Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Rummenigge erteilt Börsengang der Bayern Absage

Rummenigge erteilt Börsengang der Bayern Absage

Archivmeldung vom 13.12.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.12.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Doris Oppertshäuser
Karl-Heinz Rummenigge 2008
Karl-Heinz Rummenigge 2008

Foto: Michael Lucan, München
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Vorstandsvorsitzende des FC Bayern München, Karl-Heinz Rummenigge, hat einem Börsengang des deutschen Rekordmeisters eine Absage erteilt. "Das werden wir sicher nicht machen", sagte Rummenigge im Gespräch mit der "tz".

"Der Herr Watzke hat zurecht gesagt, so, wie Bayern es gemacht hat, war es der bessere Weg. Da hat er total recht." Mit Blick auf die anstehende Klub-WM erklärte Rummenigge, diese genieße zwar in Deutschland "sicher nicht die höchste Wertschätzung". "Aber in Asien, Afrika und Südamerika ist der Stellenwert sehr viel höher. Deshalb wollen wir die Trophäe gewinnen", sagte der Vorstandsvorsitzende des FC Bayern München. "Die Klub-WM hat eine weltweite Wahrnehmung und ist für das Image sehr gut."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte deine in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige