Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten IT/Computer Facebook startet lange erwartete Videowerbung in dieser Woche

Facebook startet lange erwartete Videowerbung in dieser Woche

Archivmeldung vom 17.12.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.12.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: flickr/Franco Bouly
Bild: flickr/Franco Bouly

Facebook wird kurzfristig mit der lange erwarteten Videowerbung auf seiner Plattform beginnen. Ab Donnerstag sollen kommerzielle Videos in den Nachrichtenfluss der Nutzer eingebettet werden können, sagten Informanten, die mit den Plänen des sozialen Netzwerks vertraut sind. Die Videowerbung solle automatisch in den Newsfeeds via Internet und Smartphone abgespielt werden, berichtet das Wall Street Journal Deutschland. Facebook wolle sich nach mehreren Fehlstarts ein kleines Stück des insgesamt 66,4 Milliarden US-Dollar großen Etats der Werbetreibenden für Fernsehwerbung in den USA sichern. Am Dienstag werde der Start offiziell verkündet.

Eine der ersten geschalteten Videoanzeigen ist dem Vernehmen nach ein kurzer, speziell für Facebook gemachter Teaser für den neuen Kinofilm von Lionsgate – „Die Bestimmung“. Wie viele Unternehmen in den ersten Tagen Videos bei Facebook schalten werden, ist nicht bekannt. Die Videos sollen automatisch in den Newsfeeds laufen, unabhängig davon, ob die Nutzer sie gezielt anklicken oder nicht, sagten die Informanten.

Zur Länge der möglichen Videos war zunächst ebenfalls nichts zu erfahren. Im August war aus informierten Kreisen verlautet, Facebook wolle im Internet und auf Smartphone Anzeigen mit 15 Sekunden Länge verbreiten. Viele Werbetreibenden hatten gehofft, Facebook würde noch rechtzeitig vor dem Weihnachtsgeschäft mit dem Verkauf der Anzeigen beginnen, doch das Unternehmen verschob den Start aus Sorge, die Anzeigen könnten Nutzer stören.

Einige Werbekunden hatten auf einen Start der Videowerbung im Sommer gehofft und dafür bereits Videos produziert, sie waren frustriert, dass Facebook den Start hinausschob. Facebook-Gründer Mark Zuckerberg hatte sich persönlich um das Thema Videoanzeigen gekümmert und die Einführung auch deshalb hinausgezögert, weil die kurzen Filme wegen technischer Probleme zunächst nur langsam geladen werden. In der vergangenen Woche hatten einige Facebook-Nutzer bereits automatisch startende Videos in ihren Newsfeeds gesehen – ein Test auf den jetzigen Start.

Wie viel Facebook von den Werbekunden verlangt, ist unklar, die Videoanzeigen dürften aber teuer sein. Manager sagten dem Wall Street Journal im August, Facebook wolle 2 Millionen Dollar täglich dafür berechnen, dass Anzeigenkunden potenziell alle erwachsenen Nutzer zwischen 18 und 54 Jahren erreichen.

Link zum Artikel: http://www.wsj.de/article/SB10001424052702304858104579263342602932588.html

Quelle: „Wall Street Journal Deutschland“

Videos
Bild: ExtremNews
1.8.2020: Der Tag der Freiheit - ein Erlebnisbericht
Kraft und Power verknüpfen
Kraft und Power verknüpfen
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte mahl in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen