sich selbst nicht so ernst. In der aktuellen Ausgabe der Frauenzeitschrift COSMOPOLITAN zeigt sich die 29-jährige erfrischend ehrlich. Von der Pop-Ikone des digitalen Zeitalters wollte COSMOPOLITAN wissen, wie oft sie sich googelt: "Ich wünschte, es gäbe so etwas wie ein Google-Entzugsprogramm. Ich mache das wirklich nicht oft - nur wenn ich neugierig auf Feedback für eine neue Platte oder ein neues Video bin." Weiter lesen …

Olivier Martinez: "Krach zwischen Halle und mir? Bullshit!"

Er ist das neue Gesicht einer Kampagne für ein international bekanntes Modelabel, doch Schauspieler Olivier Martinez fühlt sich am wohlsten jenseits der Zivilisation und ohne jeden Luxus. "Ich lebe zwar in einer Konsumgesellschaft, aber ich bin ein sehr schlechter Kunde." Deshalb nehme er sich auch regelmäßig Auszeiten: "Manchmal muss ich einfach ganz für mich sein. Ich liebe die Weite in Afrika und den Ozean." Weiter lesen …

Videos
Frank Willy Ludwig
Frank Willy Ludwig bietet Lösungen an
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte stab in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
Bild: Screenshots /WB/Eigenes Werk
Schock: Mikroskop-Analyse zeigt völlig verklumptes Blut bei Geimpften
Clemens Arvay (2021)
mRNA-Impfstoffe: Erste Hinweise auf Langzeitfolgen
An der Goldgrube 12, Mainz-Oberstadt; Hauptsitz von Biontech
Immunologe spricht Klartext: Corona-Impfung ist ein skrupelloses Menschenexperiment
Arzt Büro Doktor
Schwere Impfschäden: Arzt prangert diktatorische Corona-Politik an
Elsa Mittmannsgruber und Dr. Wolfgang Wodarg (2021)
Dr. Wodarg warnt Geimpfte: „Nehmen Sie auf keinen Fall noch eine Spritze!“ „Hier werden wir gentechnisch verändert!“
Dr. Mike Yeadon  Bild: Arshad Ebrahim / YouTube  / UM / Eigenes Werk
Ex-Pfizer-Vizepräsident: „Die Regierungen lügen euch an und bereiten eine Massenentvölkerung vor“
Dr. Ryan Cole erklärt die Wirkung der mRNA-Injektionen auf das Immunsystem: Die Killer-T-Zellen werden reduziert. Bild: Screenshot Twitter; Bildzitat/WB/Eigenes Werk
Schock: Pathologe stellt 20-fachen Anstieg von Krebs bei Geimpften fest
Bild: Shutterstock (Symbolbild) /Reitschuster / Eigenes Werk
Corona-Impfung 43-mal tödlicher als Grippeimpfung? Schwere Nebenwirkungen waren bekannt
Bild: Screenshots, Bildzitate; Collage: Wochenblick/Eigenes Werk
Studie: Bis zu 91% Fehlgeburten bei Impfung vor 20. Woche
Bild: SS Video: "„Ungeimpft Gesund“ – Teilnahmemöglichkeit an Studie mit wertvollem Nebeneffekt" (www.kla.tv/19775) / Eigenes Werk
„Ungeimpft Gesund“ – Teilnahmemöglichkeit an Studie mit wertvollem Nebeneffekt
Saskia Esken (2020)
SPD-Chefin Saskia Esken will deutsche Bürger enteignen, um Corona-Krise zu finanzieren