Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Handball: SC Magdeburg trennt sich von Trainer Carstens

Handball: SC Magdeburg trennt sich von Trainer Carstens

Archivmeldung vom 17.12.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.12.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Sportclub (SC) Magdeburg Logo
Sportclub (SC) Magdeburg Logo

Der Handball-Bundesligist SC Magdeburg hat seinen Cheftrainer Frank Carstens mit sofortiger Wirkung beurlaubt. "Die Trennung von Frank Carstens fällt uns ausgesprochen schwer", teilte Marc-Henrik Schmedt, Geschäftsführer des Vereins, am Dienstag mit.

Carstens habe den SCM bei seinem Amtsantritt 2010 in einem sportlich schlechten Zustand übernommen und bereits in den beiden ersten Jahren seiner Tätigkeit in den EHF-Cup geführt. Nach dem achten Tabellenplatz in der Vorsaison müsse man aber in der laufenden Spielzeit konstatieren, dass man erneut hinter den gemeinsamen Erwartungen liege, hieß es seitens des Geschäftsführers weiter. Bis zum Saisonende werde Uwe Jungandreas den SCM trainieren.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
Algen ein wahres Lebenseleixier
Der dunkelste Tag ist der Anbruch eines Neubeginn
Der dunkelste Tag ist der Anbruch eines Neubeginns
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ewige in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige