Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

21. Dezember 2013 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2013

Spendenrückgänge wegen Bischof Tebartz-van Elst

Der Finanzskandal um den Limburger Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst dämpft die Bereitschaft der Deutschen, kirchlichen Hilfsorganisationen Geld zu spenden. "In den vergangenen zwei Monaten haben die katholischen Hilfswerke Spendenrückgänge hinnehmen müssen und auch zahlreiche Äußerungen von Unverständnis und Unmut, ja sogar Zorn registriert", sagte der Essener Bischof Franz-Josef Overbeck der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" (F.A.S.). Weiter lesen …

Herrmann verpasst Podest bei Kowalczyk-Sieg in Asioga, Wenzl schafft halbe Olympia-Norm

Denise Herrmann hat beim Sprint von Asiago den erneuten Sprung aufs Podest verpasst. Beim Sieg der überragenden Polin Justyna Kowalczyk lief die Oberwiesenthalerin auf den fünften Rang. Die Plätze zwei und drei gingen an die Finnin Anne Kylloenen und Maiken Caspersen Falla aus Norwegen. In der Herrenkonkurrenz schaffte Josef Wenzl den Sprung ins Halbfinale und war als Elfter bester Deutscher. Der Sieg ging an den Russen Nikita Kriukov vor Alexey Poltoranin (KAZ) und Dario Cologna (SUI). Weiter lesen …

Frenzel verteidigt mit Platz fünf bei Moan-Sieg in Schonach Gesamtweltcup-Führung

Eric Frenzel ist beim Heim-Weltcup in Schonach auf den fünften Platz gelaufen. Der Oberwiesenthaler verpasste mit einer Zeit von 25:04.1 Minuten das Podest nur um eine halbe Sekunde, konnte aber seine Führung im Gesamtweltcup verteidigen. Den Sieg sicherte sich in 24:58.5 Minuten der läuferisch überragende Norweger Magnus Moan vor seinem Landsmann Havaard Klemtsen (+4.3 Sekunden) und Akito Watabe aus Japan ( +5.1). Weiter lesen …

Ziobro siegt bei polnischem Doppelerfolg in Engelberg, Wank als 13. bester DSV-Adler

Jan Ziobro hat das erste von zwei Einzeln beim letzten Weltcup vor Beginn der 62. Vierschanzentournee gewonnen und seinen ersten Weltcup-Sieg gefeiert. Der Pole sprang in der Schweiz 134 und 141 Meter und setzte sich mit 275.4 Punkten vor seinem Landsmann Kamil Stoch ( 129/137,5 Meter , 269.2 Punkte) durch. Als Dritter stand der Norweger Anders Bardal (131 /140, 268.3) mit den Polen auf dem Podest. Bester Deutscher war Andreas Wank, der 13. wurde. Weiter lesen …

Bohnacker starker Fünfter beim Ski-Cross-Weltcup in Innichen, Eichinger erfüllt halbe Olympia-Norm

Daniel Bohnacker hat im schweizerischen Innichen nur knapp das erste Weltcup-Podest der Saison für die DSV-Ski-Crosser verpasst. Der Gehrhausener, der bereits im Vorfeld die Olympia-Norm erfüllt hatte, wurde Fünfter. Den Sieg sicherte sich der Kanadier David Duncan vor Alex Fiva aus der Schweiz und Brady Leman, ebenfalls Kanada. Bei den Damen war Julia Eichinger als 14. beste Deutsche. Der Sieg bei den Damen ging an die Schweizerin Fanny Smith vor Kelsey Serwa (CAN) und Anna Holmlund (SWE). Weiter lesen …

Vogt Siebte bei Takanashi-Sieg in Hinterzarten

Sara Takanashi hat auch das zweite Einzelspringen der Olympiasaison 2013/2014 für sich entschieden. Die Japanerin siegte im Schwarzwald mit Weiten von 101 und 105 Metern und 266.8 Punkten souverän vor der Österreicherin Daniela Iraschko-Stolz (101/99,5 Meter, 252.4 Punkte) und Irina Avvakumova aus Russland (98,5/101Meter, 247.0 Punkte). Beste Deutsche war Carina Vogt, die vor heimischer Kulisse als Siebte in die Top-Ten sprang. Weiter lesen …

Hamburg: Polizei erklärt Innenstadt zum Gefahrengebiet

Die Hamburger Polizei erklärt die gesamte Innenstadt zum "Gefahrengebiet", Grund sind für Sonntagnachmittag geplante Demonstrationen gegen die Schließung des linken Kulturzentrums "Rote Flora". Am Rande einer angemeldeten Demonstration, die durch das Schanzenviertel und St. Pauli führen soll, könne es zu schweren Ausschreitungen kommen, berichten Hamburger Medien. Weiter lesen …

Vermittler dementiert Bericht über schlechte Verfassung Chodorkowskis

Der deutsche Russland-Experte Alexander Rahr, der Ex-Außenminister Hans-Dietrich Genscher bei dessen Bemühungen um eine Freilassung von Michail Chodorkowski beriet, hat Berichte über eine schlechte Verfassung des Kreml-Kritikers zurückgewiesen. "Ich habe ihn nicht geschwächt erlebt", sagte Rahr, der Chodorkowski am Flughafen in Berlin mit Genscher in Empfang nahm, der Online-Ausgabe der "Welt". Weiter lesen …

Schäuble: Grüne hatten Angst vor Verantwortung im Bund

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat den Grünen vorgeworfen, aus Angst die Regierungsverantwortung im Bund gescheut zu haben. "Ich habe doch gesehen, wie Trittin und seiner Truppe der Angstschweiß auf der Stirn stand, als sie merkten, dass sie kein Argument hatten, Verhandlungen mit uns abzulehnen", sagte Schäuble in einem Interview mit der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" (F.A.S.). Weiter lesen …

Guay gewinnt Abfahrt von Gröden, Stechert punktet

Der Kandadier Erik Guay hat sich bei der Weltcup-Abfahrt in Gröden vor Kjetil Jansrud aus Norwegen und den Franzosen Johan Clarey durchgesetzt. Mit einer Zeit von 1:56.65 Minuten hatte der "Canadian Cowboy" im Ziel 0.12 Sekunden Vorsprung vor Jansrud. Wie schon beim gestrigen Super-G war Tobias Stechert bester DSV-Starter und fuhr als 29. erneut in die Punkterränge. Weiter lesen …

"Stimme Russlands": Die Türkei in einem Waffenfangeisen

Radio "Stimme Russlands" berichtet: "Die Türkei hat den syrischen Aufständischen allein seit Juni 2013 47 Tonnen Waffen geliefert, berichten türkische Massenmedien unter Berufung auf die Datenbank der Uno über den internationalen Handel U.N. Comtrade. Die Entlarvungen fanden Resonanz. Das offizielle Ankara erklärte, dass nach Syrien Schrot- und Jägerbüchsen, die für einen Krieg nicht passen, geliefert wurden." Weiter lesen …

„Stimme Russlands": Freiwilligen-Mythos: Europäische Kollaborateure in Waffen-SS

Die Journalistin Irina Popowa schreibt in einem kürzlich auf Radio "Stimme Russlands" erschienenen Bericht: "In heutigen Forschungen und Diskussionen über den Zweiten Weltkrieg kommt dem europäischen Widerstand gegen die NS-Besatzung traditionell eine besondere Bedeutung zu. Es gab jedoch auch eine andere Seite des gesellschaftlichen Lebens in Europa in der Kriegszeit, über die viel weniger diskutiert wird, nämlich die Kollaboration." Weiter lesen …

Nach Chodorkowski-Freilassung: SPD und CDU für Justizreform in Russland

Außenpolitiker von SPD und CDU haben den russischen Präsidenten Wladimir Putin nach der Freilassung des Kreml-Kritikers Michail Chodorkowski zu grundlegenden Reformen und mehr Rechtsstaatlichkeit aufgefordert. "Eine Reform der Justiz ist Herr Putin seinem Land weiterhin schuldig", sagte Rolf Mützenich, der für Außenpolitik zuständige stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, der "Welt am Sonntag". Weiter lesen …

Südsudan: Grüne fordern Rechtssicherheit bei Evakuierungsaktionen

Nachdem die Bundeswehr aufgrund der anhaltenden Kämpfe fast 100 Menschen - zumeist Deutsche, aber auch Franzosen, Schweizer und Niederländer - aus dem Südsudan ausgeflogen hat, fordern die Grünen Rechtssicherheit bei solchen Evakuierungsaktionen. Es sei zu klären, ob diese Mission mit einer Transall-Maschine der Bundeswehr nachträglich eines Mandates durch den Bundestag bedürfe, so Agnieszka Brugger, Sprecherin für Sicherheitspolitik und Abrüstung. Weiter lesen …

Morgan Freeman steht auf Viagra

Morgan Freeman hat eine echte No-Bullshit-Attitude: "Ich bin ein notorischer Flirter", erzählt der 76-Jährige im Interview mit dem Fernsehsender TELE 5. "Früher war ich deshalb ständig in Schwierigkeiten. Frauen sind gleichzeitig irgendwo aufgetaucht und ähnliches. Heute habe ich weniger Ärger damit - weil ich Grenzen ziehe. Die Worte 'Ich will dich wiedersehen' zum Beispiel. Wenn mir eine Frau das sagt, bin ich weg." Weiter lesen …

Ex-EZB-Chefvolkswirt: Ausstieg aus Anleihekaufprogramm wird schwer

Der frühere Chefvolkswirt der Europäischen Zentralbank, Jürgen Stark, hat vor großen Schwierigkeiten beim Ausstieg aus der ultraexpansiven Geldpolitik in den USA gewarnt. "Es gibt immer noch gewaltige Liquiditätsüberschüsse, die um den ganzen Globus schwappen", sagte er der "Welt am Sonntag" nach der Ankündigung der US-Notenbank Federal Reserve, ihre Anleihenkäufe zu reduzieren. "Das Tapering der Fed ist nur ein Minischritt gemessen an all den überschüssigen Mitteln an den Finanzmärkten", warnte Stark. Die Investoren würden deshalb weiterhin händeringend nach Anlagemöglichkeiten suchen. "Genau das ist ja das Problem einer solchen ultraexpansiven Geldpolitik. Die Lenkungsfunktion des Zinses entfällt völlig, Vermögenspreise werden verzerrt. So können sich leicht neue Blasen bilden." Weiter lesen …

Weihnachtszeit = Depressionszeit?

Eigentlich sollte die Weihnachtszeit eine Zeit der Besinnung, Freude und Familie sein. Doch, was ist, wenn man keine Familie mehr hat? Und auch die Freunde sich rar machen? Jedes Jahr steigt grade zu Weihnachten die Anzahl der Depressionserkrankungen in Deutschland, das haben bereits mehrere Studien bewiesen. Laut einer weiteren Studie lebt jeder fünfte Deutsche allein. Das sind zusammen 16 Millionen Single-Haushalte. Weiter lesen …

Merkel benennt Schwerpunktthemen der dritten Amtszeit

Für Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sind die Themen Finanzen, Energiewende und demografischer Wandel Schwerpunkte der neuen Legislaturperiode. "Erstens solide Finanzen", antwortete Merkel in ihrem neuen Video-Podcast auf die Frage, was sie sich für ihre dritte Amtszeit vorgenommen habe. "Wir wollen ab 2015 keine neuen Schulden mehr machen." Als zweiten Punkt nannte die Kanzlerin die Energiewende. "Und drittens müssen wir uns dem demografischen Wandel stellen", so Merkel abschließend. Weiter lesen …

Biologie: Rentiere wechseln ihre Augenfarbe

Rentiere passen nicht nur ihr Fell der Jahreszeit an, sondern auch ihre Augen. Von diesem in der Tierwelt einzigartigen Phänomen berichtet das Magazin GEO in seiner Januar-Ausgabe. Laut einem Team um Glen Jeffery von der Universität London schimmert das "Sommerauge" der Rentiere gold-türkis, während das "Winterauge" tiefblau erscheint. Weiter lesen …

Andreas Kümmert ist "The Voice of Germany" 2013

"Rocket Man", "Simple Man" - The Man! Andreas Kümmert (27, Gemünden) aus Team Max ist "The Voice of Germany" 2013. Gefühlvoll im Duett mit Rebecca Ferguson, kraftvoll mit Coach Max und soulful mit seinem Song "Simple Man" singt sich die Ausnahmestimme in die Herzen der Zuschauer und gewinnt das Finalvoting mit 47,44 Prozent. Weiter lesen …

Sicherheitssektorreform im Südsudan – Erst einmal gescheitert

Die seit dem vergangenen Sonntag anhaltenden Gefechte zwischen rivalisierenden Einheiten der SPLA (Sudan People’s Liberation Army, Sudanesische Volksbefreiungsarmee) im Südsudan haben wahrscheinlich bereits mehrere hundert Tote gefordert. Auch wenn sich die Situation in der Hauptstadt Juba gestern etwas beruhigt hatte, halten die Kämpfe in anderen Landesteilen weiter an. Weiter lesen …

EU-Botschafter in der Ukraine: Rechtsextreme Partei "Swoboda" ist gleichwertiger Gesprächspartner

Der EU-Botschafter in der Ukraine, Jan Tombinski, hat die rechtsextreme Partei "Swoboda", die Teil der ukrainischen Opposition ist, als gleichwertigen Partner für Gespräche mit der EU bezeichnet. In einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin "Focus" sagte der Diplomat, die Partei habe bei den letzten Wahlen zehn Prozent gewonnen und unterstütze voll die Annäherung an die EU. "Wir beobachten sie und mahnen, dass nationalistische und xenophobe Inhalte keinen Platz im modernen Europa haben", betonte der Botschafter. Weiter lesen …

Erdbeere, Kirsche, Birke, Gras – verstärkt ein kleines Molekül allergische Reaktionen?

Eine Forschungsgruppe um Prof. Dr. Paul Rösch an der Universität Bayreuth ist bei der Untersuchung von Allergenen und ihren Wirkungen einen wichtigen Schritt vorangekommen. Erstmals ist es gelungen, das Hauptallergen der Birkenpollen in Verbindung mit seinem natürlichen Partnermolekül, dem Liganden, zu isolieren und diesen Liganden chemisch exakt zu bestimmen. Auch die biologische Funktion des Birkenpollenallergens konnte dabei aufgeklärt werden. Im Biochemical Journal haben die Wissenschaftler ihre Erkenntnisse veröffentlicht, die neue Möglichkeiten für die Erforschung von Allergien eröffnen. Weiter lesen …

Schalenbildung innovativ für Evolution

Vor über 540 Millionen Jahren entstand aus einer Gesellschaft vergleichsweise einheitlicher Vorfahren mit weichen Körpern komplexes tierisches Leben. Die evolutionäre Innovation bestand darin, dass die Tiere mineralisierte Hartteile wie Schalen, Stacheln, Nadeln und Außenskelette ausbildeten. Forscher der Universität Göttingen haben jetzt herausgefunden, wie ein verhältnismäßig einfach strukturiertes Tier den Abbau eigener Zellen zur Herstellung von Biomineralen und damit zum Skelettbau nutzt. Die Ergebnisse sind in der Fachzeitschrift Autophagy erschienen. Weiter lesen …

beat the silence: Wie schütze ich mein Gehör an Silvester?

Das Jahr neigt sich langsam dem Ende zu und vor allem junge Menschen freuen sich nach den ruhigen und besinnlichen Weihnachtstagen auf eine große Party an Silvester. Leider sind Musik, Feierlärm und Raketenkrach eine große Belastung für das Gehör. Ein häufiger Grund für Hörverlust ist die sogenannte Schallempfindungsstörung, hervorgerufen durch die Schädigung der Haarzellen im Innenohr. Das kann zum Beispiel durch laute Geräusche hervorgerufen werden. Um die Ohren zu schonen und gesund in das neue Jahr zu starten, sollten ein paar simple aber effektive Tipps befolgt werden. Weiter lesen …

Drei tote Wölfe in einer Woche

Drei Wölfe sind in einer Woche zu Tode gekommen. Nachdem am vergangenen Freitag ein Wolf illegal in der sächsischen Lausitz erschossen wurde, starben zwei weitere Wölfe Anfang dieser Woche durch Verkehrsunfälle. Bereits am Montag wurde ein Tier auf einer Bundesstraße im nördlichen Sachsen-Anhalt überfahren. Fast an gleicher Stelle war erst am 16. November ein Wolf überfahren worden. Am Dienstag erwischte es einen Wolf in Brandenburg auf dem Berliner Ring. Menschen sind dabei nicht zu Schaden gekommen. Weiter lesen …

Gespräch mit Hans-Georg Maaßen, Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutz

Die Zahl deutscher Dschihad-Kämpfer im syrischen Bürgerkrieg ist nach Erkenntnissen des Bundesamts für Verfassungsschutz von Juni 2013 von 60 auf nunmehr über 240 Personen gestiegen. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen, dass sich in den vergangenen Monaten auch die Todesmeldungen gehäuft hätten. Der Verfassungsschutz geht davon aus, dass sich die Zahl getöteter deutscher Dschihad-Kämpfer bereits in "einem unteren zweistelligen Bereich" bewegt. Weiter lesen …

Zeitung: Interview mit Franz-Josef Bode, Osnabrücker Bischof

Die katholische Kirche hat sich nach Ansicht des Osnabrücker Bischofs Franz-Josef Bode durch Papst Franziskus schon jetzt nachhaltig positiv verändert. In einem Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte Bode, es gebe eine neue Ermutigung für die Kirche und das Papsttum. Franziskus erreiche durch seine Sprache auch Menschen, die gar nicht mehr zur Kirche gehörten. "Ob ich zum Friseur gehe oder ins Geschäft - immer werde ich positiv auf den Papst angesprochen", sagte der Osnabrücker Bischof. Das habe es so schon länger nicht mehr gegeben. Weiter lesen …

Hendricks will Endlagersuchgesetz und Entscheidung über Castor-Zwischenlager bis Mitte 2014 umsetzen

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) will als erstes Projekt schon Anfang 2014 das Atommüll-Endlagersuchgesetz umsetzen. "Wir werden schon zu Beginn des Jahres das Thema Endlagersuchgesetz vorantreiben und Gespräche für die Besetzung der Endlager-Kommission führen", sagte Hendricks der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

TÜV Rheinland: Auf GS-Zeichen und IP-Prüfziffer achten

Wenn es im Winter frostig wird, setzen einige zu Hause auf Heizlüfter, um die Raumtemperatur zu erhöhen. Die elektrischen Direktheizungen punkten mit einem geringen Kaufpreis und hoher Flexibilität beim Einsatz. Allerdings ist Luft ein schlechter Wärmeleiter. Sie erwärmt sich zwar schnell, kühlt aber ebenso schnell wieder ab. "Wegen des niedrigen Wirkungsgrades sind Heizlüfter nur dann sinnvoll, wenn Räume schnell und kurzfristig beheizt werden sollen", sagt Stephan Scheuer, Experte für die Qualitätsprüfungen elektrischer Geräte bei TÜV Rheinland. Weiter lesen …

Raub- und Beutekunst Schätze bleiben in den Museen

Sachsen-Anhalts Museen und Sammlungen behalten ihre Kunstschätze: Nach Angaben von Kultusminister Stephan Dorgerloh (SPD) ist inzwischen sichergestellt, dass wertvolle und für die Landesgeschichte bedeutsame Werke aus sogenannter Raub- und Beutekunst weiter gezeigt werden können. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung. Weiter lesen …

Grüne werfen Regierung bei Staatssekretären Trickserei vor

Die neue Bundesregierung verstößt mit der Berufung zusätzlicher parlamentarischer Staatssekretäre offenbar gegen geltendes Haushaltsrecht. Wie die "Bild-Zeitung" schreibt, darf die Bundesregierung wegen der derzeit geltenden "vorläufigen Haushaltsführung" keine neue Stellen schaffen, weil der Bundeshaushalt 2014 offiziell noch nicht verabschiedet ist. Weiter lesen …

Hendricks will "Soli" nach 2019 für Stadtentwicklung nutzen

Die neue Umwelt- und Bauministerin Barbara Hendricks hat sich dafür ausgesprochen, den 2019 auslaufenden Solidaritätszuschlag künftig für notleidende Städte im gesamten Bundesgebiet zu nutzen. Union und SPD hätten sich darauf verständigt, die Hilfen nach 2019 nicht ersatzlos zu streichen, sagte Hendricks der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". "Der Soli muss künftig nach Bedürftigkeit der Städte und Regionen und nicht nach Himmelsrichtung eingesetzt werden." Weiter lesen …

Jean Ziegler: Hunger ist Völkermord

"Hunger ist ein organisiertes Verbrechen. Hunger ist Völkermord«, betont Jean Ziegler im Interview mit der Tageszeitung »neues deutschland« (Wochenendausgabe). Der Schweizer Soziologe verurteilt die Spekulationen an Agrarbörsen, die die Preise für Grundnahrungsmittel derart in die Höhe treiben, dass sie unerschwinglich sind für die Milliarde Menschen in den Slums der Megaastädte der Welt, die von nur 1,25 Dollar pro Tag überleben müssen. Weiter lesen …

Chefs der Deutschen Bank wollen auf Kritiker zugehen

Die beiden Co-Vorstandschefs der Deutschen Bank, Anshu Jain und Jürgen Fitschen, kündigten im Interview mit der "Süddeutschen Zeitung" an, dass sie einen Schritt auf ihre Kritiker zugehen wollen: "Wir werden im nächsten Jahr die Kritiker zu einer wichtigen Konferenz einladen, um mit ihnen über Agrarmarktspekulation zu sprechen", sagte Jürgen Fitschen. Weiter lesen …

Niedersachsens Ministerpräsident sieht Pkw-Maut skeptisch

Der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) sieht das für 2014 geplante Gesetz zur Einführung einer Pkw-Maut skeptisch. Mit Blick auf den Amtswechsel im Verkehrsministerium sagte Weil der "Welt": "Dobrindt steht vor demselben Problem wie sein Vorgänger Ramsauer. Er müsste jetzt ein Konzept vorlegen, das zeigt, wie die Pkw-Maut mit Europarecht vereinbar ist, ohne, dass deutsche Autofahrer zusätzlich belastet werden." Wenn Dobrindt das schaffe, "schauen wir uns das gerne vorurteilsfrei an", sagte Weil weiter. Die Pkw-Maut sei "keine sozialdemokratische Lieblingsidee", aber so sei es vereinbart. Weiter lesen …

Ferrari-Chef Montezemolo rechnet mit der Formel 1 ab

Ferrari-Chef Luca di Montezemolo (66) hat im Gespräch mit der "Welt" betont, er sei froh, sich nicht mehr groß mit der die vergangene Saison befassen zu müssen: "Ich danke Gott, dass sie vorbei ist. Es war keine Saison, die mir wirklich Spaß gemacht hat. In den vergangenen Jahren sind wir regelmäßig um den zweiten Platz gefahren. Ich bin müde, ständig Zweiter zu sein." Weiter lesen …

"Tatort"-Star Milberg wünscht sich schwarzen oder schwulen Kommissar

Der Schauspieler Axel Milberg wünscht sich von den ARD-Sendern, dass sie im "Tatort" Tabus brechen: "Ich könnte mir gut einen schwarzen `Tatort`-Kommissar vorstellen. Oder einen Schwulen, so `Brokeback Mountain` am Sonntagabend. Aber ohne, dass man daraus einen Riesenskandal macht. Wir sind ja nicht in Moskau", sagte der 57-Jährige im Interview mit dem Magazin "Der Spiegel". Weiter lesen …

Klaus Meine kann sich mit Karriereende noch nicht anfreunden

Klaus Meine, Sänger der "Scorpions", kann sich noch nicht mit einem Karriereende anfreunden: "Irgendwann wird der finale Vorhang schon auftauchen, aber derzeit sind wir gesund und fühlen uns rundum gut und haben Riesenspaß auf der Bühne. Die Energie, die du bekommst, wenn du rausgehst und vor Tausenden Fans stehst, ist so gigantisch. Dieses Gefühl ist einfach stark, mit nichts zu vergleichen", sagte der 65-Jährige der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Weiter lesen …

iPhone – Spielkonsole: Die totale Überwachung unter dem Weihnachtsbaum

In den deutschen Städten ist der alljährliche Kaufrausch pünktlich zur Weihnachtszeit wieder im vollen Gange. Ganz oben auf dem Wunschzettel stehen wieder Smartphones, Tablets und Spielkonsolen. Dabei ist nur den Wenigsten bewusst, dass sie nur noch Statisten in einer Welt sind, die George Orwell in seinem Roman „1984“ beschrieben hat – in einer Welt der totalen Überwachung. Weiter lesen …