Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

11. Dezember 2012 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2012

Telekom bei Breitbandausbau zu Kompromissen bereit

Im Streit um den Breitbandausbau geht die Deutsche Telekom auf ihre Wettbewerber zu. Deutschland-Chef Niek Jan van Damme ist bei einem Treffen in der Bundesnetzagentur von der Forderung nach einem Quasi-Monopol für den Breitband-Turbo Vectoring abgerückt. "Wir sind zu Kompromissen bereit", bestätigte ein Konzernsprecher der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Mittwochsausgabe). Weiter lesen …

SZ: Apotheken-Lobbyist soll Gesundheitsministerium ausspioniert haben

Ein Interessenvertreter der Apothekerschaft soll sich einem Medienbericht zufolge jahrelang geheime Unterlagen aus dem Bundesgesundheitsministerium beschafft haben. Die Berliner Staatsanwaltschaft bestätigte entsprechende Ermittlungen auf eine Anfrage der "Süddeutschen Zeitung". Zuvor hatte am Dienstag bereits die "Bild" über Ermittlungen wegen "Datenausspähung" im Gesundheitsministerium berichtet. Weiter lesen …

Steinmeier schlägt Kauder fraktionsübergreifenden NPD-Verbotsantrag vor

SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier (SPD) hat seinem Unionskollegen Volker Kauder (CDU) in einem Brief vorgeschlagen, fraktionsübergreifend einen eigenen NPD-Verbotsantrag anzustreben. In dem Schreiben, das der "Welt" vorliegt, schreibt Steinmeier: "Nicht nur der Bundesrat, auch Bundestag und Bundesregierung sollten einen eigenen Verbotsantrag anstreben. Ich würde es begrüßen, wenn sich im Bundestag alle Fraktionen auf einen gemeinsamen Antrag einigen würden." Weiter lesen …

SPD-Politiker Heil sieht GM in der Verantwortung für Opel-Standort Bochum

Nach der Entscheidung zur Einstellung der Opel-Autoproduktion in Bochum hat SPD-Fraktionsvize Hubertus Heil den Mutterkonzern General Motors (GM) aufgefordert, seiner Verantwortung für die Beschäftigten gerecht zu werden. "Diese Entwicklung ist die Folge unternehmerischer Fehlentscheidungen von General Motors und auch der verpassten Chance von 2009, Opel mit einem strategischen Investor aus dem GM-Konzern zu lösen", sagte Heil dem "Handelsblatt" (Mittwochausgabe). Weiter lesen …

Ballsportarten auch ohne Schiedsrichter möglich

Mitarbeiter des Istituto di Bioimmagini e Fisiologia Molecolare und des Dipartimento di Psicologia dell' Università Milano-Bicocca haben im Rahmen der Untersuchung "Who needs a referee? How incorrect basketball actions are automaticly detected by basketball players brain" festgestellt, dass Profisportler Regelverstöße innerhalb von Bruchteilen von Sekunden und unabhängig von ihrem Willen erkennen. Daraus geht hervor, wie wichtig die visuelle Wahrnehmung von Bewegungsabläufen für die Erlernung von Sportarten und die dabei möglichen Erfolge sind. Weiter lesen …

Lügen werden mit Training zur Wahrheit

Lügen können so trainiert werden, dass sie von der Wahrheit nicht mehr unterschieden werden können. Zu dieser Erkenntnis sind Forscher der Northwestern University gekommen. Bei unehrlichen Aussagen überlegen Menschen meist länger und machen mehrere Fehler als bei wahren Informationen. Alleine die Anleitung zum Lügen reduziert die Reaktionszeit für täuschende Antworten und kann durch Training perfektioniert werden. Weiter lesen …

Zeitung: BayernLB droht Milliarden-Klage aus Österreich

Bayerns Landesbank steht einem Medienbericht zufolge vor einer Milliarden-Klage aus Österreich. Nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" sieht der zentrale Vorwurf der geplanten Klage aus Wien folgendermaßen aus: Österreich sei getäuscht worden, als die BayernLB Ende 2009 die Hypo Alpe Adria fallen ließ und die Skandalbank aus Kärnten daraufhin verstaatlicht werden musste, um eine Finanzkrise zu verhindern. Weiter lesen …

Rolf Zuckowskis letzter Auftritt in einer Musikshow

Seine Lieder "In der Weihnachtsbäckerei" und "Wie schön, dass du geboren bist" sind echte Klassiker. Nun will Deutschlands bekanntester Kinderliedermacher Rolf Zuckowski kürzer treten. In Andrea Kiewels Heiligabendsendung "Mein allerschönstes Weihnachtslied" tritt er am Montag, 24. Dezember 2012, 19.15 Uhr zum letzten Mal in einer großen Musikshow auf. Weiter lesen …

Umfrage "Blaumachen, Urlaub auf Firmenkosten": Über 1,5 Mio. Arbeitnehmer planen im Winter eine Krankheit

Die Deutschen machen nachweislich gerne Ferien - weit weg von Arbeitsplatz und fern von den Kollegen, ausspannen und Füße hochlegen. Doch was ist, wenn zum Jahresende der Urlaub bereits aufgebraucht ist? Auch wenn das Thema als Tabu gilt und keiner gerne darüber redet, sehen einige Arbeitnehmer vorgetäuschte Krankheiten als die beste Möglichkeit an, zusätzlich noch freie Tage zu bekommen. Weiter lesen …

Kraft will Steuerentlastungen im Vermittlungsausschuss blockieren

Die SPD weigert sich, den von der schwarz-gelben Bundesregierung geplanten Steuerentlastungen im Vermittlungsausschuss zuzustimmen. Die vom Bundesverfassungsgericht geforderte Anhebung des Grundfreibetrags belaste die Länder bereits in erheblichem Maße, sagte die stellvertretende SPD-Vorsitzende und nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft der Tageszeitung "Die Welt" (Mittwochausgabe). "Alles, was darüber hinausgeht, können wir nur schwer verkraften. Das gilt für die kalte Progression genauso wie für die steuerliche Förderung der Gebäudesanierung." Weiter lesen …

EU muss Handel mit digitalen Waffen strenger kontrollieren ROG und HRW zur heute beschlossenen EU-Strategie

Reporter ohne Grenzen und Human Rights Watch rufen die Europäische Union dazu auf, den Handel mit digitalen Überwachungstechnologien, durch die weltweit Menschenrechte verletzt werden, effektiver zu kontrollieren. Das Europäische Parlament hat dazu heute eine neue Strategie über digitale Freiheit als Teil der gemeinsamen EU-Außenpolitik beschlossen. Weiter lesen …

Klöckner kritisiert Bundesregierung wegen Sterbehilfegesetz

Die stellvertretende Bundesvorsitzende der CDU, Julia Klöckner, kritisiert die schwarz-gelbe Bundesregierung wegen des geplanten Gesetzes zur Sterbehilfe scharf und fordert die Unionsfraktion auf, notfalls einen eigenen Gesetzentwurf dagegen zu stellen. Im Interview mit der Tageszeitung "Die Welt" sagte Klöckner: "So wie das Gesetz jetzt formuliert ist, entspricht es nicht dem Sinn des Koalitionsvertrages. Der hatte gewiss nicht vor, in Deutschland Verhältnisse zu schaffen, wie in den Schweiz oder den Niederlanden. Würde dieses Gesetz beschlossen, wäre es auch ein Zeichen des Abschiedes von der Humanität." Weiter lesen …

Am 18. April 2013 startet SCARY MOVIE 5

Im fünften Teil der beliebten Horror-Parodie-Reihe SCARY MOVIE landen Charlie Sheen und Lindsay Lohan zusammen im Bett und dürfen sich dort richtig austoben. Neben der Bettszene aus "Paranormal Activity" werden in SCARY MOVIE 5 auch Elemente aus "Black Swan", "Planet der Affen: Prevolution" und "127 Stunden" parodiert. Da ist Kinospaß vorprogrammiert. Der Film startet am 18. April 2013 im Verleih der Constantin Film. Weiter lesen …

Reporter ohne Grenzen: Freispruch im Sachsensumpf-Prozess wichtiges Signal in Europa

Reporter ohne Grenzen begrüßt den Freispruch der Journalisten Thomas Datt und Arndt Ginzel im so genannten Sachsensumpf-Prozess. "Wer in Deutschland öffentliche Ämter bekleidet, muss sich Kritik gefallen lassen, Journalisten dürfen deshalb nicht mit dem Strafrecht bedroht werden", sagte Michael Rediske, Vorstandssprecher von Reporter ohne Grenzen in Berlin. "Das Dresdner Urteil sendet ein wichtiges Signal an andere europäische Länder, in denen Journalisten dagegen kämpfen, wegen Verleumdung im Gefängnis zu landen." Weiter lesen …

Facebook: Mitspracherecht von Nutzern wird abgeschafft

Der Internetriese Facebook hat am Montag das Mitspracherecht von Nutzern bei Regeländerungen des sozialen Netzwerks abgeschafft. Bei der Abstimmung über das Referendum nahmen mit 668.872 der eine Milliarde Nutzer nur 0,07 Prozent der Mitglieder teil. Facebook hatte zuvor angegeben, dass das Vorhaben des Unternehmens nur mit einem Votum von 30 Prozent der Nutzer abgewehrt werden könne. Weiter lesen …

Rund 1,1 Millionen Tonnen Klärschlamm verbrannt

Im Jahr 2011 wurden in Deutschland rund 1,1 Millionen Tonnen Klärschlamm aus kommunalen Abwasserbehandlungsanlagen verbrannt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, waren das 6,3 % mehr als im Vorjahr. Insgesamt wurden rund 55 % der Gesamtmenge des direkt verwerteten Klärschlamms von knapp zwei Millionen Tonnen thermisch verwertet. Weiter lesen …

Geoengineering: Nun auch Barium im Regenwasser nachgewiesen

Wie wir berichteten, wurde mittlerweile von besorgten Bürgern der Bürgerinitiative "Sauberer Himmel" durch über 70 Regenwasserproben aus Deutschland und angrenzenden Ländern nachgewiesen, dass ernstzunehmende Aluminiumwerte in Luft und Wasser vorzufinden sind. Diese Belastungen könnten von den "unter dem Deckmantel des Schweigens" durchgeführten "Chemtrail- und Geoengineeringmaßnahmen" stammen. Jetzt liegen auch die erhöhten Bariumwerte vor, die zudem durch überraschende Ergebnisse von Blutproben einer renommierten Neurologin untermauert werden konnten. Weiter lesen …

Räum- und Streupflicht am Sonntag

Sonntags müssen Eis und Schnee in der Regel erst um 9 Uhr beseitigt sein. Nur bei besonderer Gefahrenlage muss der Räumpflichtige auch zeitiger tätig werden. Wie die D.A.S. unter Berufung auf den Bundesgerichtshof mitteilt, sind einzelne Glättestellen auf einem ansonsten eisfreien Grundstückszuweg kein Verstoß gegen die Räum- und Streupflicht. Weiter lesen …

Michael Bublé feiert "Christmas" an Chartspitze

Ja is' denn heut' scho' Weihnachten? Wenn es nach Michael Bublé geht, dann beantwortet sich die Frage von selbst. Der sympathische Kanadier, der fest an den Weihnachtsmann glaubt und gerne großzügige Geschenke verteilt, feiert in den media control Album-Charts vorzeitige Bescherung: Sein Festtagsalbum "Christmas", das vergangenes Jahr veröffentlicht wurde und Platz drei erreichte, steht erstmals an der Spitze der Hitliste. Um drei zusätzliche Songs angereichert, schnellt es in der "New Edition" schnurstracks von 23 auf eins. Weiter lesen …

Vor der Bundestagsdebatte zur Patriot-Mission Kirsch: Einsatz entspricht der Bündnissolidarität - wesentliche Fragen der Soldaten noch ohne Antwort

Vor der ersten Lesung zur bevorstehenden Patriot-Mission am Mittwoch im Bundestag erklärt der Bundesvorsitzende des Deutschen BundeswehrVerbandes, Oberst Ulrich Kirsch: "Dieser Einsatz entspricht dem Prinzip der Bündnissolidarität. Auch wir sehen Deutschland grundsätzlich in der Pflicht, einen Beitrag zu leisten." Weiter lesen …

Studie: Mitarbeiter trauen ihren Chefs nur selten

Weniger als ein Viertel der Beschäftigten in Deutschland kann das Verhalten ihrer Unternehmensführung nachvollziehen. Reden und Handeln des Topmanagements stimmt in ihren Augen nicht überein. Schlimmer noch: Acht von zehn Mitarbeitern sprechen ihrer Firmenleitung die Glaubwürdigkeit ab - mit schweren Folgen für den Unternehmenserfolg. Zu diesen Ergebnissen kommt die Studie "Leadership im Topmanagement deutscher Unternehmen", für die Rochus Mummert Mitarbeiter und Führungskräfte großer und mittelständischer Firmen befragt hat. Weiter lesen …

Bundesagentur für Arbeit und XING AG starten Kooperation

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) startet eine Kooperation mit dem sozialen Netzwerk XING. Arbeitgeber, die bei XING eine Stellenanzeige veröffentlichen, haben ab sofort die Möglichkeit, diese zusätzlich in der JOBBÖRSE der BA kostenlos einzustellen und damit ihre Reichweite zu erhöhen. Des Weiteren startet die BA eine Erprobungsphase zum Einsatz von XING bei der Personalsuche. Weiter lesen …

Studie - Wie Städte immer dreister Autofahrer abzocken

Das Geld wird knapper - nicht nur private Haushalte, sondern auch Städte sind immer stärker auf weitere Einnahmequellen angewiesen. Zusätzliche Finanzspritzen aus Verwarnungs- und Bußgeldern sind da eine willkommene Möglichkeit, das Haushaltsbudget aufzubessern - und das vor allem bei den Melkkühen der Nation: den Autofahrern. Was einst offiziell in erster Linie zur Sicherheit im Straßenverkehr diente, entpuppt sich mittlerweile allzu oft als feste Größe in der kommunalen Haushaltsplanung. Das belegt nun eine mehrmonatige umfangreiche Studie des Verbraucherportals preisvergleich.de (1,99 Mio. Nutzer im Monat)*. Hierzu wurden 116 Städte befragt, wie hoch ihre Einnahmen aus Verwarnungs- und Bußgeldern sind. Weiter lesen …

Lawrow: Russland wird libysches Szenario in Syrien nicht zulassen

Russlands Außenminister Sergei Lawrow hat erklärt, dass Moskau ein libysches Szenario in Syrien nicht zulassen werde. "Wir werden nicht erlauben, dass die libyschen Erfahrungen in Syrien reproduziert werden", zitierten russische Medien Lawrow am Sonntag. Russland sei an keinen Gesprächen bezüglich der Zukunft des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad beteiligt gewesen, betonte der russische Außenminister. Weiter lesen …

Opel-Werksschließung: Rösler wirft General Motors Management-Fehler vor

Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) hat den Opel-Mutterkonzern im Zusammenhang mit dem Aus für den Standort Bochum gravierende Managementfehler vorgeworfen und finanzielle Hilfen des Bundes abgelehnt. "Ich bin sauer, gerade weil das Unternehmen Fehler gemacht hat, auch beim Umgang mit den Mitarbeitern in der Vergangenheit", sagte Rösler der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Zeitung: E.ONs Gasfördergeschäft bricht ein

Das Gas-Geschäft macht E.ON neue Sorgen: Der Gewinn der Förder-Sparte Exploration & Production brach in den ersten neun Monaten 2012 laut Zwischenbericht um 25 Prozent auf 421 Millionen Euro ein. Für das kommende Jahr sollen die Gas-Manager weitere Gewinne bei der Zentrale abgemeldet haben, berichtet die "Rheinische Post". Weiter lesen …

Nutzlose EU-Richtlinie: Lkw-Unterfahrschutz

Es ist die Horrorvorstellung für jeden Autofahrer: Ein Auffahrunfall auf einen Lkw. Das Unterfahren eines Lastwagenhecks gehört tatsächlich zu den gefährlichsten Situationen für Pkw-Insassen - laut ADAC Unfallforschung sterben in Deutschland jährlich 40 Menschen, 400 werden schwer verletzt. Um diese Zahl zu reduzieren wurde 2006 von der EU ein neuer Unterfahrschutz gesetzlich vorgeschrieben. Aber: Auch diese Vorrichtung ist völlig nutzlos, wie der ADAC in einem Crashtest nachwies. Weiter lesen …

Schneider fordert Verlängerung des Kurzarbeitergeldes auf 18 Monate

NRW-Arbeitsminister Guntram Schneider (SPD) hält die von der Bundesregierung beschlossene Verlängerung des Kurzarbeitergeldes von sechs auf zwölf Monaten für nicht ausreichend. "Zwölf Monate sind ein Fortschritt. Wir wollen aber eine gesetzliche Bezugsdauer von 18 Monaten", sagte Schneider der WAZ-Mediengruppe. Im Bedarfsfall könne bei schweren Krisen mit einer Rechtsverordnung auf 24 Monate verlängert werden. Weiter lesen …

Zeitung: Bundesregierung sorgt sich um Machtverlust in EZB

Innerhalb der Bundesregierung und der Bundesbank wächst die Sorge, dass Deutschland im Rat der Europäischen Zentralbank (EZB) künftig von wichtigen Entscheidungen komplett ausgeschlossen werden könnte. Grund ist ein Rotationsverfahren, das wirksam wird, sobald zwei weitere Länder der Währungsunion beigetreten sind, wie die "Süddeutsche Zeitung" in ihrer Dienstagausgabe berichtet. Weiter lesen …

Lage in Mali verschärft sich - Militär nimmt Regierungschef fest

In Mali ist am späten Montagabend der kommissarisch eingesetzte Regierungschef Cheick Modibo Diarra von Soldaten festgenommen worden. Militärsprecher Bakary Mariko sagte, Diarra sei gefasst worden, als er versuchte, das Land in Richtung Frankreich zu verlassen. Die Festnahme soll auf Geheiß eines hohen Militärbeamten erfolgt sein, der bereits in den März-Putsch verwickelt war. Nach offiziellen Angaben legte Diarra noch in der Nacht zum Dienstag in der Haft sein Amt nieder. Weiter lesen …

Facebook fast eine Stunde offline

Das soziale Netzwerk Facebook ist am Montag für fast eine Stunde weltweit "down" gewesen. Gegen 14:45 Uhr amerikanischer Westküstenzeit (23:45 Uhr deutscher Zeit) war Facebook nicht mehr erreichbar, etwa 50 Minuten später schienen die meisten Dienste wieder verfügbar - zumindest für die überwiegende Zahl der Nutzer. Offensichtlich schalteten die Systemadministratoren das Netzwerk nach und nach nur für bestimmte Anwender wieder frei. Weiter lesen …

Studie: Extremläufer erleiden Hirnschwund

Läufer, die extreme Strecken absolvieren, gehen viel stärker an ihre Reserven, als sie ahnen – ihr Gehirn wird kleiner. Diesen erstaunlichen Schwund haben die Ulmer Mediziner Wolfgang Freund und Uwe Schütz mit Kollegen an zehn Teilnehmern des Transeuropalaufs 2009 entdeckt, berichtet das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". Weiter lesen …

Lettlands Premierminister gegen Eurobonds

Lettlands Premierminister Valdis Dombrovskis hat sich gegen die Einführung von gemeinsamen Anleihen der Eurozonen-Länder, die sogenannten Eurobonds, ausgesprochen. "Sie bringen uns nicht weiter, um die aktuelle Krise zu lösen. Ganz am Ende einer gelungenen Integration könnten sie vielleicht stehen, aber nicht im jetzigen Stadium", sagte der lettische Premierminister im Gespräch mit dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Taxis in London sollen ab 2013 kostenlosen Internetzugang anbieten

In der britischen Hauptstadt London sollen Taxis ab dem kommenden Jahr einen kostenlosen Internetzugang anbieten. Der Internetzugang per W-Lan soll durch Werbung finanziert werden, wie örtliche Medien am Montag berichten. Die Fahrgäste müssen sich demnach zunächst 15 Sekunden lang Werbung ansehen, ehe sie 15 Minuten lang kostenlos im weltweiten Datennetz surfen können. Weiter lesen …

Erzbischof: Gerede vom Weltuntergang "sinnlose Aufregung"

Der oberste Glaubenshüter der katholischen Kirche, Erzbischof Gerhard Ludwig Müller, hält das aktuelle Endzeit-Gerede für unverantwortlich. Dem Nachrichtenmagazin "Focus" sagte der Präfekt der Glaubenskongregation im Vatikan: "Ach, das ist alles sinnlose Aufregung." Christen sprächen "schon mal gar nicht vom Weltuntergang". Wenn sich die Geschichte eines Tages vollende sei das, "auf das wir zugehen, trotzdem hell. Es ist eine Vollendung, und daher mit dem Christsein nicht vereinbar, dass man den Menschen Angst macht. Der jüngste Tag ist ein Tag der Freude im Hinblick auf das Kommende." Weiter lesen …

Tengelmann-Chef sieht im Internet eine "kreative Zerstörung"

Karl-Erivan Haub, Chef der Tengelmann-Gruppe, sieht im Internet eine kreative Zerstörung. "An die Stelle von etwas Altem tritt etwas Neues. Alles wird schneller", sagte er im Interview mit dem "Handelsblatt". Die Dominanz der Amerikaner möge für das eine oder andere Geschäftsmodell bedrohlich sein, aber nicht für den Handel. "Amazon wurde zwar in den USA geboren, aber jeder hier kann versuchen, selbst etwas aus der Gründungsidee zu machen", betonte er mit Blick auf den Online-Schuhhändler Zalando, an dem die Tengelmann-Gruppe beteiligt ist. Weiter lesen …

Bauboom in der Schweiz hält an

In der Schweiz hält der Boom beim Wohnungsbau auch im dritten Quartal 2012 weiter an. Wie das Schweizer Bundesamt für Statistik am Montag mitteilte, wurden von Juli bis September 12.040 Wohnungen neu gebaut. Im Vergleich zum Vorjahresquartal entspricht dies einem Anstieg von vier Prozent. Weiter lesen …

Beyoncé neue Werbepartnerin von Pepsi

Die US-Sängerin und mehrfache Grammy-Preisträgerin Beyoncé Knowles ist im kommenden Jahr die neue Werbepartnerin vom Getränkehersteller Pepsi. Das gab das Unternehmen am Montag in New York bekannt. Als Botschafterin der Kampagne "Live for Now" wird Beyoncé unter anderem in einem weltweiten TV-Spot auftreten, Produkt-Designs mitentwickeln und aufstrebende junge Musiker unterstützen, die ebenfalls mit dem Getränkehersteller zusammenarbeiten. Weiter lesen …

Josefine Preuß pflegt gutes Verhältnis zu ihrem Vater

Die Schauspielerin Josefine Preuß, bekannt aus der Serie "Türkisch für Anfänger", pflegt ein gutes Verhältnis zu ihrem Vater und fährt seit acht Jahren mit ihm nach Kuba in den Urlaub. Im Magazin "Neon" sagte die 26-Jährige, dass sie sich nach einem Diskobesuch in Kuba betrunken in einer Hotellobby übergeben musste: "Die einzige Gelegenheit war ein Mülleimer vor dem Fahrstuhl. Mein Vater hat sich so vor mich gestellt, dass man mich von der Rezeption nicht sehen konnte." Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte packt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
BRICS-Staaten (Symbolbild)
Putin: BRICS-Staaten arbeiten an globaler Reservewährung
Bild: Pixabay; Montage: Wochenblick / Eigenes Werk
Arzt: Covid-Gespritzte durch Nanotechnologie und Graphen über Bluetooth erkennbar? Anleitung
Modernes Cockpit eines Airbus A319 mit zwei Piloten
"Jeder, der Impfschaden meldet, wird entlassen" – Verkehrspiloten beginnen sich zu wehren
John McAfee (2016)
Ein Jahr nach John McAfees Tod: Spanien gibt Leiche noch immer nicht heraus
Bild: SS Video: ""Die NATO hat eiskalt gelogen & muss jetzt bezahlen" - Dr. Daniele Ganser" (https://youtu.be/sHjAwv8_8CI) / Eigenes Werk
"Die NATO hat eiskalt gelogen & muss jetzt bezahlen" - Dr. Daniele Ganser
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Der russische Präsident Wladimir Putin nimmt per Videokonferenz am 14. BRICS-Gipfel teil. (2022) Bild: Sputnik / Michail Metzel
BRICS-Staaten drängen auf nukleare Abrüstung
Bild: Screenshot Video: "Erschütternde Wutrede einer Pflegekraft am Limit: „Und keiner macht die Fresse auf!“" (https://veezee.tube/w/3a3fff52-6a94-418a-9977-bc3e1af1e997) / Eigenes Werk
Bundesregierung will einrichtungsbezogene Impfpflicht über das Jahresende 2022 verlängern
Eva Sheymukhova
Drei Models brechen mit ihrer Branche
Symbolbild Bild: Pixabay / WB / Eigenes Werk
Covid-Impfungen: Größter Medizinskandal aller Zeiten
Bild: shutterstock.com / Unser Mitteleuropa / Eigenes Werk
Jahrhundertverbrechen fliegt gerade auf - Teil 6: Lauterbach gibt „schwere Nebenwirkungen“ die „tödlich verlaufen“ endlich zu
Logo von RT (Symbolbild)
"Keine Fans von RT, aber ..." – Niederländische Journalisten wollen RT-Verbot vor Gericht anfechten
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
Dr. Wolfgang Wodarg und Elsa Mittmannsgruber (2022)
Dr. Wolfgang Wodarg: Covid-Impffolgen vertuscht mit neuen alten Krankheiten