Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

17. Dezember 2013 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2013

DIW: Finanzminister können mit noch höheren Steuereinnahmen rechnen

Die Steuereinnahmen von Bund, Ländern und Kommunen werden laut Berechnungen des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) in den kommenden Jahren voraussichtlich höher ausfallen als bisher gedacht. Die für das "Handelsblatt" (Mittwochausgabe) ermittelten Ergebnisse des DIW zeigten, dass bis 2015 fast acht Milliarden Euro zusätzlich in die Staatskassen fließen dürften, als bei der Steuerschätzung Anfang November vorhergesagt. "Die Löhne nehmen deutlich zu", sagte DIW-Finanzexpertin Kristina van Deuverden der Zeitung. Weiter lesen …

Deutsche Google-Nutzer suchten 2013 verstärkt nach "Wahlomat"

Der Suchbegriff mit dem größten Sprung im Interesse der deutschen Google-Nutzer ist der "Wahlomat". Der interaktive Wahlhelfer der Bundeszentrale für politische Bildung erzielt das stärkste Wachstum aller bei Google in Deutschland im Jahr 2013 eingegebenen Suchbegriffe und landet damit vor der Online-Plattform Immobilien Scout sowie dem tödlich verunglückten US-Schauspieler Paul Walker auf Platz eins der am Dienstag veröffentlichten "Google Zeitgeist 2013"-Liste. Weiter lesen …

Medien: Deutschland verfehlt Schutzziele beim Wald deutlich Kahlschlag im Buchenwald

Nach Recherchen des ARD-Politikmagazins "Report Mainz" wird Deutschland sein Ziel verfehlen, mindestens 5 Prozent der Wälder bis 2020 zu unberührten Urwäldern umzuwandeln. Die Bundesregierung hatte sich 2007 im Rahmen des UN-Übereinkommens über die biologische Vielfalt international verpflichtet, mehr für den Waldschutz zu tun. In öffentlichen Wäldern sollen es sogar 10 Prozent sein. "Report Mainz" beruft sich auf eine bislang weitgehend unbekannte Studie des Bundesamtes für Naturschutz. Danach wird Deutschland nicht einmal die Hälfte des angestrebten Wertes erreichen. Bislang sind es nur 1,9 Prozent. Weiter lesen …

Bewegung kann Frauen trotz Antidepressiva zu sexueller Lust verhelfen

Bewegung kann Frauen, die Antidepressiva einnehmen, zu sexueller Lust verhelfen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Universität Texas. Im Rahmen der Untersuchung wurde demnach durch regelmäßiges Training der Orgasmus aller betroffenen Frauen verbessert. So hätten bereits 30 Minuten Bewegung unmittelbar vor dem Liebesspiel zu einer signifikanten Steigerung des Libido und der allgemeinen sexuellen Funktionsfähigkeit geführt, stellten die Forscher fest. Weiter lesen …

Opposition gegen Berufung von Voßhoff zur Datenschutzbeauftragten

Linke und Grüne haben scharfe Kritik an der Entscheidung der Großen Koalition geäußert, die CDU-Politikerin Andrea Voßhoff zur neuen Datenschutzbeauftragten zu wählen. Union und SPD suggerierten mehr für den digitalen Verbraucherschutz tun zu wollen und besetzten "den wichtigsten Aufsichtsposten der Republik in Sachen Datenschutz mit einer Befürworterin verfassungsrechtlich hochproblematischer Initiativen wie den Netzsperren, der Onlinedurchsuchung und der Vorratsdatenspeicherung", sagte der Innenexperte der Grünen-Bundestagsfraktion, Konstantin von Notz, "Handelsblatt-Online". Weiter lesen …

Wahrscheinlich keine Weiße Weihnachten in diesem Jahr in Deutschland

DWD Diplom-Meteorologe Andreas Friedrich äußerte sich heute über die aktuellen Wahrscheinlichkeiten für Weiße Weihnachten 2013 in verschiedenen Regionen in Deutschland. Auf Basis vorliegender Prognosemodelle sind jetzt erste Vorhersagen für das Weihnachtswetter 2013 wissenschaftlich möglich ist. Alle, die sich jedes Jahr auf Weiße Weihnachten freuten werden von der aktuellen Wettervorhersage enttäuscht sein, denn Schnee ist nicht Sicht. Weiter lesen …

Tropenholz in vielen Mal- und Bastelbüchern von Depesche

Sie heißen "Supergirl", "Horses Dreams" oder "Create your TopModel" und finden sich in nahezu jedem größeren Supermarkt, Kaufhaus oder Papierwarengeschäft. Die Mal- und Bastelbücher der Firma Depesche suggerieren eine heile Welt. Doch das Papier, auf dem die meist pastellfarbenen Hefte gedruckt sind, ist alles andere als harmlos. Der WWF entdeckte in 13 von 37 getesteten Papierproben Anteile von Tropenholz. Darunter waren Postkarten, Briefpapier und Malbücher, von denen meist kleine Mädchen mit großen Kulleraugen in die scheinbar heile Kinderwelt blicken. Weiter lesen …

Wer Kundenwünsche rechtzeitig erkennt, erntet Erfolg

In keiner anderen europäischen Stadt gibt es so viele Startups wie in Berlin. Die Hauptstadt ist momentan das Mekka für Jungunternehmer aus der ganzen Welt, die im Internet ihren Erfolg suchen. Das Motto der Startups: Alles ist möglich. Wer im richtigen Moment Kundenwünsche erkennt und eine innovative Idee hat, um diese zu erfüllen, kann es bis nach ganz oben schaffen. Einer dieser Gewinner ist der Online-Bringdienst Lieferando. Weiter lesen …

Prognose: Gute Konjunkturaussichten für die Schweizer Wirtschaft

Die Schweizer Wirtschaft hat gute Konjunkturaussichten. Zu diesem Ergebnis kommt die Konjunkturforschungsstelle Zürich (KOF) in der Winterprognose 2013. Demnach wird sich die Schweizer Wirtschaft in den nächsten beiden Jahren positiv entwickeln und das Bruttoinlandsprodukt im kommenden Jahr um 2,2 Prozent steigen. Diese günstige Entwicklung werde sich auch im Jahr 2015 mit einem Anstieg des Bruttoinlandsprodukts (BIP) um 2,3 Prozent fortsetzen, so die Konjunkturforschungsstelle. Weiter lesen …

Wer sucht nach der Liebe zu dritt oder zu viert beim Online-Dating?

Die psychologische Partnervermittlung www.Gleichklang.de hat soeben anhand der Angaben von 14233 Mitgliedern untersucht, welche Rolle der Wunsch nach einer nicht-traditionellen Beziehung mit mehr zwei Personen bei ihren Mitgliedern spielt. Im Ergebnis erstrebt die überwältigende Mehrheit der Gleichklang-Mitglieder eine klassische Zwei-Personen-Beziehung. Lediglich 1,1% der Mitglieder suchen nach einer Liebesbeziehung zu dritt oder zu viert. Weiter lesen …

Axel Springer würdigt Willy Brandt mit Gedenktafel

Am 10. November 1989, einen Tag nach dem Mauerfall, formulierte Willy Brandt in einem Interview den Satz: "Jetzt sind wir in einer Situation, in der wieder zusammenwächst, was zusammengehört." Der Gedanke, verkürzt "Jetzt wächst zusammen, was zusammen gehört", sollte zum Schlagwort der Wiedervereinigung werden. Am 18. Dezember 2013 wäre Willy Brandt 100 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass ehrt die Axel Springer SE den Politiker und Friedensnobelpreisträger für seinen unermüdlichen Einsatz für die Wiedervereinigung mit einer Gedenktafel in Berlin. Weiter lesen …

Rumänien: Massentötung von Streunern noch vor Weihnachten?

Die rumänische Regierung beschloss letzte Woche die Ausgestaltung des Streunerhunde-Gesetzes, das die Tötung der Tiere erlaubt. VIER PFOTEN hatte sich bis zuletzt für ein humaneres Gesetz und dessen Ausgestaltung engagiert. „Die rumänische Regierung hat den Behörden grünes Licht dafür gegeben, öffentliche Gelder zur Tötung von Streunerhunden zu verwenden – und das genau zur Weihnachtszeit", berichtet Gabriel Paun, Kampagnendirektor bei VIER PFOTEN. Trotz der bisher konstruktiven Zusammenarbeit von VIER PFOTEN und der ANSVSA (der nationalen Behörde für Veterinärangelegenheiten und Lebensmittelsicherheit) bezüglich der Ausgestaltung des Gesetzes wurden im letzten Moment radikale Änderungen vorgenommen. Weiter lesen …

Wolfswelpe gewildert: WWF setzt Belohnung aus

Schon wieder wurde ein geschütztes und bedrohtes Wildtier in Deutschland illegal abgeschossen. Diesmal hat es einen Wolfswelpen in der sächsischen Lausitz erwischt. Am vergangenen Freitag wurde das Tier im Landkreis Bautzen auf einer Wiese tot aufgefunden. Für sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen, hat der WWF eine Belohnung von insgesamt 10.000 Euro ausgesetzt. Weiter lesen …

Bitte nicht „liken“ – Facebook-Betrügereien an Weihnachten und Neujahr

Von wegen stille Zeit. An Weihnachten und zum Jahreswechsel haben Soziale Netzwerke Hochkonjunktur: Festgrüße und Bilder von der Silvesterparty wollen über Facebook und Co. geteilt werden. Doch Vorsicht: Gerade an Weihnachten und Neujahr sind auch Cyberkriminelle in Sozialen Netzwerken sehr aktiv. Kaspersky Lab hat bereits in der Vorweihnachtszeit erste Betrügereien beobachtet, bei denen interessante Gewinne wie die neue PlayStation 4 oder iPads in Aussicht gestellt werden. Allerdings gibt es dann keine Gratisgeschenke zum Fest, sondern Account-Zugangsdaten für die Cyberkriminellen frei Haus. Weiter lesen …

Brad Pitt und Til Schweiger: Über 100 Millionen Kinozuschauer in Deutschland

Hollywoods Superstar Brad Pitt und Deutschlands Kassenmagnet Til Schweiger werden in dieser Woche 50 Jahre alt. Anlässlich ihres runden Jubiläums hat media control GfK exklusiv die erfolgreichsten Kino-Hits der beiden Schauspieler ermittelt. Alleine in Deutschland lockten sie zusammengerechnet rund 108 Millionen Zuschauer vor die Leinwände. Davon entfallen 45,5 Millionen auf Brad Pitt-Filme und 62,5 Millionen auf Streifen, in denen Til Schweiger mitspielt. Weiter lesen …

Merkel von Gauck zur Kanzlerin ernannt

Angela Merkel (CDU) ist von Bundespräsident Joachim Gauck zur Kanzlerin ernannt worden. Im Schloss Bellevue überreichte das Staatsoberhaupt Merkel am Dienstag ihre Ernennungsurkunde und wünschte ihr "eine gute Hand und viel Erfolg". Mit der Überreichung der Ernennungsurkunde beginnt formell die dritte Amtszeit von Merkel. Weiter lesen …

Sozialhilfe 2012: 1,3 Millionen Menschen erhielten besondere Leistungen

Im Jahr 2012 erhielten in Deutschland rund 1,3 Millionen Personen besondere Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel des Zwölften Buches Sozialgesetzbuch (SGB XII "Sozialhilfe"). Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, gab der Staat im Jahr 2012 netto rund 18,1 Milliarden Euro für diese Leistungen aus. Dies waren 76 % der gesamten Nettoausgaben für Sozialhilfe in Höhe von 24,0 Milliarden Euro. Gegenüber dem Vorjahr stiegen die Zahl der Empfänger besonderer Leistungen um 3,6 % und die diesbezüglichen Nettoausgaben um 5,1 %. Weiter lesen …

Weihnachtszeit ist Kuschelzeit

Geht es in deutschen Betten zu Weihnachten besinnlich zu oder nutzen die Deutschen die Feiertage für Ungewöhnliches? JOYclub.de fragte seine Mitglieder, welche sexy Abenteuer sie sich zu Weihnachten wünschen und welches erotische Geschenk für leuchtende Augen sorgt. Die meisten Befragten (43 Prozent) zeigen sich zu den Feiertagen wenig abenteuerlustig und bevorzugen beim Liebesspiel die gemütliche Kuschelvariante. Bei erotischen Geschenken scheinen die Joyclub.de-User auf visuelle Reize zu setzen: Erotische Aufnahmen vom Partner (24 Prozent) und Dessous (21 Prozent) stehen ganz oben auf der Wunschliste. Weiter lesen …

Robbie Williams zurück an Chartspitze

Robbie Williams ist ein guter Sportmann: Der Popstar überließ Südtirol-Rockern und Hauptstadt-Rappern in den vergangenen beiden Wochen den Thron der deutschen Album-Charts, ermittelt von media control GfK. Doch jetzt nimmt er das Zepter wieder selbst in die Hand: Seine Retro-Scheibe "Swings Both Ways" klettert von zwei auf eins und drängt Sidos "30-11-80" an die siebte Stelle ab. Und Williams hat noch eine Überraschung parat: Unterstützt von illustren Gästen wie Lily Allen und Michael Bublé, debütiert "One Night At The Palladium", ein Live-Mitschnitt seines exklusiven London-Gigs, auf Rang 16. Weiter lesen …

Ford startet autonomes Fahrzeug mit Laser-System

Ford enthüllt die neueste Version seines fahrerlosen Fusion Hybrid, die über vier LIDAR-Systeme (Light Detection and Ranging) auf dem Dach sowie eine 360-Grad-Kamera verfügt. Mithilfe dieser innovativen Sensortechnologie können die Umgebung präzise erfasst und gefährliche Hindernisse lokalisiert werden. Der Prototyp ist mit Forschern der University of Michigan und der Versicherung State Farm entwickelt worden. Weiter lesen …

Verschwundenes Päckchen – wer haftet?

Ein Haftungsausschluss muss wirksam in den Vertrag einbezogen werden. Dies gilt auch für die Haftung der Post für verschwundene Päckchen. Wie die D.A.S. mitteilt, reicht es nach einem Urteil des Amtsgerichts München nicht, den Haftungsausschluss in Allgemeine Geschäftsbedingungen zu schreiben, die in der Filiale eingesehen werden können und von deren Existenz der Kunde nur über einen kleingedruckten Hinweis auf einer aushängenden Preisliste erfährt. Weiter lesen …

Facebook startet lange erwartete Videowerbung in dieser Woche

Facebook wird kurzfristig mit der lange erwarteten Videowerbung auf seiner Plattform beginnen. Ab Donnerstag sollen kommerzielle Videos in den Nachrichtenfluss der Nutzer eingebettet werden können, sagten Informanten, die mit den Plänen des sozialen Netzwerks vertraut sind. Die Videowerbung solle automatisch in den Newsfeeds via Internet und Smartphone abgespielt werden, berichtet das Wall Street Journal Deutschland. Facebook wolle sich nach mehreren Fehlstarts ein kleines Stück des insgesamt 66,4 Milliarden US-Dollar großen Etats der Werbetreibenden für Fernsehwerbung in den USA sichern. Am Dienstag werde der Start offiziell verkündet. Weiter lesen …

Frankreich in Afrika: mehr Probleme als Nutzen?

Der französische Präsident François Hollande kommt wahrscheinlich auch deswegen nicht zu den Olympischen Spielen in Sotschi, weil Frankreich die wichtigste olympische Voraussetzung – Einstellung aller Kriege für die Zeit der Spiele – nicht erfüllen kann. Mutmaßt Wadim Fersowitsch bei Radio "Stimme Russlands". Weiter lesen …

In Syrien wurden fünfmal Chemiewaffen eingesetzt

Die UN-Experten haben den Bericht über die Anwendung von Massenvernichtungswaffen in Syrien veröffentlicht. Nach der Untersuchung der vorliegenden Beweise sollen sie, laut einem Beitrag von Artjom Kobsew bei Radio "Stimme Russlands", festgestellt haben, dass dort im Laufe des letzten Jahres nicht weniger als fünfmal Giftstoffe eingesetzt wurden. Dabei waren die Experten nicht bevollmächtigt festzustellen, welche Konfliktseite das chemische Arsenal angewendet hatte. Weiter lesen …

Schwarz-grüner Koalitionsvertrag in Hessen perfekt

In Hessen sind die letzten Hindernisse auf dem Weg zu einem schwarz-grünen Koalitionsvertrag offenbar ausgeräumt: "Der Vertrag steht", sagte CDU-Hessenchef Volker Bouffier am frühen Dienstagmorgen in Schlangenbad bei Wiesbaden vor Journalisten. Bis zuletzt sei intensiv und teilweise hart über die Finanzausstattung der nächsten Jahre gerungen worden. Man habe aber eine gute Lösung gefunden, worüber er sich sehr freue. Details wollten jedoch weder Bouffier noch Grünen-Chef Tarek al Wazir nennen. Weiter lesen …

Rodel im Härtetest

Der optische Eindruck gibt keinen Aufschluss auf die Qualität eines Schlittens. Das ist das Fazit, das die Experten von TÜV NORD nach einem Test an Kunststoff-Rodeln ziehen. Die Prüfingenieure hatten in der vergangenen Woche sechs Modelle unterschiedlicher Formen und Preisklassen ins Visier genommen und ihre Qualität bewertet. Nur zwei der getesteten Winter-Spielzeuge konnten die Tests ohne Mängel überstehen. Weiter lesen …

Vitali Klitschko vorerst nicht mehr Box-Weltmeister

Dem ukrainischen Oppositionspolitiker Vitali Klitschko ist am Montag vom mexikanischen Weltverband WBC der Titel des Schwergewichtsweltmeisters vorerst aberkannt worden, weil sein letzter Kampf über 15 Monate zurückliegt. Als sogenannter "Champion Emeritus" darf Klitschko aber den amtierenden Weltmeister herausfordern, also praktisch jederzeit wieder einsteigen. Weiter lesen …

Finanzämter erwarten Ansturm zum Jahresende

Die Finanzämter in Deutschland richten sich auf einen Ansturm von Arbeitnehmern und Rentnern zum Jahresende ein. Der "Bild-Zeitung" sagte der Vorsitzende der Deutschen Steuergewerkschaft, Thomas Eigenthaler, gerade zwischen Weihnachten und Neujahr werde die Besucherzahl in den Ämtern "um bis zu 50 Prozent über dem Normalniveau liegen". Weiter lesen …

Steinmeier soll in Kiew vermitteln

Der ukrainische Oppositionspolitiker Vitali Klitschko hat im Falle der Unterzeichnung von Abkommen mit Russland mit Massenprotesten neuen Ausmaßes gedroht. Klitschko schreibt in einem Gastbeitrag für die "Bild-Zeitung": "Wenn sich Janukowytsch auf einen Deal mit Russland einlässt, werden wir mit unseren Demonstrationen das ganze Land lahm legen. Wir lassen uns nicht davon zurück schrecken, dass der Präsident wieder seine Sicherheitskräfte auf den Platz schickt." Weiter lesen …

Erste Staatsbank gerät unter Betrugsverdacht

Die HSH Nordbank soll nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" angeblich an Aktiengeschäften beteiligt gewesen sein, mit denen der Fiskus jahrelang geschädigt wurde. Dieser Verdacht ergibt sich laut der Zeitung aus einem internen Untersuchungsbericht, den die HSH am Dienstag ihren beiden Haupteigentümern vorlegt. Das sind die Länder Hamburg und Schleswig-Holstein. Weiter lesen …

Reform der Währungsunion verzögert sich

Beim EU-Gipfel Ende dieser Woche soll es zu den geplanten bilateralen Reformverträge, in denen sich Euro-Staaten auf Reformen verpflichten sollen, lediglich vage Absichtsbekundungen geben, politische Beschlüsse sollen auf Juni 2014 vertagt werden. Das berichtet das "Handelsblatt" unter Berufung auf den aktuellen Entwurf der Schlussfolgerungen, welche die EU-Regierungschefs bei ihrem Gipfeltreffen am Freitag in Brüssel beschließen wollen. Weiter lesen …

Siemens erhält Großauftrag für Windräder

Siemens hat einen Großauftrag zur Produktion von Windrädern erhalten. Wie das Unternehmen mitteilte, habe der US-Energieversorger MidAmerican einen Auftrag über die Lieferung von 448 Windenergieanlagen mit einer Leistung von insgesamt 1.050 Megawatt erteilt. Ein Auftrag in dieser Größenordnung sei Siemens zufolge noch nie für Windkraft an Land erteilt worden. Weiter lesen …

Hartz-IV-Beichte von Rapper Kay One: "Ich war total pleite und hab in einer Crack-Bude gelebt!"

Mit seinem aktuellen Album "Rich Kidz" erobert er die Charts, in der elften Staffel von "Deutschland sucht den SuperStar" wird er in der Jury sitzen. Für Rapper Kay One läuft es gerade richtig rund und er kann sich ein echtes VIP-Leben mit Schampus-Partys und fetten Autos leisten. Doch noch vor ein paar Jahren war das ganz anders. "Ich war total pleite", gesteht der 29-Jährige im Interview mit BRAVO (Heft 52/2013). Kay One hatte keinen Job und kein Geld: "Ich musste zum Arbeitsamt gehen. Das schlimmste Gefühl der Welt für mich!" Weiter lesen …

Führende SPD-Bundestagsfraktionsmitglieder werden Staatssekretäre

Führende Mitglieder der SPD-Bundestagsfraktion sollen in der neuen Bundesregierung Parlamentarische Staatssekretäre werden. So wird SPD-Fraktionsvize Ulrich Kelber Staatssekretär im Justiz- und Verbraucherschutzministerium, berichtet die "Welt". Er ist für den Bereich Verbraucherschutz zuständig. Justiz-Staatssekretär wird der bisherige Fraktionsgeschäftsführer Christian Lange. Weiter lesen …