Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Prognose: Gute Konjunkturaussichten für die Schweizer Wirtschaft

Prognose: Gute Konjunkturaussichten für die Schweizer Wirtschaft

Archivmeldung vom 17.12.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.12.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Thommy Weiss / pixelio.de
Bild: Thommy Weiss / pixelio.de

Die Schweizer Wirtschaft hat gute Konjunkturaussichten. Zu diesem Ergebnis kommt die Konjunkturforschungsstelle Zürich (KOF) in der Winterprognose 2013. Demnach wird sich die Schweizer Wirtschaft in den nächsten beiden Jahren positiv entwickeln und das Bruttoinlandsprodukt im kommenden Jahr um 2,2 Prozent steigen. Diese günstige Entwicklung werde sich auch im Jahr 2015 mit einem Anstieg des Bruttoinlandsprodukts (BIP) um 2,3 Prozent fortsetzen, so die Konjunkturforschungsstelle.

Zudem würden Unternehmen 2014 verstärkt in Maschinen und Ausrüstungen investieren. Auch eine positive Beschäftigungsentwicklung wird erwartet. So soll sich die Arbeitslosigkeit stabil bei knapp über 3 Prozent halten, während ein Stellenzuwachs von 1,5 Prozent erwartet wird. Die positiven Entwicklungen sollen zu einem Anstieg des privaten Konsums um 2,2 Prozent im kommenden Jahr führen. Hingegen dürfte der Staatskonsum aufgrund des Sparkurses vieler Kantone nur wenig zunehmen, so die KOF. Jedoch soll sich den Angaben zufolge der staatliche Konsum 2015 wegen der guten Konjunkturentwicklung wieder stärker ausweiten.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Livestream aus Berlin vom 1.8.2020
Demo von Corona-Skeptikern in Berlin beendet
America's Frontline Doctors
America's Frontline Doctors - Das zensierteste Video auf deutsch
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte renn in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen