Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Finanzämter erwarten Ansturm zum Jahresende

Finanzämter erwarten Ansturm zum Jahresende

Archivmeldung vom 17.12.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.12.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Doris Oppertshäuser
Bild: Marc Tollas  / pixelio.de
Bild: Marc Tollas / pixelio.de

Die Finanzämter in Deutschland richten sich auf einen Ansturm von Arbeitnehmern und Rentnern zum Jahresende ein. Der "Bild-Zeitung" sagte der Vorsitzende der Deutschen Steuergewerkschaft, Thomas Eigenthaler, gerade zwischen Weihnachten und Neujahr werde die Besucherzahl in den Ämtern "um bis zu 50 Prozent über dem Normalniveau liegen".

Es sei vor allem damit zu rechnen, dass Bundesbürger auf den letzten Drücker ihre Steuererklärung abgeben oder sich Freibeträge auf der Lohnsteuerkarte eintragen lassen wollen. "Die freien Tage werden genutzt, um auch unangenehme Dinge zu erledigen", sagte Eigenthaler der Zeitung. Die Ämter würden sich auf den Ansturm entsprechend vorbereiten. "Zwischen den Jahren" werden viele Mitarbeiter arbeiten, gerade in den Servicebereichen, erklärte Eigenthaler.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Bild: ExtremNews
1.8.2020: Der Tag der Freiheit - ein Erlebnisbericht
Kraft und Power verknüpfen
Kraft und Power verknüpfen
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kurort in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen