Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

13. Dezember 2013 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2013

Ukraine: Keine Fortschritte am Runden Tisch

In der Ukraine hat der Runde Tisch zwischen Regierung und Opposition am Freitag zu keinen erkennbaren Fortschritten geführt. "Die Regierung ist heute auf keine der Forderungen der Opposition eingegangen", so Oppositionsführer Vitali Klitschko der "Kyiv Post" zufolge nach dem Treffen. "Dieser Runde Tisch hat nur stattgefunden, um zu zeigen, dass nichts unternommen werden soll, um der Opposition entgegenzukommen." Weiter lesen …

Sind nahezu alle DSL-Modems/Router Wanzen der NSA?

In den Informationen, die bislang zum Spionageskandal von NSA und GCHQ bekannt wurden, war immer nur die Rede davon, dass die Spitzeldienste Informationen anzapfen und Verschlüsselungen knacken über sogenannte “Man in the middle“-Angriffe (MITM), die über irgendwelche Router geschehen, wobei die enthüllte Präsentation der NSA suggerierte, dass diese angezapften Router bei Google oder anderen Konzernen bzw. Internetanbietern liegen. Dadurch entstand das Bild, das entweder Datenleitungen direkt angezapft werden (z.B. Seekabel, Internetknotenpunkte) oder Daten bei Internetanbietern abgezweigt werden. Doch neben diesen aufwendigeren Varianten gibt es noch eine viel brisantere und bislang unenthüllte Methode. Weiter lesen …

Geldstrafe für Eintracht Frankfurt

Die Disziplinarkammer der UEFA hat gegen Eintracht Frankfurt wegen der Vorkommnisse beim Auswärtsspiel der UEFA Europa League in Bordeaux am 28. November eine Geldstrafe in Höhe von € 70.000 verhängt, wie dem Bundesligisten heute am späten Nachmittag mitgeteilt wurde. Weiter lesen …

Wolfgang Schäuble bleibt Finanzminister

Der CDU-Politiker Wolfgang Schäuble wird auch in der künftigen Bundesregierung das Finanzressort führen. Das erfuhr die "Rheinische Post" aus Unionskreisen. Der 71-jährige Badener ist der dienstälteste Minister im neuen Kabinett. Die SPD verzichtet auf den Zugriff auf das Finanzressort. Weiter lesen …

SPD-Spitze will Oppermann als Fraktionsvorsitzenden

Der SPD-Parteivorsitzende und die gesamte Führungsriege der SPD haben den bisherigen parlamentarischen Geschäftsführer der SPD Bundestagsfraktion, Thomas Oppermann, aufgefordert für das Amt des SPD Fraktionsvorsitzenden zu kandidieren. Das meldet die "Bild"-Zeitung (Samstagausgabe) unter Berufung auf Fraktionskreise. Weiter lesen …

DSV-Herren Zweite bei russischem Staffelsieg in Annecy

Die Biathleten des Deutschen Skiverbandes haben beim Staffelrennen der Herren im französischen Annecy nur knapp den Sieg verpasst. DSV-Schlussläufer Simon Schempp musste sich erst im Zielsprint dem Russen Anton Schipulin geschlagen geben und lief für das deutsche Quartett als Zweiter ins Ziel. Der dritte Platz ging an die Staffel aus Österreich. Weiter lesen …

Schäuble würdigt früheren Bundeskanzler Brandt

Zum 100. Geburtstag Willy Brandts hat Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble den früheren Bundeskanzler als eine politische Persönlichkeit gewürdigt, die "die Deutschen und gerade meine Generation seit den Sechzigerjahren stark beschäftigt" hat. "Bei allen unterschiedlichen politischen Auffassungen war Brandt ein politischer Gegner, der Achtung und Respekt einflößte", schreibt Schäuble in einem Gastbeitrag für die "Welt". Brandts Ostpolitik habe die Union damals "fast zerrissen und vor schwierigste Fragen gestellt - auch mich selbst". Weiter lesen …

AfD: Bundessozialgericht wartet EuGH-Entscheidung ab

Als sehr unglücklich wertet Alexander Gauland, stellvertretender Sprecher der Alternative für Deutschland, die Entscheidung des Bundessozialgerichts (BSG), vorläufig kein Urteil in Sachen ALG-II für EU-Ausländer zu fällen. Das Gericht hatte gestern verkündet, sich zu vertagen und auf eine Grundsatzentscheidung des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) zu warten. "Diese Frage berührt den Kern des deutschen Sozialstaats und betrifft die Interessen aller deutschen Bürger. Da sollte man von einem deutschen Gericht auch erwarten können, dass es den Mut aufbringt, hierzu ein Urteil zu fällen. Zumal dies dem Prinzip der Subsidiarität entspräche - einstmals das Kernkonzept der EU." Weiter lesen …

Mann aus Hamburg stirbt im syrischen Bürgerkrieg

Er zog in den Heiligen Krieg gegen den syrischen Machthaber Baschar Al-Assad - und wurde getötet: der deutsche Staatsbürger Gökhan C., Kampfname "Asadullah". Der 25-Jährige starb nach Informationen des NDR Politikmagazins "Panorama 3" vor wenigen Wochen im Norden Syriens. Das bestätigte der Leiter des Hamburgischen Verfassungsschutzes, Manfred Murck auf Anfrage. Gökhan C. ist der erste Hamburger, der im syrischen Bürgerkrieg zu Tode kam - unter welchen Umständen, ist bisher noch unklar. Es spreche einiges dafür, dass sich C. "in der militanten Szene bewegte und Kontakt zu militanten Gruppen hatte", sagte Murck gegenüber "Panorama 3". Weiter lesen …

ADAC: Spritpreise steigen rasant ab 19 Uhr an

Preisbewusste Autofahrer sollten nach Empfehlung des ADAC abends zwischen 18 und 19 Uhr tanken. Wie eine aktuelle Auswertung der Kraftstoffpreise aller Tankstellen der vergangenen drei Monate zeigt, weisen die täglichen Preiskurven - sowohl bei Benzin als auch bei Diesel - einen sehr regelmäßigen Verlauf auf. Danach sind beide Kraftstoffsorten stets in den Nachtstunden zwischen 0 Uhr und 5 Uhr am teuersten. Erst ab dem frühen Morgen bröckeln die Preise langsam und gleichmäßig ab, bis sie zwischen 18 und 19 Uhr ihren Tagestiefststand erreicht haben. Nach 19 Uhr klettern die Spritpreise dann steil und schnell an, bis sie gegen Mitternacht wieder auf ihrem hohen nächtlichen Niveau angelangt sind. Wichtig: Der ermittelte Preisverlauf stellt laut ADAC einen Durchschnittswert dar, lokale und zeitliche Abweichungen sind keine Seltenheit. Weiter lesen …

EKD-Synodenpräses Schwaetzer für Beendigung der Staatsleistungen an die Kirchen

Die neue Synodenpräses der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Irmgard Schwaetzer, fordert von der künftigen Bundesregierung ein Gesetz für die Beendigung der Staatsleistungen an die Kirchen. "Weil das Grundgesetz die Ablösung der Staatsleistungen vorsieht, sollten Bundesregierung und Bundestag das in der Verfassung vorgesehene Rahmengesetz vorlegen, auf dessen Grundlage Länder und Kirchen über eine Ablösung verhandeln können", sagte Schwaetzer im Interview mit der "Welt". Weiter lesen …

Duden: GroKo ist Wort des Jahres 2013

GroKo ist ein Silbenkurzwort zusammengesetzt aus den ersten Silben der beiden Wörter große Koalition. "Das Wort des Jahres ist diesmal ein Wort der letzten Monate des Jahres und steht im Zusammenhang mit einem wichtigen Ereignis - der Bildung einer neuen Regierung", sagt Dr. Werner Scholze-Stubenrecht, Leiter der Dudenredaktion. Weiter lesen …

Facebook: Peinlichkeiten durch Wissen vermeidbar

Peinlichkeiten auf Facebook sind keine Seltenheit, aber für manche schlimmer als für andere. Das hat eine Studie der Northwestern University ergeben. Wesentliche Faktoren sind dabei die Persönlichkeit, die eigenen Facebook-Skills und mit wem man die Inhalte teilt. Peinliche Inhalte müssen nicht sein: "Es gibt die Möglichkeit so etwas zu verbergen. Facebook bietet zum Beispiel Einstellungen, um das Getaggt-Werden in Fotos zu verhindern", so Social-Media-Experte Günter Exel gegenüber pressetext. Weiter lesen …

Zahl der Asylbewerber erreicht 100.000

Die Zahl der Asylbewerber in Deutschland ist in diesem Jahr auf rund 100.000 angestiegen. Das geht aus den Zahlen des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) hervor, die der "Welt" vorliegen. Insgesamt haben in den Monaten Januar bis November 99.989 Personen hierzulande erstmalig Asyl beantragt. Weiter lesen …

Große Mehrheit erwartet "Ja" der SPD zur großen Koalition - ansonsten Neuwahlen

Mit dem zu Ende gehenden Jahr 2013 sind die meisten Bundesbürger zufrieden: 72 Prozent sagen, dass 2013 für sie persönlich eher ein gutes Jahr war. Für lediglich 25 Prozent war es eher ein schlechtes Jahr (weiß nicht: 3 Prozent). Dass 2014 im Vergleich dazu besser wird, glauben 34 Prozent, die deutliche Mehrheit (59 Prozent) erwartet da keine großen Veränderungen, und nur 5 Prozent gehen davon aus, dass es nächstes Jahr für sie schlechter wird als 2013. Damit sind die Deutschen etwas optimistischer für das kommende Jahr als sie es Ende 2012 waren. Damals hatten nur 27 Prozent mit einer Verbesserung gerechnet, und ähnlich wie jetzt waren damals 7 Prozent pessimistisch gewesen. Weiter lesen …

Strafanzeige von Tierschützern gegen Delfinarien-Betreiber erfolgreich

Der Geschäftsführer des Schweizer Vergnügungsparks "Connyland", Erich Brandenberger, erhielt jetzt von der Kreuzlinger Staatsanwaltschaft einen Strafbefehl wegen "Übler Nachrede" gegenüber deutschen Tierschützern. Wiederholt hatte Brandenberger in der Öffentlichkeit einen Zusammenhang zwischen dem Tod von zwei Delfinen im November 2011 im Connyland-Delfinarium und dem deutschen Wal- und Delfinschutz-Forum (WDSF) und seinem Geschäftsführer Jürgen Ortmüller hergestellt. Auf der Connyland-Internetseite war bis vor kurzem noch zu lesen: "Mit den Anschuldigungen an unsere Mitarbeiter machen sich Jürgen Ortmüller und sein Umfeld selber dringend tatverdächtig." Weiter lesen …

Weihnachtsmann fährt Mercedes mit Navi und Glockenhupe

Neuwagen statt Rentierschlitten - der Weihnachtsmann braucht Pferdestärken. Aber für welche Marke würde er sich entscheiden und welche Sonderausstattungen stünden wohl auf seinem Wunschzettel? Eine repräsentative Umfrage von TNS-Infratest im Auftrag von mobile.de* zeigt: Die Deutschen haben genau vor Augen, welcher Dienstwagen am besten zu Santa Claus passt - inklusive Extras, die noch auf keiner Aufpreisliste zu finden sind. Weiter lesen …

Die Bundesnetzagentur und Care-Energy

Drei durch die Bundesnetzagentur eingeleiteten Bußgeldverfahren sind seit April 2013 eingestellt - dies umfasst die Bußgeldverfahren gegen mk-group Holding, mk-energy und mk-grid.Nach unzähligen Rechtsgesprächen wird nun davon ausgegangen, dass der erlassene Bußgeldbescheid in der Höhe von 40.000 Euro wegen angeblichen Verstoß gegen § 5 EnWG (Nichtanmeldung einer meldepflichtigen Tätigkeit) zeitnah außer Kraft gesetzt wird. Weiter lesen …

"Bio-Batterie" lädt sich durch Hautpigmente

Materialforscher der Carnegie Mellon University in Pittsburgh sind einer besonders kreativen Idee auf der Spur, wie sich elektronische Geräte im Inneren des menschlichen Körpers mit Energie versorgen lassen. Um etwa Implantaten oder Sensoren, die im Körper verschiedene Aufgaben wahrnehmen, ausreichend Strom bieten zu können, greifen sie einfach auf einen Stoff zurück, der dort ohnehin bereits natürlich vorkommt: den Hautpigmentstoff Melanin. Dieser wird von den Wissenschaftlern kurzerhand in eine Art "Bio-Batterie" umfunktioniert, die durch ihre speziellen chemischen Eigenschaften in der Lage sein soll, elektrische Ladungen besonders effizient zu speichern. Weiter lesen …

Der frühe Vogel...kommt in Schwung

Morgenstund' hat Gold im Mund: Fast jeder zweite Deutsche scheint dieses Sprichwort verinnerlicht zu haben. Bei einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Gesundheitsmagazins "Apotheken Umschau" gaben 46,6 Prozent der Männer und Frauen an, auch wenn sie morgens ausschlafen könnten, würden sie eher früh aufstehen, um möglichst viel vom Tag zu haben. Weiter lesen …

965 Tonnen Lebensmittel für die Tafeln

Kunden und REWE spenden Waren im Wert von 1,38 Millionen Euro"Mithelfen. Mitspenden." - Unter diesem Motto hatte REWE im November (04.11. - 16.11.) bundesweit die Kunden dazu aufgerufen, in den Märkten (REWE, toom, nahkauf) vorbereitete Spendentüten mit lang haltbaren Lebensmitteln zu kaufen und an die örtlichen Tafeln zu spenden. Das Ziel, Waren im Gesamtbetrag von einer Million Euro den rund 900 lokalen Tafelinitiativen in Deutschland zur Verfügung stellen zu können, wurde deutlich übertroffen: Die Lebensmittel in Tüten, die Kunden zur Verfügung gestellt haben, sind 1,08 Millionen Euro wert. REWE selbst hat die Spendenmenge um Waren für 200.000 Euro aufgestockt. Zusammen bringen sie ein Gewicht von 965 Tonnen auf die Waage. Weiter lesen …

Klitschko: Janukowitsch hat Bezug zur Realität verloren

Der ukrainische Oppositionspolitiker Vitali Klitschko hat sich mit scharfen Worten gegen den ukrainischen Präsidenten Wiktor Janukowitsch gewandt und ihm unter anderem vorgeworfen, den Bezug zur Realität verloren zu haben. "Präsident Janukowitsch tut jetzt plötzlich so, als wolle er das EU-Abkommen doch noch unterschreiben. Ich frage mich: Warum hat er es dann nicht längst getan? Es ist reine Propaganda von ihm, um die Massen zu beruhigen", schreibt Klitschko in einem Beitrag für die "Bild-Zeitung". "Wir alle wissen längst, dass er ein Getriebener Russlands ist und am Ende das Geld von Putin nehmen würde." Zwar sei Klitschko für eine enge Freundschaft zu Russland, "aber gegen eine Zollunion". Weiter lesen …

Fukushima kämpft weiter mit ungelösten Problemen

Auch zweieinhalb Jahre nach der Atomkatastrophe im japanischen Fukushima steht man dort nach Angaben der atompolitischen Sprecherin der Grünen, Sylvia Kotting-Uhl, vor einer Fülle ungelöster Probleme. "Die höchste Strahlung besteht mit mehreren 100 Millisievert an Block 3. Dort wird offensichtlich nicht aller geschmolzener Kernbrennstoff gekühlt, weil niemand weiß, wo genau er liegt", sagte Kotting-Uhl der "Saarbrücker Zeitung". Weiter lesen …

Europawahlkampf: CSU will mit Angriffen auf EU-Institutionen punkten

Die CSU will im Europawahlkampf offenbar mit scharfen Angriffen auf EU-Institutionen und deren Politik punkten. Dabei steht auch die Abschaffung des Postens der EU-Außenbeauftragten Catherine Ashton auf dem Programm, wie der neue CSU-Vizevorsitzende Peter Gauweiler in einem Interview der "Süddeutschen Zeitung" ankündigte. "Lasst uns die Kommission auf die Hälfte reduzieren und die Außenbeziehungen vom Kommissionspräsidenten mit übernehmen", forderte Gauweiler. Weiter lesen …

Kanzleramt stoppt Pläne zur Regulierung der Pharmapreise

Noch vor ihrem für nächste Woche erwarteten Amtsantritt hat die große Koalition den ersten Konflikt: Das Kanzleramt hat die im Koalitionsvertrag von Union und SPD verabredeten Pläne gestoppt, die Pharmapreise ab Januar weiter streng zu regulieren, berichtet die F.A.Z.. Damit sind Zwangsrabatte und die Fortsetzung des Verbots von Preiserhöhungen erst einmal vom Tisch. Den Kassen könnte so eine erhoffte Einsparungen von 500 bis 700 Millionen Euro im nächsten Jahr entgehen. Weiter lesen …

Jahresstatistik 2013: Kaspersky Lab entdeckt täglich 315.000 neue Schadprogramme

Kaspersky Lab gibt seine Jahresstatistiken für 2013 bekannt [1]. Der IT-Sicherheitsexperte entdeckt täglich 315.000 neue Schadprogramme – das entspricht einer Steigerung von über 57 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Deutschland taucht mit Platz 13 im Jahr 2013 erstmals unter den Top-20 der am meisten über das Internet gefährdeten Länder weltweit auf. Zudem stieg im Vergleich zum Vorjahr das Aufkommen mobiler Schädlinge um 125 Prozent an. Die Kaspersky-Analyse basiert auf Daten des Kaspersky Security Network (KSN), bei dem Informationen über Cyberattacken auf Kaspersky-Kunden anonym, vertraulich und auf freiwilliger Basis erhoben werden [2]. Weiter lesen …

Israel verzichtet auf Beduinen-Umsiedlung

Laut einer Meldung bei Radio "Stimme Russlands" haben israelische Behörden die Durchführung des Plans zur Umsiedlung der Beduinen vorerst verschoben. Grund dafür sei die Missbilligung seitens der Beduinen und der Kritik, der der Plan außerhalb Israels ausgesetzt war. Man warf der Landesregierung Rassismus, Massendeportierung sowie Reservats- und Ghettogründung vor. Weiter lesen …

SPD-Ministerin Taubert grundsätzlich bereit zur Spitzenkandidatur und zu vorurteilsfreien Gesprächen über die Ministerpräsidenten-Wahl

Thüringens SPD-Sozialministerin Heike Taubert steht als SPD-Spitzenkandidatin für die kommende Landtagswahl zur Verfügung und plädiert dabei für einen völlig offenen Kurs in der Koalitionsfrage. Gegenüber der "Osterländer Volkszeitung" warnte Heike Taubert zugleich vor dem raschen Rückgriff auf vorgezogene Neuwahlen angesichts einer langen Liste von Affären und staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen gegenüber einigen Regierungsmitgliedern. Man könne nicht alle zwei Jahre wegen eines geforderten Neuanfangs neu wählen. "Und was wäre uns denn geholfen, wenn nach einer vorgezogenen Neuwahl die CDU wieder bei der Regierungsbildung dabei ist?" Weiter lesen …

Boom bei Elektro-Autos, Zulassungszahlen deutlich gestiegen

Elektro-Autos erleben einen regelrechten Boom. Die Zulassungszahlen für E-Wagen sind in diesem Jahr deutlich angestiegen. Das sagte der Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, Rainer Bomba, in einem Gespräch mit der Thüringischen Landeszeitung. Für rein batteriebetriebene Fahrzeuge ist die Zahl von 7100 im vergangenen Jahr auf 16810 für dieses Jahr gestiegen. Weiter lesen …

Europa-League: Freiburg scheidet aus

Der SC Freiburg ist am 6. Spieltag in der Europa League ausgeschieden. Nach einer 0:2 Niederlage gegen den FC Sevilla und einem 2:1 Sieg von Slovan Liberec gegen Estoril Praia hat Freiburg am letzten Tag der Gruppenphase den Einzug in die K.o.-Runde verpasst. Die bereits vorher qualifizierte Mannschaft von Eintracht Frankfurt hat mit 2:0 gegen Nikosia gewonnen. Weiter lesen …

Rheinische Kirche erwägt Aufgabe ihrer Schulen

Im Zuge ihrer Spardebatte erwägt die Evangelische Kirche im Rheinland, sich komplett aus der Trägerschaft von Schulen zurückzuziehen. Das geht aus Unterlagen für die Landessynode im Januar hervor, aus denen die in Düsseldorf erscheinende Rheinische Post zitiert. In einer Stellungnahme formuliert der zuständige "Ausschuss für Aufgabenkritik" die Frage: "Soll die Evangelische Kirche im Rheinland auch zukünftig Schulträgerin sein, wenn ja, in welchem Umfang, unter welcher Voraussetzung, in welcher Organisationsform?" Weiter lesen …

Uwe Seeler stärkt van Marwijk und Kreuzer den Rücken

Am kommenden Samstag begrüßt der FC Bayern den HSV - früher galt dieses Zusammentreffen als Highlight in der Bundesliga. Nun muss sich der HSV gegen den Tabellenführer durchsetzen. Im exklusiven Interview mit Yahoo Eurosport stärkt HSV-Legende Uwe Seeler HSV-Trainer Bert van Marwjik und Sportdirektor Oliver Kreuzer den Rücken für den Spieltag und sagt: "Wenn man im Moment die Möglichkeiten nicht hat, die man gerne hätte, dann muss man eben das Beste daraus machen. Und das machen sie." Weiter lesen …

Spanien: Rajoy lehnt Referendum zur Unabhängigkeit Kataloniens ab

Der spanische Ministerpräsident Mariano Rajoy hat am Donnerstag ein Referendum zur Unabhängigkeit der Region Katalonien abgelehnt. Wie die Zeitung "El País" berichtet, erklärte Rajoy, dass die Abstimmung nicht stattfinden werde, da sie nicht mit der Verfassung vereinbar sei. Er bedaure sehr, dass es im Land Tendenzen gebe, die "die Gesellschaft spalten" und die in einer Zeit, in der die Menschen Sicherheit brauchten, zu Unsicherheit führten. Weiter lesen …

Gute Nachrichten am Freitag, dem 13! HuuuH!

Über mir der ewig graue Himmel. Wie ein schweres Kissen liegt er über dem Leben und erdrückt jede Veränderung. Um mich herum Stille. Ruhe. Ich fühle den Moment, der noch nicht gekommen ist. Fühle meine noch undefinierte Aufgabe, mein zukünftiges Wirken. Meine Kraft. In mir: Licht und unendliche Weite. Freiheit. Weiter lesen …

Polen und Ukraine: Fenster mit Blick auf Irrenhaus

Ich habe meine historischen und Familiengründe für eine gewisse Skepsis gegen die Ukraine. Ich ermahne mich selbst zwar zu einer objektiven Einstellung, das ist aber nicht leicht. Ich weiß nicht, ob ich mehr sehe als meine Landsleute, meine Betrachtungsweise ist aber anders. Und, hol's der Teufel, ich verstehe die Welt nicht mehr… Weiter lesen …

Lockrufe Putins

Ungewohnt zahm hat sich Russlands Präsident Wladimir Putin in seiner Rede an die Nation gezeigt. Versöhnlich versicherte er, sein Land wolle keine Großmacht sein und erhebe keinen Anspruch auf eine regionale Hegemonie. Die realpolitische Wirklichkeit straft seine Worte aber Lügen. Weiter lesen …

Videos
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Termine
The FORCE Seminar - Die Macht in dir
36304 Alsfeld
15.11.2019 - 17.11.2019
Dr. Pjotr Garjaev: "Die Grundlagen des Lebens"
35037 Marburg
16.11.2019
LUBKI Basiskurs „Der Junge Krieger“
01277 Dresden
22.11.2019
LUBKI Kurs „Zulassung“
01277 Dresden
23.11.2019 - 24.11.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Gern gelesene Artikel
Statistik 1 - Quelle: statista.de
Vor- und Nachteile des Online-Shoppings
Bild: sparkie / pixelio.de
Vor- und Nachteile vom Autofahren
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Papst Benedikt XVI Bild: Fabio Pozzebom
ITCCS erhebt schwerste Vorwürfe gegen Joseph Ratzinger
Muriel Baumeister
Muriel Baumeister: "Ich trinke keinen Tropfen Alkohol mehr"
Bild 1: ©istock.com/vadimguzhva
Ungewöhnliche Hobbys – Womit vertreiben wir unsere Zeit am liebsten?
Geöffnete Cupula mit Früchten
Hildegard von Bingen schätzte die Edelkastanie
Gedenkstein an der Unfallstelle in Tellingstedt
Ist das letzte Geheimnis um den tödlichen Unfall von Sängerin Alexandra enthüllt?
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de
So kann jeder Geld von Ihrem Konto abbuchen
Bild: Screenshot Youtube Video "Bargeldverbot und RFID Chip für jeden! Was plant die Bundesregierung"
Publizist Schrang: Warum die AfD „das Letzte“ ist!
Germanwings: Flugroute kurz vor dem Aufprall
Germanwings Flug 9525 – das Lügengebilde bricht zusammen
Trecker auf der Bundesstraße 73 - Archivbild Bild: Polizei
Treckerdemo am Donnerstag in Hamburg: Verkehrsbehinderungen auch auf den Straßen im Landkreis Stade wahrscheinlich
Poppers-Fläschchen
Legale Mischungen - Das darf in Deutschland konsumiert werden und das nicht!